Umzug nach Brasilien

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Umzug nach Brasilien

Beitragvon ekiki » So 22. Nov 2009, 18:41

jorchinho hat geschrieben:
ekiki hat geschrieben:Probier`s mal mit der TAP ,die fliegt meines Wissens (Anfang 2009) beide Destinationen mit "piece concept" a 32 kg. Bei mir hat`s jedenfalls funktioniert.
War allerdings Hin - und Zurück .....
Einige Reisebüros haben aber davon ziemlich wenig Ahnung;
musst mal n`bischen drauf bestehen, war bei mir auch so....


Habe erst vor ca. 3 Wochen gebucht, TAP nach Recife. Piece Concept mit 23 kg pro Koffer. Buchst du umgekehrt, B nach D, 32 kg. Warum wird wohl keiner verstehen, der gleiche Flieger, Flugnummer, Pilot etc. Man fliegt ja quasi täglich, die TAP.......oder die können keine Zahlen zuordnen. Ist mir irgendwie zu hoch......................


Wollten die mir damals auch so verkaufen, stand aber mit meiner Frau und 6 Koffern a min. 32 KG (2 extra bezahlt) am Flughafen in MUC und hab mich mit denen ( TAP) drum gestritten was für mich 32kg piece concept bedeutet !!
Sind die vielleicht Konsequent geworden :?
Sei`s drum, we`ll never give up !
Benutzeravatar
ekiki
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 11. Nov 2009, 20:41
Wohnort: MUC - SSA
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Umzug nach Brasilien

Beitragvon BrasilJaneiro » So 22. Nov 2009, 22:11

Laurita hat geschrieben:Vielen Dank für die Tipps!

Ich habe sowieso nicht vor, meine Möbel nach Brasilien mitzunehmen. Alles kommt aus Ikea und ist nichts mehr wert... Ich habe erst an viele Bücher gedacht, das Fahrrad, einige Küchenelektrogeräte und Geschirr, Waschmaschine, Souvenirs, Klamotten, Soundgeräte und den Fernseher (ein relativ teures und neues Model). Da ich am Anfang nach einer Arbeit suchen werde, möchte ich so viel wie möglich mitnehmen. Ich weiss nicht, wann und ob ich alles neu kaufen können werde.

2X 32kg Gepäck bei dem Rückflug wären sehr hilfreich, aber ich habe bisher keine Fluggesselschaft gefunden, die dieses System für Flüge aus Deutschland nach Brasilien verwendet.


Hallo Laurita,

da du keine Moebel mitnehmen willst, hat sich ein Container schon erledigt. Grosse Elektrogeraete kaufst du ihr irgendwann wenn du es brauchst neu. Sommerkleidung und Buecher und sonstiges Kleinkram kannst du jetzt schon per DHL/Post versenden. http://www.dhl.de/de.html 30 kg = 114 Euro. Per online und wird abgeholt. Das Fahrrad kostet ca. 150 Euro. Musst du vorher bei der Fluggesellschaft anmelden. Nimmst du dann beim Flug mit. Eine Verpackung fuers Fahrrad erhaelts du am Flughafen bei der Gepaeckausgabe ist in der hinteren Ecke. Da bekommst du auch ein Kaefig, falls du ein Hund oder Katze mitnehmen musst.
Kleinelektrogeraete mach auch zum versenden. Pack in deinen Koffer nur die restlichen Klamotten, also Wintersachen ein. Die brauchst du in São Paulo ab Juni wieder :D
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4586
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Re: Umzug nach Brasilien

Beitragvon dimaew » So 22. Nov 2009, 22:23

Ich denke mal, Lauritas Anfrage hat sich mehr oder weniger erledigt. Die ist vom Oktober 2008. Schaut Euch mal Loopster's Anfrage an, da kann vielleicht der ein oder andere noch was zu sagen.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Umzug nach Brasilien

Beitragvon valentino29 » Do 31. Dez 2009, 20:04

Also ich bin for ein paar Monaten mit der TAP (Portugal Airlains) geflogen. Da kannst du auch mehr Gepäckstücke als nur 2 mitnehmen, du bezahlst einfach pro Gepäckstück (23 Kilo) glaube 150 Euro, falls die Gepäckstücke das Gewicht überschreiten, musst du nochmals eine Gebühr traufzahlen. Aber so kannst Du auch viel mitnehmen, zu einem Preis der vielleicht ein wenig teurer als ein Kontainer ist. Aber schneller und sicherer.
Benutzeravatar
valentino29
 
Beiträge: 46
Registriert: Mi 30. Dez 2009, 00:46
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 6 mal in 1 Post

Re: Umzug nach Brasilien

Beitragvon Frankfurter » Fr 1. Jan 2010, 12:18

.. statt Kontainer gibt es auch die Möglichkeit von Kisten = Stückgut. Die werden dann irgendwo "beigepackt" Internationale Spediteure fragen !

Frankfurter
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Umzug nach Brasilien

Beitragvon Takeo » Fr 1. Jan 2010, 16:36

Man kann auch mit dem Frachtschiff fahren (Hamburg Süd, Polish Ocean Lines oder Grimaldi Lines), dann kann man soviel mitnehmen wie in die Kabine passt... das ist zwar teuerer als ein normaler Flug, aber bei viel Gepäck lohnenswert. Ausserdem ein unvergessenes Erlebnis etwa 20 Tage nach Südamerika auf einem Schiff... die Kabinen, das Essen und der Aufenthalt sind eher luxuriös als spartanisch.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Vorherige

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]