Vinhedo oder Morumbi?

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Vinhedo oder Morumbi?

Beitragvon MG1971 » Di 30. Mär 2010, 07:12

Hallo zusammen,
ich habe evtl. die Möglichkeit über meinen Arbeitgeber für ein paar Jahre nach Brasilien / Sao Paulo zu gehen.
Wenn sich alles gut entwickelt könnte ich in 2-3 Monaten schon in Brasilien sein. :D
Ich habe mich jetzt schon mit verschiedenen Leuten unterhalten über einen potentiellen Wohnort, und da scheinen sich die Geister zu scheiden...
Also, Arbeit wäre in Guarulhos, und da wir 2 kleine Kinder haben ist ein Wohnort in der Nähe einer internationalen / deutschen Schule Pflicht.
Ich schwanke momentan zwischen Morumbi und Vinhedo (Marambaia), um die Kids dann jeweils auf die Porto Seguro zu schicken.
Ich vermute mal die Wohnqualität wird in Vinhedo wesentlich höher sein, allerdings scheut mich ein wenig die Entfernung.
Gibt es im Forum vielleicht jemanden der in Vinhedo oder Umgebung wohnt und in Guarulhos arbeitet?
Für Eure Tips / Vorschläge wäre ich sehr dankbar.
Benutzeravatar
MG1971
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 30. Mär 2010, 06:55
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Vinhedo oder Morumbi?

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 30. Mär 2010, 07:34

MG1971 hat geschrieben:Hallo zusammen,
ich habe evtl. die Möglichkeit über meinen Arbeitgeber für ein paar Jahre nach Brasilien / Sao Paulo zu gehen.
Wenn sich alles gut entwickelt könnte ich in 2-3 Monaten schon in Brasilien sein. :D
Ich habe mich jetzt schon mit verschiedenen Leuten unterhalten über einen potentiellen Wohnort, und da scheinen sich die Geister zu scheiden...
Also, Arbeit wäre in Guarulhos, und da wir 2 kleine Kinder haben ist ein Wohnort in der Nähe einer internationalen / deutschen Schule Pflicht.
Ich schwanke momentan zwischen Morumbi und Vinhedo (Marambaia), um die Kids dann jeweils auf die Porto Seguro zu schicken.
Ich vermute mal die Wohnqualität wird in Vinhedo wesentlich höher sein, allerdings scheut mich ein wenig die Entfernung.
Gibt es im Forum vielleicht jemanden der in Vinhedo oder Umgebung wohnt und in Guarulhos arbeitet?
Für Eure Tips / Vorschläge wäre ich sehr dankbar.


Wie alt sind deine Kinder? Warum ist eine Deutsche Schule Pflicht? Es gibt sehr gute private brasilianische Schulen. Wenn deine Kinder zwischen 7 und 12 sind, werden sie sehr schnell die Sprache lernen und in der Schule mitkommen. So war es bei meinem Neffen. Der kam mit 9 und war nach einem jahr Klassenbester. In Deutschland mittelmaß. Du suchst dir einen Privatlehrer für die ersten Monate, die deine Kinder zusätzlich unterrichtet. Dann klappt das schon.
Zum Wohnort kann ich keines von beiden empfehlen. Es gibt von Guarulhos eine Straße nach Nazaré Paulista. Etwa 30 Minuten locker zu fahren. Das ist eines der schönsten Städten im Umkreis von São Paulo. Sehr schön in der Represa gelegen. Dort würde ich mir ein schönes Haus suchen. Für einen Kaufpreis ab 100.000 Euro gibt es schon alles, was das Herz begehrt. Ansonsten auch Miete zwischen 1000-1500 Reais. Morumbi liegt weiter entfernt und die Fahrt geht quer durch São Paulo. Willst du dir das antun? Vinhedo vergiß mal direkt. Das ist eine ganz andere Kante bei Campinas.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4596
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Re: Vinhedo oder Morumbi?

