Ungefähre Dauer der Erteilung der Permanencia in Österreich

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Ungefähre Dauer der Erteilung der Permanencia in Österreich

Beitragvon JoaoMadrid » Fr 13. Nov 2009, 21:07

Hätte einige Fragen zu den Fristen der Beantragung des Daueraufenthaltstitels:

Bin Österreicher und heirate übernächste Woche meine zukünftige brasilianische Frau. Die Registrierung der Heiratsurkunde vor der brasilianischen Botschaft in Wien und die Beibringung der notwendigen Dokumente müssten wir bis Anfang Dezember zusammenbringen, um gleich danach den Antrag für ein visto permanente auf der Botschaft zu stellen.

Habt Ihr Erfahrungen, wie lange die Bearbeitung des Antrags ungefähr dauert?
Wir fliegen nämlich von 15.2. bis 31.3. nach Brasilien, und da ich die nächsten 1-2 Jahre nicht mehr hinkomme, bringt mit eine Visumserteilung im Frühling aufgrund der 90 Tage Einreisepflicht wenig. Muss ich eingentlich das Visum persönlich abholen (ist das ein Stempel im Pass?), oder könnte ich jemanden dazu bevollmächtigen? Wenn sich eine Visumserteilung nämlich bis Ende März ausgeht (sind dann immerhin 4 Monate), könnte ich mir in letzterem Falle die Unterlagen nach Brasilien schicken lassen, um mich bei der PF zu registrieren.

Sollte sich das Visum Eurer Meinung nach bis Mitte Februar nämlich nicht ausgehen, würde ich es direkt in Brasilien bei der PF beantragen (wie hoch sind die Kosten vor Ort; - in Ö kostet es immerhin EUR 200). Hier habe ich allerdings wieder das Problem mit der Frist: Geht sich das innerhalb von 6 Wochen ab Antragstellung aus, u wenn nicht, kann ich meine Schwägerin damit beauftragen, den Daueraufenthaltstitel für mich abzuholen, obwohl ich schon wieder zurück in Ö bin?

Ist das Visum direkt im Pass oder ein separater Ausweis?

Vielen Dank vorab für Eure Erfahrungsberichte!
Benutzeravatar
JoaoMadrid
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 13. Nov 2009, 16:03
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Ungefähre Dauer der Erteilung der Permanencia+Registrierg vo

Beitragvon Robinho » Fr 13. Nov 2009, 21:16

Hast du es eilig.
Warte doch erst mal 3 Jahre dann kannst du die PM beantragen.
Benutzeravatar
Robinho
 
Beiträge: 133
Registriert: So 1. Mär 2009, 12:48
Bedankt: 16 mal
Danke erhalten: 11 mal in 7 Posts

Re: Ungefähre Dauer der Erteilung der Permanencia+Registrierg vo

Beitragvon bruzundanga » Fr 13. Nov 2009, 21:43

Sehe das auch so wie Robinho. Jetzt bitte nicht als Anmache verstehen :!:

Denk doch mal so: Sobald die Heirat in Brasilien registriert ist kann Du dort bleiben und mit dem Protokoll bist Du schon legal, also beantragst Du deine Perm erst wenn Ihr länger als 180 Tage im Jahr in Brasilien bleibt und die Dauer interessiert Dich dann auch nicht mehr, Du bisst ja schon legal im Land, hast das Protokoll. Eventuelle Schwierigkeiten mit der Arbeitserlaubnis lassen sich dann auch noch lösen.

Genau kann Dir sowieso niemand sagen wie lange es braucht bist Du die CIE bekommst, beziehungsweise bis der Eintrag im DOU veröffentlicht wird. Das schwankt zwischen 3 Monaten und 2 Jahren.

Ich kann nur sagen das ich hier in BR ungefähr ein Jahr mit dem Protokoll der Beantragung herumlief bis ich es für die CIE eintauschte. Genau kann ich mich nicht mehr erinnern, ist schon so lange her und interessiert hats mich damals auch nicht. War ja legal im Land. :) und bis jetzt hat noch jeder der sauber die Antragsvoraussetzungen erfüllt am Ende sein Kärtchen bekommen (soweit mir bekannt) :mrgreen:
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Re: Ungefähre Dauer der Erteilung der Permanencia+Registrierg vo

Beitragvon amazonasklaus » Fr 13. Nov 2009, 22:20

Weshalb möchtest Du eine Daueraufenthaltsgenehmigung für Brasilien, wenn Du nicht dort wohnen wirst? Über die steuerlichen Auswirkungen bist Du Dir schon im Klaren?
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Re: Ungefähre Dauer der Erteilung der Permanencia+Registrierg vo

Beitragvon JoaoMadrid » Fr 13. Nov 2009, 22:33

Aber mit dem Protokoll kann ich ja weder arbeiten, noch die Arbeitserlaubnis beantragen, oder?
Ich dachte, Grundvoraussetzung zum Arbeiten ist unbedingt einmal die Perm u erst dann kann ich mich um den Rest kümmern?

