unternehmerische tätigkeit

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Danke an alle!

Beitragvon enyone » Mo 23. Okt 2006, 20:30

:wink:
Danke an alle die so ausführlich auf meine Fragen geantwortet haben!

Habe mich sehr gefreut.

Leider hatte ich keine Benachrichtigung über eingegangene Antworten bekommen, deshalb merkte ich erst heute die " Überraschung" als ich mich wieder eingeloggt hatte. :D :D

Holger3:
"Es prueft keiner, was Du kaufst. Das Geld muss einfach nur auf dem Konto einer brasilianischen Firma (meist LTDA) landen."

-> Bedeutet das etwa das von der Abfolge her es nur rechtlich i.O. ist wenn ich die 50000$ registriert bekommen habe bei der Zentralbank und danach erst mit dem Geld z.B. eine Pousada kaufe?

Steht das auch irgendwo so beschrieben? Bei Sebrae etc. finde ich das nicht genau erklärt wie es mit der Investition und Einlage zusammenhängt.

Holger3:
"Du musst die 10 A.p. nur schaffen, wenn Du keine US$50k investierst (sondern weniger). "

-> Ist das sicher und tats. so beschrieben im Gesetz? Ich meine da gebau das gelesen zu haben. - ohne Permanencia mind. 50000$ investieren + 10 AP in den folgenden 5 Jahren sonst danach Entzug der Zulassung.
?


"Wenn Du heiratest, zaehlt das alles natuerlich nicht mehr, dann kriegst Du kein Investorenvisum sondern ein Heiratsvisum. Laeuft im Endeffekt aufs gleiche raus (permanencia)."

->Das bedeutet wenn ich es noch schaffen würde vor Unternehmensgründungszeitraum zu heiraten und meine Perma gleich beantragt und nach paar Monaten bekommen würde, könnte ich in Bra eine Ltd gründen ohne 50000$ Einlage erbringen zu müssen und AP´s zu schaffen richtig?
Gibt es da noch irgendwelche Probleme bzw. Auflagen die man wissen sollte in dem Fall?
Mir ist bekannt das ich dann nur mit einem bras. Staatsbürger ( naheliegend der Noiva ) zusammen das Unternehmen gründen kann.


- die Hinweise meines finanz. Hauses in D betreffend sind sehr hilfreich, danke an alle nochmal!!!
Was die Finanzierung angeht, ich habe eine laufende Lebensversicherung als Sicherheit eingebracht und eine Todesfallversicherung abgeschlossen, also soweit Standard.
Eigenheimzulage beziehe ich ( war gerade das letzte Jahr wo es noch beantragt werden konnte in D, gibts nun nicht mehr), da ich im Haus wohne.
Der Rest des Hauses und Nebengelass ist vermietet und der Mieter zahlt auch direkt die Nebenkosten ohne Umwege über mich ( ist sehr günstig bei der Steuererklärung :wink: ).


Was ich aber auch noch irgendwie wissen möchte ist folgendes:

Da ich selber die 50000$ nicht habe sondern diese der zukünfte Geschäftspartner einbringt ( :wink: wenn alles so läuft wie geplant ),
kam mir folgende Idee:

Man gründet ein Unternehmen in Bra mit all den nötigen Schritten, Gesellschafter, Konto eröffnen etc.
Dann macht der Geschäftspartner in meinem Fall die Überweisung der 50000$.
Danach wird der Kauf einer Pousada,Sitio, Büro ö.ä. getätigt für 30000-50000$ in Brasilien und der Gläuber der 50000$ in die Urkunde als Besitzer eingetragen.

Ist so eine Vorgehensweise möglich , bzw. kennt sich jemand schon mit einem ähnlichen Fall aus?
Was könnt ihr mir raten dazu?

----> ich freuhe mich schon auf hilfreiche Antworten!
Danke im Voraus!

abracos,
Enrico
Benutzeravatar
enyone
 
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 16:17
Wohnort: Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Holger3 » Mo 23. Okt 2006, 21:11

Benutzeravatar
Holger3
 
Beiträge: 220
Registriert: So 14. Aug 2005, 22:09
Wohnort: Natal
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon robertwolfgangschuster » Mo 23. Okt 2006, 21:48

Das bedeutet wenn ich es noch schaffen würde vor Unternehmensgründungszeitraum zu heiraten und meine Perma gleich beantragt und nach paar Monaten bekommen würde, könnte ich in Bra eine Ltd gründen ohne 50000$ Einlage erbringen zu müssen und AP´s zu schaffen richtig?
Gibt es da noch irgendwelche Probleme bzw. Auflagen die man wissen sollte in dem Fall?
Mir ist bekannt das ich dann nur mit einem bras. Staatsbürger ( naheliegend der Noiva ) zusammen das Unternehmen gründen kann.

