Urlaub in Brasilien - Fragen zu Sicherheit

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: Urlaub in Brasilien - Fragen zu Sicherheit

Beitragvon Kayne607 » Mi 1. Dez 2010, 21:16

:o WAHNSINN :o
DER URLAUB WAR :o WAHNSINN :o !!!!

DANKE Leute!

Alles hat super geklappt! Ich habe SUPER VIEL erlebt, gesehen und kennengelernt!
SUPER Zusammenstellung war das :D

Ich werde berichten :D
Ich muss jetzt aber erstmal meine Eindrücke verarbeiten und Fotos sortieren :D

Danke nochmal und bis gleich :D

Grüße
Kayne607
Benutzeravatar
Kayne607
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 07:15
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 10 mal in 6 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Urlaub in Brasilien - Fragen zu Sicherheit

Beitragvon Takeo » Fr 24. Dez 2010, 13:55

Kayne607 hat geschrieben::o WAHNSINN :o
DER URLAUB WAR :o WAHNSINN :o !!!!


Erst mal danke für das feedback... die meisten fragen uns erst voll und verschwinden dann auf nimmer wiedersehen.

Und 2.) freut es uns doch immer wenn wir hören, dass sich Touristen aus unseren Heimatländern sich in unserem Brasilien so sehr amüsieren!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Urlaub in Brasilien - Fragen zu Sicherheit

Beitragvon cabof » Fr 24. Dez 2010, 14:59

So isses Takeo, man bemüht sich und dann kommt nichts mehr... übrigens auch im Nachbarsforum.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9820
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Urlaub in Brasilien - Fragen zu Sicherheit

Beitragvon cabof » So 30. Jan 2011, 17:29

Ich war heute, am Sonntag in der Innenstadt von Rio (wie ich es auch von Belem her kenne) - ausgestorben, Penner, Muellsammler, Obdachlose
und suspekte Kinderbanden die rumlungern - es war sehr unheimlich (Mittagszeit), also ich empfehle das nicht gerade - es gibt uebringens nichts
zu sehen - alle Schaufenster sind verrammelt und die Bars/Restaurants geschlossen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9820
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Urlaub in Brasilien - Fragen zu Sicherheit

Beitragvon moni2510 » So 30. Jan 2011, 17:52

cabof hat geschrieben:Ich war heute, am Sonntag in der Innenstadt von Rio (wie ich es auch von Belem her kenne) - ausgestorben, Penner, Muellsammler, Obdachlose
und suspekte Kinderbanden die rumlungern - es war sehr unheimlich (Mittagszeit), also ich empfehle das nicht gerade - es gibt uebringens nichts
zu sehen - alle Schaufenster sind verrammelt und die Bars/Restaurants geschlossen.


Aber das müßtest du als "alter Hase" doch wissen... wärste mal in die U-Bahn nach Ipanema gekommen... ich hätt dich auch auf ein Original eingeladen :D
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2983
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 774 mal in 527 Posts

Re: Urlaub in Brasilien - Fragen zu Sicherheit

Beitragvon cabof » So 30. Jan 2011, 20:05

Ich kam mit der Metro aus Tijuca, Carioca-Praça 15 zu Fuss, zwangslaeufig muss man dann durch die
verwaisten Strassen.... wollte das den Newbies nur mal schreiben, ist nicht zu empfehlen wenn man
nicht unbedingt muss...., am 7. und 8. bin ich wieder in Rio, wer Lust auf einen Humpen ¨Märzen¨ oder
Eisbock dunkel hat... wuerde gerne ein bisschen kloenen, eine Dose SKOL tut es aber auch..bom domingo.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9820
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Urlaub in Brasilien - Fragen zu Sicherheit

Beitragvon Rio_de_Janeiro » Mo 31. Jan 2011, 18:26

cabof hat geschrieben:Ich war heute, am Sonntag in der Innenstadt von Rio (wie ich es auch von Belem her kenne) - ausgestorben, Penner, Muellsammler, Obdachlose
und suspekte Kinderbanden die rumlungern - es war sehr unheimlich (Mittagszeit), also ich empfehle das nicht gerade - es gibt uebringens nichts
zu sehen - alle Schaufenster sind verrammelt und die Bars/Restaurants geschlossen.


Sorry, aber das weiß doch eigentlich jeder. Sonntags sind gewisse Stadtteile von Rio einfach tabu. Gerade im Centro treiben sich dann mitunter dunkle Gestalten herum, so dass speziell für Super-Gringos (also Touris, die als solche schon aus 100 Metern Entfernung zu erkennen sind) der Marsch durch diese Gegend einem Spießroutenlauf gleicht.
Benutzeravatar
Rio_de_Janeiro
 
Beiträge: 329
Registriert: Do 22. Okt 2009, 18:35
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 149 mal in 70 Posts

Re: Urlaub in Brasilien - Fragen zu Sicherheit

Beitragvon cabof » Mo 31. Jan 2011, 20:10

Hatte mal wieder Glueck gehabt, mache ich aber auch nicht wieder... war leichtsinnig.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9820
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Urlaub in Brasilien - Fragen zu Sicherheit

Beitragvon Rio_de_Janeiro » Mo 31. Jan 2011, 20:40

cabof hat geschrieben:Hatte mal wieder Glueck gehabt, mache ich aber auch nicht wieder... war leichtsinnig.


Allerdings... aber gut, dass Du es selbst erkannt hast :D

Mir ging es mal so, als ich an einem Sonntag nachts in Tijuca unterwegs war. Schon direkt am Ausgang der Metro-Station (gegenüber befindet sich ein C&A) lungern Straßenkinder und Obdachlose herum. Haben mich auch sofort "in Augenschein genommen". Ist aber nichts passiert. Dennoch: Ist nachts ein verdammt heißes Pflaster. Möchte nicht wissen, wie es nachts im Complexo Alemao abgeht....

Aber das ist eben Rio :D
Benutzeravatar
Rio_de_Janeiro
 
Beiträge: 329
Registriert: Do 22. Okt 2009, 18:35
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 149 mal in 70 Posts

Re: Urlaub in Brasilien - Fragen zu Sicherheit

Beitragvon cabof » Do 3. Feb 2011, 14:05

Gut das wir mal darueber sprechen.... geht die Sonne unter gibt es grosse Teile der Stadt die einfach ein NO GO sind, es ist traurig.
Innenstadtbelebung - Fehlanzeige. Nach Geschaeftsschluss gehoert dieser Bereich den Muellsammler - straff organisiert und meist
die ganze Familie arbeitet dort - so auch die Jugendlichen die in einem Passanten (egal wer) ein willkommenes Zubrot sehen und
ausrauben.... ich kenne noch die Zeit der Militaerdiktatur.... da gab es keine Ansammlungen von Elementen, CIRCULANDO hiess das
Zauberwort, wer nicht weiterging bekam den Knueppel zu spueren. Ich sehe noch die offenen Militaerwagen mit der Choque Truppe,
hielten ploetzlich und alle sprangen ab - kurzum die Ecke war dann sauber.... kann man sehen wie man will.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9820
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]