Verpflichtungserklärung und Krankenvrsicherung.

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: Verpflichtungserklärung und Krankenvrsicherung.

Beitragvon cabof » Sa 6. Jan 2018, 18:33

Hier wird viel kontrovers geschrieben und einige versuchen dieses ernsthafte Thema wieder zu zerreissen, insbesondere durch dämliche Gegenbemerkungen.

VE abgegeben, siehe mein Post - Arschkarte gezogen.

Visum gibt es (für BR als Besucher) nicht - und wenn, dann ist es erst einmal für 3 Monate gültig und zwecks Verlängerung muss man zum Amt

und die to-do Liste abarbeiten. Auch hier braucht man für BR keine VE abgeben - der einzige Knackpunkt dürften die Finanzen sein, das habe ich
geregelt indem die Person (damals) 1800 Euros vorgezeigt hat - genug für eine nochmalige 3 monatige Verlängerung. Es wurde nicht nach der Herkunft
gefragt, es gab kein Sperrkonto - nichts dergleichen. Also alles im grünen Bereich.

Nochmals. Ich schreibe von meinen Erfahrungen in Köln - wie es in anderen Städten aussieht, weiss ich nicht.

Bei einem anderen Fall konnte man den Aufenthalt bis max. 1 Jahr dehnen wegen Schulbesuch. Da gibt es keine weitere Erfahrung weil die Dame geheiratet
hat und somit dann hiergeblieben ist - brauchte auch nicht zurück. Hier kann ich mich erinnern, das wenn die Zwischenprüfungen nicht bestanden werden
ist die Abreise angesagt, dann gibt es keine Verlängerung.

Also wenn Dein Besuch nicht die Deutschkurse schafft...
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10181
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1456 mal
Danke erhalten: 1567 mal in 1306 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
GatoBahia

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Verpflichtungserklärung und Krankenvrsicherung.

Beitragvon GatoBahia » Sa 6. Jan 2018, 18:35

Es reicht wenn sie rollig wird und in der Disse an den Falschen gerät :shock:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5437
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1339 mal
Danke erhalten: 602 mal in 490 Posts

Re: Verpflichtungserklärung und Krankenvrsicherung.

Beitragvon cabof » Sa 6. Jan 2018, 18:40

Gato - er schreibt von einer Großcousine, die ist mindestens 50 Jahre alt und wird nicht mehr rollig. (Ist ja schliesslich keine Katze) ... offtopic.


Gato und andere.... DE / BR / nationbale oder binationale Ehen - das ist genauso ein va-banque-Spiel. Wenn es knallt ist der/die Unterlegende der
Gelackmeierte... meist zahle man und Söhne.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10181
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1456 mal
Danke erhalten: 1567 mal in 1306 Posts

Re: Verpflichtungserklärung und Krankenvrsicherung.

Beitragvon ikarus72 » Sa 6. Jan 2018, 18:43

Unterzeichnet ja....abgegeben??? Von der AB an mich oder von mir an die Cousine?
Benutzeravatar
ikarus72
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 11:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 8 mal in 4 Posts

Re: Verpflichtungserklärung und Krankenvrsicherung.

Beitragvon cabof » Sa 6. Jan 2018, 18:54

Wenn die VE bei BR`s überhaupt zum tragen kommt - das Original ist beim Konsulat einzureichen, also den Wisch rüberschicken und nicht faxen. Selbst wenn Du jetzt
Plan B nimmst, sie kommt als Touri .... die Kopie der VE ist beim Amt gespeichert, hat für mich einen bitteren Nachgeschmack. Viel Glück.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10181
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1456 mal
Danke erhalten: 1567 mal in 1306 Posts

Re: Verpflichtungserklärung und Krankenvrsicherung.

Beitragvon GatoBahia » Sa 6. Jan 2018, 19:13

cabof hat geschrieben:Gato - er schreibt von einer Großcousine, die ist mindestens 50 Jahre alt und wird nicht mehr rollig. (Ist ja schliesslich keine Katze) ... offtopic.