Wenn es dir nur um das Visum geht, heirate lieber gleich und sammle Erfahrungen, 50.000 Dollar sind schnell weg in Brasilien wenn man keine Landeskenntnisse hat, besonders bei einer Pousada.
Mein letztes Restaurant mit 18 Tischen hat inclusive Warenstock 35 000 Euro gekostet und das Lokal war gemietet. Die laufenden Fixkosten bis so ein Betrieb Gewinn bringt sind schon eine beträchtliche Investition. Brasilien ist derzeit ein teurer Boden und in absehbarer Zeit wird sich da nichts ändern.
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Jacare » Di 24. Okt 2006, 08:43

robertwolfgangschuster hat geschrieben:

50.000 Dollar sind schnell weg in Brasilien wenn man keine Landeskenntnisse hat, besonders bei einer Pousada.
Mein letztes Restaurant mit 18 Tischen hat inclusive Warenstock 35 000 Euro gekostet und das Lokal war gemietet.


Ernüchternde Zahlen ! Ohne Moos eben nichts los und das Geld will erstmal verdient sein :wink:
A maioria de erros acontecem entre as orelhas!
Benutzeravatar
Jacare
 
Beiträge: 515
Registriert: Di 24. Jan 2006, 15:13
Wohnort: Planeta terra
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 19 mal in 15 Posts

Kenne den Thread schon Holger3

Beitragvon enyone » Di 24. Okt 2006, 13:01

Holger3 hat geschrieben:Enrico,

lies mal diesen Thread:

3039/dauer-arbeitsbewilligung-via-heirat-oder-investidor/



Hallo Holger,

danke, aber den Beitrag hatte ich schon gelesen.

Leider wird dort nicht auf die Auflagen bzw. den Ablauf bei vorheriger Heirat sprich schon beantragter oder erhaltener Permanencia eingegangen.

Abracos, Enrico
Benutzeravatar
enyone
 
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 16:17
Wohnort: Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon enyone » Di 24. Okt 2006, 13:26

robertwolfgangschuster hat geschrieben:
Das bedeutet wenn ich es noch schaffen würde vor Unternehmensgründungszeitraum zu heiraten und meine Perma gleich beantragt und nach paar Monaten bekommen würde, könnte ich in Bra eine Ltd gründen ohne 50000$ Einlage erbringen zu müssen und AP´s zu schaffen richtig?
Gibt es da noch irgendwelche Probleme bzw. Auflagen die man wissen sollte in dem Fall?
Mir ist bekannt das ich dann nur mit einem bras. Staatsbürger ( naheliegend der Noiva ) zusammen das Unternehmen gründen kann.

Wenn es dir nur um das Visum geht, heirate lieber gleich und sammle Erfahrungen, 50.000 Dollar sind schnell weg in Brasilien wenn man keine Landeskenntnisse hat, besonders bei einer Pousada.
Mein letztes Restaurant mit 18 Tischen hat inclusive Warenstock 35 000 Euro gekostet und das Lokal war gemietet. Die laufenden Fixkosten bis so ein Betrieb Gewinn bringt sind schon eine beträchtliche Investition. Brasilien ist derzeit ein teurer Boden und in absehbarer Zeit wird sich da nichts ändern.


:wink: Es geht nicht nur um das Visum.

Danke trotzdem für dein Beispiel, ich weiß die Hinweise aus deinen Erfahrungen sehr zu schätzen!

Landeskenntnisse sind vorhanden meinerseits und der Kauf einer Pousada war nur ein Beispiel für die Investition.

Nochmal,

das Konzept steht, die Tätigkeit und Partner sind klar sowie die Einnahmen einigermaßen kalkulierbar.

Es geht mir nur darum mich irgendwie als Einzelunternehmer in Brasilien niederzulassen und handlungsfähig zu sein an einem für die Tätigkeit strategisch günstigem Ort.
Die optimale Lösung für mich und den autraggebenden Partner in D wäre:

1.Keine Investition in Bra auf Grund von Auflagen nötig ( vieleicht so um die 10000- 15000 Euro um Büro/ Apartement zu kaufen mit Besitzeintragung des Partnerunternehmens als Sicherheit )

2. Permanencia durch Heirat erreichen ( vor Unternehmensgründung nötig logischerweise )

3. In Bra dann 11 Monate im Jahr und 1 Monate in D ( wegen der Sache mit der Immobilie und dem Finanzamt )

---> Arbeitsplätze muß ich dann nicht schaffen
aber
---> muß ich in da nun 50000 $ investieren oder nicht???????


