Ungewöhnliches mit 01017

Infos zu Internet, Telefon, Handy, TV und Literatur in Brasilien

Ungewöhnliches mit 01017

Beitragvon Phaninho » Di 23. Sep 2008, 16:18

Mir ist da ein merkwürdiges Ding passiert. Vor 3 Wochen habe ich einen Freund in São Paulo angerufen. Es ging eine Frau ans Telefon. Da ich die Stimme seiner Frau nicht kannte, und sie sagte, dass sie ihn rufe, blieb ich am Telefon. Ich hörte im Hintergrund den Fernseher laufen, und sie ihn immer wieder rufen. Hin und wieder kam sie wieder und bat um noch ein Minute Geduld. Irgendwann hat es mir dann gereicht, und ich habe aufgelegt. Dachte, vielleicht haben die beiden Streit, oder sie wollte nicht merken lassen, dass sie allein in der Wohnung ist.

Gestern habe ich meine Freundin in Recife angerufen, und die gleiche Stimme machte das gleiche Spiel mit mir. Hat ihr allerdings nur eine Minute gebracht. Ich habe danach die Wahlwiederholung gedrückt, und sie war gleich dran.

Da es völlig unterschiedliche Nummern sind, kann ich mich nicht verwählt haben. Es sieht also so aus, dass es ein bewusstes Vorgehen von 01017 ist. Ein technisches Versagen kann auch nicht vorliegen, weil es die gleiche Stimme war.
Benutzeravatar
Phaninho
 
Beiträge: 78
Registriert: Mo 14. Mai 2007, 22:18
Wohnort: Münster - João Pessoa - Fort Lauderdale
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 5 mal in 4 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: 01017 Betrug

Beitragvon amazonasklaus » Di 23. Sep 2008, 18:19

Erstaunlich, worauf die Leute alles kommen. Hat die Frau eigentlich Deutsch oder Portugiesisch gesprochen? Und wieviel kostete die Minute?
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: 01017 Betrug

Beitragvon griti » Di 23. Sep 2008, 18:26

Genau das selbe ist mir auch schon 2 mal passiert. Eine Frauenstimme am Telefon, die sagt, dass mein Freund gerade nicht im Büro ist aber sie ihn ruft, was man dann auch hört. Im Hintergrund hört man Radiomusik und das mehrfache Rufen der Dame. Beim ersten mal habe ich nach ca. 3min aufgelegt. Beim zweiten mal nach ca. 30sek..
Das ist schon sehr seltsam.
Benutzeravatar
griti
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 12. Nov 2007, 20:32
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: 01017 Betrug

Beitragvon donesteban » Di 23. Sep 2008, 19:43

Hääähhh? Verstehe ich hier was nicht? Eine 010irgendwas-Nummer mit vermutlich sehr günstigen Verbindungsgebühren. So um die 4ct pro Minute, oder etwa nicht? Und da soll jemand für 4ct pro Minute die Anrufer in die Irre leiten und hinhalten? Sagt mal, von was redet Ihr eigentlich? Eine Abzocke, die gar keine ist? Oder wer soll daran verdienen?

Versucht es mal mit 01081. Die sagen dann an, dass es 4ct kostet. Tatsächlich bin ich auch damit überdurchschnittlich oft falsch verbunden. So oft kann man sich gar nicht vertippen. Mir ist auch schon passiert, dass ich unsicher war und gewartet habe, bis beispielsweise die Mutter oder der misstrauische, vermeintlich gehörnte ;-) Ehemann am Telefon erschien. Manchmal klappt die Verbindung auch gar nicht, manchmal hört mich der Empfänger, ich höre aber nix. Also ich vermute, dass deren Systeme einfach billig sind und dass daher häufig Fehler auftreten. Eine systematische Abzocke ist jedoch auf Grund der Kostenstruktur nicht möglich. Es sei denn, die würden plötzlich ein Euro oder so pro Minute nehmen...und dafür gibt es ja die Regulierungsbehörde.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: 01017 Betrug

Beitragvon robffm » Di 23. Sep 2008, 19:55

Die Frau die den gewünschten Gesprächspartner ruft hatte ich auch schon zweimal dran. Gerade gestern mit der 010017 ist mir das wieder passiert. Ich wollte eigentlich meinen Freund auf seinem Handy in SP anrufen.
Benutzeravatar
robffm
 
Beiträge: 76
Registriert: So 6. Jan 2008, 12:58
Wohnort: Frankfurt
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: 01017 Betrug

Beitragvon griti » Di 23. Sep 2008, 20:14

Also scheint es doch systematisch zu sein. Natürlich handelt es sich hier jeweils nur um kleine Beträge aber anscheinend macht es wieder einmal die Masse. Schliesslich wird man als unbedarfter Telefonierer eine ganze Weile hingehalten und muss zahlen, in Wirklichkeit ist vielleicht die richtige Nummer zu diesem Zeitpunkt besetzt und somit würde kein Geschäft für die Telefongesellschaft zustande kommen.