Gato und andere.... DE / BR / nationbale oder binationale Ehen - das ist genauso ein va-banque-Spiel. Wenn es knallt ist der/die Unterlegende der
Gelackmeierte... meist zahle man und Söhne.

Also mal aus meinem reichen Erfahrungsschatz, ne Bekannte aus der DomRep war bei mir zu Besuch und ist sofort Rollig geworden [-X Hab ihr im Austausch für ein Bahnticket die Schlüssel zu meiner Wohnung wieder abgenommen :idea: Als ihr Macker sie nicht aufgenommen hat ist sie in meiner Heimatstadt zum Frauenhaus gerannt und hat zusammen mit denen Anzeige gegen mich erstattet :| Ich durfte mich strafrechtlich vor Gericht verantworten und musste ungerechtfertigte Unterhaltsansprüche gerichtlich abwehren, also nie wieder [-X [-o< #-o

PS: Und das ganze ohne eine Erklärung :?
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5437
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1339 mal
Danke erhalten: 602 mal in 490 Posts

Folgende User haben sich bei GatoBahia bedankt:
cabof, Urs

Re: Verpflichtungserklärung und Krankenvrsicherung.

Beitragvon jorchinho » Sa 6. Jan 2018, 19:49

GatoBahia hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:Gato - er schreibt von einer Großcousine, die ist mindestens 50 Jahre alt und wird nicht mehr rollig. (Ist ja schliesslich keine Katze) ... offtopic.


Gato und andere.... DE / BR / nationbale oder binationale Ehen - das ist genauso ein va-banque-Spiel. Wenn es knallt ist der/die Unterlegende der
Gelackmeierte... meist zahle man und Söhne.

Also mal aus meinem reichen Erfahrungsschatz, ne Bekannte aus der DomRep war bei mir zu Besuch und ist sofort Rollig geworden [-X Hab ihr im Austausch für ein Bahnticket die Schlüssel zu meiner Wohnung wieder abgenommen :idea: Als ihr Macker sie nicht aufgenommen hat ist sie in meiner Heimatstadt zum Frauenhaus gerannt und hat zusammen mit denen Anzeige gegen mich erstattet :| Ich durfte mich strafrechtlich vor Gericht verantworten und musste ungerechtfertigte Unterhaltsansprüche gerichtlich abwehren, also nie wieder [-X [-o< #-o

PS: Und das ganze ohne eine Erklärung :?

Das ganze passiert halt, wenn das Gehirn unter die Gürtellinie rutscht...und alles ausgeschaltet ist und nur noch der im Nachhinein teure Spaß vorneansteht...einige Leute haben anscheinend ihren Lümmel nicht im Griff...kein Mitleid, sorry :mrgreen:
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2251
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 927 mal
Danke erhalten: 496 mal in 370 Posts

Re: Verpflichtungserklärung und Krankenvrsicherung.

Beitragvon José Datrino » Sa 6. Jan 2018, 20:02

jorchinho hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:Gato - er schreibt von einer Großcousine, die ist mindestens 50 Jahre alt und wird nicht mehr rollig. (Ist ja schliesslich keine Katze) ... offtopic.


Gato und andere.... DE / BR / nationbale oder binationale Ehen - das ist genauso ein va-banque-Spiel. Wenn es knallt ist der/die Unterlegende der
Gelackmeierte... meist zahle man und Söhne.

Also mal aus meinem reichen Erfahrungsschatz, ne Bekannte aus der DomRep war bei mir zu Besuch und ist sofort Rollig geworden [-X Hab ihr im Austausch für ein Bahnticket die Schlüssel zu meiner Wohnung wieder abgenommen :idea: Als ihr Macker sie nicht aufgenommen hat ist sie in meiner Heimatstadt zum Frauenhaus gerannt und hat zusammen mit denen Anzeige gegen mich erstattet :| Ich durfte mich strafrechtlich vor Gericht verantworten und musste ungerechtfertigte Unterhaltsansprüche gerichtlich abwehren, also nie wieder [-X [-o< #-o

PS: Und das ganze ohne eine Erklärung :?

