Ungewöhnliches mit 01017

Infos zu Internet, Telefon, Handy, TV und Literatur in Brasilien

Re: Ungewöhnliches mit 01017

Beitragvon dimaew » Do 25. Sep 2008, 23:14

@Mikelo - Poizei: sehe ich genauso, aber Aufsichtsbehörde?

Hier Betrug oder Untreue im strafrechtlichen Sinne zu begründen ist für mich sehr weit hergeholt. Das was umgangssprachlich als Betrug dargestellt wird, ist was anderes. @Phanino, wenn Du das meinst, o.k. Ich wollte nur zur Vorsicht im Umgang mit diesem Wort mahnen.

Aufsichtsbehörden: Hier handelt es sich ja offensichtlich zumindest um eine Unregelmäßigkeit :( , die nicht nur einmal vorgekommen ist. Soweit ich informiert bin, wird in Deutschland an die Darlegung seitens des Betroffenen relativ wenig Anspruch gestellt. Vielmehr ist der Billigtelefonieranbieter verpflichtet, darzulegen, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Zu Zeiten des Monopols war das noch anders, aber heute gibt es für alles Regulierungsbehörden, die sich ja mit irgendwas beschäftigen müssen. Und bei den hier geschilderten Fällen wäre es wenigstens sinnvoll. Was dann dabei rauskommt, ist wieder eine ganz andere Frage.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Ungewöhnliches mit 01017

Beitragvon tinto » Sa 27. Sep 2008, 19:09

Bei der Polizei ist man deshalb gut aufgehoben, weil Betrug ein straftatbestand ist, bei dessen Anfangsverdacht die Staatsanwaltschaft ermitteln muss. Und die Polizei ist bekanntlich insofern der richtige Ansprechpartner. Aber das macht natürlich nur Sinn, soweit die Betroffenen überzeugt sind, übers Ohr gehauen worden zu sein. Wenn sie sich nur verwählt haben.....tja, da hilft auch die Polizei nicht.
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: Ungewöhnliches mit 01017

Beitragvon robffm » Mo 29. Sep 2008, 01:02

Ist mir gerade wieder passiert, diesmal mit der 01052. Ich denke nicht daß einer der billig Telefonanbieter aus Deutschland damit etwas zu tun hat.
Könnte das vielleicht auch ein Scherz-Anrufbeantworter-Text sein?
Benutzeravatar
robffm
 
Beiträge: 76
Registriert: So 6. Jan 2008, 12:58
Wohnort: Frankfurt
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Ungewöhnliches mit 01017

Beitragvon Phaninho » Do 2. Okt 2008, 00:21

bei 01052 ist mir das gestern auch passiert, diesmal bei einem Anruf nach Salvador - also die 3. unterschiedliche Nummer. Dieselbe Masche, dieselbe Dame. 01017 und 01052, das habe ich nachgeschaut, sind zumindest offiziell 2 unterschiedliche Unternehmen.

Zur Polizei gehe ich wegen 3 Euro sicher nicht, zumal ich nicht einmal etwas beweisen könnte. Dies ist ein Brasilienforum. Sinn und Zweck meines Posts war, auf diese Merkwürdigkeit hinzuweisen.
Benutzeravatar
Phaninho
 
Beiträge: 78
Registriert: Mo 14. Mai 2007, 22:18
Wohnort: Münster - João Pessoa - Fort Lauderdale
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 5 mal in 4 Posts

Re: Ungewöhnliches mit 01017

Beitragvon dimaew » Do 2. Okt 2008, 20:28

Leider bin ich technisch zu unbedarft. Aber mir fällt auf, dass verschiedene Leute hier über verschiedene Billigvorwahlen aber immer dasselbe Erlebnis reden. Ist es eigentlich möglich, dass gar nicht die Gesellschaften schuld sind, sondern dass sich jemand bewusst "dazwischen hackt" :evil: , wenn über Billignummern telefoniert wird?
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Ungewöhnliches mit 01017

Beitragvon donesteban » Do 2. Okt 2008, 22:21

Warum denn? Warum unterstellt man in diesem Fall einen Betrug, der auf Grund der Kostenstruktur ja gar keiner sein kann? Bei jedem Verbrechen fragt man nach dem Motiv, um es besser zu verstehen und um Täter zu überführen.

Kann mir nur einer von Euch eine plausible Erklärung dafür geben?

Ich finde es viel wahrscheinlicher, dass da Spaß-ABs, Sprachprobleme, Tippfehler, technische Fehlschaltungen etc. verantwortlich sind.

