Vanessa da Mata - Sommerhit 2006

Infos über Musikgenres in Brasilien / Neuerscheinungen auf dem Plattenmarkt / Kunst in Brasilien / Links zu Künstlern

Vanessa da Mata - Sommerhit 2006

Beitragvon dietmar » Di 2. Mai 2006, 23:56

Er war hier in Brasilien DER Sommerhit schlechthin. Und er hat das Zeug dazu, es auch dieses Jahr in Deutschland zu werden. Vanessa da Mata mit ihrem Song "Ai Ai Ai ... (Banho de Chuva)". Er hat alle Vorraussetzungen dazu: Eine Klassefrau, einen gängigen Sound und einen Text, den jeder mitsingen kann. Ein echter Ohrwurm also. Besonders der discomässige Remix. “Banho de chuva” bedeutet übrigens “Dusche im Regen”. Und das ist doch an einem warmen Sommertag eine echte Erfrischung. Und es wäre nach vielen Jahren mal wieder was tolles aus Brasilien. Und er passt zum Brasilfieber zur Fussball- Weltmeisterschaft. Es wird also Zeit, mal wieder für ein bisschen für brasilianische Stimmung auf den deutschen Tanzflächen und in deutschen Stadien zu sorgen - mit "Ai Ai Ai .... banho de chuva!"

Den Videoclip gibt es auf http://brasilienmagazin.net
Zuletzt geändert von dietmar am Mi 3. Mai 2006, 05:18, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Vanessa da Mata - Sommerhit 2006

Beitragvon Pimenta Bueno » Mi 3. Mai 2006, 04:12

brasilblog hat geschrieben:Er war hier in Brasilien DER Sommerhit schlechthin. Und er hat das Zeug dazu, es auch dieses Jahr in Deutschland zu werden. Vanessa da Mata mit ihrem Song "Ai Ai Ai ... (Banho de Chuva)". Er hat alle Vorraussetzungen dazu: Eine Klassefrau, einen gängigen Sound und einen Text, den jeder mitsingen kann. Ein echter Ohrwurm also. Besonders der discomässige Remix. “Banho de chuva” bedeutet übrigens “Dusche im Regen”. Und das ist doch an einem warmen Sommertag eine echte Erfrischung. Und es wäre seit langer Zeit (meiner Kenntnis nach) mal wieder was tolles aus Brasilien. Denn Deutschland hatte den letzten grossen Hit aus Brasilien in den 80er Jahren mit “Lamdada”. Und er passt zum Brasilfieber zur Fussball- Weltmeisterschaft. Es wird also Zeit, mal wieder für ein bisschen für brasilianische Stimmung auf den deutschen Tanzflächen und in deutschen Stadien zu sorgen - mit "Ai Ai Ai .... banho de Chuva!"

Den Videoclip gibt es auf http://brasilienmagazin.net


Für jemanden, der mit dem Anspruch angetreten ist, nur Fakten, Fakten, Fakten zu liefern und keine Fehl- und Halbinformationen zu verbreiten, ist das aber a) ein sehr BILD-Zeitungs-mäßiger Stil und b) sehr unsauber recherchiert. Das Original des Stücks "Lambada" (sic!) hieß "Llorando se fue" und stammte von der bolivianischen Gruppe Los Kjarkas ( http://loskjarkas.com/ ). Bekannt wurde das Lied durch die in Paris ansässige französisch-brasilianische Retortenband Kaoma. In Brasilien sang es Fafá de Belém.

Also, einmal davon abgesehen, daß es im Grunde weder ein brasilianisches Lied noch ein wirklich brasilianische Gruppe war, die diesen Erfolg hatte - danach gab es noch einen "brasilianischen" Hit in Deutschland und dem restlichen Europa, diesmal aber von einer deutschen Retortenband: 1997/98 das unsäglich nervige "Samba de Janeiro" von Bellini, das wiederum auf einem Stück des tatsächlich brasilianischen Percussionisten Airto Moreira basierte.

