Verlängerte Aufenthalt als Ausländer

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Verlängerte Aufenthalt als Ausländer

Beitragvon Christoph2888 » Di 23. Jan 2018, 18:25

Hallo Zusammen,
heute hatte ich das Vergnügen, einem Mitarbeiter(von der Ausländerbehörde) am Telefon zu erklären, dass meine Bekannte (Brasilianerin), eine verlängerte Aufenthaltsgenehmigung zum Zwecke eines Deutschkurs bekommen kann. Sie selber hat kein Visum. Er weiß von so einer Sonderregelung natürlich nix. Und ich soll doch mal vorbeikommen und ihm etwas offizielles diesbezüglich vorlegen. Muss ich jetzt noch seine Arbeit abnehmen??
Könnte jemand evtl. einen Link bzw. einen Auszug der Gesetzeslage hier posten?
Es ging jetzt erstmal nur um die Verpflichtungserklärung mit anschließender verlängerten Aufenthaltsgenehmigung.


Ist es denn möglich nach diesem verlängerten Jahr, für den Besuch einer Sprachschule, diese Aufenthaltsgenehmigung nochmalig zu verlängern um zb. auf ein Kolleg zur Vorbereitung einer Uni zu gehen?? Oder verändert sich dieses Sprachvisum dann zu einem Studentenvisum?


Viele Grüße
Christoph
Benutzeravatar
Christoph2888
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 15:57
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Verlängerte Aufenthalt als Ausländer

Beitragvon Mazzaropi » Di 23. Jan 2018, 18:46

Als erstes, bloss KEINE Verpflichtungserklärung beim Ausländeramt für irgendwen abgeben !!!
Die ist auch gar keine Pflicht oder gar nötig in diesem Fall.

Generell gilt Brasilianer können 90 Tage als Tourist VISAFREI einreisen. Ohne Verpflichtungserklärung, wichtig ist eine EUweite Krankenversicherung und ein Rückflugticket.

Wenn Deine Freundin aber Deutsch lernen will, dann sollte sie von BRA aus ein ein Visum für einen Sprachkurs beantragen.

Alles weitere erfragst Du am besten hier:

http://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi

Das ist ein Fachforum für Ausländerrecht!

:cool:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 707
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Re: Verlängerte Aufenthalt als Ausländer

Beitragvon GatoBahia » Di 23. Jan 2018, 18:51

Hi, willkommen im Forum :cool:

Die officelle Bergrüßung wird wohl noch durch unseren Grußonkel erfolgen :lol:

Hier sin vorab einige Informationen, am besten vorab informieren und dann mit den Leuten ruhig reden denn wenn die auf stur schalten habt ihr erst mal verloren. Und lege deine Karten nie offen auf den Tisch, die sagen was sie sehen wollen :roll:

http://www.vfz.de/tl_files/download/pdL_Visumsinfo_v04_090723.pdf

Gato
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Verlängerte Aufenthalt als Ausländer

Beitragvon Christoph2888 » Di 23. Jan 2018, 19:01

GatoBahia hat geschrieben:Hi, willkommen im Forum :cool:

http://www.vfz.de/tl_files/download/pdL_Visumsinfo_v04_090723.pdf

Gato


Diesen Link hatte ich auch schon gefunden. Dort steht aber nix mit Brasilien.

Mazzaropi hat geschrieben:Als erstes, bloss KEINE Verpflichtungserklärung beim Ausländeramt für irgendwen abgeben !!!
Die ist auch gar keine Pflicht oder gar nötig in diesem Fall.

Generell gilt Brasilianer können 90 Tage als Tourist VISAFREI einreisen. Ohne Verpflichtungserklärung, wichtig ist eine EUweite Krankenversicherung und ein Rückflugticket.

Wenn Deine Freundin aber Deutsch lernen will, dann sollte sie von BRA aus ein ein Visum für einen Sprachkurs beantragen.

