Verschuldetes Grundstück übernehmen

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Verschuldetes Grundstück übernehmen

Beitragvon baldim » Mo 12. Mär 2012, 20:24

Hallo,
ich habe gehört das es relativ einfach ist,
ein Grundstück zu übernehmen indem man die IPTU bezahlt.
Stimmt das?
Im vorliegenden Fall hat der Eigentümer über mehrere Jahre keine IPTU gezahlt,
auch Wasser und Strom wurde abgedreht.
Der "Eigentümer" haust dort, lässt alles verkommen weil er kein Geld hat.
Hilfe will er nicht annehmen.
Benutzeravatar
baldim
 
Beiträge: 148
Registriert: Sa 17. Nov 2007, 09:37
Wohnort: Ahrensburg-Belo
Bedankt: 26 mal
Danke erhalten: 16 mal in 11 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Verschuldetes Grundstück übernehmen

Beitragvon zagaroma » Mo 12. Mär 2012, 20:40

Normalerweise wird ausstehende IPTU vom vereinbarten Kaufpreis abgezogen und vom Kàufer bezahlt, ohne das geht der Verkauf nicht durch beim Notar. Wasser und Strom muss man ùbrigens auch nachzahlen, wenn man wieder angeschlossen werden will, egal ob der Eigentùmer gewechselt hat (jedenfalls in Pernambuco).

Wenn nun die Schulden hòher sind als der Wert des Grundstùcks, warum sollte sich das jemand antun? Es wird dann wohl irgendwann der Stadt gehòren. Vielleicht kann man es dann bei der erwerben?

Ob man eine "feindliche Uebernahme" machen kann, weiss ich nicht, aber ich kann es mir kaum vorstellen, da ja auf jeden Fall ein von beiden Parteien unterschriebener Kaufvertrag registriert werden muss.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1814
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 617 mal
Danke erhalten: 1013 mal in 562 Posts

Re: Verschuldetes Grundstück übernehmen

Beitragvon baldim » Mo 12. Mär 2012, 21:44

Es warten schon einige darauf, dass er stirbt,
und sie sich dann dort breit machen können.
Ich weiß nun nicht in wie weit das möglich ist.
Ein bekannter Polizist sagte mir,
dass es mit einer IPTU-Zahlung möglich wäre
das Grundstück zu übernehmen.
Ich kenne den Menschen schon länger und habe ihm auch meine Hilfe angeboten.
Wie schon erwähnt, will er keine.
Ich werde mich in den nächsten Tagen erkundigen, wie hoch die Außenstände sind.
Sicherlich will ich es auch nicht ganz uneigennützig machen.
Er könnte sich dann aber erst einmal erholen
und aus der !&@*$#! rauskommen. - Vielleicht.
Benutzeravatar
baldim
 
Beiträge: 148
Registriert: Sa 17. Nov 2007, 09:37
Wohnort: Ahrensburg-Belo
Bedankt: 26 mal
Danke erhalten: 16 mal in 11 Posts

Re: Verschuldetes Grundstück übernehmen

Beitragvon zagaroma » Mo 12. Mär 2012, 23:43

Na ja, ich weiss ja nicht, wieviel es diesem Mann nùtzt, wenn seine Grundsteuern bezahlt sind, zu essen hat er dann ja immer noch nicht. Solange sie ihn in Ruhe lassen... oder steht eine Pfàndung an? Ist sicher, dass er der rechtliche Eigentùmer ist? Oft behaupten Leute das vehement, aber dann stellt sich heraus, es war nur eine Besetzung, die allerdings nach einer gewissen Anzahl von Jahren zum Bleibe-Recht wird. Und wenn sich erst mal andere ansiedeln, wird es sowieso schwierig, die je wieder wegzubekommen. Ich wùrde lieber erst mal zum Katasteramt gehen und die Situation klàren. Und dann zur Prefeitura, um die IPTU Schulden zu erfahren. Da kann Dir sicher jemand sagen, ob man auf diesem Wege das Grundstùck erwerben kann. Und Strom- und Wasserschulden auch checken, die bleiben nàmlich im Ernstfall auch an Dir hàngen!
Falls Du kaufst, sofort einzàunen und zumachen, auch wenn der Mann weiterhin dort lebt. Dann kommen wenigstens keine anderern rein.

Wùrde mich interessieren, wie das gelaufen ist!
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1814
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 617 mal
Danke erhalten: 1013 mal in 562 Posts

Re: Verschuldetes Grundstück übernehmen

Beitragvon karlnapp » Mo 12. Mär 2012, 23:56

zagaroma hat geschrieben:Ob man eine "feindliche Uebernahme" machen kann

"Usar capiom" = Besitznahme durch Ingebrauchnahme (oder wie man das nennen kann?) existiert nach bras. Recht, jedoch nur in "zonas rurais"!

Das ist mein Wissensstand und zu irgendwelchem ergänzenden Googeln, um dann hier mit diesem Sachverhalt dogmatisch und unwiderlegbar auftreten zu können, dazu habe ich absolut keine Böcke.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Verschuldetes Grundstück übernehmen

Beitragvon amazonasklaus » Di 13. Mär 2012, 07:08

baldim hat geschrieben:Ein bekannter Polizist sagte mir,
dass es mit einer IPTU-Zahlung möglich wäre
das Grundstück zu übernehmen.