Übrigens. Ich habe vorgestern drei Mal über 01081 meine Freundin angerufen und jedesmal die gleiche knalldumme Schnecke am Telefon gehabt. Gutmütig wie ich bin, habe ich mich natürlich entschuldigt, ihr erklärt wer ich bin, dass ich aus DE anrufe, dass vermutlich ein Vermittlungsfehler vorliegt etc. Die war einfach zu blöde um irgendwas zu kapieren und hat auch die Zähne kaum auseinander bekommen. Heute hat wieder alles ganz normal funktioniert. Also, Vermittlungsfehler und andere Fehler (Verbindung steht, ich höre nichts oder vice versa etc.) scheinen bei den Billignummern ganz normal zu sein.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Ungewöhnliches mit 01017

Beitragvon dimaew » Sa 4. Okt 2008, 22:53

Hi Don,
zunächst mal: Ich unterstelle gar nichts, ich frage nur.
Ob Betrug im strafrechtlichen Sinne vorliegt oder nicht, entscheidet letztlich ein dafür zuständiges Gericht, sollte es je soweit kommen. Das Gericht beurteilt dann aber den Tatbestand mit Sicherheit nicht auf der Grundlage der Höhe des einem einzelnen entstandenen Schadens. Das spielt allerhöchstens bei der Frage der Strafzumessung eine Rolle.

Das "Motiv", wenn denn eins nötig ist, ist nsimpel. Es geht immer um Geld. Genau deshalb habe ich die Frage ja gestellt. Ich bin mit Dir einig, dass es für die Telefongesellschaften unmittelbar keinen Sinn macht, absichtlich Fehlschaltunen zu provozieren. Bei jemandem, der sich in die Leitung hackt - wenn das denn möglich ist, dazu habe ich bisher noch keine Antwort bekommen - könnte es um ganz andere Beträge gehen, wenn entweder auf eine wesentlich teurere Leitung umgelenkt wird (hat aber bisher keiner bestätigt) oder die Umlenkung z.B. dazu genutzt wird, andere Daten des Anrufers zu bekommen.

Ich weiß, das hört sich schon fast wie James Bond an, aber lass mich doch mal ein bißchen spinnen.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Ungewöhnliches mit 01017

Beitragvon Neosi » Sa 4. Okt 2008, 23:30

Nur so ein Tipp am Rande: Wenn ihr so Probleme mit den Vorwahlen habt, wieso ladet ihr euch nicht Guthaben z.B. bei Skype herunter und telefoniert das ab?

Ich finde das eine Superalternative, meistens lade ich 10 euro auf, nach 1-2 min steht das auch schon zur Verfuegung und wenn ich von skype ins Festnetz nach Dt. telefoniere kostet mich das 1,7 cents. Waehrend des Telefonierens reduziert sich der Betrag automatisch und so hat man immer eine gute Kontrolle.
Benutzeravatar
Neosi
 
Beiträge: 318
Registriert: Do 3. Mai 2007, 23:47
Wohnort: Sao Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 13 mal in 8 Posts

Re: Ungewöhnliches mit 01017

Beitragvon lobomau » So 5. Okt 2008, 00:35

Neosi hat geschrieben:Nur so ein Tipp am Rande: Wenn ihr so Probleme mit den Vorwahlen habt, wieso ladet ihr euch nicht Guthaben z.B. bei Skype herunter und telefoniert das ab?

Ich finde das eine Superalternative, meistens lade ich 10 euro auf, nach 1-2 min steht das auch schon zur Verfuegung und wenn ich von skype ins Festnetz nach Dt. telefoniere kostet mich das 1,7 cents. Waehrend des Telefonierens reduziert sich der Betrag automatisch und so hat man immer eine gute Kontrolle.

Danke fuer den Tipp. Es gibt aber auch Menschen ohne Internet (wie meine Grosseltern) oder aber nur mit Modem (wie meine Mutter; ich glaube Modem reicht nicht fuer Skype, oder?).

Ausserdem ging es auch um Anrufe nach Brasilien. Von Deutschland aus fallen dabei bei Skype 5,1 cents/Minute ins Festnetz an.
Benutzeravatar
lobomau
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 31. Mär 2005, 07:37
Wohnort: Duisburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Re: Ungewöhnliches mit 01017

Beitragvon Neosi » So 5. Okt 2008, 02:13

Ich dachte auch mehr an die Leute, die hier ueber ihre Probleme schreiben und offensichtlich haben die meisten hier ja Internet/DSL.

Bist du dir sicher mit den 5,1 cents??? Hin und wieder ruft mich meine Familie auf dem Festnetz an und sie bezahlen 2,0 cents.
Benutzeravatar
Neosi
 
Beiträge: 318
Registriert: Do 3. Mai 2007, 23:47
Wohnort: Sao Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 13 mal in 8 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Telekommunikation & Media & Literatur

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]