Versand Maxi-Brief als Wert International

Der richtige Platz um allgemeine Links, Seiten und gefundene Bildergalerien zum Thema Brasilien zu präsentieren

Re: Versand Maxi-Brief als Wert International

Beitragvon cabof » Mi 25. Mär 2015, 08:55

Mein Stand der Dinge: 60 Tage per Einschreiben letztendlich unbeanstandet angekommen, wertloses Zeugs für den Normalo, würde man "Mercado livre" brasil. Ebay ansetzen - hunderte von Euros... Wunschdenken der Anbieter. Anruf bei der DE Post,
Einschreiben werden bis max. ca. 35 Euros plus Porto ersetzt, wobei der Warenwert nachgewiesen werden muß, verbotene Güter werden gestrichen, Parfüm zB, - Post nach BR ist ein va banque Spiel. Muß aber sagen: div. Pakete in 2014 - zT mit Neuware u.a. Textilien, kamen nach langer Laufzeit zollfrei an. Einschreiben und Deklaration unter 50 US $ empfehlen sich... aber mit Willkür ist immer zu rechnen. Viel Glück!
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10211
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1471 mal
Danke erhalten: 1577 mal in 1313 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Versand Maxi-Brief als Wert International

Beitragvon beijinhos » Mi 25. Mär 2015, 11:18

OK, nochmals danke für die vielen Hinweise. Ich habe nun vorgestern die Sendung als Maxi-Brief und als Wert International (40€) und Einschreiben versendet. Das hat dann 21,15€ gekostet. Der Inhalt war ein Parfüm, ein Harry Potter - Geschenk, ein Schlüsselanhänger, Knabberzeug und ein Päckchen Karteikarten. Als Wert auf dem CN22 habe ich insgesamt 39€ angegeben (real war es teurer, aber ich habe mir schon gedacht, dass man dort wohl in USD umrechnet). Ich bin nun echt gespannt, ob diese Sendung ankommt. Dass ich kein Parfüm versenden darf, steht auch nicht in den Erklärungen zum CN22 und ebenso hat mir die Postmitarbeiterin nichts dazu gesagt.

Ich habe demnach eine Sendungsverfolgungsnummer erhalten, doch diese ist ja schon wieder obsolet, da die Sendungsverfolgung in Brasilien nicht mit der der Post verknüpft ist. Der Brief wurde inzwischen an das internationale Logistikzentrum in FFM zur Weiterbeförderung übergeben.

Wie verfolgt man nun den Weg des Briefes in Brasilien?

Was mich noch interessieren würde ...

Weshalb kommen die Briefe/Päckchen aus Brasilien - wenn auch mit deutlicher Verspätung - scheinbar problemlos bei uns in Deutschland an, aber umgekehrt funktioniert das nicht? Wenn bei der dortigen Post wirklich so viel geklaut wird, könnte ein Päckchen aus Brasilien ja auch nie einen Flieger erreichen, sondern würde schon vorher verschwinden. Dennoch habe ich bisher zwei Päckchen bekommen. Wie sind da eure Erfahrungen?
Benutzeravatar
beijinhos
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 11:43
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Versand Maxi-Brief als Wert International

Beitragvon ptrludwig » Mi 25. Mär 2015, 14:52

Hier der Link zur Sendungsverfolgung in Brasilien.
http://www2.correios.com.br/sistemas/rastreamento/
ptrludwig
 
Beiträge: 742
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 263 mal
Danke erhalten: 135 mal in 102 Posts

Re: Versand Maxi-Brief als Wert International

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 25. Mär 2015, 19:20

beijinhos hat geschrieben:OK, nochmals danke für die vielen Hinweise. Ich habe nun vorgestern die Sendung als Maxi-Brief und als Wert International (40€) und Einschreiben versendet. Das hat dann 21,15€ gekostet. Der Inhalt war ein Parfüm, ein Harry Potter - Geschenk, ein Schlüsselanhänger, Knabberzeug und ein Päckchen Karteikarten. Als Wert auf dem CN22 habe ich insgesamt 39€ angegeben (real war es teurer, aber ich habe mir schon gedacht, dass man dort wohl in USD umrechnet). Ich bin nun echt gespannt, ob diese Sendung ankommt. Dass ich kein Parfüm versenden darf, steht auch nicht in den Erklärungen zum CN22 und ebenso hat mir die Postmitarbeiterin nichts dazu gesagt.

Die Postmitarbeiterin ist dazu auch nicht verpflichtet. Sie nimmt deine Sendung nur entgegen, frankiert es und gibt es zur weiteren Beförderung ab.
beijinhos hat geschrieben:Ich habe demnach eine Sendungsverfolgungsnummer erhalten, doch diese ist ja schon wieder obsolet, da die Sendungsverfolgung in Brasilien nicht mit der der Post verknüpft ist. Der Brief wurde inzwischen an das internationale Logistikzentrum in FFM zur Weiterbeförderung übergeben.

schau in den link von ptrludwig und gib die Sendungsnummer ein.
beijinhos hat geschrieben:Wie verfolgt man nun den Weg des Briefes in Brasilien?

[url]http://www2.correios.com.br/sistemas/rastreamento/[/url]
beijinhos hat geschrieben:Was mich noch interessieren würde ...
Weshalb kommen die Briefe/Päckchen aus Brasilien - wenn auch mit deutlicher Verspätung - scheinbar problemlos bei uns in Deutschland an, aber umgekehrt funktioniert das nicht? Wenn bei der dortigen Post wirklich so viel geklaut wird, könnte ein Päckchen aus Brasilien ja auch nie einen Flieger erreichen, sondern würde schon vorher verschwinden. Dennoch habe ich bisher zwei Päckchen bekommen. Wie sind da eure Erfahrungen?