Das ganze passiert halt, wenn das Gehirn unter die Gürtellinie rutscht...und alles ausgeschaltet ist und nur noch der im Nachhinein teure Spaß vorneansteht...einige Leute haben anscheinend ihren Lümmel nicht im Griff...kein Mitleid, sorry :mrgreen:


Das Indianermädchen hat ihn ja auch an den Eiern und auch ohne Verpflichtungserklärung! :mrgreen:
Seine Verpflichtungserklärung hat er zum ungünstigen Zeitpunkt abgespritz! :lol:
Benutzeravatar
José Datrino
 
Beiträge: 222
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 20:24
Bedankt: 25 mal
Danke erhalten: 68 mal in 48 Posts

Folgende User haben sich bei José Datrino bedankt:
GatoBahia

Re: Verpflichtungserklärung und Krankenvrsicherung.

Beitragvon SiRe » Sa 6. Jan 2018, 20:21

Sorry aber bist du besoffen.

Das wäre so, als wenn Frau Merkel sagen würde du musst einen Flüchtling auf eigene Kosten aufnehmen.

Und dann noch eine entfernte Verwandte. Ich habe gelernt, dass eine Cousine noch zur Familie gehört.
Für mich ist das schon weit entfernt. Dann ist das die Schwester von der Schwesters Schwester...

D.h. du musst die Durchfuttern und was da noch alles kommt wenn die nicht mal eigenes Geld für eine
KV hat.

Das kann man natürlich machen, sofern die 5 Häuser in Brasilien hat und man als Erbe
auserwählt ist. kkkkkkkkk
Benutzeravatar
SiRe
 
Beiträge: 75
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 11:58
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 24 mal in 19 Posts

Re: Verpflichtungserklärung und Krankenvrsicherung.

Beitragvon GatoBahia » Sa 6. Jan 2018, 20:33

José Datrino hat geschrieben:
jorchinho hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:Gato - er schreibt von einer Großcousine, die ist mindestens 50 Jahre alt und wird nicht mehr rollig. (Ist ja schliesslich keine Katze) ... offtopic.


Gato und andere.... DE / BR / nationbale oder binationale Ehen - das ist genauso ein va-banque-Spiel. Wenn es knallt ist der/die Unterlegende der
Gelackmeierte... meist zahle man und Söhne.

Also mal aus meinem reichen Erfahrungsschatz, ne Bekannte aus der DomRep war bei mir zu Besuch und ist sofort Rollig geworden [-X Hab ihr im Austausch für ein Bahnticket die Schlüssel zu meiner Wohnung wieder abgenommen :idea: Als ihr Macker sie nicht aufgenommen hat ist sie in meiner Heimatstadt zum Frauenhaus gerannt und hat zusammen mit denen Anzeige gegen mich erstattet :| Ich durfte mich strafrechtlich vor Gericht verantworten und musste ungerechtfertigte Unterhaltsansprüche gerichtlich abwehren, also nie wieder [-X [-o< #-o

PS: Und das ganze ohne eine Erklärung!

Das ganze passiert halt, wenn das Gehirn unter die Gürtellinie rutscht...und alles ausgeschaltet ist und nur noch der im Nachhinein teure Spaß vorneansteht...einige Leute haben anscheinend ihren Lümmel nicht im Griff...kein Mitleid, sorry :mrgreen:


Das Indianermädchen hat ihn ja auch an den Eiern und auch ohne Verpflichtungserklärung! :mrgreen:
Seine Verpflichtungserklärung hat er zum ungünstigen Zeitpunkt abgespritz! :lol:

Hat sich in jeder Beziehung gelohnt, bloß gut das ihr die Weisheit mit Löffeln gefressen habt #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5437
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1339 mal
Danke erhalten: 602 mal in 490 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]