Unterhalt Klage

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Unterhalt Klage

Beitragvon Angelpandora » Do 28. Mai 2015, 11:57

Hallo
Ich bin Seid Heute Neu hier!
Danke erst mal für die Aufname :-)
weiss nicht so Recht wie ich anfangen soll!
ich bin Geschieden seid 2005,Lebe in Holland,und mein EX lebte auch mit mir in Holland,
sind beide Deutsche,das Holländische Gericht hat mir damals ein Unterhalt Monatlich von 868 Euro zugesprochen!bis November 2014 hat er es Regelmassig bezahlt,nun bis Dato keinen Euro mehr!er lebt seid 2005 in Brasilien.Mail Verkehr hin und her,aber nichts der gleichen,das er jemals wieder zahlen will,
er ist Rentner,Bezieht Deutsche Rente und hat auch ein Deutsches Konto,
ich will jetzt versuchen seine Rente Pfänden lassen,wer hat Erfahrungen mit so etwas gemacht,oder wer kann mir weitere Info senden?
Danke im Vorraus :-)
Benutzeravatar
Angelpandora
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 28. Mai 2015, 10:29
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Unterhalt Klage

Beitragvon GatoBahia » Fr 29. Mai 2015, 08:55

Angelpandora hat geschrieben:Hallo
Ich bin Seid Heute Neu hier!
Danke erst mal für die Aufname :-)
weiss nicht so Recht wie ich anfangen soll!
ich bin Geschieden seid 2005,Lebe in Holland,und mein EX lebte auch mit mir in Holland,
sind beide Deutsche,das Holländische Gericht hat mir damals ein Unterhalt Monatlich von 868 Euro zugesprochen!bis November 2014 hat er es Regelmassig bezahlt,nun bis Dato keinen Euro mehr!er lebt seid 2005 in Brasilien.Mail Verkehr hin und her,aber nichts der gleichen,das er jemals wieder zahlen will,
er ist Rentner,Bezieht Deutsche Rente und hat auch ein Deutsches Konto,
ich will jetzt versuchen seine Rente Pfänden lassen,wer hat Erfahrungen mit so etwas gemacht,oder wer kann mir weitere Info senden?
Danke im Vorraus :-)


Hi, du brauchst einen "Vollstreckbaren Titel" (Das Scheidungsurteil) und der muss in einer "Vollstreckbare Ausfertigung“ vorliegen. Das ist das Urteil nur wenn die Vollstreckbarkeit darin erwähnt wird, sonst muss dir ein Anwalt weiterhelfen. Der laufende Unterhalt geht meistens ohne Probleme, aufgelaufenen Schulden rennst du ewig hinterher. Sind nur Erfahrungen aus dem Bekanntenkreis die ich weitergebe und keine Rechtsberatung :!:

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Folgende User haben sich bei GatoBahia bedankt:
Angelpandora

Re: Unterhalt Klage

Beitragvon cabof » Fr 29. Mai 2015, 19:20

da hilft Dir sicher nur ein Anwalt - viel Glück und berichte uns mal - so einen Fall hatten wir noch nicht.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Angelpandora

Re: Unterhalt Klage

Beitragvon GatoBahia » Fr 29. Mai 2015, 19:40

cabof hat geschrieben:da hilft Dir sicher nur ein Anwalt - viel Glück und berichte uns mal - so einen Fall hatten wir noch nicht.


Wenn der Unterhalt vollstreckbar ist das Urteil und die Kontoauszüge bei Gericht vorlegen, der Rest geht automatisch. Der EX wird leider Gottes aus der Hängematte fallen #-o

Gato :mrgreen:

PS: Hoffe bloß das meine Namorada das nie mit mir macht :shock:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Folgende User haben sich bei GatoBahia bedankt:
Angelpandora

Re: Unterhalt Klage

Beitragvon cabof » Sa 30. Mai 2015, 07:02

Mein lieber Freund, wenn das alles so einfach wäre....

Kosten einer Unterhaltsklage

Beim Familiengericht besteht Anwaltszwang. Die anfallenden Anwalts- und Gerichtsgebühren richten sich bei einer Unterhaltsklage nach dem Jahresbetrag des mit der Klage eingeforderten Unterhalts. Bei einem monatlichen Unterhalt von 300 € ergibt sich so ein Streitwert von 3.600 €.

Insgesamt fallen bei Beteiligung zweier Anwälte auf beiden Seiten Gebühren (Verfahrensgebühr, Termingebühr) von bis zu 1.820 € an. Die den Prozess verlierende Partei zahlt auch diese Kosten. Bei einer vergleichsweisen Einigung werden die Kosten meist geteilt.

Vielleicht geht es auch anders, zumal wenn bereits ein Urteil vorliegt. Vielleicht gibt es eine kostenlose Beratung beim Gericht oder bei der RV anfragen, - im Vorfeld schlaumachen, eine Erst-Beratung beim Anwalt kostet ca. 150-200 € (die Stunde).
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: Unterhalt Klage

Beitragvon GatoBahia » Sa 30. Mai 2015, 07:18

Ich hab in meinem Leben auch schon einiges durch, bei mir war's Umgang und Sorgerecht.
Am Ende verdienen immer nur die Anwälte, und die kennen sich auch alle untereinander!

Die kostenlose Rechtsberatung ist natürlich eine Idee. Bestätigen lassen das man da war, oder besser Beratungsergebnis mitgeben lassen. Das dann einscannen und an den säumigen Zahler schicken, das bewirkt manchmal kleine Wunder.

Gato :mrgreen:

PS: Mist, früh am Morgen ist das Gehirn träge. Es kommt zu keiner Unterhaltsklage! Der Unterhalt ist im Scheidungsurteil festgesetzt. Brief vom Gerichtsvollzieher an die aktuelle Wohnadresse wäre der erste Schritt, der kommt aber entweder nicht an oder wird nicht beantwortet. (Spekulation)
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Unterhalt Klage

Beitragvon cabof » Sa 30. Mai 2015, 08:20

Klar, wenn bereits ein Titel besteht kommt man auch ans Geld (???) - in diesem Falle könnte ich mir vorstellen, das die RV den Betrag gleich abführt - so ähnlich wie bei "Lohnpfändungen" - daher würde ich bei der RV anfragen, am besten persönlich antanzen mit allen Papieren - das kostet nichts und Anwälte wollen Flocken sehen. Viel Glück.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts


Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]