Umzugsfirmen - Umzug nach Brasilien

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Moderator: Tuxaua

Umzugsfirmen - Umzug nach Brasilien

Beitragvon Claudio » Do 19. Jul 2012, 23:11

Nach fast 40 Jahren Deutschland und ständigem hin und her will meine Mutter nun endlich von Berlin zu uns nach Brasilien zurückziehen.


Frage: Sie will ne Menge Möbel und alles mögliche Zeug mitnehemen. Wie lässt sich das am besten bewerkstellen? hat da jemand Erfahrungen?
Es soll natürlich möglichst billig sein.



Danke im Vorraus
Benutzeravatar
Claudio
 
Beiträge: 1285
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 21:06
Wohnort: Vila Velha-ES-Brasil
Bedankt: 23 mal
Danke erhalten: 12 mal in 9 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Umzugsfirmen - Umzug nach Brasilien

Beitragvon cabof » Fr 20. Jul 2012, 07:26

Sie sollte auf jeden Fall mehrere Angebote von internat. Möbelspeditionen einholen und gleich fragen ob diese Brasilienerfahrung haben.

Dann kommt es darauf an: Möbel selber in den Container packen, full-Service bestellen, Door-to-Door Umzug - da gibt sehr sehr viele
Möglichkeiten. Ein selbstgepackter Container nach Rio hat jüngst etwa 3000 Euros gekostet, bis Hafen - dann kommen weitere Kosten
hinzu.
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 5973
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: Köln
Bedankt: 586 mal
Danke erhalten: 688 mal in 609 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Claudio

Re: Umzugsfirmen - Umzug nach Brasilien

Beitragvon Claudio » Fr 20. Jul 2012, 15:32

Danke Cabof,


werde mich mal ein bischen hier zum Thema durchlesen.


habe inzwischen einen Kostenvoranschlag, mit alles Inklusive (Abbau, Verpackung, etc.):
29 cbm gebrauchtes Umzugsgut nach Besichtigung - 1x20`Container / door to door = € 3.920,00

scheint ja günstig zu sein.
Benutzeravatar
Claudio
 
Beiträge: 1285
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 21:06
Wohnort: Vila Velha-ES-Brasil
Bedankt: 23 mal
Danke erhalten: 12 mal in 9 Posts

Re: Umzugsfirmen - Umzug nach Brasilien

Beitragvon cabof » Fr 20. Jul 2012, 17:10

Das scheint mir ein sehr günstiges Angebot zu sein. Hinterfrage mal, ob auch die Hafengebühren und Abwicklung im Preis enthalten sind.

Sollte der Bestimmungsort mehr als 200 km vom Hafen entfernt sein, dann kann man schon von einem Schnäppchenpreis sprechen, 200 km
LKW Containertransport innerhalb Brasiliens wurde uns mit über 1500 Euronen angegeben....
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 5973
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: Köln
Bedankt: 586 mal
Danke erhalten: 688 mal in 609 Posts

Re: Umzugsfirmen - Umzug nach Brasilien

Beitragvon Claudio » Fr 20. Jul 2012, 20:59

cabof hat geschrieben:Das scheint mir ein sehr günstiges Angebot zu sein. Hinterfrage mal, ob auch die Hafengebühren und Abwicklung im Preis enthalten sind.

Sollte der Bestimmungsort mehr als 200 km vom Hafen entfernt sein, dann kann man schon von einem Schnäppchenpreis sprechen, 200 km
LKW Containertransport innerhalb Brasiliens wurde uns mit über 1500 Euronen angegeben....


hatte mich geirrt, das ist nur für den Transport.

werd hier mal den ganzen KVA posten:

