Visum für 200 Tage durch kurzzeitige Ausreise

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Visum für 200 Tage durch kurzzeitige Ausreise

Beitragvon andi80 » Di 3. Feb 2009, 16:13

Ich habe vor in Brasilien für ca. 200 Tage zu studieren. Von Mitte Februar bis Ende August. Da ich nicht alle Unterlagen beisammen habe, möchte ich gerne erstmal mit Touristenvisum einreisen. Erste Frage: ist das bei der Einreise ein Problem, dass der Tag des Rückflugs erst 200 Tage nach der Einreise liegt?
Wenn ich während meines Aufenthaltes kurzzeitig ausreise (z.B. nach Argentinien), bekäme ich dann ein neues Touristenvisum, sodass ich über die offiziellen 180 Tage kommen kann? Hat sonst jemand eine Idee?

Ich danke Euch!!!
Benutzeravatar
andi80
 
Beiträge: 6
Registriert: So 11. Jan 2009, 20:46
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Visum für 200 Tage durch kurzzeitige Ausreise

Beitragvon Tuxaua » Di 3. Feb 2009, 16:27

Als Tourist bekommst du bei der Einreise eine Aufenthaltserlaubnis von 90 Tagen (von Ausnahmen mal abgesehen). Diese können um weitere 90 Tage verlängert werden ohne das Land zu verlassen. Die maximale Aufenthaltsdauer darf 180 Tage pro Jahr nicht überschreiten, Stichtag für dieses Jahr ist der Tag deiner ersten Einreise. Was darüber hinaus geht ist illegal und führt neben einer Strafe von ca. R$ 8 pro Tag zu einem Stempel im Pass mit der Aufforderung, das Land innerhalb von 7 Tagen zu verlassen.

Größtes Problem dürfte der Check-in beim Abflug werden, die Fluggesellschaften achten sehr genau auf die Bestimmungen, da sie für den Rücktransport der "Unerwünschten" verantwortlich sind.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Visum für 200 Tage durch kurzzeitige Ausreise

Beitragvon ana_klaus » Di 3. Feb 2009, 17:20

hier kursieren verschiedene Variationen.

Meine eigene Erfahrung:

maximal 180 Tage pro Kalenderjahr.

klaus
www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Visum für 200 Tage durch kurzzeitige Ausreise

Beitragvon andi80 » Di 3. Feb 2009, 17:24

Danke für Deine schnelle Antwort.

Wäre es denn möglich erstmal mit dem Touristenvisum einzureisen und dann vor Ort ein studentisches Visum zu beantragen. Oder kann man das nur in Deutschland?

Viele Grüße
Benutzeravatar
andi80
 
Beiträge: 6
Registriert: So 11. Jan 2009, 20:46
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Visum für 200 Tage durch kurzzeitige Ausreise

Beitragvon Tuxaua » Di 3. Feb 2009, 17:32

Eine Umwandlung in Brasilien, wie du sie dir vorstellst, ist nicht möglich.
Du kannst natürlich den Antrag auf das Studenten-Visum in Deutschland stellen bzw. laufen lassen und derweil als Turi nach BR reisen, musst dann aber zur Erteilung auf die Botschaft/Konsulat nach D zurück.
Mit dem erteilten Studenten-Visum ist eine sofortige Wieder-Einreise nach BR möglich, unabhängig vom vorherigen Turi-Aufenthalt, sofern dieser innerhalb der legalen Dauer lag.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Visum für 200 Tage durch kurzzeitige Ausreise

Beitragvon andi80 » Di 3. Feb 2009, 18:04

Vielen Dank. Das hat mir schon mal weitergeholfen. Ich werde dann doch noch versuchen das Studentenvisum zu bekommen. Vielleicht klappts ja noch... Gruß
Benutzeravatar
andi80
 
Beiträge: 6
Registriert: So 11. Jan 2009, 20:46
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Visum für 200 Tage durch kurzzeitige Ausreise

Beitragvon lareschke » Do 19. Jan 2012, 00:39

Oi gente! Ich habe leider schon einen Rückflug, der 180 Tage nach Einreise liegt, weil ich eigentlich ein Visum beantragen wollte, mir aber ein Dokument im Original fehlt und ich es deswegen nicht machen kann :( jetzt habe ich Angst, dass die mich wirklich erst gar nicht einreisen lassen, weil man ja eine Weiterreise innerhalb der 90 Tage vorweisen muss. Besteht die Möglichkeit, dass ich mir jetzt schon irgend nen Bus nach Argentinien oder so suche und zwischendurch (z.B. im Mai) ausreise und das dann stattdessen vorlege? Würde mich sehr freuen, wenn Jemand einen Tip hätte!
Benutzeravatar
lareschke
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 19. Jan 2012, 00:33
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Visum für 200 Tage durch kurzzeitige Ausreise

Beitragvon MESSENGER08 » Di 24. Jan 2012, 19:10

lareschke hat geschrieben:... jetzt habe ich Angst, dass die mich wirklich erst gar nicht einreisen lassen, weil man ja eine Weiterreise innerhalb der 90 Tage vorweisen muss. ...


Also die Gefahr ist sehr gering. Zum einen wird nur sehr selten die Vorlage des Rückreisetickets verlangt und selbst wenn, dann verweigert man Dir sicherlich NICHT die Einreise. Du bekommst dann eben nur die max. 90 Tage, die dann sowieso erst einmal verlängert werden müssten um überhaupt 180 Tage zu bleiben. Die zusätzlichen 20 Tage überziehst Du einfach und zahlst die Strafe ( 20 X R$ 8,28 = R$ 165,60).

Aus ist!

Für 200 Tage hättest Du sowieso nie ein Visum bekommen, denn dafü hätte man schon einen spezifischen Grund gebraucht, einfach länger Urlaub machen gilt da nicht! :wink:

:cool:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: Visum für 200 Tage durch kurzzeitige Ausreise

Beitragvon rossoneri » Mi 25. Jul 2012, 22:42

Ist zwar schon ein älterer Thread, aber ich hänge mich hier dennoch mal dran...

Gibt es denn noch andere Folge außer der Strafe von $R8 pro Tag? Wie sieht es bei einer späteren erneuten Einreise aus? Wird die unter Umständen sogar verweigert?

Danke
Benutzeravatar
rossoneri
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 21. Jun 2012, 09:39
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 13 mal in 10 Posts

Re: Visum für 200 Tage durch kurzzeitige Ausreise

Beitragvon frankieb66 » Mi 25. Jul 2012, 22:58

rossoneri hat geschrieben:Gibt es denn noch andere Folge außer der Strafe von $R8 pro Tag? Wie sieht es bei einer späteren erneuten Einreise aus? Wird die unter Umständen sogar verweigert?

Natürlich kann die erneute Einreise verweigert werden. Schließlich warst Du illegal im Land. Aber das kommt immer drauf an.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3008
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 965 mal
Danke erhalten: 848 mal in 618 Posts

Nächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]