Verliert man "Visto Permante" nach Scheidung?

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Verliert man "Visto Permante" nach Scheidung?

Beitragvon stephan_tps » Sa 5. Jun 2010, 00:01

Hallo,

ich bin mit einer Brasilianerin seit 3 Jahren verheiratet. Lebe seit letztem Jahr in Brasilien und habe eine Aufenthaltsgenehmigung (Visto Permanente). Jetzt wollen wir uns scheiden lassen. Verliere ich dadurch mein Visum? Ich habe es aufgrund Familienzusammenführung (Base Reuniao Familiar) bekommen.

Lg
Stephan
Benutzeravatar
stephan_tps
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 4. Jun 2010, 23:39
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Folgende User haben sich bei stephan_tps bedankt:
nese1110

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Verliert man "Visto Permante" nach Scheidung?

Beitragvon Timao » Sa 5. Jun 2010, 04:54

stephan_tps hat geschrieben:Hallo,

ich bin mit einer Brasilianerin seit 3 Jahren verheiratet. Lebe seit letztem Jahr in Brasilien und habe eine Aufenthaltsgenehmigung (Visto Permanente). Jetzt wollen wir uns scheiden lassen. Verliere ich dadurch mein Visum? Ich habe es aufgrund Familienzusammenführung (Base Reuniao Familiar) bekommen.

Lg
Stephan


ich glaube zu wissen das man nach 2 Jahren verheiratet sein man die Permanencia behalten darf.
Benutzeravatar
Timao
 
Beiträge: 781
Registriert: Di 28. Aug 2007, 16:17
Wohnort: Ceara - Brasilien
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 44 mal in 37 Posts

Re: Verliert man "Visto Permante" nach Scheidung?

Beitragvon stephan_tps » Sa 5. Jun 2010, 15:31

Timao hat geschrieben:
stephan_tps hat geschrieben:Hallo,

ich bin mit einer Brasilianerin seit 3 Jahren verheiratet. Lebe seit letztem Jahr in Brasilien und habe eine Aufenthaltsgenehmigung (Visto Permanente). Jetzt wollen wir uns scheiden lassen. Verliere ich dadurch mein Visum? Ich habe es aufgrund Familienzusammenführung (Base Reuniao Familiar) bekommen.

Lg
Stephan


ich glaube zu wissen das man nach 2 Jahren verheiratet sein man die Permanencia behalten darf.


Hallo, ich habe das von den 2 Jahren auch schon gehört. Es gibt aber leider da unterschiedliche Informationen. Ich hab auch schon was von 5 Jahren gehört oder das man das Visum überhaupt nicht mehr verliert, da es ja Permanente ist.
Leider ist das ein ziemlich heikles Thema, denn wenn ich mich scheide lasse, und dadurch mein Visum verliere wäre das ein großes Problem, da ich ja meine Arbeit und alles jetzt in Brasilien habe. Leider ist es in Brasilien nicht so leicht eine genau Information zu bekommen.

Danke für die Antwort.

Lg
Stephan
Benutzeravatar
stephan_tps
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 4. Jun 2010, 23:39
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: Verliert man "Visto Permante" nach Scheidung?

Beitragvon Timao » Sa 5. Jun 2010, 15:37

stephan_tps hat geschrieben:
Timao hat geschrieben:
stephan_tps hat geschrieben:Hallo,

ich bin mit einer Brasilianerin seit 3 Jahren verheiratet. Lebe seit letztem Jahr in Brasilien und habe eine Aufenthaltsgenehmigung (Visto Permanente). Jetzt wollen wir uns scheiden lassen. Verliere ich dadurch mein Visum? Ich habe es aufgrund Familienzusammenführung (Base Reuniao Familiar) bekommen.

Lg
Stephan


ich glaube zu wissen das man nach 2 Jahren verheiratet sein man die Permanencia behalten darf.