Danke euch allen schon mal und einen tollen Tag!
Abracos, Enrico
Benutzeravatar
enyone
 
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 16:17
Wohnort: Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon robertwolfgangschuster » Di 24. Okt 2006, 17:20

enyone hat geschrieben:Die optimale Lösung für mich und den autraggebenden Partner in D wäre:

1.Keine Investition in Bra auf Grund von Auflagen nötig ( vieleicht so um die 10000- 15000 Euro um Büro/ Apartement zu kaufen mit Besitzeintragung des Partnerunternehmens als Sicherheit )

2. Permanencia durch Heirat erreichen ( vor Unternehmensgründung nötig logischerweise )

3. In Bra dann 11 Monate im Jahr und 1 Monate in D ( wegen der Sache mit der Immobilie und dem Finanzamt )

---> Arbeitsplätze muß ich dann nicht schaffen
aber
---> muß ich in da nun 50000 $ investieren oder nicht???????


Danke euch allen schon mal und einen tollen Tag!
Abracos, Enrico

Versuch einmal umgekehrt als Brasilianer in der Schweiz, Dt oder Öst under diesen beschriebenen Voraussetzungen einzuwandern, du kriegst ein Klebeband über den Mund und wirst abgeschoben. Brasilien ist doch keine Bananenrepublik mehr, das sind heute nur mehr Träume.
Nichts für ungut
:tuer:
Zuletzt geändert von robertwolfgangschuster am Di 24. Okt 2006, 18:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon enyone » Di 24. Okt 2006, 17:49

robertwolfgangschuster hat geschrieben:[quote="enyone]Die optimale Lösung für mich und den autraggebenden Partner in D wäre:

1.Keine Investition in Bra auf Grund von Auflagen nötig ( vieleicht so um die 10000- 15000 Euro um Büro/ Apartement zu kaufen mit Besitzeintragung des Partnerunternehmens als Sicherheit )

2. Permanencia durch Heirat erreichen ( vor Unternehmensgründung nötig logischerweise )

3. In Bra dann 11 Monate im Jahr und 1 Monate in D ( wegen der Sache mit der Immobilie und dem Finanzamt )

---> Arbeitsplätze muß ich dann nicht schaffen
aber
---> muß ich in da nun 50000 $ investieren oder nicht???????


Danke euch allen schon mal und einen tollen Tag!
Abracos, Enrico

Versuch einmal umgekehrt als Brasilianer in der Schweiz, Dt oder Öst under diesen beschriebenen Voraussetzungen einzuwandern, du kriegst ein Klebeband über den Mund und wirst abgeschoben. Brasilien ist doch keine Bananenrepublik mehr, das sind heute nur mehr Träume.
Nichts für ungut
:tuer:[/quote]


:(
So ganz verstehe ich deine Antwort nicht was meinst du damit auf meine Frage bezogen?
Ich wollte eigentlich nur wissen ob es die Auflage der Investition gibt im Falle der schon vorhandenen Perma.

Abracos,
Enrico
Benutzeravatar
enyone
 
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 16:17
Wohnort: Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Severino » Di 24. Okt 2006, 18:46

Ich wollte eigentlich nur wissen ob es die Auflage der Investition gibt im Falle der schon vorhandenen Perma.

Nein. Wenn Du die Permanencia wegen Heirat bekommen hast, dann musst Du nicht 50.000 US$ in eine Firma investieren.
Wenn Du aber in Brasilien leben willst, dann wirst Du wohl so oder so etwas investieren müssen, damit Du dort ein Einkommen hast......
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Beitragvon enyone » Di 24. Okt 2006, 19:18

Severino hat geschrieben:
Ich wollte eigentlich nur wissen ob es die Auflage der Investition gibt im Falle der schon vorhandenen Perma.

Nein. Wenn Du die Permanencia wegen Heirat bekommen hast, dann musst Du nicht 50.000 US$ in eine Firma investieren.
Wenn Du aber in Brasilien leben willst, dann wirst Du wohl so oder so etwas investieren müssen, damit Du dort ein Einkommen hast......



:wink:
Genau das wollte ich wissen!
Danke severino!

Kannst du mir noch sagen wo ich die Vorschrift finde ( zumindest die den Fall betrifft ) ?
Gesetzliche Vorgaben für ausländische Investoren habe ich nun als Gesetze gefunden.

Abracos,
Enrico
Benutzeravatar
enyone
 
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 16:17
Wohnort: Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]