Visum für Deutschland / Sprachschule

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Re: Visum für Deutschland / Sprachschule

Beitragvon luethan » Di 8. Jan 2008, 16:22

Hi all,

Danke zunächst für Eure Hilfe!

Für alle die das Prozedere zukünftig durchmachen nun meine Erfahrungen:

Eine offizielle Aufenthaltsgenehmigung mit Dauer > 90 Tage ist unserem Fall nur das Sprachvisum (Intensivkurs Deutsch >20 Std pro Woche) oder Studententenvisum möglich gewesen. Das Studentenvisum gibt es erst nach erfolgreicher Immatrikulation.

Für das Sprachvisum haben wir folgende Unterlagen (bei der deutschen Botschaft in Brasil) eingereicht:
- Anschreiben in deutscher und portugiesicher Sprache mit Auflistung
o aller abgegebenen Dokumente,
o Schule, Adresse, Kurs, etc.
o Kontaktperson in Deutschland, Adresse, Telefon, etc.
o Begründung warum die deutsche Sprache erlernt werden soll
o Aufenthaltsort/ Wohnort in Deutschland
- Lebenslauf in deutscher und portugiesicher Sprache
- Pass mit Gültigkeit von 9 Monaten
- Zwei aktuelle Fotos (die neuen hässlichen ;-) )
- Bestätigung der Krankenversicherung (hansemerkur, visum plus, 73 Euro für 3 Monate)
- Bestätigung der IIK Düsseldorf für Deutsch-Kurs (690 Euro für 2 Monate, 20 Wochenstunden)
- Verpflichtungserklärung zur finanziellen Absicherung der einreisenden Person (in dem Falle Erklärung meinerseits für meine Freundin – diese hatte ich nach Terminvereinbarung beim Amt bekommen. Der Termin ist ca. 1 Wochen im Vorhinein zu vereinbaren gewesen. Mitzubringen sind Verdienstbescheinigung(en) und Mietvertrag. Kosten waren glaube ich ca. 25 Euro)

Das ganze im Original und mit zwei Kopien. Vor Ort musste dann noch ein Formular ausgefüllt werden.

In der Botschaft in Brasilien erhielten wir den Hinweis, dass es ca. 1,5-2 Monate dauern wird.
In unserem Fall also recht knapp!
Allerdings erhielt meine Freundin bereits nach 2 (!) Wochen eine eMail vom Auswärtigen Amt, dass das Visum fertig sei. PERFEKT!
Also: Nichts wie hin – Visum abgeholt und Flug gebucht :D

Die Einreise in Europa ist nach Auskunft des Auswärtigen Amtes auch möglich wenn das Visum (wie in unserem Falle) nur für 3 Monate gültig ist, der Rückflug aber für ein Jahr im Voraus gebucht ist.
Das Sprachvisum ist bis einem Jahr verlängerbar – deswegen ist die Einreise also möglich.

Sofern meine Freundin dann im kommenden September anfangen möchte an einer (englischsprachigen) Universität hier in Deutschland zu studieren, wird sie ein „richtiges“ Studentenvisum erhalten.
Dieses wird hier in Deutschland ausgestellt werden können und sie braucht nicht nochmals zwischen Sprachkurs (Intensivkursvisum) und Unistudium (Studentenvisum) ausreisen o.ä..

Arbeiten mit dem Intensivkursvisum nicht erlaubt – mit dem Studentenvisum darf gearbeitet werden (bis zu einem begrenzten Einkommen oder Stundenzahl/Woche).

Mittlerweile ist meine Freundin hier in D. Wir waren innerhalb der ersten 5 Tage beim Meldeamt und haben sie angemeldet und haben uns einen Termin beim Ausländeramt geholt (um die Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten – Vorlauf für Termin ca. 2 Wochen). Ich hoffe das wird da nun auch noch klappen, habe aber keine Zweifel.