Alles weitere erfragst Du am besten hier:

http://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi

Das ist ein Fachforum für Ausländerrecht!

:cool:


Die Verpflichtungserklärung ist nun mal ein Bestandteil um an ein verlängerte Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen um zb. eine Sprachschule zu besuchen.

Brasilianer sind einige der wenigen die nach der Einreise, Ihr Visum ändern können. Vom Touristenvisum zum Sprachvisum usw.
Selbstverständlich mach ich nicht einfach so für jedermann eine Verpflichtungserklärung...
Benutzeravatar
Christoph2888
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 15:57
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: Verlängerte Aufenthalt als Ausländer

Beitragvon GatoBahia » Di 23. Jan 2018, 19:10

Christoph2888 hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Hi, willkommen im Forum :cool:

http://www.vfz.de/tl_files/download/pdL_Visumsinfo_v04_090723.pdf

Gato


Diesen Link hatte ich auch schon gefunden. Dort steht aber nix mit Brasilien.
Die Verpflichtungserklärung ist nun mal ein Bestandteil um an ein verlängerte Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen um zb. eine Sprachschule zu besuchen.

Mazzaropi hat geschrieben:Als erstes, bloss KEINE Verpflichtungserklärung beim Ausländeramt für irgendwen abgeben !!!
Die ist auch gar keine Pflicht oder gar nötig in diesem Fall.

Generell gilt Brasilianer können 90 Tage als Tourist VISAFREI einreisen. Ohne Verpflichtungserklärung, wichtig ist eine EUweite Krankenversicherung und ein Rückflugticket.

Wenn Deine Freundin aber Deutsch lernen will, dann sollte sie von BRA aus ein ein Visum für einen Sprachkurs beantragen.

Alles weitere erfragst Du am besten hier:

http://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi

Das ist ein Fachforum für Ausländerrecht!

:cool:

Brasilianer sind einige der wenigen die nach der Einreise, Ihr Visum ändern können. Vom Touristenvisum zum Sprachvisum usw.
Selbstverständlich mach ich nicht einfach so für jedermann eine Verpflichtungserklärung...


Umwandlung ist möglich, in Einzelfällen, liegt dann aber sehr im Ermessen des Sachbearbeiters, Verpflichtungserklärung ist nicht nötig sondern ein Eigentor. Besser Nachweis der Unterkunft, Versicherung und nötiger finanzieller Mittel (Kreditkarte, prepaid) ist ausreichend und sinnvolll :idea:

Viel Glück :roll:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Verlängerte Aufenthalt als Ausländer

Beitragvon cabof » Di 23. Jan 2018, 19:59

Hallo Christoph - herzlich willkommen bei uns im Forum. Ich hoffe Dir kann zumindest mit Infos geholfen werden. Ich betreue und helfe BR`s in Köln und darf Dir aus Erfahrung sagen, wenn die Parameter erfüllt sind, gibt es für BR`s eine Verlängerung - die wird in DE beim Ausländeramt beantragt. Da gibt es klare Vorschriften und wenn diese erfüllt sind gibt es auch keine Probleme mit der Verlängerung.

schau mal hier: Deutsches Konsulat in Rio... Auszug
Langzeitaufenthalte brasilianischer Staatsangehöriger in Deutschland
Brasilianer, die sich mehr als 90 Tage in Deutschland aufhalten möchten, benötigen eine Aufenthaltserlaubnis. Diese kann in vielen Fällen nach Einreise in Deutschland unmittelbar bei der für den deutschen Wohnsitz zuständigen Ausländerbehörde beantragt werden (z.B. für Studium, Schulaustausch, Sprachkurs, Familiennachzug, Eheschließung und nachfolgender Daueraufenthalt).

https://brasil.diplo.de/br-de/service/visaeinreise/visumlangzeitaufenthalte/1053556 (ganzer Text)

Kurzum: VOR Ablauf der 90 Tage die Verlängerung beantragen - darüber = Feierabend und ab nach Hause.

