Visa für Stiefsohn

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Visa für Stiefsohn

Beitragvon brasifan » So 16. Aug 2015, 15:08

Wer kennt sich aus,
Wenn meine Freundin bei mir in Deutschland leben würde, sie bekäme ein Visum, da wir eine gemeinsame Tochter haben, wie sieht és mit ihrem Sohn aus
(Der nicht von mir ist)
Normalerweise bekommt Er denselben Status wir seine Mutter, gibt és dafür eine Altersbeschränkung ?
Hat einer schonmal ähnliches gehabt
Benutzeravatar
brasifan
 
Beiträge: 289
Registriert: Di 26. Sep 2006, 11:46
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 17 mal in 16 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Visa für Stiefsohn

Beitragvon Mazzaropi » So 16. Aug 2015, 20:58

brasifan hat geschrieben:Wer kennt sich aus,
Wenn meine Freundin bei mir in Deutschland leben würde, sie bekäme ein Visum, da wir eine gemeinsame Tochter haben, wie sieht és mit ihrem Sohn aus (Der nicht von mir ist).....


Das kommt drauf an. Wie alt ist der denn? Normalerweise ist bei 16 Jahren das Limit. Wenn er älter ist wird es sehr schwierig.

brasifan hat geschrieben:....Normalerweise bekommt Er denselben Status wir seine Mutter,....


Wie kommst Du darauf ? Wieso sollte er den selben Status wie seine Mutter bekommen?
Sooooo einfach ist das dt. Ausländer- und Aufenthaltsrecht nun wirklich nicht.

Hier gibt´s ein Forum zum Ausländer- und Aufenthaltsrecht in Deutschland:

http://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi

Da sind auch Experten die täglich mit der Materie zu tun haben.
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 702
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Re: Visa für Stiefsohn

Beitragvon cabof » So 16. Aug 2015, 20:59

Schaust Du mal hier: http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/FAQs/DE/Themen/Migration/Auslaenderrecht/23.html

"Familiennachzug" - Rechtssicherheit bekommst Du nur bei Deiner ABH bzw. Bürgeramt. Viel Glück und berichte uns mal.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9820
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Visa für Stiefsohn

Beitragvon Brazil53 » Mo 17. Aug 2015, 06:31

cabof hat geschrieben:Schaust Du mal hier: http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/FAQs/DE/Themen/Migration/Auslaenderrecht/23.html

"Familiennachzug" - Rechtssicherheit bekommst Du nur bei Deiner ABH bzw. Bürgeramt. Viel Glück und berichte uns mal.


Dann hoffe ich mal, dass jede Ausländerbehörde bis in den letzten Winkel der Provinz, den gleichen Wissen und Ermessensstand hat wie die in Köln. Da kann ich auch nur viel Glück wünschen.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Re: Visa für Stiefsohn

Beitragvon cabof » Mo 17. Aug 2015, 08:48

Wieder so ein Knackpunkt. Die Gesetze gelten bundesweit - aber Gesetze und Vorschriften sind auch Auslegungssache - was der knorrige Sachbearbeiter sagt ist erst einmal nichtig, es gibt den Amtsleiter, den Rechtsweg usw. usw. In der Tat habe ich auf den Kölner Ämtern keinen Gegenwind erfahren - ist einfach MultiKulti - sei`s drum. Viel Glück allen Anderen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9820
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Visa für Stiefsohn

Beitragvon Mazzaropi » Mo 17. Aug 2015, 15:10

cabof hat geschrieben:Wieder so ein Knackpunkt. Die Gesetze gelten bundesweit - ...


Das mag zwar stimmen , aber jedes Bundesland hat wieder seine eigenen Verwaltungsvorschriften und Anweisung wie das Gesetz umzusetzen und anzuwenden ist.
Da nützt es den betroffenen leider sehr wenig das das Gesetz überall gleich ist.

:oops:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 702
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Folgende User haben sich bei Mazzaropi bedankt:
Brazil53

Re: Visa für Stiefsohn

Beitragvon cabof » Di 18. Aug 2015, 00:09

schrieb ich: Auslegungssache - wenn es nicht vom BGH oder "Straßburg" abgesegnet ist, ist und bleibt es Auslegungssache.
Auch bei uns herrscht eine gewisse Behördenwillkür. Kenne aus eigener Erfahrung diese Prozederen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9820
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Visa für Stiefsohn

Beitragvon Zuckerbär » Mo 31. Aug 2015, 22:15

Interessantes Thema!
Wenn alles nicht klappt, dann beantrage für ihn Asyl. Hha :P :lol:
Benutzeravatar
Zuckerbär
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 23:40
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post


Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]