Beitragvon MG1971 » Di 30. Mär 2010, 11:59

Hallo BrasilJaneiro,
erst mal Danke für die Tips.
Meine Kinder sind 3 und 5 und wachsen bereits 2-sprachig (Deutsch & Spanisch) auf.
Ich möchte meinen Kindern momentan eine 3. Sprache zumindest im Kindergarten / Schule noch nicht zumuten, da sie in ihren beiden Muttersprachen noch nicht 100% fit sind. Daher die deutsche Schule.
Eine Anfahrt von 1h habe ich grundsätzlich schon eingeplant.
Benutzeravatar
MG1971
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 30. Mär 2010, 06:55
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Vinhedo oder Morumbi?

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 31. Mär 2010, 07:18

MG1971 hat geschrieben:Hallo BrasilJaneiro,
erst mal Danke für die Tips.
Meine Kinder sind 3 und 5 und wachsen bereits 2-sprachig (Deutsch & Spanisch) auf.
Ich möchte meinen Kindern momentan eine 3. Sprache zumindest im Kindergarten / Schule noch nicht zumuten, da sie in ihren beiden Muttersprachen noch nicht 100% fit sind. Daher die deutsche Schule.
Eine Anfahrt von 1h habe ich grundsätzlich schon eingeplant.


Das wird deinen Kindern egal sein. Die lernen sehr schnell in dem Alter. Also zuerst mal ein Kindergarten suchen (gibt es schon für 2jährige) und sie einfach portugiesisch sprechen lassen. Zuhause immer Deutsch babbeln.
Leben in SP als Familie: zB abgeriegeltes Hochhaus, Kinder nur in der Wohnung, wenn nicht im Kindergarten/Schule, einkaufen nur im Shopping-Center und Hipermercados, Leben wie im eigenen Gefängnis. Kann man als Familie besser organisieren. Überlege es mal. Kann auch sein, daß du 1h im Stau steckst. Dann wird die Anfahrt länger!
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4596
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Re: Vinhedo oder Morumbi?

Beitragvon jela » Fr 2. Apr 2010, 17:37

Hi,

ich habe einen Bekannten mit dem gleichen "Problem" wie Du. Er arbeitet in Guarulhos bei Continental, und pendelt jeden Tag zwischen Guarulhos und Morumbi. Er verbringt sehr sehr viel Zeit im Stau und kommt deswegen erst spät am Abend nach Hause. Von seiner Familie hat er unter der Woche wenig. Vielleicht ändert sich nun etwas, nachdem ein Teil des Rodo Anel eröffnet wurde, aber zu beneiden ist er nicht.

Wie lange es von Vinhedos aus dauert, kann ich nicht einschätzen. Schau mal bei Google (und verdopple die Zeit?). Außerdem wirst du von dort Maut zahlen, vielleicht 24R$ pro Tag. Ich weiß nicht, ob die zweite Mautstelle Richtung Campinas vor und nach Vinhedos liegt, dazu Benzin; es kommt einiges zusammen. Zeitlich könnte es unter realistischen Bedingungen vielleicht sogar schneller sein als nach Morumbi.

Leider ist Sao Paulo für Menschen, die Wert auf eine Deutsche Schule legen, problematisch. Ich wohne nahe dem Flughafen Congonhas, arbeite 17km südlich im ABCD. Die Kinder fahren nach Morumbi zur Porto Seguro. Da ich so immer gegen den allgemeinen Verkehrsstrom fahre, benötige ich morgens 25 Minuten und abends 35 Minuten zwischen Büro und Wohnung. Das ist eine Durchschnittsgeschwindigkeit vom 34km/h. Damit kann ich mich glücklich schätzen, weil insgesamt die Durchschnittsgeschwindigkeit während der Rushhour in Sao Paulo bei 11-15 km/h liegt. Letzteres trifft etwa auch für meinen Bekannten zu, der zwischen Guarulhos und Morumbi pendelt.

Viel Spass bei der Entscheidung,
JELA
Benutzeravatar
jela
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 22. Mär 2007, 15:26
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 8 mal in 7 Posts


Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]