Umzugskosten nach Brasilien

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Umzugskosten nach Brasilien

Beitragvon Trem Mineiro » Mi 25. Jun 2014, 23:13

Oi BrasilFan
Ich weis nicht, was andere für Apfelsinenkisten-Möbel haben aber als ich 2005 Umgezogen bin war der Versicherungswert meiner Möbel (2-Personen Haushalt)ohne Küchengeräte und Fernseher so bei 35.000 Euro (das war noch nicht mal der Neuwert)Heute dürfte das ein wenig höher sein. Du solltest das von deiner Hausratversicherung kennen. Da unterschätzt man auch immer was volle Kleider-/Schuhschränke der Frau sowie Geschirr und sonstiges Küchenwerkzeug wert ist.

Natürlich kann man in Brasilien gute Sache kaufen (auch wenn vieles teuer bezahlte Billigware ist). Ich hab eine Wohnzimmer Ess-Tisch/Stuhl/Büffet/Wohnzimmertisch/Beistelltisch Garnitur aus massivem Mahagoni mit Marmor-Einlage. Die konnte ich mir 1998 noch leisten, heute ist die auch in Brasilien unbezahlbar. Für die Ausfuhr musste in damals die alten Kaufbelege vorweisen, weil die Ausfuhr von Neuware heute verboten ist. Das kommt jetzt wieder auf mich zu.

Für einen Satz Elektrogeräten + TV hab ich 2009 ca. 15.000 Reais in Brasilien bezahlt, technisch ist das alles ein wenig zurück und ein paar Teile haben nicht mal die Garantiezeit + 6 Monate überlebt.

Ich würde also schon genau überlegen, was ich mitnehmen würde, deutsche Lehrer klagen zwar ab und zu haben sicher keine Apfelsinenkisten-Möbel zu Hause :D

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Umzugskosten nach Brasilien

Beitragvon guelk » Sa 28. Jun 2014, 22:07

Ich möchte da noch eine Meinung ergänzen:

Die Spannung ist eigentlich das geringere Problem, ich habe hier in Rio fast nur 220V Steckdosen und Geräte. Da in BR beide Spannungen vorkommen sind viele Geräte umschaltbar oder BiVolt, nachfragen!

Wegen der Preise lohnt es, sich Computer und so mitzubringen. Ich habe vor, bei Gelegenheit ein Geschirrspülmaschine hierher zu holen, da die hiesigen nichts taugen, egal wie viel Geld man ausgibt. Meine Putz- und Bügelfrau hat sich riesig über das deutsche Dampfbügeleisen gefreut, das war das Beste, was sie jemals in der Hand hatte. Außerdem fand sie, meine in DE gewaschenen Sachen seien viel besser zu bügeln, als die mit der hiesigen Maschine. Und hier habe ich schon eine (teure) LG WaschTrockenMaschine. Die mitgebrachten normalen Haushaltsgeräte gehen alle ohne Probleme (Kaffeevollautomat, .... ), einen Teil davon hätte ich aber auch hier wesentlich teurer kaufen können.

Möbel, erst recht wenn man einen Schreiner bemüht, können sehr gut sein, da muß man sich selten was mitbringen. Ich habe noch Matratzen mitgebracht, die hiesigen Dinger sind fürchterlich!!!

Im Nachhinein betrachtet war mein "kleiner Umzug" genau das Richtige.

Viel Spaß!
Ja, ich bin Rio gegenüber positiv eingestellt.
Benutzeravatar
guelk
 
Beiträge: 274
Registriert: Di 29. Jun 2010, 15:43
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 88 mal in 69 Posts

Vorherige

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]