Wir würden gerne in ca 2 Jahren Anfang 2012 fix nach Brasilien ziehen. Wenn ich mich dann erst um den Aufenthalt kümmere, dauert's da nicht ewig, bis ich einmal arbeiten darf?

@ amazonasklaus: Ans steuerliche hab ich natürlich nicht gedacht! Hättet Ihr dazu vielleicht einen Link parat?
Benutzeravatar
JoaoMadrid
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 13. Nov 2009, 16:03
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ungefähre Dauer der Erteilung der Permanencia+Registrierg vo

Beitragvon Bastos » Fr 13. Nov 2009, 23:05

JoaoMadrid hat geschrieben:Aber mit dem Protokoll kann ich ja weder arbeiten, noch die Arbeitserlaubnis beantragen, oder?
Ich dachte, Grundvoraussetzung zum Arbeiten ist unbedingt einmal die Perm u erst dann kann ich mich um den Rest kümmern?

Wir würden gerne in ca 2 Jahren Anfang 2012 fix nach Brasilien ziehen. Wenn ich mich dann erst um den Aufenthalt kümmere, dauert's da nicht ewig, bis ich einmal arbeiten darf?

@ amazonasklaus: Ans steuerliche hab ich natürlich nicht gedacht! Hättet Ihr dazu vielleicht einen Link parat?


mit dem Protocolo kannst Du auf jeden Fall die CTPS beantragen und nach 2 Wochen koenntest du, wenn du eine Arbeit faendest, diese auch ausueben. Wird immer halbjaehrlich verlaengert, bis du die CIE hast. Ist kein Problem.
Gruss
Bastos
Diskutiere nicht mit dem Idioten,denn er zieht dich auf sein Niveau
und schlaegt dich dort mit seiner riesigen Erfahrung.
Benutzeravatar
Bastos
 
Beiträge: 432
Registriert: So 28. Sep 2008, 11:53
Bedankt: 135 mal
Danke erhalten: 49 mal in 38 Posts

Re: Ungefähre Dauer der Erteilung der Permanencia+Registrierg vo

Beitragvon dimaew » Fr 13. Nov 2009, 23:10

JoaoMadrid,

zum "steuerlichen". Wenn Du hier definitiv wohnen und arbeiten möchtest, bist Du hier steuerpflichtig. Vorher bist Du bei Deinem geplanten Kurzaufenthalt erstmal weder steuer- noch angabepflichtig. Du solltest aber in den sechs Wochen, in denen Du hier bist, ein Cadastro da Pessoa Física (CPF) beantragen, denn die brauchst Du für nahezu alles hier. Damit wirst Du im Grunde "angabepflichtig", dass heißt, Du musst angeben, wenn Du hier (auch aus dem Ausland heraus) Einkünfte hast. Hört sich bei Dir erst mal an, als sei das unwahrscheinlich. Hast Du keine Einkünfte in Brasilien, brauchst Du auch nichts angeben.

Zur Permanência respektive zu dem entsprechenden Sichtvermerk. Da das immer wieder durcheinander geworfen wird, betreibe ich die Haarspalterei. Wenn Du alle geforderten Unterlagen (sagt Dir das brasilianische Konsulat in Ö) hast, kannst Du die Daueraufenthaltserlaubnis (Permanência) beantragen. Der Antrag wird entweder in Österreich eingereicht und "bearbeitet", dann hast Du nach Erteilung die schon von Dir selbst erwähn zten neunzig Tage Zeit, nach Brasilien zu reisen und das entsprechende Visum zu holen. Das Visum ist nichts anderes als der Sichtvermerk im Reisepass, der besagt, dass Du zum dauernden Aufenthalt in Brasilien berechtigt bist. Dieses Visum musst Du Dir persönlich bei der Polícia Federal abholen. Da geht kein Weg dran vorbei.
Beantragst Du die Daueraufenthaltserlaubnis in Brasilien bei der örtlichen Polícia Federal sind die Chancen, dass Du sie innerhalb der sechs Wochen, die Du da bist auch bekommst ungefähr so hoch wie beim Lotto. Selbst wenn Du alle Unterlagen beglaubigt, überbeglaubigt und übersetzt mitgebracht hast.

Nachdem Du die Daueraufenthaltserlaubnis mal bekommen hast, musst Du Dich als Ausländer, der hier dauerhaft wohnen will, noch registrieren lassen. Diesen Antrag stellst Du ebenfalls bei der Polícia Federal. Du bekommst ein Protokoll mit Deinem Passbildchen und irgendwann ein PLastikkärtchen, den "Personalausweis", der für uns Ausländer Registro Nacional de Estrangeiros (RNE) heißt.

