Umzug, Zoll, Kosten

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Umzug, Zoll, Kosten

Beitragvon Schwiizermeitli » Sa 1. Jun 2013, 18:48

Guten Abend allerseits :-)


Hat jemand von euch Erfahrungen mit Umzugsgütern?
Wir möchten gerne 5 Ikeakisten, und 1 Kinderbett mitnehmen nach Sao Paulo..
Alle sachen sind gebraucht.. Laptop nehmen wir per Koffer mit...
Müssen Wir diese Sachen in Sao Paulo verzollen? Wenn ja, ist es sehr teuer?
Und empfehlt Ihr die Sachen per Flug oder Seefracht zu transportieren..?
Ich kann das Kinderbett ja schlecht als Übergepäck mit nehmen... geht ja unter Fracht nehme ich mal an ;-)

Danke schöööön :D
LET NO ONE ENTER YOUR INNER KINGDOM, UNLESS THEY COME WITH LOVE
Benutzeravatar
Schwiizermeitli
 
Beiträge: 27
Registriert: Do 9. Mai 2013, 16:38
Wohnort: Winterthur CH/ Sao Paulo
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Umzug, Zoll, Kosten

Beitragvon cabof » Sa 1. Jun 2013, 21:08

Hallo, wenn Du keine Elektronik oder zerbrechliche Sachen schickst, dann empfiehlt sich bei 5 Kartons wohl die Post, ein Kinderbett
evtl. als Sperrgut im Flieger mitnehmen, ob es aber den Wert/Preis kompensiert... fraglich.

Ansonsten schau mal hier:

http://www.quirx.net/Luftfracht/Umzug_Luftfracht.htm

Die Sache mit dem Zoll in Brasilien ist ei va-banque Spiel - wenn Du aber Deine Fracht als Umzugsgut deklarierst
ist es zollfrei, kommen aber immer Gebühren hinzu, speziell bei Seefracht.

Viel Glück.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10062
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1520 mal in 1275 Posts

Re: Umzug, Zoll, Kosten

Beitragvon zagaroma » So 2. Jun 2013, 15:36

Wenn man die Residencia bekommen hat, darf man bei Umzug 1 Container voll mit Hausrat zollfrei nach Brasilien einführen. Zollfrei heisst aber nicht kostenlos, es fallen immer Lagergebühren, Abfertigungskosten etc. an. Wahrscheinlich gilt das auch für Postpakete, man muss es dann als Umzugsgut deklarieren.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1997
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 720 mal
Danke erhalten: 1218 mal in 658 Posts

Re: Umzug, Zoll, Kosten

Beitragvon BrasilJaneiro » So 2. Jun 2013, 17:08

Schwiizermeitli hat geschrieben:Guten Abend allerseits :-)


Hat jemand von euch Erfahrungen mit Umzugsgütern?
Wir möchten gerne 5 Ikeakisten, und 1 Kinderbett mitnehmen nach Sao Paulo..
Alle sachen sind gebraucht.. Laptop nehmen wir per Koffer mit...
Müssen Wir diese Sachen in Sao Paulo verzollen? Wenn ja, ist es sehr teuer?
Und empfehlt Ihr die Sachen per Flug oder Seefracht zu transportieren..?
Ich kann das Kinderbett ja schlecht als Übergepäck mit nehmen... geht ja unter Fracht nehme ich mal an ;-)

Danke schöööön :D


Ein Container lohnt nicht. Eine Seekiste wahrscheinlich auch zu teuer. Entweder alles per Post versenden außer das Kinderbett. Was ist das für ein Kinderbett? Zusammenklappbar? Aus Holz? ???? Wenn die Ikea-Kisten nicht schwerer als 20kg werden, kannst du sie mit dem Flugzeug mitnehmen. Ist natürlich ca. doppelt so teuer aber du hast sie direkt verfügbar. Ein faltbares Kinderbett auch. Laptop darfst du zusätzlich mitnehmen. Nicht in den Koffer packen. Sondern in der Laptoptasche tragen. Gilt nicht als Handgepäck. In SP füllst du den Zettel für den Zoll aus. Meistens schon im Flugzeug. Da schreibst du alles Umzugsgut drauf und gehst durch rot. Gibt den Zettel direkt dem Zollbeamten. Die werden dies vielleicht auf Band legen und durchleuchten. Mit Glück sagen die nichts und lassen dich weiter gehen. Nicht Grün riskieren. Wenn sie dein Gepäck sehen (falls du alles mitnehmen solltest) dann bekommst du rot. Das entscheidet nämlich der Beamte der seine Hand in der Tasche hat und in der Nähe steht. Ein Kinderbett aus Holz kannst du vergessen. Das kaufst du in Brasilien sehr günstig.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4607
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 50 mal
Danke erhalten: 688 mal in 544 Posts

Re: Umzug, Zoll, Kosten

Beitragvon Trem Mineiro » So 2. Jun 2013, 23:39

Will man Umzugsgut zollfrei einführen, muss man natürlich eine Permanencia oder ein Arbeitsvisum (dann ist es temporäre Einfuhr uns man muss später jedes Fitzelchen wieder ausführen ) haben.

Alternativ geht es als Umzugsgut des brasilianischen Partners (Rückumzug) wenn der nachweislich (Konsulatsbescheinigung) mindestens ein Jahr in D gewohnt hat.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Umzug, Zoll, Kosten

Beitragvon frankieb66 » So 2. Jun 2013, 23:59

Trem Mineiro hat geschrieben:Alternativ geht es als Umzugsgut des brasilianischen Partners (Rückumzug) wenn der nachweislich (Konsulatsbescheinigung) mindestens ein Jahr in D gewohnt hat.

nach meinem Wissenstand sind es 2 Jahre!
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3049
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 869 mal in 632 Posts

Re: Umzug, Zoll, Kosten

Beitragvon brasifan » Mo 3. Jun 2013, 11:08

ich kann alle Antworten nur unterstreichen und meine, die Kosten um Sachen von hier zu versenden sind viel zu hoch, zumal man vieles in Sao Paulo günstig neu kaufen kann.
Benutzeravatar
brasifan
 
Beiträge: 289
Registriert: Di 26. Sep 2006, 11:46
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 17 mal in 16 Posts

Re: Umzug, Zoll, Kosten

Beitragvon Trem Mineiro » Di 4. Jun 2013, 00:37

Das man Sachen in Brsilien, vor allem in SP neu kaufen kann, stimmt sicher. Das mit dem günstig wage ich zu bezeifeln. Und ist mal was nicht so teuer, dann ist es Schrott oder technisch 1-2 Jahre zurück. Vielleicht sind dir aber auch die Preise in D nicht mehr geläufig.

Nichts destotrotz lernt man ja immer dazu, was ist in SP günstiger als in D (Picanha und Auto waschen mal ausgenommen)

Ich hab Gott sei Dank die Möglichkeit, mir viele Sachen aus D mitbringen zu lassen, weil ich jeden Monat Kollegen aus D hier habe. Wäre dem nicht so, wär mein Leben hier noch teurer und ich müsste auf manches Telefon oder DigiCam verzichten.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
singeltons


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]