Was mir auch immer wieder passiert, ist bei der 01056 (bin mir da nicht sicher ob es wirklich diese Vorwahl ist oder eine andere), dass bei der Tarifansage gerade die Summe vor dem Komma völlig unverstendlich angesagt wird, sodass nur noch ein:" komma 5 cent pro Minute" zu hören ist. Ob dann der wirklich richtige Tarif, wie bei teltarif.de angegeben, auch berechnet wird, ist somit schleierhaft.
Benutzeravatar
griti
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 12. Nov 2007, 20:32
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: 01017 Betrug

Beitragvon donesteban » Di 23. Sep 2008, 21:38

#-o #-o #-o Que viagem na maionese [-o< [-o< [-o<

Ihr stellt Euch das also so vor. Eine meinetwegen Hinterhoftelefongesellschaft baut ein Geschäft rund um die 01017 Nummer herum auf. Genehmigungsverfahren, Abrechnungssystem, Verträge, Rechtsanwälte, Steuerprüfer etc. Sicherlich nichts, was man mit ein paar Euro machen kann. Wenn es hoch kommt, dann haben die eine Brutto-Marge von einem oder zwei ct/Minute. Vermutlich aber weniger. Damit müssen sie ihr operatives Geschäft finanzieren...und zusätzlich...ein Netz absolut verschwiegener, brasilianischer Hausfrauen, die für vielleicht 30 centavos pro Stunde Leute am Telefon in die Irre leiten. Das ganze natürlich schwarz, weil sowas auch in Brasilien verboten ist.

Habt ihr a) nix gedacht sondern einfach mal sinnlos daher gepostet oder b) ein realistisches Szenario in der Hinterhand, dass sich mir bisher verschließt? Mir sind zwar die 01017-er egal, dennoch sollte man nicht so leichtfertig jemandem Betrug unterstellen.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

01017

Beitragvon dietmar » Di 23. Sep 2008, 22:38

Beim Anbieter 01017 handelt es ich um

Bild

Discount Telecom S&V GmbH
Neue Kasseler Straße 62 F
35039 Marburg

Ich finde es auch heftig, diesem Unternehmen so ohne weiteres Betrug vorzuwerfen, noch dazu bei einem Minutenpreis von 2,42 Eurocent je Minute (laut billiger-telefonieren.de) ins brasilianische Festnetz.

P.S.: Threadtitel abgeändert
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Ungewöhnliches mit 01017

Beitragvon dimaew » Di 23. Sep 2008, 23:02

Ich wäre an Eurer Stelle mit dem Wort "Betrug" auch äußerst vorsichtig. Abgesehen davon, dass ich selbst früher aus Deutschland häufig die Nummer benutzt habe und nie Probleme hatte, handelt es sich um Betrug im Sinne von § 263 StGB dann, wenn jemand in der Absicht sich oder einem anderen einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, dass er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält. Auf Deutsch: Es muss nicht nur der Irrtum erweckt werden, man sei mit der richtigen Person/Telefonnummer verbunden. Das muss auch noch in der Absicht geschehen, sich hierdurch einen Vermögensvorteil zu verschaffen.
Auf der einen Seite ist es natürlich unerheblich, ob es sich bei diesem Vorteil um viele Millionen handelt oder um ein paar Cent. Auf der anderen Seite reicht nicht einmal der bedingte Vorsatz (ist mir egal, wenn ich durch das falsch Verbinden, ein paar Cent verdiene) für Betrug aus. Es muss - ähnlich wie es Donesteban schon beschrieben hat, das ganze Unterfangen nur darauf ausgerichtet sein, Euch auszunehmen und die vielen Cent einzustreichen.

Und dann gibt es noch § 164 StGB (auszugsweise): Wer einen anderen ... öffentlich wider besseres Wissen einer rechtswidrigen Tat ... in der Absicht verdächtigt, ein behördliches Verfahren oder andere behördliche Maßnahmen gegen ihn herbeizuführen oder fortdauern zu lassen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Nun unterstelle ich Euch keinesfalls, dass mit dem Thread (öffentlich!) beabsichtigt war, ein behördliches Verfahren gegen die Betreiber der 01017-Nummer in Gang zu setzen. Aber vorsicht ist geboten! Man sagt oder schreibt schnelle twas, dass bei irgend jemand in den falschen Hals gerät.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Ungewöhnliches mit 01017

Beitragvon bruzundanga » Mi 24. Sep 2008, 04:33

Und somit könnte aus dem Betrug schnell ein calúnia werden. Übelsetzung bitte im Sprachunterforum anfordern.
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Nächste

Zurück zu Telekommunikation & Media & Literatur

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]