und schon wieder probleme beim geldabheben bei der hscb

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: und schon wieder probleme beim geldabheben bei der hscb

Beitragvon ana_klaus » Sa 6. Dez 2008, 15:06

jau sub-junky,

jetzt hast Du Dein Problem "endgültig" gelöst :superli:

klaus
www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: und schon wieder probleme beim geldabheben bei der hscb

Beitragvon dietmar » Sa 6. Dez 2008, 15:28

Die Seite geht leider schon seit geraumer Zeit nicht mehr richtig. Der Calculator funzt nicht mehr und die Buchung auch nicht mehr. Trotzdem immer noch ein gut gemachter Fake ... Glückwunsch nach Erfurt.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: und schon wieder probleme beim geldabheben bei der hscb

Beitragvon sub-junky » Sa 13. Dez 2008, 15:07

....das Ende??!!!

Es handelt sich bei meinem versuch Geld abzuheben nur um eine Umsatzvormerkung!!!

Ich solle mir keine Sorgen machen das Geld waere nach wie vor auf meinem Konto sagt mein Kundenbetreuer.

Dumm nur das ich nicht darueber verfuegen kann.

Nach 10 Arbeitstagen wird die Vormerkung dann geloescht. Das waere dann am Montag in meinem Fall.

Ich wuerde gerne wissen wenn ich mit Schadensersatzanspruechen belasten kann....
Benutzeravatar
sub-junky
 
Beiträge: 166
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 15:31
Wohnort: Natal
Bedankt: 29 mal
Danke erhalten: 5 mal in 5 Posts

Re: und schon wieder probleme beim geldabheben bei der hscb

Beitragvon cabof » Sa 13. Dez 2008, 21:30

Den Fall hatte ich auch mal - habe 300 Euros (in Reais) gezogen, wurden abgebucht und auf dem Kontoauszug stand noch "Umsatzvormerkung" oder so ähnlich - dachte gleich "geclont und zeitgleich
nochmals 300 abgebucht" habe die Karte sofort sperren lassen... war aber unnötig, nur ein für uns
Laien unverständlicher Bankvermerk.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10364
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1516 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Re: und schon wieder probleme beim geldabheben bei der hscb

Beitragvon Ituaner » Sa 13. Dez 2008, 21:57

Fazit bei mir nach nun 13 Tagen Nervenkrieg: Die Umsatzvormerkung wurde bei der deutschen Bank heute am Samstag noch gelöscht, das Geld ist wieder verfügbar, nachdem ich die Bank gebeten habe, die Sache an die Innenrevison/Auslandsabteilung abzugeben. Die Bank in D wollte noch eine Anzeige von der Polizei in Brasilien haben, damit alles seine deutsche Ordnung hat. Gemacht - Getan: Die Delegada fand das lahmarschige Verhalten der Banco24Horas (TecBan) auch nicht so toll, denn die haben sich nach Intervention meiner Anwältin vor einer Woche nicht mehr gerührt und auch keine Entschuldigung ausgesprochen. Die Delegacia hat eine Strafanzeige gegen die Banco24Horas wegen "Estelionato" (Art. 171 Codigo Penal) aufgenommen. Die TecBan gibt explizit auch keine postalische Anschrift heraus, die Trottel von der Hotline der Banco24Horas sind nur über Telefon 0800 oder email erreichbar. Ich habe aber die Anschrift über eine us-amerikanische Banken- Homepage bekommen. Hier die postalische Anschrift für weitere Opfer dieser Bank und eventueller Schadensersatzprozesse: TecBan - Avenida das Nacoes Unidas, 13797 - Bloco II - 5° Andar - Morumbi, CEP 04794-000 Sao Paulo/SP. Schadensersatzansprüche können auf jeden Fall geltend gemacht werden für die Zeit der Nichtverfügbarkeit des blockierten vermeintlichen Geldbetrages, und zwar in der Höhe in der Kredit in Anspruch genommen werden muss zuzüglich Zinsen sowie insbesondere Fahrtkosten, Telefonkosten, Anwaltskosten.
Benutzeravatar
Ituaner
 
Beiträge: 19
Registriert: Mi 3. Jan 2007, 05:51
Wohnort: Irgendwo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: und schon wieder probleme beim geldabheben bei der hscb

Beitragvon Natal2008 » So 14. Dez 2008, 14:45

Das Problem Geldabheben mit ausländischen Maestro-(EC),Debit- und Kreditkarten betrifft nicht nur die HSBC. Aufgrund eigener Erfahrungen vermag ich zu sagen, daß mit brasilianischen Karten das Problem nicht so auftritt. Ich glaube eher, daß es ein Schnittstellenproblem/Clearing gibt zwischen dem brasilianischen Provider und dem internationalen Zahlungsverkehr. Leider bekommt man hier in Brasilien keine vernünftige Aussage zu dem Problem. Ich kann nur empfehlen, sich schriftlich bei der Hausbank zu beschweren und wie im vorliegenden Fall eine email an die HSBC (Quality audit) in Curitiba zu senden. Erfahrungsgemäß geht man Beschwerden dort nach.
Benutzeravatar
Natal2008
 
Beiträge: 3
Registriert: So 14. Dez 2008, 13:17
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Vorherige

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]