und schon wieder probleme beim geldabheben bei der hscb

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

und schon wieder probleme beim geldabheben bei der hscb

Beitragvon sub-junky » Sa 29. Nov 2008, 20:26

hallo ihr lieben,

ich koennte schon wieder kotzen... :evil: ..tschuldigung

es ist mal wieder unglaublich. war ich eben bei der hscb und wollte ein wenig geld abheben (1000 reais).

gab es ein ! techniches problem !

natuerlich ist die kohle vom konto abgebucht. geld kahm natuerlich keins.

der ! receta ! nuetzt mir wenig ist doch dort kein geldbetrag angegeben

ich bin so sauer. ich werde nun in die kueche gehen und die messer schleifen. morgen dann zur hscb.
und dann wird der anschlag in bombay vergessen sein.

....und das nun zum zweiten mal schon....... #-o beim letzten mal hat es drei wochen gedauert bis ich die kohle zurueck hatte.



da ich dergleichen letztes jahr schon einmal mitgemacht habe
Benutzeravatar
sub-junky
 
Beiträge: 166
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 15:31
Wohnort: Natal
Bedankt: 29 mal
Danke erhalten: 5 mal in 5 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: und schon wieder probleme beim geldabheben bei der hscb

Beitragvon dietmar » Sa 29. Nov 2008, 20:57

Morgen ist Sonntag! Nur zur Info!!! :wink:
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: und schon wieder probleme beim geldabheben bei der hscb

Beitragvon esteban38 » Sa 29. Nov 2008, 22:21

sub-junky hat geschrieben:hallo ihr lieben,

ich koennte schon wieder kotzen... :evil: ..tschuldigung

es ist mal wieder unglaublich. war ich eben bei der hscb und wollte ein wenig geld abheben (1000 reais).

gab es ein ! techniches problem !

natuerlich ist die kohle vom konto abgebucht. geld kahm natuerlich keins.

der ! receta ! nuetzt mir wenig ist doch dort kein geldbetrag angegeben

ich bin so sauer. ich werde nun in die kueche gehen und die messer schleifen. morgen dann zur hscb.
und dann wird der anschlag in bombay vergessen sein.

....und das nun zum zweiten mal schon....... #-o beim letzten mal hat es drei wochen gedauert bis ich die kohle zurueck hatte.



da ich dergleichen letztes jahr schon einmal mitgemacht habe



Naja, das gleiche ist mir auch schon zweimal passiert.

Das eine Mal gabs gleich eine Stornobuchung, sodass mir nichtmal was abgebucht wurde.

Das andere Mal wurde wirklich abgebucht, allerdings folgte die Stornobuchung valutagerecht zwei, drei Tage später automatisch. Das Problem war nun, dass Debit und Credit tatsächlich nicht den gleichen Beitrag ausmachte und die Gutschrift weniger gross war, ich also für das Missgeschick der HSBC eine kleine Differenz zu tragen hatte.

Hebe auf jeden Fall die Quittung auf.

Ein kleiner Hinweis: bei mir in der Stadt hat die HSBC Automaten verschiedener Typen aufgestellt. Beide Male, wo die Automaten nicht funktionierten, geschah das an älteren Modellen. Mit den neuen hatte ich noch nie Probleme bis jetzt.
Keine Ahnung, ob das nun Zufall war oder nicht.
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Re: und schon wieder probleme beim geldabheben bei der hscb

Beitragvon Elsass » So 30. Nov 2008, 13:03

Ich weiss nicht mehr, wie oft mir schon Geld verweigert wurde am Automaten in Brasilien, das ist schon normal fuer mich. Ich hatte allerdings noch nie Probleme mit Fehlbuchungen, sodass ich den Banken hinterher laufen musste.
Die Automaten sagen leider nicht, warum sie kein Geld geben. Oft sind sie einfach leer, selten ist die Verbindung zum Hauptcomputer nicht moeglich. Aber genaue Auskunft bekommt man nicht. Das eigene Abhebelimit muss man natuerlich selbst beachten. Und wenn ein Automat nicht tut, nicht noch ein zweites Mal versuchen, bringt nichts, ab 3 Fehlversuchen kann es sein, dass die Karte fuer den Tag gesperrt wird.