Code: Alles auswählen
Volumen: 29 cbm gebrauchtes Umzugsgut nach Besichtigung - 1x20`Container / door to door
Transport
• Leistung bis frei an Bord
- Bereitstellung sämtlichen erforderlichen Verpackungsmaterials erster Güte
- Demontage der Möbel, soweit für die Gewährleistung der Transportsicherheit erforderlich
- Verpackung allen zerbrechlichen Hausrates, der Bücher, Bilder/Spiegel, Schallplatten/
CD's/Cassetten, der Wäsche und Kleidung und Emballage der Möbel, Bilder, Spiegel, etc.
in direktem Zusammenhang mit der Verladung
- Erstellung der Ladeliste nach Einzelpositionen engl.
- Shuttle Service mit Sprinter
- Abtragen und Verladung in den bereitgestellten 20`Container der Reederei
- Lieferung bis frei an Bord Seeschiff Bremerhaven inkl. Exportabfertigung für Umzugsgut
- Ausfuhrzollanmeldung und Zahlung der THC (Terminal Handling Charges)
- Seit dem 01.01.2011 sind die deutschen Zollbehörden dazu übergegangen eine Zollkontrolle
bzw. eine Inspektion durchzuführen. Diese Inspektion kann in Form einer Beschau durch Zöllner
des für Ihren Wohnsitz zuständigen Binnenzollamtes erfolgen. Hierbei gilt das Zufallsprinzip. In
manchen Fällen wird zusätzlich eine Röntgenkontrolle des Containers bei Anlieferung im
Abgangshafen durchgeführt. Hierbei gilt ebenfalls das Zufallsprinzip. Die dadurch entstehenden
Kosten sind in unserem Angebot nicht enthalten und werden ggf. nachberechnet.
• Seefracht bis c+f Sepetiba/Itaguai
- Seefracht nach Sepetiba/ Itaguai auf einem Schiff unserer Wahl
• 29,000 cbm Preis für o.g. Leistungen und Volumina € 3.920,00

•29,000 cbm Auslieferung € 2.560,00
- Erledigung der normalen Zollfreischreibung für Umzugsgut, ohne Zölle + Steuern
- Transport vom Hafen Sepetiba/ Itaguai bis zur Wohnung Vila Velha
- Entladung des Umzugsgutes ins Haus/die Whg. bis max. 1. Etage, ungehinderte
interne Zugänglichkeit der Wohung bzw. des Haus wird vorausgesetzt
- Auspacken der Möbel in direkter Verbindung mit der Entladung inkl. leichter Montagen
- Das Auspacken der Kartons ist nicht enthalten und kann ebenso wie aufwendigere Montagen
gegen Aufpreis gesondert bestellt werden. Der Inhalt der Kartons wird allerdings selbst dann
nur auf flache Oberflächen gelegt, das Einräumen in die Schränke ist von Ihnen zu übernehmen
- Packmittelrücknahme und Vernichtung des verbrauchten Materials nur in direkter Verbindung mit
der Entladung
- Rücklieferung des Leercontainers ins Depot der Reederei
• Besonderheiten Brasilien, bitte unbedingt beachten
In Brasilien fallen im Vergleich zum weltweiten Mittel sehr hohe Gebühren im Eingangshafen an. Diese
Gebühren werden von den brasilianischen Hafenbehörden teils willkürlich festgelegt und vor Auslieferung des
Umzugsgutes kassiert. Aus diesem Grunde ist es uns nicht möglich diese Gebühren in unseren
Angebotspreis zu inkludieren. In der Regel sind diese Gebühren nach Aufforderung an den Auslieferspediteur
oder direkt an die Hafenbehörden zu zahlen. Es ist zu empfehlen sich für den Zeitraum vom Prozess der
Zollfreischreibung bis zur Auslieferung des Umzugsgutes einen Dolmetscher und/oder soger einen Notar zu
besorgen.
Als Richtlinie kann die Höhe der Gebühren wie folgt angenommen werden: Union broker fee`s ca. Euro
195,00 - BL fee ca. Euro 175,00 - THC (Terminal Handling Charges) & Dekonsolidierung ca. Euro 400,00 -
Lagerung im Zolllager auf dem Hafenareal ca. USD 1.600,00
Für die Importzollabfertigung wird die CPF-card benötigt.



also doch sehr teuer, obwohl es zu einer Hafenstadt (Vitória-ES) geht
Benutzeravatar
Claudio
 
Beiträge: 1285
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 21:06
Wohnort: Vila Velha-ES-Brasil
Bedankt: 23 mal
Danke erhalten: 12 mal in 9 Posts

Re: Umzugsfirmen - Umzug nach Brasilien

Beitragvon cabof » Fr 20. Jul 2012, 21:35

Hallo Claudio, danke für den ausführlichen Post - was aufstösst ist die Anmerkung: Hafenebühren werden teils willkürlich festgelegt
und sind nicht kalkulierbar.... keine Spedition hier in Köln wollte dieses Procedere übernehmen - die Partnerfirma in Brasilien hätte
da jemanden... "Despachante". Ansonsten ist das Angebot aber top. Pie mal Daumen dürfte es dann wohl so bei 5000 Euronen liegen - wenn
es sich lohnt, für diesen Preis gibt es in Brasilien bestimmt keinen kompletten Haushalt zu kaufen. Viel Glück und erzähle mal.