Hallo, ich habe das von den 2 Jahren auch schon gehört. Es gibt aber leider da unterschiedliche Informationen. Ich hab auch schon was von 5 Jahren gehört oder das man das Visum überhaupt nicht mehr verliert, da es ja Permanente ist.
Leider ist das ein ziemlich heikles Thema, denn wenn ich mich scheide lasse, und dadurch mein Visum verliere wäre das ein großes Problem, da ich ja meine Arbeit und alles jetzt in Brasilien habe. Leider ist es in Brasilien nicht so leicht eine genau Information zu bekommen.

Danke für die Antwort.

Lg
Stephan


mir hatte man damals auf der PF 2 Jahre gesagt und glaub nicht das sich daran was geaendert hat. Du hast doch dein RNE (mit Status Permanent) keiner wird dir das abnehmen nach der Trennung. Wenn das RNE irgenwann abgelaufen ist nur verlaengern lassen (keine Ahnung wie das geht wohl die alte Nummer mit Protokul usw).
Benutzeravatar
Timao
 
Beiträge: 781
Registriert: Di 28. Aug 2007, 16:17
Wohnort: Ceara - Brasilien
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 44 mal in 37 Posts

Re: Verliert man "Visto Permante" nach Scheidung?

Beitragvon amazonasklaus » Sa 5. Jun 2010, 18:51

Ich bin mir da nicht so sicher. Nach meinem Kenntnisstand wird die Aufenthaltserlaubnis für Ehepartner nur durch den Bestand der Ehe garantiert. Das Justizministerium kann die Aufenthaltserlaubnis jederzeit entziehen, wenn die Grundlage dafür entfallen ist, wie in diesem Fall die Ehe. Wenn aus der Ehe ein Kind hervorgegangen ist, kann der ausländische Ehepartner aber eine neue Aufenthaltserlaubnis als Elternteil eines brasilianischen Kindes erhalten.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
nese1110

Re: Verliert man "Visto Permante" nach Scheidung?

Beitragvon Manda Bala » Sa 5. Jun 2010, 19:13

Bei der Verlängerung der RNE (gewöhnlich alle 8 Jahre) wird von der Policia Federal immer auch gefragt, ob man noch verheiratet ist.
Diesen Punkt kann man also nicht so einfach unter den Tisch fallen lassen.

Dabei sollten die Brasilianderthaler doch froh sein über jeden Europäer oder Amerikaner der freiwillig mithilft hier was auf die Beine zu stellen. Besonders wenn ich an die Copa 2014 und die Olympiade denke.......
Benutzeravatar
Manda Bala
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 25. Feb 2009, 00:21
Wohnort: Curitiba / Salvador
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Re: Verliert man "Visto Permante" nach Scheidung?

Beitragvon Timao » Sa 5. Jun 2010, 19:16

amazonasklaus hat geschrieben:Ich bin mir da nicht so sicher. Nach meinem Kenntnisstand wird die Aufenthaltserlaubnis für Ehepartner nur durch den Bestand der Ehe garantiert. Das Justizministerium kann die Aufenthaltserlaubnis jederzeit entziehen, wenn die Grundlage dafür entfallen ist, wie in diesem Fall die Ehe. Wenn aus der Ehe ein Kind hervorgegangen ist, kann der ausländische Ehepartner aber eine neue Aufenthaltserlaubnis als Elternteil eines brasilianischen Kindes erhalten.


und wie ist es wenn man geschieden ist, aber eine Imobilie in Brasilien besitzt (ich bin geschieden 3 Jahre war ich mit einer brasilianerin verheiratet um mein RNE ist noch ca 4 Jahre gueltig...
Benutzeravatar
Timao
 
Beiträge: 781
Registriert: Di 28. Aug 2007, 16:17
Wohnort: Ceara - Brasilien
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 44 mal in 37 Posts

Re: Verliert man "Visto Permante" nach Scheidung?