Bei der Einreise (über Paris) ist übrigens noch nicht ein mal eine Passkontrolle durchgeführt worden. :shock:

Die Schule ist auch bereits gestartet und macht einen guten Eindruck.

Viel Erfolg,
Andreas
Feliz da vida :mrgreen:
Benutzeravatar
luethan
 
Beiträge: 6
Registriert: So 28. Okt 2007, 17:02
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Visum für Deutschland / Sprachschule

Beitragvon roberto743 » Di 8. Jan 2008, 20:23

luethan hat geschrieben:o Begründung warum die deutsche Sprache erlernt werden soll


Zunächst herzlichen Glückwunsch =D> und Deiner Freundin ein "Herzliches Wilkommen in Deutschland" :ola:

Was habt Ihr für eine Begründung angegeben?
Benutzeravatar
roberto743
 
Beiträge: 139
Registriert: So 2. Okt 2005, 00:49
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 8 mal in 5 Posts

Re: Visum für Deutschland / Sprachschule

Beitragvon Trem Mineiro » Di 8. Jan 2008, 21:44

luethan hat geschrieben::
Eine offizielle Aufenthaltsgenehmigung mit Dauer > 90 Tage ist unserem Fall nur das Sprachvisum (Intensivkurs Deutsch >20 Std pro Woche) oder Studententenvisum möglich gewesen. Das Studentenvisum gibt es erst nach erfolgreicher Immatrikulation.
:


Das ist ein wenig unverstaendlich, evtl. aber nur fasch ausgedrueckt.
Das Visum fuer Sprachstudien, dass in den Pass eingestempelt wird, berechtigt wie jedes andere Visum auch, nur zum Aufenthalt fuer 90 Tage. In diesen 90 Tagen muss man sich bei der Meldbehoerde am Wohnort anmelden und wird von dort zur Auslaenderbehoerde geschickt. Dort muss man einen Aufenthaltstitel erwerben. Da wir mit dem Visa Antrag bereits auf ein spaeteres Studium optiert hatten und der abgeschlossene Sprachkurs 5 Monate dauerte, (und wir so lieb waren) gab´s den Aufenthaltstitel direkt fuer 12 Monate. Dafuer waren alle Unterlagen des Visums noch mal neu einzureichen (Gehaltsbescheinigung, Mietvertrag etc.) Da wir die C1 Pruefung die zum Studium berechtigt in 12 Monaten nicht geschafft hatten, wurde der Aufenthaltstitel auf 18 Monate verlaengert, dann haette man allerdings einen Studienplatz verlangt.
Im Prinzip ist das aber das gleiche wie oben zitiert, nur buerokratischer dargestellt.

Im uebrigen haben wir heute auf den Konsulat in Belo Horizonte eine neue Ueberraschung erlebt. Bei der Beantragung der Familienzusammenfuehrung wird fuer die Heirat in Deutschland der Nachweis A1/Start Deutsch 1 (Goethe) verlangt. Fuer die Version CONJUGE, also die bereits in Brasilien geheiratete Ehefrau wird das nicht verlangt, dafuer aber bei der Eintreise die internationale Krankenversicherung, fuer einen kurzen Zeitraum bis die Ehe in D anerkannt ist. Das Ganze steht im offiziellen Merkblatt des Konsulats.
Der Antag auf die Familienzusammenfuehrung ist formlos.

Gruss

Manfred
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Visum für Deutschland / Sprachschule

Beitragvon luethan » Mi 9. Jan 2008, 10:33

@roberto: danke fürs willkommen heissen. :) wir haben als Begründung angegeben:
"Die Sprachkurse sollen unter anderem als Vorbereitung auf ein Hochschulstudium dienen. Zum Wintersemester 2008 möchte Frau XXX an der Fachhochschule Niederrhein den englischsprachigen Master of Science mit der Fachrichtung Textile and Clothing Management belegen. Eine Bewerbung an der Fachhochschule Niederrhein wird erst zu einem späteren Zeitpunkt ab ca. Frühjahr 2008 möglich sein."

