Visum überziehen Fragen

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: Visum überziehen Fragen

Beitragvon Maresia » Di 18. Aug 2015, 08:41

Oi, amigos
Danke einstweilen für Eure Antworten.
Mir wurde es am Flughafen FORT beim Abflug von der PF mitgeteilt, als er mir die Papiere für die multa wieder raus brachte. Ich bestand darauf die multa gleich zu bezahlen, durfte aber nicht mehr aus dem Zollbereich raus, so dass eine Mitarbeiterin es für mich bezahlte. Ich bekam keine Antwort, als ich fragte warum ich ein Jahr raus müsse und mir man aber z.B. bei der Botschaft ein halbes Jahr sagte.
Ich möchte Euch auch erklären warum ich so lange illegal war. Im Jahre 2011 verkauften wir in D alles um in Brasilien neu anzufangen. 14 Tage bevor wir ausreisen wollten starb unser deutscher Makler plötzlich. Es bot sich ein anderer Deutcher an uns zu helfen, der sich mittlerweile als Profi beim Einwandern bezeichnete. Natürlich gegen Bezahlung. Kurz und gut fanden wir die vom verstorbenem Makler angebotenen Häuser und entschieden uns eins davon zu kaufen und als Pousada umzubauen. Da die Verkäuferin eine Portugiesin war, bezahlten wir einen Teil des Geldes vom D Kto. aus nach Portugal und den Rest in bar vor Ort. Nach der Frage an unseren "Profi" nach der Permanenca sagte dieser wir hätten ja noch ein Halbes Jahr Zeit. OK wir restaurierten und steckten ein haufen Geld in das Sitio (mehr als 150.000 RS). Als das halbe Jahr um war, eröffnete uns unser Profi das wir zu den Investierten 150.000 RS noch zusätzlich 10 Angestellte benötigten, was ich verneinte und was damals (Gestze 2011) nicht erforderlich war. Wir bezahlten ihn und gingen zur D Botschaft um uns zu erkundigen. Man schickte uns weiter zu 3 verschiedenen Anwälten. Dort sagte man uns, es käme nur eine kompl.Rückabwicklung in Frage. Seit 2012 steht nun das Sitio zum Verkauf, da sich ja auch in 2012 noch das Gesetz zu unserem Nachteil geändert hatte. Mein Mann ist mittlerweile dadurch krank geworden und hält die psych.Belastung nicht mehr aus. Ich werde sobald meine Rente durch ist wieder nach Hause gehen, sobald ich kann und meine Rente hier in D durch ist, die allerdings keine 2000 € betragen wird. Ich habe hier in D nichts mehr. Bevor ich wieder einreise werde ich natürlich erst mal beim Br.Konsulat nach fragen bzw. einen Anwalt (Br.Recht) konsultieren. Ich weiß die dooofen Gringos.
Amazonas klingt gut? wollte eh mal bei einem Schamanen vorbei schaun!
Benutzeravatar
Maresia
 
Beiträge: 3
Registriert: So 16. Aug 2015, 18:21
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Visum überziehen Fragen

Beitragvon Mazzaropi » Di 18. Aug 2015, 13:46

Schade das sich Euere Pläne nicht verwirklicht haben.

Aber bei solch einem Projekt darf man sich nicht nur auf einen "Profi" verlassen.

Da Du R$ 150.000,- erwähnst, gehe ich mal davon aus, das es um ein Investorvisum gegange wäre bei Euch. Nur hat Euch anscheinend niemand mitgeteilt das man zuerste das Investorvisum haben muss bevor man Geld in Brasilien investiert. Man kann nicht einfach als Tourist herkommen eine Poussada kaufen und umbauen und dann später sagen das man nun ein Investorvisum haben will.
Du hast übrigens Recht die Regel mit den 10 Arbeitsplätzen gilt nur dann, wenn man weniger als die R$ 150.000,- investiert. DANN müssen zusätzliche mindestens 10 Arbeitsplätze für Brasilianer geschaffen werden.

Was Euch anscheinend auch keiner gesagt hat ist das zu einem Investorvisum eine Firma gehört, Ihr hättet also eine Firma für Euere Poussada gründen müssen oder auch evtl. in eine bestehende Poussada oder Hotel einsteigen können, die bereits über eine legalisierte Firma haben.

:cool:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 702
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Re: Visum überziehen Fragen

Beitragvon Mazzaropi » Di 18. Aug 2015, 13:50

cabof hat geschrieben: (offtopic: eine BR hat Einreiseverbot auf "Lebenszeit" in Schengen-Europa, habe ich begleitet, dieses Verbot kann durch ein Schengenkonsulat in BR aufgehoben werden.....


Den Antrag auf Befristung oder gar Aufhebung dieser Einreisesperre kann die Dame auch selber beantragen. Bzw. muss Sie selber beantragen wenn Sie ein Interesse daran hat irgendwann nochmal in eines der Schengenländer oder in die Schweiz einzureisen.

