Visum 2013 beantragen für 180 Tage

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Visum 2013 beantragen für 180 Tage

Beitragvon 2frankee » Mo 18. Mär 2013, 19:30

Hallo zusammen

Gibt es nun die Möglichkeit die 180 Tage in der Botschaft in Deutschland vor Abflug zu beantragen ? Hat jemand schon mal beantragt. Wollen die wirklich den ganzen Papierkram Gehaltsnachweise ,Kontoauszüge ,Flugticket am besten noch alles beglaubigt.

Jemand schon ein Touristenvisum über die 90/180 Tage Regel 2013 beantragt ?

Danke
2frankee
Benutzeravatar
2frankee
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 18. Mär 2013, 17:56
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Visum 2013 beantragen für 180 Tage

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 6. Apr 2013, 03:10

Deutsche Staatsbürger können visafrei nach Brasilien einreisen und bekommen bei Eintritt am Flughafen ihr Visum, in der Regel für 90 Tage, erteilt, wenn die die Mindestvoraussetzung erfüllen. Pass 6 Monate gültig, Rückreise-Ticket und ausreichende finanzielle Mittel.

In ganz speziellen Fällen kann das Visum vor Ort verlängert werden, Krankheit, Tod eines Verwandten etc. wird aber wie im Schnengenraum sehr restriktiv gehandhabt und für dich sicherlich (hoffendlich) nicht zutreffen.

Analog kann man in Deutschland gar kein Touristen-Visum beantragen, weder 90 noch 180 Tage. Das ganze kann man in diversen Beiträgen (siehe weiter unter unter ähnichen Beiträgen) nachlesen.

In Deutschlad auf dem Konsulat kann man Sprach- Studenten- oder ArbeitsVisa etc. beantragen.

Tut mir leid, geht halt seit Ende 2012 nicht mehr. Alternativen kann du dir selber erlesen.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Visum 2013 beantragen für 180 Tage

Beitragvon Nataschatepass » Di 3. Sep 2013, 15:08

Hallo,

ich habe noch eine andere Frage: wie sieht das mit dem Visum aus, wenn das Jahr vorbei ist. Wenn man zum Beispiel im November nach Brasilien einreist als tourist mit 90 Tage Visum, verlängert sich dann die 90 Tage automatisch mit dem neuen Kalendarjahr?

VIele Grüße,
Natascha.
Benutzeravatar
Nataschatepass
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 30. Sep 2008, 16:17
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Visum 2013 beantragen für 180 Tage

Beitragvon cabof » Di 3. Sep 2013, 16:12

Kalenderjahr spielt keine Rolle.... 90 Tage Brasilien - 90 Tage Ausreise - 90 Tage Brasilien.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9839
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1394 mal
Danke erhalten: 1466 mal in 1230 Posts

Re: Visum 2013 beantragen für 180 Tage

Beitragvon Brazil53 » Di 3. Sep 2013, 16:34

Ich habe dazu im anderen Brasil-Forum geschrieben. Und hier noch einmal das Grundsätzliche:

Das Kalenderjahr wird nicht zur Berechnung der Sechsmonatszeiträumen genommen. Kann ja logisch auch nur bei Zwölfmonatszeiträumen möglich sein.

Ein Sechsmonatszeitraum beginnt immer mit dem Tag der ersten Einreise.

Erste Einreise ist nicht das Datum, wo man mal 1985 oder so eingereist ist, sondern immer dann, nachdem ein Sechsmonatszeitraum abgelaufen (verbraucht) ist.
Wenn also die erste Einreise im Oktober war, dann endet der Sechsmonatszeitraum im März.
Danach beginnt eine neue Einreise und ein neuer Sechsmonatszeitraum.

Bei Mehrfacheinreisen innerhalb vom Sechsmonatszeitraum kann es Konstellationen geben, dass man in die Nähe des nächsten Sechsmonatszeitraum zu kommen. Beispiel: Erste Einreise im Oktober, Ausreise im November. Erneute Einreise im Sechsmonatszeitraum im Februar und Ausreise zum Ende des Sechsmonatszeitraum im März.

Hier könnte eine neue erste Einreise im April sein.

Diese Idee hatte ich auch schon.
Erste Einreise nur kurz, dann zum Ende des Sechsmonatszeitraum den großen Rest nehmen, ein paar Tage in ein Nachbarland. Danach eine neue Einreise im nächsten Sechsmonatszeitraum und die vollen drei Monate bleiben.

Ich habe allerdings so eine Vorahnung, das die PF nicht an jedem Grenzübergang auch zu dieser Erkenntnis kommt. Und wenn jemand sagt, dass er irgendwo außerhalb dieser Regelung einreisen durfte, dann mag das im Einzelfall auch sein.

In Brasilien ist alles möglich...
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Re: Visum 2013 beantragen für 180 Tage

Beitragvon cabof » Di 3. Sep 2013, 18:05

Ist jemand in letzter Zeit mal über einen Grenzübergang nach BR eingereist wo es noch keinen Computer gibt? Da könnte man Glück haben
und darauf hoffen, daß der Beamte zu faul ist die Stempel nachzurechnen....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9839
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1394 mal
Danke erhalten: 1466 mal in 1230 Posts

Re: Visum 2013 beantragen für 180 Tage

Beitragvon Frankfurter » Mi 4. Sep 2013, 06:33

cabof hat geschrieben:und darauf hoffen, daß der Beamte zu faul ist die Stempel nachzurechnen....



... zu faul :wink: Wenn der keinen Taschenrechner hat, wird ´s sicherlich nichts.

( Wenn ein Verkäufer das Wechselgeld beim Einkauf - Brötchen RS 2,57 - Gegeben RS 5,00 - schon mit einem Rechner feststellen muss, glaube ich nicht, dass es beim Grenzübertritt klappt, mit der Rechnung 90 Tage Aufenthalt )
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Visum 2013 beantragen für 180 Tage

Beitragvon Brazil53 » Do 5. Sep 2013, 09:38

Gestern bekam ich eine mail, dass doch der Tag der ersten Einreise nach Brasilien gilt.
Ich weiß ihn zum Beispiel nicht mehr. Es muss 1972 oder 1973 gewesen sein. Ich glaube im Frühjahr.
Also muss ich jetzt jedes mal zittern, wenn ich Einreise, dass ich den richtigen Zeitraum erwischt habe. :roll:

Kann man bei der PF anfragen???
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Re: Visum 2013 beantragen für 180 Tage

Beitragvon Trem Mineiro » Fr 6. Sep 2013, 02:04

Also so richtig fragen kann man nicht, man kann aber eine Einreise bei Einreise oder Ausreise simulieren lassen und weis dann, wie viel Tage man beim nächsten mal noch hat. Das Ergebnis kann auch nicht diskutiert (oder überprüft werden)werden, was der Computer zeigt ist einfach irgendwie so.
Ich glaube nicht, dass es noch einen Grenzposten ohne Computer gibt, zumindest zwischen Argentinien, Uruguay und Brasilien. In Argentinien hat sich am Ende der argentinischen Sandpiste ein Stück Asphalt gezeigt, dann vor dem Orteingang eine Zollhäuschen und die hatten einen Computer und der hat die Beamten dann sofort nach meiner CIE fragen lassen weil ich erst mal nur den Pass gezeigt hatte. Heute dürfte jede Grenzstelle so ausgerüstet sein. Die Polizei kann die Daten auch unterwegs mobil abfragen.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts


Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]