Visa-Karte PIN

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Visa-Karte PIN

Beitragvon zagaroma » Mo 25. Aug 2014, 23:13

Cabof, wenn Du mit Deiner Kreditkarte ohne PIN und ohne Unterschrift eingekauft hast, dann war's gratis, diese Zahlung hat der Händler nicht einlösen können.

Wenn die Karte einen Chip drauf hat, geht nur PIN, wenn nicht, muss man unterschreiben. Manche Verkäuferinnen in Brasilien kennen das gar nicht mit der Unterschrift und dann kommt man gratis davon.
Ich habe übrigens nie eine Kreditkarte hinten drauf unterschrieben, so ein Schwachsinn, da gibt man einem Dieb ja gleich das Musterbeispiel, und sollte er es ziemlich ähnlich hinkriegen, muss man trotzdem bezahlen (oder sehr aufwendig beweisen, dass die Unterschrift gefälscht ist).
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1992
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 717 mal
Danke erhalten: 1212 mal in 655 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Visa-Karte PIN

Beitragvon Trem Mineiro » Mi 27. Aug 2014, 09:51

zagaroma hat geschrieben:Cabof, wenn Du mit Deiner Kreditkarte ohne PIN und ohne Unterschrift eingekauft hast, dann war's gratis, diese Zahlung hat der Händler nicht einlösen können..


So locker ist das nicht.
Der Händler bekommt sein Geld ja über die elektronische Buchung mit der Maschine (oder hast du noch ein Hand-Risch-Rasch-Gerät)
Den Beleg mit der Unterschrift muss er aufbewaren, falls es zur Reklamation bzw. Widerspruch kommt.

Ich hab mal auf einer Karte vergessen, diese zu unterschreiben, das hat nach einige Zeit eine Verkäuferin gemerkt und mich schön unterschreiben lassen und auch meinen Ausweis zum Vergleich verlangt.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Visa-Karte PIN

Beitragvon cabof » Mi 27. Aug 2014, 19:39

Leute, ihr wisst, ich fake hier nicht rum. In der Tat habe ich Sept/Okt 2013 in Rio mit Visa bezahlt, in einem Supermarkt bin ich mir
100% sicher - keine PIN keine Unterschrift, bei 2 anderen Zahlungen ebenfalls. Es sieht so aus, KEINER kontrolliert nach Abrechung
auf elektronischem Wege die Unterschriften... Visa zahlt (automatisch) - SOLLTE es aber zu Unstimmigkeiten kommen, dann lässt Visa
sich mit Sicherheit den Beleg vorweisen... Unterschrift oder nicht, gefälscht... etc. - klar, ich persönlich gleiche jeden Monat die
Abrechnung mit meinen Belegen ab - stimmte immer - in BR sind es Kleckerbeträge und in DE sind es fast ausnahmslos Tankrechnungen die
ich mit KK bezahle - ehrlich gesagt, die Akzeptanz von KK ist in DE nicht sehr groß. Bargeld oder Bankkarte...
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9998
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1411 mal
Danke erhalten: 1498 mal in 1258 Posts

Re: Visa-Karte PIN

Beitragvon Gunni » Do 28. Aug 2014, 17:31

Man sagt dir in D gerne, daß keine KK akzeptiert wird, weil man so nochmal 3% extra verdienen kann, obwohl man die KK-Kosten zur Sicherheit AUCH schon in den Verkaufspreis einkalkuliert hat. - - Buchst du mal bei L'Tour für 3000€ eine Woche Malediven, weigerst dich, mit EC-Karte zu bezahlen und verlässt einfach das Geschäft, dann rennen die dir sogar mit dem KK-Gerät hinterher, entschuldigen sich und betteln dich an, doch bei Ihnen zu buchen. - - Meine KK hat Reiserücktritt, Gepäck, Krankenversicherung, Vollkasko etc. bei allem, was ich mit der Karte bezahle - dafür bezahl ich auch 'ne gute Gebühr.....da wär ich echt blöd, wenn ich mit der EC-Karte zahle und alles zusätzlich noch draufzahlen muß....

