Von Brasilien lernen, heißt ...

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Re: Von Brasilien lernen, heißt ...

Beitragvon Schwobaseggl » Do 3. Jul 2008, 01:21

Kurz auf dem Durchflug.

Im äussersten Süden gibt es etwas ähnliches wie Schnee.
Letztes Jahr hat es dort sogar richtig geschneit :shock:
Aber das muss nicht sein.

Bermudas sind mir lieber :wink:

Und nun schnell duschen und wieder zur Totenwache.

BiBa
Dieses Posting darf jeder auslegen wie er denkt.
Ich schreibe es ja auch wie ich denke.
Benutzeravatar
Schwobaseggl
 
Beiträge: 532
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 18:14
Wohnort: BH / Patos de Minas
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 14 mal in 13 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Von Brasilien lernen, heißt ...

Beitragvon mikelo » Do 3. Jul 2008, 01:24

Schwobaseggl hat geschrieben:
Brasilien hat fast alles. ( Schnee fehlt )


Schwobaseggl hat geschrieben:
Im äussersten Süden gibt es etwas ähnliches wie Schnee.
Letztes Jahr hat es dort sogar richtig geschneit




ohne worte

wieso denke ich eigentlich die ganze zeit, dass du ein klon von rionewbie bist
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Von Brasilien lernen, heißt ...

Beitragvon dietmar » Do 3. Jul 2008, 01:57

Naja, wo er recht hat, hat er recht. Schnee ist einfach nur so selten, da feuchte Luftmassen auch im Süden entweder vom Osten kommen oder aus dem Norden. Und die sind nie so kalt wie die trockene arktische Polarluft, die sich gerne auch mal bis ins Centro Oeste hocharbeiten können. Dann wirds bei sternenklaren Himmel auch in Goias 10 Grad und in RS haben wir dann -4. Besonders in der Serra oder auch auf dem paranaensischen Hochplateau (ca 600m) friert es doch mehrere Male im Winter. Aber mit massiven Klimaschwankungen. Heute z.B. kam eine Warmfront, die ich schon beim Klingeln des Weckers um 7 Uhr gespürt habe (massive Kopfschmerzen, die ich bis jetzt noch nicht weg habe). Allerdings haben wir es derzeit keine 5 Grad wie gestern und vorgestern sondern 15 Grad nachts (über 30 Grad in der Sonne heute mittag). Ist mir vor zwei Tagen noch die Hand an der Maus abgefroren und ich mit 2 Pullovern und Skisocken hier sass, gehts derzeit mit T-Shirt und Chinelos. Und wenn ich Pech habe, dreht der Wind morgen und übermorgen kann ich wieder Raureif auf dem Rasen bewundern.

Südbrasilien im Juli: Tiefster Winter mit Frost- und Sonnenbrandgefahr!
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Von Brasilien lernen, heißt ...

Beitragvon mikelo » Do 3. Jul 2008, 02:03

Admin hat geschrieben:Naja, wo er recht hat, hat er recht. Schnee ist einfach nur so selten


wieso :?: :?: :?: erst fehlt der schnee, dann gibt es ihn doch.
selten ist was anderes.



Admin hat geschrieben:Ist mir vor zwei Tagen noch die Hand an der Maus abgefroren


ebenso-ohne worte :? :? :?
Zuletzt geändert von mikelo am Do 3. Jul 2008, 02:09, insgesamt 1-mal geändert.
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Von Brasilien lernen, heißt ...

Beitragvon Severino » Do 3. Jul 2008, 02:08

Ich bin ja auch auf einem Hochplateau. Anápolis ist auf gut 1000 m ü M. Goiania ist wesentlich wärmer. Aktuell sind hier nachts um die 15 und tagsüber bis 32 Grad. Aber ständig weht ein Lüftlein....
Deshalb bin ich entchieden dagegen, dass sich der Frost in den Cebtro Oeste hocharbeitet. Behaltet den Frost für Euch. Ich muss schon immer schmunzeln, wenn die Kids nach den Roupa de frio fragen..... bei 15 Grad? Oh Gott, die wären mir im Winter in der Schweiz sicherlich erfroren.
Aber zum Thema "von Brasilien lernen" hier noch meine kleine Liste:
Das Leben lockerer nehmen - Rendite ist nicht alles
Mehr Zeit für die Familie - Arbeiten ist nicht alles
Bereit sein auf Luxus zu verzichten - Dickes Auto und 12-Zimmer-Wohnung ist nicht alles....
Natürlich gibt es auch eine Liste, was man von Brasilien keinesfalls lernen sollte - aber darum geht´s ja hier nicht....
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Re: Von Brasilien lernen, heißt ...

Beitragvon supergringo » Do 3. Jul 2008, 08:14

Severino hat geschrieben:Bereit sein auf Luxus zu verzichten - Dickes Auto und 12-Zimmer-Wohnung ist nicht alles....
Dabei muss man immer hinterfragen, was man unter Luxus versteht. Geld, (Frei-) Zeit, Natur, Gesundheit, ...
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Re: Von Brasilien lernen, heißt ...