Dein Problem klingt nach einen systematischen Problem mit einem bestimmten Automaten. Den wuerde ich in Zukunft meiden.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: und schon wieder probleme beim geldabheben bei der hscb

Beitragvon Ituaner » Di 2. Dez 2008, 23:35

Hatte gestern das Problem beim Geldautomaten der "Banco24Horas" und wollte R$ 1.000,-- mit meiner deutschen EC/Maestro Karte abheben, klappte die letzten zwei Jahre problemlos, nur gestern nicht, wegen einem technischen Problem "Kommunikationsfehler zwischen den Bankservern". Geld kam keines aus dem Schlitz und kein Stornobeleg aber mir wurden umgerechnet € 339,-- vom deutschen Konto abgebucht. Ich habe daraufhin bei der TecBan - also der Abwicklungsbank der Banco24Horas - angerufen, die nur Telefonsupport oder Email-Support anbieten. Die Hotline-Mitarbeiter waren eher "burros" und wussten mit diesen internationalen Abwicklungssachen nicht Bescheid und wollten die Schuld auf meine deutsche Bank schieben (eben typisch brasilianisch - Schuld haben immer nur die Anderen). Ich habe nur eine Protokollnummer bekommen und man wolle sich drum kümmern. Weiß jemand im Forum, wie man unbürokratisch sein Geld zurückbekommt von der TecBan/Banco24Horas oder die postalische Adresse der TecBan ? Kennt jemand Geschäftsführer o.ä. Leute in entsprechenden Positionen bei dieser Bank, die kompetent Auskünfte geben können ?
Benutzeravatar
Ituaner
 
Beiträge: 19
Registriert: Mi 3. Jan 2007, 05:51
Wohnort: Irgendwo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: und schon wieder probleme beim geldabheben bei der hscb

Beitragvon ana_klaus » Mi 3. Dez 2008, 06:40

Ist mir auch schon passiert. Setze dich mit deiner Bank in Verbindung, die können das nachverfolgen. Die Gutschrift erfolgte in meinem Falle nach ca. 1 Woche.

klaus
www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: und schon wieder probleme beim geldabheben bei der hscb

Beitragvon cabof » Mi 3. Dez 2008, 09:17

... sarkastische Frage: habt ihr bei den div. Hotlines schon einmal kompetente Ansprechpartner gehabt,
egal auf welchem Gebiet - erinnere nur an Lufthansa und Gepäckinfo für Brasilien - ich würde mich als
kompetent bezeichnen - aber in einem Haufen von Ex-HartzIV-Empfängern - fühle ich mich nicht wohl.
Ist dieser Thread inkompetent - dann drücken Sie bitte die " 2 " und er löscht sich automatisch ........
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Online
Beiträge: 10353
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1514 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Re: und schon wieder probleme beim geldabheben bei der hscb

Beitragvon Elsass » Mi 3. Dez 2008, 10:25

Ituaner hat geschrieben:Hatte gestern das Problem beim Geldautomaten der "Banco24Horas" und wollte R$ 1.000,-- mit meiner deutschen EC/Maestro Karte abheben, klappte die letzten zwei Jahre problemlos, nur gestern nicht, wegen einem technischen Problem "Kommunikationsfehler zwischen den Bankservern". Geld kam keines aus dem Schlitz und kein Stornobeleg aber mir wurden umgerechnet € 339,-- vom deutschen Konto abgebucht. .....


Banco24Horas erscheint mir nicht ganz geheuer. Auch schon probiert, kostet aber immer eine extra Gebuehr (Cirrus Karte), auch deswegen nichts fuer mich.
HSBC (taeglich 1000, einmal ziehen) und Bradesco (taeglich 1000, aber nur gestueckelt) oder in seltenen Faellen wie am Flughafen auch BdB (taeglich 1000, einmal ziehen) sind meine Favoriten.
Andere BdB-Filialen besuche ich nur zum Abkuehlen und fila angucken.
Ich weiss nicht warum, aber in der BdB herscht oft ein angenehmes Kuehlschranklima.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: und schon wieder probleme beim geldabheben bei der hscb