PS Ich lese gerade im Nachbarforum von 2500 Transportkosten Hafen Brasilien - Haus.... dann liegst Du bei über 7000 Euronen... das
muß sich dann aber rechnen.
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 5973
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: Köln
Bedankt: 586 mal
Danke erhalten: 688 mal in 609 Posts

Re: Umzugsfirmen - Umzug nach Brasilien

Beitragvon Claudio » Fr 20. Jul 2012, 22:33

cabof hat geschrieben:PS Ich lese gerade im Nachbarforum von 2500 Transportkosten Hafen Brasilien - Haus.... dann liegst Du bei über 7000 Euronen... das
muß sich dann aber rechnen.


siehe zitierten KVA

ich komme da mit den angegebenen geschätzten Hafengebühren auf rund 8500 Euro!!!!!


habe meine Mutter angewiesen ein neues Angebot zu erbitten, diesmal mit wirklich nur dem Kram den sie wirklich nicht entbehren kann.

Leider besteht sie auf Dinge wie Wohnzimmerschrank und Sofa, weil sie diese hier nicht in der Art findet. (sie hat lezte mal hier lange gesucht)
Benutzeravatar
Claudio
 
Beiträge: 1285
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 21:06
Wohnort: Vila Velha-ES-Brasil
Bedankt: 23 mal
Danke erhalten: 12 mal in 9 Posts

Re: Umzugsfirmen - Umzug nach Brasilien

Beitragvon cabof » Fr 20. Jul 2012, 22:43

Dann böte sich ein Liftvan an - eine Holzkiste die um die Kartons gezimmert wird - im Verhältnis ist das aber auch noch teuer.
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 5973
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: Köln
Bedankt: 586 mal
Danke erhalten: 688 mal in 609 Posts

Re: Umzugsfirmen - Umzug nach Brasilien

Beitragvon frankieb66 » Sa 21. Jul 2012, 09:48

cabof hat geschrieben:Dann böte sich ein Liftvan an - eine Holzkiste die um die Kartons gezimmert wird - im Verhältnis ist das aber auch noch teuer.

im Verhältnis noch teuRer! Die Ersparnis bei einer 12cbm-Liftbox sind etwa 20% bei ca. 60% weniger Volumen (im Vergleich zu 20"-Container). Ich habe mir dazu in der letzten Zeit einige Angebote eingeholt, das Verhältnis ist bei allen Speditionen ähnlich.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 2143
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 551 mal
Danke erhalten: 410 mal in 340 Posts

Re: Umzugsfirmen - Umzug nach Brasilien

Beitragvon moni2510 » Sa 21. Jul 2012, 11:10

zu den Gebuehren im bras. Hafen eine Anmerkung. Die sind fuer die deutsche Spedition wirklich kaum zu kalkulieren, denn sie wissen nicht, ob der Despachante den Kram sofort frei bekommt oder nicht, ob der Empfaenger alle Dokumente hat etc. etc.

Lagerung in einem bras. Hafen ist die teuerste Variante, die es gibt, egal ob das ein Container oder ne Holzkiste ist. Ich hatte damals auch eine Kiste als Beiladung schicken lassen. Da es Probleme mit meinen Papieren gab (das kommt schon mal vor hier in Brasilien) waren die Hafengebuehren fast so hoch wie die Transportkosten und meine Kiste war nur sechs Tage im Hafen von Rio de Janeiro.

Also das Umzugsgut erst dann losschicken, wenn in Brasilien ALLE Papiere bereit sind. Das erspart schon einiges an Kosten. (Noch teurer ist uebrigens Lagerung am Flughafen...)

Fuer den Rest hatte ich auch Haus zu Haus und das hat auch alles gut geklappt. Aber immer mehrere Angebote einholen, die Preise schwanken, wie du hier lesen kannst und eine Spedition waehlen, die hier einen Partner hat. Vermutlich kann man viel auch selbst machen, aber die Nerverei wollte ich mir ersparen.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
Moderator
 
Beiträge: 2155
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 195 mal
Danke erhalten: 357 mal in 270 Posts

Folgende User haben sich bei moni2510 bedankt:
Claudio

DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger
Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]