Deutschkurs vorweisen (VHS o.ä.), Krankenversicherung (siehe Incoming Versicherung) wobei mir Mawista am günstigsten erscheint, Meldebescheinigung,
Nachweis von genügend Finanzen pro Monat - bei uns reichte das Vorzeigen von 1800 Euros/für 3 Monate. Nach der Herkunft wurde nicht gefragt.

Ob man im Anschluß von einem Jahr nochmals verlängern kann, weiß ich nicht - die Mädels haben vor Ablauf alle geheiratet-

Der Reisepass sollte natürlich weiterhin gültig sein. Eine Verpflichtungserklärung NICHT abgeben und ist auch nicht nötig.

Viel Glück und Erfolg. Berichte uns mal. Danke

Aus welcher Stadt kommst Du? Landratsämter sind i.d.R. damit überfordert.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Urs

Re: Verlängerte Aufenthalt als Ausländer

Beitragvon Christoph2888 » Di 23. Jan 2018, 20:26

cabof hat geschrieben:Aus welcher Stadt kommst Du? Landratsämter sind i.d.R. damit überfordert.


Ich wohne in Leipzig, bei meiner Freundin klappte das alles wunderbar. Verlängerte Aufenthaltsgenehmigung usw. , nun neigt sich aber dieses Sprachvisum zum Ende hin. Ich meine auch, dass die Dame vom Ausländeramt einst meinte, wenn sie auf ein Kolleg/UNI geht, sollen wir einfach wieder kommen. Und dann wird dies bestimmt und hoffentlich verlängert.
Morgen haben wir einen Termin in so einem Kolleg und die Uni-Assistentin meinte das wäre alles kein Hexenwerk. Ich bin gespannt.

Bei der Bekannten, wird dies in einem kleinen Landratsamt gemacht. Wo anscheinend eher Unwissenheit herrscht.



Edit: Mir wurde dieses Forum speziell für Ausländerrecht hier empfohlen. Danke nochmal dafür!
Dort wird zu beiden Sachverhalten gesagt, dass "Aufenthaltsverordnung (AufenthV)
§ 41 Vergünstigung für Angehörige bestimmter Staaten" greift.

https://www.gesetze-im-internet.de/aufenthv/__41.html
Benutzeravatar
Christoph2888
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 15:57
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Folgende User haben sich bei Christoph2888 bedankt:
GatoBahia

Re: Verlängerte Aufenthalt als Ausländer

Beitragvon cabof » Di 23. Jan 2018, 20:29

Ausdrucken - trifft dann voll zu. Zickt die Tusse auf dem Amt rum - meine Erfahrung - eine Tür weiter zum Amtsleiter gehen. Viel Glück.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: Verlängerte Aufenthalt als Ausländer

Beitragvon José Datrino » Do 25. Jan 2018, 00:54

cabof hat geschrieben:Hallo Christoph - herzlich willkommen bei uns im Forum. Ich hoffe Dir kann zumindest mit Infos geholfen werden.


Lass mal den Alk aus dem Schädel oder war das Gaffel abgelaufen?

Fällt dir was auf? #-o
Christoph2888
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 10:57
Bedankt:0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts
Letzte Anmeldung: Mi 24. Jan 2018, 10:52
Beiträge insgesamt: 14
Benutzeravatar
José Datrino
 
Beiträge: 285
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 20:24
Bedankt: 38 mal
Danke erhalten: 74 mal in 54 Posts

Re: Verlängerte Aufenthalt als Ausländer

Beitragvon cabof » Do 25. Jan 2018, 15:17

1.jpg
1.jpg (10.1 KiB) 181-mal betrachtet


Sorry, habe ich einfach nur von Gato so übernommen. Übrigens... Kölsch wird bei mir nicht Alt.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Nächste

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]