USB Anschluss im Flieger (Condor)

Infos zu Internet, Telefon, Handy, TV und Literatur in Brasilien

USB Anschluss im Flieger (Condor)

Beitragvon GatoBahia » Mi 24. Feb 2016, 09:23

Oi, der USB Anschluss im Flieger (Condor) am Monitor in der Rückenlehne ist so schwach ausgelegt das er ein eingeschaltetes Tablet nicht mit Strom versorgen kann. Es zieht beim Spielen und Filme anschauen den Akku lehr obwohl die Stromversorgung als aktiv angezeigt wird, laden dauert auch ewig. Da keine Steckdose für mein Netzteil am Platz war musste ich auf mein Akku Pack ausweichen. Der USB Anschluss (Condor) wollte Zugriff auf meine Bilder :shock:

Gato #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4934
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1194 mal
Danke erhalten: 560 mal in 452 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: USB Anschluss im Flieger (Condor)

Beitragvon Ralfou » Mi 24. Feb 2016, 10:24

GatoBahia hat geschrieben:Oi, der USB Anschluss im Flieger (Condor) am Monitor in der Rückenlehne ist so schwach ausgelegt das er ein eingeschaltetes Tablet nicht mit Strom versorgen kann. Es zieht beim Spielen und Filme anschauen den Akku lehr obwohl die Stromversorgung als aktiv angezeigt wird, laden dauert auch ewig.


Geht mir im Auto bei Verbindung des iphones über den Zigarettenanzünder genauso, wenn ich z.B. die Google-Navigation benutze. Sind halt Energie-intensive Anwendungen, und nicht jeder USB-Port liefert ausreichend Strom. Bei vielen USB-Festplatten hast Du deshalb auch einen Doppel-USB-Stecker dabei, mit dem man das Teil über zwei Ports anschließt. So erfolgt die Stromversorgung parallel über 2 USB-Ports, und insgesamt kann doppelt so viel Strom beim Gerät ankommen. Aber hey, so ein USB-Anschluss im Flieger ist doch schon mal ein erster Schritt in die richtige Richtung, auch wenn er vielleicht etwas schwachbrüstig ist. Sieh halt zu, dass Du den parallelen Stromverbrauch reduzierst, z.B. den Browser und alle weiteren Apps schließen. Und, falls nicht ohnehin geschehen, in den Flugmodus gehen, damit das Gerät nicht beständig Telefon- und Datenverbindung sucht.
Benutzeravatar
Ralfou
 
Beiträge: 265
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 15:57
Wohnort: Berlin/Nova Caraíva
Bedankt: 49 mal
Danke erhalten: 127 mal in 78 Posts

Re: USB Anschluss im Flieger (Condor)

Beitragvon GatoBahia » Mi 24. Feb 2016, 11:08

Ralfou hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Oi, der USB Anschluss im Flieger (Condor) am Monitor in der Rückenlehne ist so schwach ausgelegt das er ein eingeschaltetes Tablet nicht mit Strom versorgen kann. Es zieht beim Spielen und Filme anschauen den Akku lehr obwohl die Stromversorgung als aktiv angezeigt wird, laden dauert auch ewig.


Geht mir im Auto bei Verbindung des iphones über den Zigarettenanzünder genauso, wenn ich z.B. die Google-Navigation benutze. Sind halt Energie-intensive Anwendungen, und nicht jeder USB-Port liefert ausreichend Strom. Bei vielen USB-Festplatten hast Du deshalb auch einen Doppel-USB-Stecker dabei, mit dem man das Teil über zwei Ports anschließt. So erfolgt die Stromversorgung parallel über 2 USB-Ports, und insgesamt kann doppelt so viel Strom beim Gerät ankommen. Aber hey, so ein USB-Anschluss im Flieger ist doch schon mal ein erster Schritt in die richtige Richtung, auch wenn er vielleicht etwas schwachbrüstig ist. Sieh halt zu, dass Du den parallelen Stromverbrauch reduzierst, z.B. den Browser und alle weiteren Apps schließen. Und, falls nicht ohnehin geschehen, in den Flugmodus gehen, damit das Gerät nicht beständig Telefon- und Datenverbindung sucht.