Beitragvon ptrludwig » Mi 3. Dez 2008, 13:56

Ituaner hat geschrieben:Hatte gestern das Problem beim Geldautomaten der "Banco24Horas" und wollte R$ 1.000,-- mit meiner deutschen EC/Maestro Karte abheben, klappte die letzten zwei Jahre problemlos, nur gestern nicht, wegen einem technischen Problem "Kommunikationsfehler zwischen den Bankservern". Geld kam keines aus dem Schlitz und kein Stornobeleg aber mir wurden umgerechnet € 339,-- vom deutschen Konto abgebucht. Ich habe daraufhin bei der TecBan - also der Abwicklungsbank der Banco24Horas - angerufen, die nur Telefonsupport oder Email-Support anbieten. Die Hotline-Mitarbeiter waren eher "burros" und wussten mit diesen internationalen Abwicklungssachen nicht Bescheid und wollten die Schuld auf meine deutsche Bank schieben (eben typisch brasilianisch - Schuld haben immer nur die Anderen). Ich habe nur eine Protokollnummer bekommen und man wolle sich drum kümmern. Weiß jemand im Forum, wie man unbürokratisch sein Geld zurückbekommt von der TecBan/Banco24Horas oder die postalische Adresse der TecBan ? Kennt jemand Geschäftsführer o.ä. Leute in entsprechenden Positionen bei dieser Bank, die kompetent Auskünfte geben können ?

Mir ist das gleiche ebenfalls vor einem halben Jahr bei der Banco 24 Horas passiert. Weil hinter mir zwei Typen so komisch schauten, habe ich die Auszahlung storniert. Das Geld wurde aber trotzdem abgebucht. Das ganze passierte an einem Samstag. Weil auf meinen Auszahlungsscheinen immer Citibank steht, erkundigte ich mich bei denen. Die schickten mich zur HSBC Bank und gaben mir noch die Nummer von der Banco Central, welche aber nicht stimmte. Bei der HSBC sagte man mir, am Mittwoch regelt sich alles automatisch und so war es dann auch. Der Herr der die Auskunft gab bestätigte mir auch, daß ich wegen meiner Reklamation bei ihm richtig bin.
Wenn auch die Kosten bei der Banco 24 Horas etwas teurer sind hole ich mein Geld immer bei denen oder bei der Citibank. Vor der HSBC haben mich schon mehrere Bekannte gewarnt und das beherzige ich.
ptrludwig
 
Beiträge: 746
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 263 mal
Danke erhalten: 135 mal in 102 Posts

Re: und schon wieder probleme beim geldabheben bei der hscb

Beitragvon Westig » Fr 5. Dez 2008, 04:14

sub-junky: ich komme mit zum Attentat! Nur: Messerwetzen reicht bei der HSCB nicht, da müsste was ganz anderes passieren. In meinem Fall hatte ich nicht soviel Glück wie andere hier im Forum. Bei mir schluckte der Automat der HSBC im shopping center Guararapes in Recife die Karte, spuckte sie wieder aus, auf dem Schirm war zu lesen, technische Panne, es kam (natürlich!) kein Beleg mit der Fehlermeldung, der Betrag entsprechend 300 Euro wurde von meinem deutschen Kreditkartenkonto abgebucht, Reklamationen bei HSBC riefen nur müdes Lächeln hervor. Nach dem Motto da kann ja jeder kommen. Und wo ist der Beleg. Und gleiches wenige Tage später an einem anderen Geldautomaten, ebenfalls in Recife. Nie Wieder!

Und meine Bank in Deutschland teilte lapidar mit, da sei nichts zu machen und im Übrigen hätten sie gerade bei Brasilienbesuchern jede Menge Reklamationen wegen nicht erfolgter Auszahlungen an brasilianischen Geldautomaten. Und wegen nicht ausgedruckter Belege und Fehlermeldungen. Und das nicht nur bei der HBSC. Kein Wunder, dass sich - wohl auch deswegen - Banken in Brasilien dumm und dämlich verdienen.
Benutzeravatar
Westig
 
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 01:06
Wohnort: Recife-PE. / Brasilien; San Salvador / El Salvador
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 297 mal in 169 Posts

Nächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]