Uber

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Uber

Beitragvon cabof » Fr 1. Dez 2017, 21:51

Jau Franky, dat war aber so. Ich habe ja nicht alleine rumgefummelt - BR`s bei denen es funktioniert waren auch erstaunt das diese Aufforderung nach dem Foto kam und zwar bei mehreren Versuchen... hört sich bekackt an, ist aber so gewesen. Bei meiner nächsten Reise versuche ich es nochmals - dann ist aber Schluß im Dom,
die ganze, neumodische Elektronenkacke geht mir auf den Senkel (mittlerweile).
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10048
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
BeHarry

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Uber

Beitragvon BeHarry » Fr 1. Dez 2017, 23:08

cabof hat geschrieben:.... - dann ist aber Schluß im Dom,
die ganze, neumodische Elektronenkacke geht mir auf den Senkel (mittlerweile).


und wir haben 3 Seiten gebraucht, um in ein Taxi einzusteigen !
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 1038
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 130 mal
Danke erhalten: 119 mal in 97 Posts

Re: Uber

Beitragvon jorchinho » Sa 2. Dez 2017, 00:46

BeHarry hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:.... - dann ist aber Schluß im Dom,
die ganze, neumodische Elektronenkacke geht mir auf den Senkel (mittlerweile).


und wir haben 3 Seiten gebraucht, um in ein Taxi einzusteigen !

Und raus bist du noch lange nicht....wenn das einsteigen schon so schwierig ist... :mrgreen:
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2192
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 905 mal
Danke erhalten: 475 mal in 355 Posts

Folgende User haben sich bei jorchinho bedankt:
cabof

Re: Uber

Beitragvon Nordländer » Do 7. Dez 2017, 04:15

Meine Erfahrung mit UBER:

Ich habe UBER dieses Jahr in Sao Paulo, Sao Jose dos Campos, Belo Horizonte und Montes Claros genutzt.

Fazit: Das beste, was diesem Land passieren konnte. In der Regel kam das Auto nach spätestens drei Minuten, sogar am Stadtrand nachts um zwei. Die Autos sind zwar einfach, jedoch fast neu und immer super sauber und mit Klima gewesen. Die Fahrer hatten sogar immer Wasser für die Kunden dabei waren äußerst höflich und zuvorkommend. Die Preise betrugen etwa die Hälfte der normalen Taxipreise. Bezahlt wurde der vor der Fahrt festgelegte Preis via Kreditkarte. Ein kleines Trinkgeld gibt man sogar sehr gern.

Ich nutze nichts anderes mehr! =D>
Benutzeravatar
Nordländer
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 22:07
Wohnort: Berlin / Maresias
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Folgende User haben sich bei Nordländer bedankt:
GatoBahia

Re: Uber

Beitragvon cabof » Do 7. Dez 2017, 12:30

und wir haben 3 Seiten gebraucht, um in ein Taxi einzusteigen ![/quote]
Und raus bist du noch lange nicht....wenn das einsteigen schon so schwierig ist... :mrgreen:[/quote]


Ich werde es bei meiner nächsten Reise nochmals versuchen. Ich werde dann - wie immer - berichten. Ein schön`s Tächle.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10048
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts

Re: Uber

Beitragvon GatoBahia » Do 7. Dez 2017, 16:12

Hänge gerade in Stella Mares ab und ärgere mich über das WiFi hier :lol: Uber fährt auch hier draußen und macht es für die Hälfte, auch PayPal :cool: So geht Taxi heute :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5086
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1220 mal
Danke erhalten: 571 mal in 461 Posts

Re: Uber

Beitragvon BeHarry » Fr 8. Dez 2017, 00:59

Uber, etc. ist für mich keine Alternative, sondern ein gesellschaftliches Problem:

Momentan machen sie Dumping ohne Ende - verheizen Milliarden. In der Hoffnung die Faher in 3-5 Jahren ganz ablösen zu können und ein Monopol aufgebaut zu haben: Danach zahlt Ihr drauf.

Steuern werden sie dann auch nicht zahlen (buchen die Gewinne in Paradiese aus).
Wer und wovon soll dann Eure "Vorruhestandsrenten" gezahlt werden ?

Euch jetzt egal (wie immer: scheuklappenblick ?...): werdet dann schon rumjaulen bei der ersten Kürzung.

Also, ich habe lieber mit 10,000 Kleinunternehmern zu tun - mit einem paar schlechten darunter, und ein paar netten, mit denen ich auch mal mich unterhalten kann, als mit einer Maschine.

Dazu eine Idee: wie wär´s die Acarajé-Verkäuferinnen in Salvador durch Maschinen zu ersetzen.
Müsste auch klappen können, wäre wahrscheinlich sogar hygienischer.
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 1038
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 130 mal
Danke erhalten: 119 mal in 97 Posts

Folgende User haben sich bei BeHarry bedankt:
Urs

Re: Uber

Beitragvon GatoBahia » Fr 8. Dez 2017, 10:58

Du ignorierst dabei das es ein Droschkenmonopol giebt, mit Lizenzen schwarz gehandelt wird und die gesamte Struktur mafiös ist :cool: Wird beim Acarajé Vertrieb wohl ähnlich sein :evil: :twisted: :roll:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5086
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1220 mal
Danke erhalten: 571 mal in 461 Posts

Re: Uber

Beitragvon Urs » Fr 8. Dez 2017, 13:22

Ich lese in der Schweiz fast immer nur von Problemen.

https://www.blick.ch/news/wirtschaft/bereits-70-laien-taexeler-ohne-lizenz-gebuesst-uber-pop-fahrer-trotz-verbot-weiter-auf-zuerichs-strassen-id7696779.html

Der erste Kommentar im Artikel bringt es auf den Punkt....

AirBNB, Uber etc. Auf ein Mal sind alle Vernieter oder Taxiunternehmer. Was kommt als nächstes? Hobbyärzte? Der Staat muss hier eingreifen und regulieren. Jeder will mal ein AHV Rente oder die Suva beanspruchen, aber mit solchen fragwürdigen Diensten werden unsere Sozialwerke unterwandert und die MwSt umgangen ! So weit denkt niemand, Hauptsache billig billig billig ...
Benutzeravatar
Urs
 
Beiträge: 154
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 20:46
Wohnort: Vorort Bern
Bedankt: 1190 mal
Danke erhalten: 77 mal in 50 Posts

Re: Uber

Beitragvon cabof » Fr 8. Dez 2017, 14:16

Ja Urs, für unsere Länder mag es die Polemik geben - Steuern, Sozialabgaben und der Dinge mehr. Dazu braucht`s aber nicht Uber, möchte nicht wissen wie viele
"Sub-Unternehmer-Fahrer" auf unseren Straßen unterwegs sind und für weniger als den Mindestlohn die Droschke am laufen zu halten (für den Unternehmer). Ortskenntnisse braucht es heute nicht mehr = Navi oder der Fahrgast weist den Weg.

In BR hätte ich auch keine Skrupel. Hauptsache Geld kommt rein. Dort herrscht Toiletten-Mentalität... scheixxen oder beschixxen werden. Was ich weiß und wie man auch hier nachlesen kann, sind die Fahrgäste mit Uber zufrieden.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10048
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Urs

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]