Der normale USB Port hat 500 mA, ein Smartphone benötigt für Betrieb und Schnellladung 1 A und ein großes Tablet (10") 2,4 A :idea: Alle meine Stecker, Netzteile und Akkupacks habe ich darauf ausgelegt. Bei Festplatten nehm ich nur Geräte von WD weil die mit einem USB Port auskommen und einen so geringen Anlaufstrom ziehen das sie selbst an Receivern und Routern zuverlässig funzen. Mein Tablet war natürlich im Flugmodus, hatte reduzierte Helligkeit und es lief nur die benötigte App/Spiel (SimCity). Als Konsequenz kommt jetzt ein großes Powerpack fürs Tablet dazu, immer mehr von dem Spielzeug will mit auf Reise [-X

Gato [-o<
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4934
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1194 mal
Danke erhalten: 560 mal in 452 Posts

Re: USB Anschluss im Flieger (Condor)

Beitragvon Ralfou » Mi 24. Feb 2016, 11:15

GatoBahia hat geschrieben:Der normale USB Port hat 500 mA, ein Smartphone benötigt für Betrieb und Schnellladung 1 A und ein großes Tablet (10") 2,4 A :idea: Alle meine Stecker, Netzteile und Akkupacks habe ich darauf ausgelegt. Bei Festplatten nehm ich nur Geräte von WD weil die mit einem USB Port auskommen und einen so geringen Anlaufstrom ziehen das sie selbst an Receivern und Routern zuverlässig funzen. Mein Tablet war natürlich im Flugmodus, hatte reduzierte Helligkeit und es lief nur die benötigte App/Spiel (SimCity). Als Konsequenz kommt jetzt ein großes Powerpack fürs Tablet dazu, immer mehr von dem Spielzeug will mit auf Reise [-X

Gato [-o<


Bei soviel Fachwissen wundert mich jetzt schon, dass es Dich wundert, dass der normale USB-Port im Flieger für Power-Anwendungen zu schwach ist. Was hättest Du da erwartest? Besorg Dir halt einen USB-Doppelstecker mit ner Verlängerung für den einen Stecker und frag Deinen Sitznachbarn, ob Du Dich auch bei ihm reinstöpseln darfst. Akkupack ist natürlich auch nicht doof.
Benutzeravatar
Ralfou
 
Beiträge: 265
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 15:57
Wohnort: Berlin/Nova Caraíva
Bedankt: 49 mal
Danke erhalten: 127 mal in 78 Posts

Folgende User haben sich bei Ralfou bedankt:
Fudêncio, sfio

Re: USB Anschluss im Flieger (Condor)

Beitragvon GatoBahia » Mi 24. Feb 2016, 11:32

Ralfou hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Der normale USB Port hat 500 mA, ein Smartphone benötigt für Betrieb und Schnellladung 1 A und ein großes Tablet (10") 2,4 A :idea: Alle meine Stecker, Netzteile und Akkupacks habe ich darauf ausgelegt. Bei Festplatten nehm ich nur Geräte von WD weil die mit einem USB Port auskommen und einen so geringen Anlaufstrom ziehen das sie selbst an Receivern und Routern zuverlässig funzen. Mein Tablet war natürlich im Flugmodus, hatte reduzierte Helligkeit und es lief nur die benötigte App/Spiel (SimCity). Als Konsequenz kommt jetzt ein großes Powerpack fürs Tablet dazu, immer mehr von dem Spielzeug will mit auf Reise [-X

Gato [-o<


Bei soviel Fachwissen wundert mich jetzt schon, dass es Dich wundert, dass der normale USB-Port im Flieger für Power-Anwendungen zu schwach ist. Was hättest Du da erwartest? Besorg Dir halt einen USB-Doppelstecker mit ner Verlängerung für den einen Stecker und frag Deinen Sitznachbarn, ob Du Dich auch bei ihm reinstöpseln darfst. Akkupack ist natürlich auch nicht doof.


Eh ich mit dem Kabelmurks den Flieger anzünde oder sich mein Nachbar im Schlaf aufhängt bleib ich doch lieber beim Akkupack :idea: Wird wohl so eins hier werden:

>
20100mAh Externer Akku - kompakter als jemals zuvor - extrem hohe Kapazität 2-Port 4.8A Output Power Bank Ladegerät mit PowerIQ Technologie für iPhone, iPad, Samsung Galaxy und weitere
>

Ist der große Bruder von dem was ich jetzt fürs Handy nutze! Und das neue kann ich ja dann auch mit an den Strand mit nehmen =D>

Gato #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4934
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1194 mal
Danke erhalten: 560 mal in 452 Posts

Re: USB Anschluss im Flieger (Condor)

Beitragvon GatoBahia » Mi 24. Feb 2016, 11:45

Laut Condor ein USB Stromanschluss, und der müsste 1 A bringen!

https://www.condor.com/de/fliegen-geniessen/an-bord/bordunterhaltung.jsp

Economy Class

9-Zoll-Monitor
USB Stromanschluss
Premium Entertainment ab 4,99 €
Kopfhörer für 3,50 €