Ein Teil behält der Zoll ein. Dann verschwinden Päckchen bis zur Poststelle. Dort werden dann auch noch unregistrierte Sendungen geklaut. Es ist ein großer Kreislauf von Diebstahl.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4633
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 55 mal
Danke erhalten: 699 mal in 552 Posts

Re: Versand Maxi-Brief als Wert International

Beitragvon cabof » Do 26. Mär 2015, 08:49

nicht so schwarz sehen... okay, geklaut wird schon aber es ist bestimmt nicht die Regel - auch in DE gibt es die Fälle...
liest man immer wieder... Bankkarten/Kreditkarten werden i.d.R. mit der normalen Post zugestellt, Tage später die PIN
und die Spezialisten greifen die Post ab und gehen einkaufen. Das kommt davon, wenn man Hinz und Kunz als Billiglöhner einstellt, die verdienen sich gerne ein Zubrot.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10211
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1471 mal
Danke erhalten: 1577 mal in 1313 Posts

Re: Versand Maxi-Brief als Wert International

Beitragvon Merry » Do 26. Mär 2015, 15:28

Ich habe im Dezember ein Päckchen an meine kleine Nichte in Brasilien gesendet, das leider auch nie ankam. :( Verfolgen konnte ich es auch nur bis Frankfurt, danach kann ich nur vermuten, was passiert ist :roll: Ist leider nicht das erste Mal, dass eine meiner Briefe den Empfänger nicht erreicht (wobei das natürlich auch innerhalb Deutschlands schon der Fall war). Am härtesten war es mal bei einer Warensendung nach Mexiko. Der Umschlag kam an, allerdings zerissen. Der Brief war auch drin, aber das mitgeschickte (sehr billige Schmuckstück) wohl rausgeklaut.. Naja, schwarze Schafe gibt es leider überall.
Sem medo de ser felice.
Benutzeravatar
Merry
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:33
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Versand Maxi-Brief als Wert International

Beitragvon BrasilJaneiro » Do 26. Mär 2015, 21:16

cabof hat geschrieben:nicht so schwarz sehen... okay, geklaut wird schon aber es ist bestimmt nicht die Regel - auch in DE gibt es die Fälle...
liest man immer wieder... Bankkarten/Kreditkarten werden i.d.R. mit der normalen Post zugestellt, Tage später die PIN
und die Spezialisten greifen die Post ab und gehen einkaufen. Das kommt davon, wenn man Hinz und Kunz als Billiglöhner einstellt, die verdienen sich gerne ein Zubrot.


Eigentlich kommt die PIN zuerst. Etwa zwei Tage später die EC-Karte. Aber die Leute schauen nicht ihre Post an. Ich sehe im Müll immer wieder Benachrichtigungen von Deutsche Post und DHL. Dann höre ich in der Postfiliale immer wieder die Leute sich mit dem Personal am zanken, dass der Paketbote nicht geklingelt hat, keine Benachrichtigungen im Briefkasten war oder die Sendung dann nicht zum angholen bereitliegt. Diese Probleme hatte ich noch nie. Aber einige Penner wohl schon.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4633
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 55 mal
Danke erhalten: 699 mal in 552 Posts

Folgende User haben sich bei BrasilJaneiro bedankt:
cabof

Re: Versand Maxi-Brief als Wert International

Beitragvon cabof » So 29. Mär 2015, 08:45

Ich verschicke beileibe keine Wertsachen nach Brasilien, gebe den Inhalt an und "sem valor comercial" - was auch in meinem Falle stimmt, gilt auch für Argentinien und Chile - keine weiteren Auslandskontakte ausserhalb EU... die letzen Pakete (30 kg) von meiner Frau sind zollfrei in Cabo Frio angekommen, - nach Wochen Laufzeit.
Derzeit fehlt ein Einschreiben, mittlerweile über 70 Tage in Curitiba, mal sehen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10211
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1471 mal
Danke erhalten: 1577 mal in 1313 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Brazil53

Re: Versand Maxi-Brief als Wert International

Beitragvon Mazzaropi » So 29. Mär 2015, 14:13

cabof hat geschrieben:Derzeit fehlt ein Einschreiben, mittlerweile über 70 Tage in Curitiba, mal sehen.


Das ist noch zu früh zum reklamieren. Zumindest bei CORREIOS wirst Du noch nichts erreichen. ¨0 Werktage nach Ankunft in Brasilien kannst Du Online her reklamieren : http://www2.correios.com.br/sistemas/falecomoscorreios/

Würde mich nicht wundern wenn der Brief dann plötzlich zugestellt wird. :D

War bei mir schon zweimal der Fall. Sobald man reklamiert und Correios im Zugzwang ist, tut sich auch was.

Das gilt aber nur für eingeschriebene oder versicherte Sendungen, die man nachverfolgen kann.

:cool:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 705
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Folgende User haben sich bei Mazzaropi bedankt:
cabof

Re: Versand Maxi-Brief als Wert International

Beitragvon Gunni » Mo 30. Mär 2015, 16:03

@amazonasklaus

Da deine PN deaktiviert ist, muss ich dich leider über's Forum anschreiben - falls deine Post ebenfalls seit 12.12.14 in Rio "liegt" und aus Curitiba und eingeschrieben ist, kannst du mir bitte per PN deine Sendungsnummer mitteilen ? - - Werde jetzt mal etwas den "Druck" erhöhen, da könnte deine Sendungsnummer ebenfalls helfen (derzeit habe ich 5 Sendungsnummern mit gleichen Daten und gleicher Strecke nach Europa).

Danke - Gunni
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Linksammlung Brasilien

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]