Ungefähre Dauer der Erteilung der Permanencia in Österreich

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Ungefähre Dauer der Erteilung der Permanencia+Registrierg vo

Beitragvon Tuxaua » Sa 14. Nov 2009, 02:00

dimaew hat geschrieben:Da das immer wieder durcheinander geworfen wird, betreibe ich die Haarspalterei.
[!&@*$#!]
Was in den bras. Botschaften ausgestellt wird ist ein Visum, es berechtigt zum Grenzübertritt, sprich zur Einreise nach Brasilien. Dieses Visum wird nach meinem Kenntnisstand in Form eines Aufklebers im nichtbrasilianischen Pass ausgestellt.
Um in Brasilien bleiben zu können muss das Visum innerhalb von 30 Tagen nach Einreise bei der PF in eine Aufenthaltsgenehmigung umgewandelt werden, damit geht die Beantragung des Ausländerausweises (CIE) einher. Mit dem bis zur Fertigstellung der CIE gültigen protocolo kann die CTPS (gleichbedeutend Arbeitsaufnahme) beantragt werden.

Sollte der Ausländer als Tourist nach Brasilien einreisen, kann der Aufenthaltsstatus "Touri" nach Hochzeit mit einem bras. Staatsbürger oder einem Kind von/mit Selbigem im Land in eine Daueraufenthaltsgenehmigung (permanência) umgewandelt werden, ohne dass der Ausländer das Land verlassen muss. Dieser Prozess nimmt bis zur Entscheidung ca. 1 Jahr in Anspruch, während dessen der Ausländer in Brasilien (ggf. mit kurzen Unterbrechungen) in Brasilien zu wohnen hat, da das Zusammenleben mit bras. Ehepartner bzw. bras. Kind überprüft wird. Während der Antragsdauer kann (mit etwas Glück) eine zeitlich befristete CTPS ausgestellt werden.

Ausnahme: Einreise als Tourist oder Geschäftsreisender, hier wird das Visum bei der Einreise in den Pass gestempelt und ist gleichzeitig die Aufenthaltsgenehmigung für maximal 90 Tage, allerdings ist mit diesem Status keinerlei Arbeitsaufnahme gestattet.
[/!&@*$#!]
Wem es nicht zu populär ist: Wikipedia zum Thema Visum

Alle im Zusammenhang mit dem Einreise- und Bleiberecht eines Ausländers nach/in Brasilien bestehenden Vorgänge werden von der policia federal bearbeitet.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Ungefähre Dauer der Erteilung der Permanencia+Registrierg vo

Beitragvon Tuxaua » Sa 14. Nov 2009, 02:40

JoaoMadrid hat geschrieben:Ans steuerliche hab ich natürlich nicht gedacht! Hättet Ihr dazu vielleicht einen Link parat?
Zu dem ganzen Steuergedöns haben wir hier eine Rubrik, empfehlenswerte Beiträge wären z. B. dieser oder dieser oder auch dieser.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Ungefähre Dauer der Erteilung der Permanencia+Registrierg vo

Beitragvon dimaew » Sa 14. Nov 2009, 02:44

[!&@*$#!][/!&@*$#!] an und gleich wieder aus. Tuxaua, Du unterliegst (teilweise) dem gleichen Irrtum wie viele. Das Visum (der "Sichtvermerk") ist der Akt, der die vorhergehende Entscheidung über den Antrag auf Erlaubnis des (temporären) Verbleibens in einem Land im Reisepass des Antragstellers "veröffentlicht. Nur im Falle des Touristenvisums fallen beide Akte, nämlich die Bewilligung des temporären Aufenthalts und die Veröffentlichu7ng zusammen. Und auch nur für diesen Fall ist in Brasilien die Polícia Federal alleine zuständig. In allen anderen Fällen (Aufenthaltserlaubnis wegen Arbeit, Familienzusammenführung, Investor) sind für die Bewilligung des Aufenthalts andere Stellen (Conselho Nacional de Imigração, Arbeitsministerium) zuständig, während die Polícia Federal nur das ausführende Organ für den Stempel oder den Einkleber ist. Für die in den Fällen des nach der Bewilligung des dauerhaften Aufenthalts noch erforderliche Registrierung ist dann in Brasilien wieder die polícia federal zuständig.

In Deutschland werden die Aufgaben übrigens zwischen Ausländeramt und Einwohnermeldeamt geteilt.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Ungefähre Dauer der Erteilung der Permanencia in Österreich

Beitragvon Tuxaua » Sa 14. Nov 2009, 02:53

Ich hatte nichts Anderes geschrieben, meine ich zumindest.
Das der Prozess bis zur Ausstellung des Visums je nach Typ über verschiedene bras. Behörden (CNI, MTE...) läuft oder auch nicht (perma-Visa nach 5 Jahren Ehe können die Botschaften direkt ausstellen) ist klar.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Ungefähre Dauer der Erteilung der Permanencia in Österreich

Beitragvon dimaew » Sa 14. Nov 2009, 12:51

Sorry Tuxaua, ich hatte Deinen Post anders verstanden.
Worum es mir im Prinzip auch nur geht, ist den Leuten vestehen zu geben, dass es sich bei der Bewilligung der Aufenthaltserlaubnis und dem Visum um zwei Akte der brasilianischen Behörden handelt, mit in der Regel verschiedenen Zuständigkeiten und unterschiedlichen Anforderungen an die vorzulegenden Dokumente. Und dass sich alleine daraus schon eine gewisse Dauer des Verfahrens ergibt.
Das MTE schreibt übrigens auf seiner Seite zum Arbeitsvisum, dass die Bearbeitung bei Vorlage aller geforderten Unterlagen 30 Tage dauert. Ansonsten habe ich zu keinem anderen Visum eine "Zusage" einer Frist gefunden.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Ungefähre Dauer der Erteilung der Permanencia in Österreich

Beitragvon Tuxaua » Sa 14. Nov 2009, 14:44

Das mit den 30 Tagen beim MTE scheint mir sehr optimistisch, bei mir waren's 3 Monate, obwohl nichts gefehlt hat und mein Arbeitgeber so etwas nicht zum ersten Mal gemacht hat.
Ich meine mich erinnern zu können, dass auf irgendeiner Seite der bras. Botschaft was von 3 Monaten für die "Hochzeits-Perma" stand, verlassen würde ich mich da aber nicht drauf (Neujahr, Fasching...).

BTW: wenn die Registrierung (der Ausländer mit "richtigem Visum") bei der PF nicht innerhalb der 30 Tage nach Einreise erfolgt, gibt es multa, der Tagessatz ist identisch mit dem der Überziehung der Aufenthaltsfrist, habe dazu extra 2 nette Stempel in meinem Pass, wurde aber nicht wegen Illegalität des Landes verwiesen :wink:

dimaew hat geschrieben:ich hatte Deinen Post anders verstanden
Wenn Elektro-Inschenöre über solche Themen mit Anwälten reden... #-o :mrgreen:
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Ungefähre Dauer der Erteilung der Permanencia in Österreich

Beitragvon dimaew » Sa 14. Nov 2009, 14:47

Tuxaua hat geschrieben:...

dimaew hat geschrieben:ich hatte Deinen Post anders verstanden
Wenn Elektro-Inschenöre über solche Themen mit Anwälten reden... #-o :mrgreen:


Ebent! Nur zur Klarstellung. Bin kein Anwalt, nur simpler Jurist.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Vorherige

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]