Beitragvon amazonasklaus » Sa 5. Jun 2010, 19:43

Wie gesagt, sicher bin ich mir auch nicht. Anscheinend ist sich das keiner. Folgendes habe ich jetzt auf die Schnelle noch gefunden:
http://www.csem.org.br/2008/comentarios_sobre_o_projeto_da_nova_lei_dos_estrangeiros.pdf

Der relevante Teil beginnt oben auf Seite 3. Fazit: Die Gesetze regeln diesen Sachverhalt nicht wirklich und so bleibt es der Polícia Federal und dem Justizministerium überlassen, fallweise zu entscheiden. Das passt zu den Aussagen in der anderen Antworten, in denen von zwei oder fünf Jahren als Mindestdauer der Ehe berichtet wurde. Jede Dienststelle der PF mag anders entscheiden und es gibt offensichtlich kein Gesetz, auf das man sich berufen könnte, wenn man mit der Entscheidung nicht einverstanden ist.

Ziemlich sicher bin ich mir, dass das Justizministerium eine Scheidung normalerweise nicht zur Kenntnis nimmt, es sei denn, die Ex informiert die PF gezielt, z.B. aus Rache.

Immobilienbesitz begründet allerdings keinen Anspruch auf eine Aufenthaltsgenehmigung.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Verliert man "Visto Permante" nach Scheidung?

Beitragvon eberlein » Mo 7. Jun 2010, 18:49

Ich kenne einen Schweizer, welchem die Perma nach der Scheidung aberkannt wurde; dies trotz gemeinsamen Kind. Er war 7 Jahre in der Schweiz mit der Brasilianerin verheiratet. Nach der Scheidung hat die Exfrau einen Italiener geheiratet und musste zur neuerlichen Registrierung der Heirat die Scheidung in Brasilia den Behörden mitteilen. Da weder eine aktuelle Familienzusammenführung bei ihm vorlag und sein Kind in Italien lebt gab es aus Sicht der Behörden keinen Grund für das "Recht auf die Perma". Ein Rekurs wurde abgelehnt.
Benutzeravatar
eberlein
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 22:02
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Verliert man "Visto Permante" nach Scheidung?

Beitragvon Campinense » Mo 7. Jun 2010, 20:49

Auch ich keine einen Deutscher, welcher in Brasil eine Brasileira heiratete. Auf Grund der Hochzeit beantragte und erhielt er die Perma. Deshalb wanderte er nach Brasil aus und lebte hier mit seiner Frau zusammen. Nach 4 Jahren haben sich beide (kinderlos) scheiden lassen. Er blieb einfach in Brasil, heiratete aber nicht wieder neu. Von seiner Ex hatte er 4 Jahre nix mehr gehört (und sie schon fast vergessen). Dann lief die validade seiner Perma und er ging mit allen Papieren zur PF, um diese wieder zu verlängern. Bei der PF sagte man "Du hattest die Perma nur auf Grund der Hochzeit! Deine Frau hat uns mitgeteilt, daß Du schon 4 Jahre nicht mehr mit ihr verheiratet bist. ... Du bekommst keine Perma mehr! ... Hast noch Glück, daß wir Dir keine Strafe (wegen der letzten 4 Jahre) aufbrummen!"
Er bekam eine Frist und reiste nach Alemanha zurück...


@ Stephan
Es wird wohl so sein, wie mit vielen Dingen hier in Brasilien (Beispiel Detran...): Es gelten keine allgem. Gesetze und die Handhabung ist von Bundesstaat zu Bundesstaat, Stadt zu Stadt, Sachbearbeiter zu Sachbearbeiter unterschiedlich.
Leider ist es in Brasilien nicht so leicht eine genau Information zu bekommen.

Zum Glück ist es in Brasilien ganz leicht eine neue leckere + (heirats)willige Brasileira zu ehelichen :mrgreen:
Benutzeravatar
Campinense
 
Beiträge: 648
Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:51
Wohnort: in der geilsten Stadt der Welt
Bedankt: 112 mal
Danke erhalten: 74 mal in 59 Posts

Folgende User haben sich bei Campinense bedankt:
nese1110

Nächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]