...und siehe da .... man akzeptiert (dann) doch die KK in Deutschland.... man muß nur konsequent sein :-)

Ich schrieb ja schon, daß die Banken und Geschäfte es am liebsten haben, wenn das Risiko zu 100% bei dir liegt und was gibt es schöneres als 3% extra verdienen bei 0% Risiko ?
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Folgende User haben sich bei Gunni bedankt:
cabof, Frankfurter

Re: Visa-Karte PIN

Beitragvon cabof » Fr 29. Aug 2014, 17:52

Gunni - mag sein das man auch in DE "unter Druck" mit Kreditkarte zahlen kann, habe es noch nicht versucht... beim Tanken weiß ich, das VISA für eine Woche zusätzlichen Unfallschutz anbietet - im Ausland sind die Bedingungen erweitert - bis hin zum Diebstahl vom gekauften Gut via Visa.... habe es noch nicht in Anspruch genommen. Sei`s drim - gehöre nicht zu den Konsumenten und lasse die aktuellen Ausgaben gleich abbuchen - Cabof ist kein Brasileiro.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9998
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1411 mal
Danke erhalten: 1498 mal in 1258 Posts

Re: Visa-Karte PIN

Beitragvon frankieb66 » Fr 29. Aug 2014, 18:34

Gunni hat geschrieben:Man sagt dir in D gerne, daß keine KK akzeptiert wird, weil man so nochmal 3% extra verdienen kann, obwohl man die KK-Kosten zur Sicherheit AUCH schon in den Verkaufspreis einkalkuliert hat.

Kann man etwa bei ALDI uder LIDL mit KK bezahlen? Nicht dass ich wüsste. Hier in BR hingegen kauf' ich selbst beim "kleinen" Bäcker um die Ecke meine Semmeln (pao frances) für 1R$ mit KK. Nicht dass ich das jetzt so "toll" fände (ich zahle meistens Cash), aber die Akzeptanz von KK in BR ist im Alltagsleben 1000-fach höher als in D. Unterschrift musste ich übrigens schon lange keine mehr leisten. Geht zumindest hier in Zentralbrasilien mittlerweile alles via PIN. Und falsch be-/verrechnet wurden meine KK-Umsätze bislang auch nicht. Natürlich hatte auch ich schon mal Probleme mit meiner KK (Online-Einkauf, Fifa-Tickets), aber da hatte ich die Karte anschliessend (zeitnah) blockiert und der fälschlich belastete Betrag wurde umgehend zurückgebucht (VISA) ...
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3033
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 862 mal in 627 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
Colono

Re: Visa-Karte PIN

Beitragvon cabof » Fr 29. Aug 2014, 18:50

Frankyboy - rechtens - die Akzeptanz in DE via KK ist niedriger als in Brasilien (dort hat man das US System adaptiert) - in De heisst es immer noch "Bargeld :D " oder zumindest die Bankkarte = direkte Bargeldbuchung.... denk mal: Bargeld in der Kasse, zählen, Abtransport usw. usw. - alles mit hohen Kosten verbunden - Bankkarte - wenige Cents - und das Geld schlägt auf.... in mittlerer Zukunft wird es nur Plastikgeld geben - weltweit - kaum noch Ausnahmen... sage ich mal so.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9998
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1411 mal
Danke erhalten: 1498 mal in 1258 Posts

Re: Visa-Karte PIN

Beitragvon pedrinho2405 » Mi 3. Sep 2014, 21:31

Hallo Leute,

ich muß da Trem leider widersprechen, wenn er behauptet ohne die kreditkartendaten nicht mißbraucht werden können, wenn die karte nicht aus der Hand gegeben wurde. Ich hatte vor ein paar Jahren den Fall, war ganz normal hier in Deutschland geh in mein Onlinebanking und sehe da, das sich doch jemand mit meiner Kreditkarte einen schönen Tag in Las Vegas gemacht hat. Er war 3 mal beim MC im Casino und was weiss ich noch alles insgesamt 600 Euro Schaden. Die Polizei meinte nur, das heutzutage Kreditkartendaten gehackt werden und dann falsche Karten hergestellt werden.

Zum Glück ist die kreditkarte auch sehr sicher, d.h. man hat kaum Risiko im Gegenteil nur normalen EC karte.
Man lässt die Karte sperren und man bekommt den Betrag wieder gutgeschrieben, so wars zumindest bei mir.

Liebe Grüße
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

Re: Visa-Karte PIN

Beitragvon Trem Mineiro » Do 4. Sep 2014, 16:49

Oi Rob
da hast du natürlich Recht, oder auch nicht.
Wenn jemand die Daten aus der Cloud oder dem Speicher der Kreditkartenunternehmen, bei Lieferanten oder sonst wo abzieht ist auch so was möglich. Aber dann missbraucht er ja nicht deine Kreditkarte sondern das System des Kreditkarten-Unternehmens.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Vorherige

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]