Bezüglich der Arbeitserlaubnis bin ich bisher auch immer davon ausgegangen, dass die erst nach Erteilung der Permanência erteilt wird. Es gab bzw. gibt (siehe Bstos oben, der schneller war als ich) aber auch schon andere Stimmen hier im Forum und eine Gesetzesstelle weiß ich im Moment auch nicht. Wenn Du hier bist, kannst Du ja spaßeshalber mal zum örtlichen Arbeitsamt (Ministüerio de Trabalho) gehen und nachfragen.

Fazit: Bezüglich der Permanência wird der beste Weg sein, sie in aller Ruhe in Österreich zu beantragen und bei Vorlage einen Kurztrip nach Brasilien zu buchen. Das ist der wenigste Streß. Bezüglich der Arbeitserlaubnis erkundige Dich mal, wenn Du hier bist.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Ungefähre Dauer der Erteilung der Permanencia+Registrierg vo

Beitragvon robertson » Fr 13. Nov 2009, 23:33

hallo joaomadrid!

ich bin osterreicher,wohne mit der "viper" in brasilien durch familienzusammenfuehrung.
ich habe auch meine visto permanente auf der br.botschaft in wien gemacht.

folgendes:wenn du alles papiere zusammenhast(wirklich alle mit allen stempeln auch die deiner frau!!!)dauert das auf der botschaft einen guten monat.die botschaft in wien sendet alles nach brasilia,wenn der ganze krempel zuruckkommt bekommst du auf eine ganze seite in deinem öreisepass ein schwarzweisses "pickerl"worauf deine permanente aufenthaltsgenemigung auf port.geschrieben steht.

nach deiner berechnung fallst du ende dez.alles abgiebst solltest du eigentlich bis zu deinem flug mitte feb. schon den aufkleber im pass haben.
aber achtung:falls bei deiner abgabe etwas von den vorausgesetzten papieren fehlt verlierst du schon zeit.
und als ich schon alles abgegeben hatte fehlten spaeter auf einmal die fotos!
tja hat die br.botschaft verschlampt,musste wieder nach wien was mich 2 wochen kostete.

du weisst aber auch das du alle 2 jahre mindestens 1mal in brasilien aufkreuzen musst damit du deine viper nicht velierst!
fallst du das jezt noch machen willst aber bis 2012 nicht wiederkommst kannst du sie verlieren.

ab dem austellungsdatum der viper in der botschaft musst du innerhalb von 90tagen hier einreisen.danach in den ersten 30 tagen zur zustaendigen PF wo du deine RNE nummer bekommst.der ausweis sagen sie dauert eine gutes jahr,bekommst aber ein zettelchen schon mit der RNEnummer was dich schon zu einer arbeit berechtigt.mir wurde gesagt das ich per post verstaengt werde wenn mein RNE ausweis fertig bei der PF zum abholen ist.war aber nicht so,bin nach 1,5jahren hin und hab ihn mir geholt.

ich denke es waere besser fuer dich das visum in wien austellen zu lassen bevor du wirklich nach brasilien ziehst(2012...)

servus,robertson
Benutzeravatar
robertson
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 13. Okt 2009, 14:36
Wohnort: dort wo man Reis und Bohnen isst
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Folgende User haben sich bei robertson bedankt:
JoaoMadrid

Re: Ungefähre Dauer der Erteilung der Permanencia+Registrierg vo

Beitragvon Agilsom » Fr 13. Nov 2009, 23:39

bruzundanga hat geschrieben:Denk doch mal so: Sobald die Heirat in Brasilien registriert ist kann Du dort bleiben und mit dem Protokoll bist Du schon legal, also beantragst Du deine Perm erst wenn Ihr länger als 180 Tage im Jahr in Brasilien bleibt und die Dauer interessiert Dich dann auch nicht mehr, Du bisst ja schon legal im Land, hast das Protokoll. Eventuelle Schwierigkeiten mit der Arbeitserlaubnis lassen sich dann auch noch lösen.

:


Boa noite galera,

Den zitierten Satz verstehe ich nicht.
Eine Ehe wird im Cartorio registriert, aber dammit hat der Ausländer doch nicht das Recht im Land zu bleiben, oder ?
Benutzeravatar
Agilsom
 
Beiträge: 57
Registriert: Mo 2. Nov 2009, 15:47
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 12 mal in 10 Posts

Re: Ungefähre Dauer der Erteilung der Permanencia+Registrierg vo

Beitragvon amazonasklaus » Fr 13. Nov 2009, 23:42

Wenn Du mit einem Dauervisum nach Brasilien einreist, giltst Du ab dem Tag der Einreise als Resident und bist einkommensteuerpflichtig.

Wegen des fehlenden DBA zwischen Österreich und Brasilien, musst Du übrigens auf bereits in Österreich versteuerte Einkünfte ggf. in Brasilien nochmal Steuern bezahlen.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]