Verantwortung und Kopieren von rassistischem Gedankengut

Mitteilungen von und für Mitgliedern zum Brasilien-Forum / Verbesserungsvorschläge / Kritik und Lob

Re: Verantwortung und Kopieren von rassistischem Gedankengut

Beitragvon dimaew » Mo 25. Jan 2010, 18:49

Und wenn Du Deinen Senf nicht auch noch dazu hättest geben müssen, wäre die Sache längst vergessen, BeHarry.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Folgende User haben sich bei dimaew bedankt:
dimaxx, morgenrot

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Verantwortung und Kopieren von rassistischem Gedankengut

Beitragvon BeHarry » Di 26. Jan 2010, 04:43

dimaew hat geschrieben:Und wenn Du Deinen Senf nicht auch noch dazu hättest geben müssen, wäre die Sache längst vergessen, BeHarry.


aha, gibts hier jetzt ein Zeitlimit oder Verfallsdatum fuer die threads?
(dann bitte gleich noch einen Paragraphen in den Ordnungsregeln "hinzureiten".)

Ich weiss ja, dass Du mich nicht magst, und Dein obiger Beitrag ist wohl nur dazu abgefasst, um das nochmal klar zu machen.
Somit hast Du dich als Moderator mal wieder als ungeeignet erwiesen.
Benutzeravatar
BeHarry
 
Online
Beiträge: 1128
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 147 mal
Danke erhalten: 143 mal in 116 Posts

Folgende User haben sich bei BeHarry bedankt:
mikelo

Re: Verantwortung und Kopieren von rassistischem Gedankengut

Beitragvon dimaew » Di 26. Jan 2010, 11:42

BeHarry, ich gebe Dir völlig Recht: Ich mag Dich nicht. Das ist aber weder als Mensch, noch als Moderator meine Pflicht. Ich versuche trotzdem, Deine Beiträge wie die aller anderen User zu behandeln. Sollte es mal eine Ungleichbehandlung geben, kannst Du mir das gerne sagen.

Zu Deiner Frage: Nein, es gibt kein "Verfallsdatum" für Threads. Und BrasilOnline hatte ja explizit gebeten, sich mit seinem Statement auseinander u setzen. Das hast Du aber nicht getan.
Deinen Post hätte ich auch nur zur Kenntnis genommen und gar nicht weiter reagiert, wenn Du es beim ersten Teil - der Meinung über den Inhalt von Mikelos Zitat - belassen hättest. Deine Meinung dazu gefällt mir zwar nicht, aber so kann man argumentieren.

Völlig unnötig war dagegen Deine Kritik am Stil der Argumentation von BrasilOnline und der Seitenhieb auf die Moderatoren. Und darauf habe ich reagiert.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Verantwortung und Kopieren von rassistischem Gedankengut

Beitragvon Viva Floripa » Di 26. Jan 2010, 11:46

BeHarry hat geschrieben:Da steht doch gar nichts rassistisches drin !
Das ist nur eine dummbatzige, spinnerte Therorie, mehr auch nicht.

Das gleicht Deinen Beiträgen, BeHarry. Nur liegt Deine Quelle woanders.
Im 2. Petrusbrief findet eine regelrechte Volksverhetzung gegen Andersgläubige statt:
"Sie sind wie die unvernünftigen Tiere, die von der Natur dazu geboren sind, dass sie gefangen und geschlachtet werden ... sie sind schandbare Schmutzflecken ..." (2. Petrus 2, 12 f.)
Viva Floripa
Benutzeravatar
Viva Floripa
 
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Okt 2005, 13:56
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Folgende User haben sich bei Viva Floripa bedankt:
dimaxx

Re: Verantwortung und Kopieren von rassistischem Gedankengut

Beitragvon dimaxx » Mi 27. Jan 2010, 18:52

Hallo Dietmar,

danke, dass Du dir Zeit für eine Stellungnahme genommen hast.

Ich kann zwar nicht so ganz nachvollziehen, warum dieses posting keine grundlegende Verletzung der Forenregeln darstellt, aber ich akzeptiere die Entscheidung.

Wenn Mikelo (und auch andere (einschließlich mir)) zukünftig seine (ihre) Quellen ein bisschen besser recherchiert(en) und sich entsprechend Gedanken macht(en), dann hat sich dieser thread bereits gelohnt.

Das von Dir vermutete System existiert nicht, auch wenn es für Dich den Anschein hat, es war für mich einfach nur unmöglich, dass ohne ein bisschen Quellenrecherche gepostet wurde.

Für mich ist das Thema durch und erledigt.
Mit der Gesundheit verhält es sich wie mit dem Salz in der Suppe: erst wenn's fehlt, weiß man, wie wertvoll es ist.

Gruß
Dimaxx
Benutzeravatar
dimaxx
 
Beiträge: 305
Registriert: Fr 10. Feb 2006, 15:17
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 12 mal in 7 Posts

Folgende User haben sich bei dimaxx bedankt:
Bastos, dimaew

Re: Verantwortung und Kopieren von rassistischem Gedankengut

Beitragvon Miguel » Fr 29. Jan 2010, 21:12

dimaew hat geschrieben:Und wenn Du Deinen Senf nicht auch noch dazu hättest geben müssen, wäre die Sache längst vergessen, BeHarry.



Naja, die Stellungsnahme von BrasilOnline klingt aber wirklich ganz schon geschwollen. Es geht hier (nur) um ein kleines Forum, nicht um Weltpolitik #-o
Benutzeravatar
Miguel
 
Beiträge: 112
Registriert: Mi 19. Nov 2008, 11:23
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 9 mal in 8 Posts

Vorherige

Zurück zu Briefkasten

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]