Beitragvon Severino » Do 3. Jul 2008, 15:49

Richtig. Jeder definiert seinen Lebensstil selbst. Und jeder anders.
In Brasilien wird gerne mit Statussymbolen wie neues Auto mit fetter Stereoanlage, Markenklamotten und neustem Handy angegeben. Und wenn Du dann erfährst, dass der Knabe mit 30 noch bei den Eltern wohnt und finanziell auch nicht auf eigenen Füssen steht, dann ist das was ganz anderes, als ein Gringo, der in Brasilien lebt und keine "Sozial-Versicherung" hat. Obwohl das in Brasilien ja eigentlich normal ist. Wer in jungen Jahren - vor der Heirat bereits ein eigenes Appartment mietet gilt im Allgemeinen bereits als Traficante oder Nutte. Von Ausnahmen natürlich abgesehen....
Für mich ist ein anständiges Leben ein schönes Haus, ein Auto das fährt, immer genug zu essen und genug Geld um auch Mal auswärts zu essen, wenn uns danach ist.
Swimming-Pool, Merceds Benz zum Einkaufen oder Strandvilla brauche ich nicht.
Und heute habe ich ein wesentlich gemütlicheres Leben in Brasilien, als früher in Deutschland oder der Schweiz. Die Schweiz war gut, um das Geld für das Haus und das Auto zu verdienen. Aber auch dafür habe ich neben meinem Hauptjob so ziemlich alles nebenbei gemacht, was möglich war. Hausmeister, Reinigung, Wachdienst, Umzüge, Gärtner, usw.
Und meine Frau hat dabei genauso mitgeholfen und nicht bis mittags geschlafen und dann Novelas geklotzt, wie einige andere Brasilianerinnen, die wir kannten.
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Re: Von Brasilien lernen, heißt ...

Beitragvon Takeo » Do 3. Jul 2008, 17:01

Schwobaseggl hat geschrieben:Und nun schnell duschen und wieder zur Totenwache.


Muss eigentlich niemand von Euch auch mal arbeiten???
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Von Brasilien lernen, heißt ...

Beitragvon Takeo » Do 3. Jul 2008, 17:07

supergringo hat geschrieben:
Takeo hat geschrieben:Bom... quem sabe... ELA (ou ele???) talvez achava que não parecia vagabunda, mas quem conhece vagabunda conhece vagabunda de longe... portanto meu filho... que que vou te falar??? Nois sabe quem e quem.... nunca te ocorreu nada nesse sentido??? heim???
:roll: Na, wenn Du das mittels Deiner großartigen Lebenserfahrung und vor allem per Ferndiagnose aus dem brasilianischen Hinterland entscheiden kannst ... :roll: [-X

Ich hatte sie genau deshalb "ausgewählt", weil sie nicht aussieht, wie ein Flittchen, sondern wie eine nubische Prinzessin!! Oder sind das alle Flittchen? [-(


Bezeichnest Du ein Luxushotel in Campinas als Hinterland?

... ich glaube eher, dass nach einem Leben im Milieu (oder zumindest in der Camada "Low-Profile" der brasilianischen Gesellschaft) Dein Beurteilungsvermögen langsam flöten geangen ist... oder liegt's vielleicht doch an Dir: Supergringo mit schwarzer Braut -> so ein Bild ist inzwischen auch für Brasilianer suspekt geworden!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Von Brasilien lernen, heißt ...

Beitragvon supergringo » Do 3. Jul 2008, 17:39

Takeo hat geschrieben:
supergringo hat geschrieben:... ich glaube eher, dass nach einem Leben im Milieu (oder zumindest in der Camada "Low-Profile" der brasilianischen Gesellschaft) Dein Beurteilungsvermögen langsam flöten geangen ist... oder liegt's vielleicht doch an Dir: Supergringo mit schwarzer Braut -> so ein Bild ist inzwischen auch für Brasilianer suspekt geworden!
Ach, mann Takeo ...

1. Wie viele "schwarz-weiße" rein brasilianische Pärchen kennst Du denn?? Viele habe ich bisher nicht gesehen.
2. Der Türsteher hatte mich zunächst nicht gesehen, also lag es in dem Fall ganz sicher nicht an mir.
3. Es ist nicht "inzwischen suspekt geworden", sondern war schon immer suspekt. Aber das liegt ja auch auf der Hand: Jeder Gringo (eigentlich überhaupt jeder Mann) um die 40 oder älter in Begleitung eines jungen Mädchens (18-20+), das nicht seine Tochter ist, wirkt selbstverständlich grundsätzlich suspekt ... oder etwa nicht und können wir deshalb auch in diesem Kontext von Brasilien lernen?
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Vorherige

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]