:cool:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 702
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Re: Visum überziehen Fragen

Beitragvon Elsass » Di 18. Aug 2015, 19:16

frankieb66 hat geschrieben:. . .
Naja, man mag es kaum glauben: Mittlerweile werden auch in Brasilien die bzw. deine Ein- und Ausreisen im Computersystem der PF und auch RF gespeichert ... da brauchts eigentlich keine Stempel mehr im Pass. Dass die Einreiseformulare immer noch ausgefüllt werden müssen liegt meiner bescheidenen Meinung daran, dass einige Grenzübertritte z.B. im hinteren Amazonasgebiet noch nicht vernetzt sind ...
...
Frankie


Du glaubst nicht, wie oft es vorkommt, dass 'o sistema caiu' - eigene Erfahrung aus Salvador.
Dort wurde mal ordentlich Stress gemacht bei einigen Ausreisenden, weil sie ihren Einreisezettel nicht dabei hatten.
Der wurde nämlich gebraucht, um die Einreisedaten im Compu zu vervollständigen - bei der Aureise. Bei einigen anderen Gelegenheiten innerhalb von 8 Jahren regelmässiger Ein-Ausreise bin ich mir sicher, dass der Computer nicht mit der Zentrale Kontakt hatte :P . ist mir auch einmal vom Beamten bestätigt worden.
Allerdings kann man sich wie oft in Brasilien, nicht darauf verlassen, dass es nicht funktioniert, ab und zu tuts mal, so wie es sein soll.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Visum überziehen Fragen

Beitragvon Elsass » Di 18. Aug 2015, 19:38

Maresia hat geschrieben:Ich war seit 2012 illegal in Brasilien. Bin am 1.5.2015 wieder zurück nach Deutschland. Habe insgesammt 984 Tage überzogen und habe am Flughafen FORT die Multa Höchstsumme von 827,75 RS bezahlt. Zwischenzeitlich bin ich nie kontrolliert worden.Es kommt halt doch darauf an, wo man lebt. Allerdings habe ich jetzt eine Sperre von 1 Jahr bekommen. In meinem Pass ist nur der Ausreisestempel.
Ich habe allerdings auch schon öfter gehört, dass Leute, die auch länger überzogen hatten, nach einem halben Jahr wieder einreisen konnten. Habt Ihr da vielleicht auch Erfahrungen gemacht? Gibt es dazu Gesetzte oder kann da jeder Polizist selber darüber entscheiden? Auf der Deutschen Botschaft in Brasilien, sagte man mir vor der Ausreise, ein halbes Jahr und jetzt soll ich in Deutschland auf der Brasilianischen Botschaft nach fragen. Vielleicht hat ja von Euch auch schon jemand die Erfahrung gemacht. Es wäre lieb wenn ihr mir da helfen könntet.


Wann du wieder einreisen kannst, hängt vom Datum der ersten Einreise ab.
Die Regel für den legalen Aufenthalt ist: 90 Tage pro Halbjahr. Das (Halb)Jahr wird durch den Tag der ersten Einreise überhaupt festgelegt. Diese Fristen muss man einhalten. Die eigentliche Berechnung ist ohne das Wissen des genauen Einreisedatums nicht möglich. Die meisten Grenzbeamten können dás auch nicht, wenn sie das Einreisedatum kennen. 1 Jahr ist auf jeden Fall auf der sicheren Seite. :cool:
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Visum überziehen Fragen

Beitragvon Maresia » Di 18. Aug 2015, 23:11

Oi, amigos

@ Mazzaropi Es stimmte in 2011, dass Du, wenn Du weniger als 150.000 RS Investiert hast - bis zu 10 Angestellte einstellen musstest. Hast Du aber die volle Summe investiert brauchtest Du keine Angestellten mehr, so wie es ja bei uns der Fall war.
Das hat sich aber in 2012 geändert!!! Jetzt brauchst Du 150.000 RS plus 10 Angestellte oder Du Investierst 600.000 RS dann brauchste gar nichts mehr. Als Rentner musst Du mittlerweile 2.000 €/Dollar pro Mon. nachweisen. All das,, was Du schreibst wollten wir machen, nur wars bei uns nicht die richtige Reihenfolge und das Problem, das wir von einer Portugiesin gekauft hatten und das Geld nicht ins Land kam.
Ich werde trotzdem meinen Traum nicht aufgeben auch wenn ich verkaufen muss und von vorne anfangen muss! oder aber die nächste Amnestie kommt bestimmt, nur muss ich da im Land gewesen sein. Die Leute, in meinem kleinen Dorf warten auch auf mich.
Benutzeravatar
Maresia
 
Beiträge: 3
Registriert: So 16. Aug 2015, 18:21
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Vorherige

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]