Überweisung aus D

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Überweisung aus D

Beitragvon Cabral » Do 3. Apr 2008, 11:13

Hallo Miteinander!
Ich habe schon so einiges über dieses Thema gelesen - aber immer noch offene Fragen:
angenommen ich hätte in Brasilien ein Konto bei der Banco do Brasil oder in D und BRA ein Konto bei der Citibank - könnte ich dann von BRA aus eine größere Überweisung von D nach BRA in die Wege leiten? (nebst allen Formularen Z1, Herkunft des Geldes, Verwendungszweck und was noch alles nötig ist???) Oder muß ich dafür in D sein?
Wie beweise ich die legale Herkunft des Geldes - reicht ein Kontoauszug?
Muß als Verwendungszweck immer eine größere Anschaffung herhalten oder reicht "Lebensunterhalt" - womit das dann der Verwendungszweck wäre.
Es scheint als wäre eine solche Aktion mit erheblichen Problemen, reichlich Bürokratie und evtl. mit "Handaufhalten" verbunden - oder irre ich mich da?
Wie wäre die einfachste, günstigste und sicherste Vorgehensweise?
Danke für Eure Antworten!
Benutzeravatar
Cabral
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 28. Mär 2008, 12:46
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Überweisung aus D

Beitragvon servas » Do 3. Apr 2008, 13:00

Hallo Cabral,

ich habe eine solche Überweisung im Januar 2007 getätigt, hatte hier ein Konto bei der Banco do Brasil. Du kannst das definitiv von hier aus machen, zusammengefasst die Schritte bei meiner Überweisung:

Zusammenfassung:

1. Von deutscher Bank eine Überweisung nach Banco do Brasil FRANKFURT tätigen: am 8.1. gemacht
2. Am 9.1. geht das Geld nach Brasilien, vorher ein Z1 Formular an Banco do Brasil FRANKFURT (Ansprechpartner: Frau Hein, sehr hilfsbereit): geschickt (am 7.1.)
3. Eine Erklärung der deutschen Bank, dass ich als Kunde bekannt bin und das Geld über einen längeren Zeitraum angespart hatte übersetzen lassen (vereidigt) und diese Übersetzung anerkennen (conhecer a firma) lassen
4. Die Übersetzung wurde von meiner agencia der Banco do Brasil BRASILIEN nach SP gefaxt (12.1)

5. am 17.1. verfasse ich eine handschriftliche Erklärung die besagt, dass das Geld sauber ist und auch die wird nach SP gefaxt
6. am gleichen Tag ist das Geld auf meinem Konto (4 Stunden später)

Wichtig: Als Verwendungszweck EIGENKAPITALTRANSFER, keine Schenkung, Spende oder ähnliches...; es geht immer bei Überweisungen darum, dass Du nachweisen kannst, dass sich das Geld VOR DER BEANTRAGUNG der permanencia bereits in Deinem Eigentum befunden hat, andernfalls hat sich ja Dein in Brasilien zu versteuerndes Einkommen erhöht; daher ist es auch immer ratsam, bei der ersten brasilianischen Steuererklärung Dein Guthaben in Deutschland KOMPLETT anzugeben (mit Hinweis, dass es bereits seit längerem besteht) oder sogar noch MEHR (Bsp.: Deine Familie stellt Dir eine Erbschaft in Aussicht): gib´s an, dann passiert Dir nichts, willst Du es später transferieren, bekommst Du es als Eigenkapitaltransfer steuerfrei her; kannst Du mir glauben, ich habe das dummerweise nicht gemacht und kann nun sehen, wie ich Einkommen, das ich in letzter Zeit in Deutschland erhielt , herbekommen kann (EC-Karte und Co.)...

s.
Benutzeravatar
servas
 
Beiträge: 18
Registriert: So 18. Mär 2007, 18:26
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]