Ich hab das hier ja auch nicht als Gemecker abgefasst sondern als Hinweis für andere :idea:

Gato #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4934
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1194 mal
Danke erhalten: 560 mal in 452 Posts

Re: USB Anschluss im Flieger (Condor)

Beitragvon angrense » Mi 24. Feb 2016, 12:01

GatoBahia hat geschrieben:Laut Condor ein USB Stromanschluss, und der müsste 1 A bringen!

https://www.condor.com/de/fliegen-geniessen/an-bord/bordunterhaltung.jsp

Economy Class

9-Zoll-Monitor
USB Stromanschluss
Premium Entertainment ab 4,99 €
Kopfhörer für 3,50 €

Ich hab das hier ja auch nicht als Gemecker abgefasst sondern als Hinweis für andere :idea:

Gato #-o


war der am monitor vielleicht ein slave und es gab noch einen in der konsole (armlehne) ? :?:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: USB Anschluss im Flieger (Condor)

Beitragvon Fudêncio » Mi 24. Feb 2016, 12:25

GatoBahia hat geschrieben:Oi, der USB Anschluss im Flieger (Condor) am Monitor in der Rückenlehne ist so schwach ausgelegt das er ein eingeschaltetes Tablet nicht mit Strom versorgen kann. Es zieht beim Spielen und Filme anschauen den Akku lehr obwohl die Stromversorgung als aktiv angezeigt wird, laden dauert auch ewig. Da keine Steckdose für mein Netzteil am Platz war musste ich auf mein Akku Pack ausweichen. Der USB Anschluss (Condor) wollte Zugriff auf meine Bilder :shock:

Gato #-o


Mein Gott, das ist ja wirklich schlimm !!!! =D>

Und das bei einer Luxus Airline wie CONDOR !!! Am besten gleich mal nachschauen ob man da nicht auf Schadensersatz klagen kann, also den doppelten Ticketpreis müsstest Du sicher zurückbekommen. =D>
Benutzeravatar
Fudêncio
 
Beiträge: 561
Registriert: So 14. Aug 2005, 16:28
Wohnort: Hier!
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 66 mal in 55 Posts

Re: USB Anschluss im Flieger (Condor)

Beitragvon Ralfou » Mi 24. Feb 2016, 12:48

GatoBahia hat geschrieben:Laut Condor ein USB Stromanschluss, und der müsste 1 A bringen!


Wieso? USB 2.0 bietet bis 0,5 A, USB 3.0 bis 0,9 A. "USB Stromanschluss" bedeutet doch nicht, dass da USB 3.0 aufwärts verbaut wurde :mrgreen:

Du scheinst ja sehr stromhungrig zu sein. Deshalb noch ein Vorschlag: Nimm 2 Akkupacks mit - einer hängt am Gerät, der andere am USB-Port zum Nachladen. Oder an zweien, dann gehts schneller. Nicht so schüchtern mit dem Kabel zum Nachbarn, das sind die Brasilianer auch nicht, man muss halt wissen was man will. Und wie man es erreicht, koste es was es wolle:

http://imagem.band.com.br/f_19467.jpg
Benutzeravatar
Ralfou
 
Beiträge: 265
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 15:57
Wohnort: Berlin/Nova Caraíva
Bedankt: 49 mal
Danke erhalten: 127 mal in 78 Posts

Re: USB Anschluss im Flieger (Condor)

Beitragvon GatoBahia » Mi 24. Feb 2016, 13:05

Ralfou hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Laut Condor ein USB Stromanschluss, und der müsste 1 A bringen!


Wieso? USB 2.0 bietet bis 0,5 A, USB 3.0 bis 0,9 A. "USB Stromanschluss" bedeutet doch nicht, dass da USB 3.0 aufwärts verbaut wurde :mrgreen:

Du scheinst ja sehr stromhungrig zu sein. Deshalb noch ein Vorschlag: Nimm 2 Akkupacks mit - einer hängt am Gerät, der andere am USB-Port zum Nachladen. Oder an zweien, dann gehts schneller. Nicht so schüchtern mit dem Kabel zum Nachbarn, das sind die Brasilianer auch nicht, man muss halt wissen was man will. Und wie man es erreicht, koste es was es wolle:

http://imagem.band.com.br/f_19467.jpg


Der Drahtverhau, ich wars diesmal nicht ich schwöre [-X

Von einem "USB Stromanschluss" erwarte ich eben mehr als die 500 mA eines USB Datenports!

Gato #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4934
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1194 mal
Danke erhalten: 560 mal in 452 Posts

Nächste

Zurück zu Telekommunikation & Media & Literatur

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]