So einfach geht es eher nicht. Die IPTU-Zahlung ist höchstens ein Indiz für den Eigentümer, aber kein hinreichender Beweis. Mieter zahlen z.B. typischerweise die IPTU für den Vermieter. Ausschlaggebend ist erstmal der Eintrag im Grundbuch. Ist der Typ dort als Eigentümer eingetragen? Bei unklaren Eigentumsverhältnissen dürfte es darüber hinaus schwierig sein, den Bewohner zu vertreiben, jedenfalls mit legalen Mitteln.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2617
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 214 mal
Danke erhalten: 704 mal in 550 Posts

Re: Verschuldetes Grundstück übernehmen

Beitragvon cabof » Di 13. Mär 2012, 07:46

Unklare Besitzverhältnisse auf jeden Fall klären lassen.... einen Schmarotzer dort weiterhin wohnen lassen... das geht in die Hose,
pass auf bevor Du Geld versenkst. Viel Glück.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 8937
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1282 mal
Danke erhalten: 1249 mal in 1062 Posts

Re: Verschuldetes Grundstück übernehmen

Beitragvon MESSENGER08 » Di 13. Mär 2012, 14:49

amazonasklaus hat geschrieben:So einfach geht es eher nicht. Die IPTU-Zahlung ist höchstens ein Indiz für den Eigentümer, aber kein hinreichender Beweis. Mieter zahlen z.B. typischerweise die IPTU für den Vermieter.


Genau, aber das ist dann auch so im Mietvertrag geregelt, ansonsten ist der Mieter nicht zur zahlung der IPTU verpflichtet, denn die läuft immer auf den Beistzer der Immobilie.

Desweiteren kann ich mir auch nicht vorstellen das die simple Bezahlung der rückständigen IPTU eine Besitzanspruch zur Folge hätte. Denn es geht hier ja um zwei verschidenen Sachen. Einmal die Grundsteuer (IPTU) die von der Stadtverwaltung erhoben wird. Zum anderen das Grundbuchamt (Cartórioo de Imóveis) welches ja nicht der Prefeitura untersteht. Egal wer was oder wieviel bezahlt oder angiebt bezahlt zu haben, entscheident ist wer als Eigentümer im REGISTRO DE IMÓVEL eingetragen ist und ggf. eine ESCRITURA vorlegen kann. Denn oft reicht der Grundbucheintrag alleine nicht aus um Besitzansprüche anzumelden.

Nur weil Du die KfZ Steuer für jemanden zahlst, gehört Dir ja noch lange nicht das Auto. Schon gar nicht entsteht daraus ein Anspruch das der KfZ Brief auf Deinen Namen ausgestellt wird.

amazonasklaus hat geschrieben: Ausschlaggebend ist erstmal der Eintrag im Grundbuch. Ist der Typ dort als Eigentümer eingetragen? Bei unklaren Eigentumsverhältnissen dürfte es darüber hinaus schwierig sein, den Bewohner zu vertreiben, jedenfalls mit legalen Mitteln.


Das sehe ich auch so. baldim, bist Du überhaupt sicher das die Immobilie überhaupt der Person gehört die dort haust? Welche Beweise gibt´s ?
Oft sind bei solchen Fällen die Unterlagen total veraltet, sprich die Immobilie ist noch auf jemanden eingetragen der vor zig Jahren das Anwesen verkauft hat. Oder es ist noch auf jemanden eingetragen der bereits verstorben ist, aber es wurde kein INVENTÁRIO von den Erben gemacht, vielleicht gab´s auch Streit ums Erbe, etc...
Dann ist es ein wahrer Kampf gegen die Windmühlen der bras. Bürokratie all das nachzuhole und den Grundbucheintrag/Escritura auf Vordermann zu bringen. Sicherlich noch kostspieliger als die Ausstehende IPTU zu bezahlen.

Als erstes solltest Du zum Grundbuchamt gehen und dort einen Registerauszug verlangen und bei der Prefeitura den Schuldenstand abfragen. Dann kannst DU weiter entscheiden.


:cool:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 846
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 165 mal in 148 Posts

Re: Verschuldetes Grundstück übernehmen

Beitragvon zagaroma » Fr 16. Mär 2012, 00:14

Hallo Bladim,

gerade komme ich von meinem Steuerberater und habe erfahren, dass IPTU-Schulden nach 5 Jahren verfallen! (Jedenfalls in Pernambuco, aber wahrscheinlich landesweit). Das heisst, man muss nur die letzten 5 Jahre nachzahlen, wenn man seine Position legalisieren oder verkaufen will, der Rest ist erlassen. Jetzt begreife ich, warum kein Schwein IPTU bezahlt!

Wenn das nicht mal 'ne gute Nachricht ist???!!! :D
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1814
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 617 mal
Danke erhalten: 1013 mal in 562 Posts

Folgende User haben sich bei zagaroma bedankt:
baldim

Re: Verschuldetes Grundstück übernehmen

Beitragvon Mazzaropi » So 18. Mär 2012, 22:57

zagaroma hat geschrieben:.... dass IPTU-Schulden nach 5 Jahren verfallen! (Jedenfalls in Pernambuco, aber wahrscheinlich landesweit)....


Das glaube ich nicht ! Die IPTU ist eine städtische Steuer, jede Stadt legt selber fest wieviel und ob überhaupt IPTU erhoben wird.

Kleines Beispiel aus MG: In der Haupstadt Belo Horizonte zahlt jeder IPTU, egal oder Privat, Gewerblich oder Industrie.
Im benachbarten Contagem zahlen Privatpersonen keine IPTU, nur gewerbliche, komerzielle Betriebe und Industrie zahlen IPTU.

Also, jede Prefeitura regelt das selbst ob und wer IPTU zahlt, das ist weder Landes- noch Bundesweit einheitlich geregelt.

:cool:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 671
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 72 mal in 59 Posts

Nächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]