Den denkwürdigen Text, ein poetisches Wunderwerk sondergleichen, wollen wir auch gleich posten:

Samba de Janeiro
Samba de Janeiro

Sempre assim
Em cima, em cima, em cima, em cima
Sempre assim
Em baixo, em baixo, em baixo, em baixo
Sempre assim
Em cima, em cima, em cima, em cima
Sempre assim
Em baixo, em baixo, em baixo, em baixo

Samba de Janeiro
Samba
Benutzeravatar
Pimenta Bueno
 
Beiträge: 187
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:07
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon dietmar » Mi 3. Mai 2006, 05:14

Danke schön für die Korrektur. Ich habe ja deswegen extra in Klammern "meiner Kenntnis nach" geschrieben. Ich habe es nun entsprechend abgeändert.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Beitragvon Brummelbärchen » Mi 3. Mai 2006, 06:46

Wow, toll. Frank Farian hat auf seinem Keyboard die Taste mit vorprogrammierten brasilianischen House-Rhythmen entdeckt. :twisted:
Zuletzt geändert von Brummelbärchen am Mi 3. Mai 2006, 12:49, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Brummelbärchen
 
Beiträge: 966
Registriert: Mo 24. Apr 2006, 17:31
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Beitragvon Brummelbärchen » Mi 3. Mai 2006, 06:58

So um 2002 rum gab es doch noch den Song 'Onda onda', oder? Der war zumindest in den anderen südamerikanischen Staaten ein Superhit, und hier in der Schweiz lief er häufig in Bars und Diskotheken. Ob er es auch in die CH-Charts geschafft hat weiss ich allerdings nicht mehr.
Benutzeravatar
Brummelbärchen
 
Beiträge: 966
Registriert: Mo 24. Apr 2006, 17:31
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Beitragvon thomas » Mi 3. Mai 2006, 12:18

Der Remix auf Deiner Seite ist solides house.. aber IMHO in der generischen Form in Europa en mass zu Hause. Um rüberzuschwappen müsste er schon etwas mehr wahrgenommene brasilianische Identität mitbringen und auch dann wird es schwierig, siehe zB Bebel Gilberto.

Um Video sind fast wieder nur Blonde unterwegs :)
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Pimenta Bueno » Mi 3. Mai 2006, 12:47

thomas hat geschrieben:Der Remix auf Deiner Seite ist solides house.. aber IMHO in der generischen Form in Europa en mass zu Hause. Um rüberzuschwappen müsste er schon etwas mehr wahrgenommene brasilianische Identität mitbringen und auch dann wird es schwierig, siehe zB Bebel Gilberto.

Um Video sind fast wieder nur Blonde unterwegs :)


Nun habe ich mir das Video auch mal angetan. Schade, hatte von Vanessa mehr erwartet. Das Lied klingt wie ein Aufguß von Remixen, die in den 80er und 90er Jahren von Gal Costa oder Rita Lee gemacht wurden. Die Hit-Chancen in Europa/Deutschland würde ich auch eher sehr niedrig einschätzen. Dafür ist der House-Beat doch schon ein wenig zu altbacken.
Benutzeravatar
Pimenta Bueno
 
Beiträge: 187
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:07
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Sandroca » Mi 3. Mai 2006, 20:51

Und was ist mit Velha Infância von den falbelhaften Tribalistas? Ok, kein Superhit à la Kaoma geworden, aber er wurde zumindest hier auf Radio 1 häufiger gespielt, sehr zu meiner Freude...

Sandroca
Sou mineira, uai!
Benutzeravatar
Sandroca
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 13:03
Wohnort: Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Sandroca » Mi 3. Mai 2006, 20:56

und natürlich Já sei namorar, mit einigen Schwierigkeiten in der Aussprache für deutsche Radiomoderatoren :D :D
Sou mineira, uai!
Benutzeravatar
Sandroca
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 13:03
Wohnort: Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Lemi » Do 4. Mai 2006, 10:24

Oi gente,

Brasilblog hat schon recht. Der Titel von Vanessa ist der Sommerhit schlecht hin in Brasilien. Wie ein Ohrwurm klingt er in meinen Ohren auch. Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Das Hauptproblem, warum brasilianische Musik in DE nicht so gut ankommt, dürfte wohl die ungewohnte portugiesische Sprache sein.

@ Pimenta: Ich kenne den Titel "Chorando se foi" von Kaoma auch ziemlich gut und kann da keine direkten Parallelen zu dem Titel von Vanessa feststellen.

Übrigens hat Yvete Sangalo gerade den Kaoma-Titel "Dancando Lambada" neu aufgelegt. Ich finde es fürchterlich, wie der Kaoma-Hit verunstaltet wurde. Obwohl sie ja eine ganz ordentliche Stimme hat, schüttelt es mich jedes Mal, wenn ich den Titel im Radio höre. Dann doch lieber Vanessa. Auch wenn da "Ei,Ei,Ei" bald auf den Sack gehen wird, aber der Sommer ist ja auch so gut wie vorbei ............ :wink:
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Nächste

Zurück zu Musik und Kunst: Samba, Forró, MPB & Pagode

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]