@Manfred: Es ist so wie Du sagst. Das Visum für Sprachstudien ist = 90 Tage im Pass eingestempelt. Allerdings bis zu 12 Monaten verlängerbar. Wie gesagt waren wir dann auch schon bei der Meldebehörde und haben den Termin beim Ausländeramt.
Wir benötigten ein Visum >90 Tage. Dies ist mit der Verlängerunsoption möglich. Sobald die Gute dann irgendwann anfängt an der Uni/FH zu studieren, kann das Visum für die Sprachstudie durch das für das Unistudium "ersetzt" werden. Eine Prüfung der Deutschkenntnisse ist bei uns nicht von Nöten, weil das Studium auf englisch ist und somit ein TOEFL Test notwendig wird.

Viele Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
luethan
 
Beiträge: 6
Registriert: So 28. Okt 2007, 17:02
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Visum für Deutschland / Sprachschule

Beitragvon roberto743 » Mi 9. Jan 2008, 19:54

Vielen Dank für die Antwort!

luethan hat geschrieben:Die Sprachkurse sollen unter anderem als Vorbereitung auf ein Hochschulstudium dienen.

Musste Deine Freundin aufgrund dieser Begründung irgendwelche Qualifikationsnachweise,
wie Schulzeugnisse oder dergleichen vorlegen?
Oder kann diese Begründung jeder (glaubhaft) wählen?
Benutzeravatar
roberto743
 
Beiträge: 139
Registriert: So 2. Okt 2005, 00:49
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 8 mal in 5 Posts

Re: Visum für Deutschland / Sprachschule

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 12. Jan 2008, 00:39

Trem Mineiro hat geschrieben::
Im uebrigen haben wir heute auf den Konsulat in Belo Horizonte eine neue Ueberraschung erlebt. Bei der Beantragung der Familienzusammenfuehrung wird fuer die Heirat in Deutschland der Nachweis A1/Start Deutsch 1 (Goethe) verlangt. Fuer die Version CONJUGE, also die bereits in Brasilien geheiratete Ehefrau wird das nicht verlangt, dafuer aber bei der Eintreise die internationale Krankenversicherung, fuer einen kurzen Zeitraum bis die Ehe in D anerkannt ist. Das Ganze steht im offiziellen Merkblatt des Konsulats.
Der Antag auf die Familienzusammenfuehrung ist formlos.
Manfred
[/quote]

Heute waren wir abschliessend beim Konsulat, die Chefin hat das mit der Sprachpruefung anders haben wollen und glaubte ihrem eigenen Merkblatt nicht mehr, wird das Blatt wohl aendern muessen. Man verlangt also auf fuer in Brasilien verheiratete Ehefrauen den A1/Start 1 - Nachweis. da wir den nicht hatten haben wir eine Bescheinigung der VHS vorgelegt, dass meine Frau bereits zum C1 angemeldet ist und das Niveau hat. Das war vorher so mit der AB zuhause abgestimmt.

@Roberto
Natuerlich haben wir die Semester an der UFMG anchwesien muessen, um die theoretische Studienberechtigung nachweisen zu koennen. Bescheinigung der UFMG in Portugiesisch, vom Konsulat akzeptiert.
In eurem fall muesst ihr auch igrendwas nachweisen. Schaut mal, was das Konsulat haben will.

Manfred
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Visum für Deutschland / Sprachschule

Beitragvon luethan » Sa 16. Feb 2008, 21:28

@roberto: meine freundin hat bereits mode studiert und insofern passt das aufbaustudium natürlich gut. aber einen offiziellen nachweis o.ä. haben wir nicht erbracht.

vg,
andreas
Benutzeravatar
luethan
 
Beiträge: 6
Registriert: So 28. Okt 2007, 17:02
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Vorherige

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]