Vorstellung von Gacko

Mitteilungen von und für Mitgliedern zum Brasilien-Forum / Verbesserungsvorschläge / Kritik und Lob

Vorstellung von Gacko

Beitragvon Gacko » Fr 6. Apr 2012, 20:00

Hallo Leute,

ich bin zufällig auf eure Seite gestoßen und habe mich direkt mal angemeldet, warum kommt gleich. Also erstmal zu mir, ich bin Eike, männlich, 16 Jahre alt und komme aus Rheinland-Pfalz. Ich bin hierauf aufmerksam geworden, als ich ein wenig über Brasilien recherchiert habe, denn ich werde dieses Jahr ab Juli einen Schüleraustausch machen!

Ich gehe 1 Jahr lang mit Rotary International nach Brasilien, und vor 3 Tagen habe ich auch den genauen Ort mitgeteilt bekommen: Ich werde mein Austauschjahr in Fortaleza verbringen :) Bis davor war unklar, wo genau ich in Brasilien hinkomme, aber jetzt steht es fest und ich bin überglücklich!

Wenn ihr noch Fragen habt, ich antworte gerne!
Grüße,
Gacko
Benutzeravatar
Gacko
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 19:54
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Vorstellung von Gacko

Beitragvon cabof » Sa 7. Apr 2012, 06:54

Willkommen im Forum und meinen Glückwunsch zum Austauschplatz in Fortaleza.

Wir haben wohl weniger Fragen, Du als Newbie Brasilien kannst aber Fragen stellen, wir sind die Brasilienkomptenz schlechthin, hier
bleibt nichts unbeantwortet.

Alles Gute und viel Glück und Spaß in Brasilien, ein tolles Land.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10211
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1470 mal
Danke erhalten: 1577 mal in 1313 Posts

Re: Vorstellung von Gacko

Beitragvon amazonasklaus » Sa 7. Apr 2012, 09:32

Hi Eike, willkommen im Forum! In welche Klasse wirst Du in Fortaleza gehen? Ist es eine staatliche oder private Schule? Wie hoch sind die Kosten für das Austauschjahr?
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Vorstellung von Gacko

Beitragvon Gacko » Sa 7. Apr 2012, 16:10

@cabof Danke :) Ich meinte mit Fragen auch eher bezüglich des Austausches, Fragen über Brasilien werde ich dann an euch richten!

@amazonasklaus

Leider weiß ich noch nicht in welche Klasse ich gehen werde - meine Gastfamilie meinte aber, ich werde auf die Schule meines Gastbruders gehen, was das genau ist, weiß ich leider auch nicht, aber sie heißt: Colégio Irmã Maria Montenegro.

Die Kosten des Austausches betragen sich zwischen 3000-5000€, dazu gibt es noch Reisen (Amazonas-Reise und Nordost-Reise (auch wenn ich im Nordosten bin heißt sie so, man besucht aber auch m.E. Mitte und Teile des Südens v. Brasilien)) die sehr teuer sind, so kann es am Ende ungefähr 7000€ sein. Das ist im Verhältnis zu kommerziellen Austauschorganisationen noch relativ günstig, beim Rotary Club zahlt man nur Visum, Versicherung und Flug. Optional dazu kommen noch mehr Taschengeld und Reisen.
Benutzeravatar
Gacko
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 19:54
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Vorstellung von Gacko

Beitragvon Christian B. » So 8. Apr 2012, 08:41

Hallo Eicke,
das wird mit Sicherheit eine super Erfahrung für Dich!
Wie sieht das eingentlich von der rechtlichen Seite aus. Du bist ja noch nicht Volljährig.
Ich denke da zum Beispiel auch an das Reisen innerhlab von Brasilien, welche eigentlich nur mit Zustimmung des Erziehungsberechtgten geht?

Gruß
Christian
Benutzeravatar
Christian B.
 
Beiträge: 332
Registriert: Do 8. Mai 2008, 22:37
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 46 mal in 39 Posts

Re: Vorstellung von Gacko

Beitragvon Gacko » So 8. Apr 2012, 11:39

Der Austausch ist ziemlich gut durchgeplant vom Rotary Club, so werden die Reisen auch nur für die anderen Austauschschüler in meinem District sein, man reist mit Betreuung! (Zu "Distrikt":jedes Land der Welt dass einen Rotary Club hat ist in Distrikte eingeteilt, die mit 4-stelligen Nummern gekennzeichnet sind. Mein Distrikt der weite Teile RLP und das Saarland umfasst, heißt zum Beispiel 1860. Der Distrikt in Fortaleza ist Distrikt 4490)

Für die Reisen werden Unterschriften von meinen Eltern, von meiner Rotary-Ansprechperson in Deutschland und in Brasilien gebraucht (sogennante counsellors).

So, jetzt habe ich einige Fragen, wo ich leider noch keine Antwort (auch nicht vom Rotary Club) habe - welche Impfungen benötige ich zum Beispiel, weil 1 Jahr ist ja schon eine lange Zeit?
War jemand schon einmal in Fortaleza und kann mir ein wenig seine subjektiven Erlebnisse erzählen?
Benutzeravatar
Gacko
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 19:54
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Vorstellung von Gacko

Beitragvon amazonasklaus » So 8. Apr 2012, 17:51

Gacko hat geschrieben:ich werde auf die Schule meines Gastbruders gehen, was das genau ist, weiß ich leider auch nicht, aber sie heißt: Colégio Irmã Maria Montenegro.

Nach der Homepage zu urteilen sieht die Schule recht vernünftig aus.

Gacko hat geschrieben:Die Kosten des Austausches betragen sich zwischen 3000-5000€

In der Tat ist das im Vergleich zu anderen Angeboten nicht teuer. Warum hast Du Dich eigentlich für Brasilien entschieden und nicht z.B. für ein englischsprachiges Land, in dem Du den Vorteil hättest, richtig Englisch lernen zu können?

Gehst Du davon aus, dass Du während des einen Jahrs in etwa denselben Stoff lernst wie zuhause und Du nahtlos in die nächste Klassenstufe gehen kannst? Oder verlierst Du - im Sinne der deutschen Schullaufbahn - quasi ein Jahr?
Zuletzt geändert von amazonasklaus am So 8. Apr 2012, 18:02, insgesamt 1-mal geändert.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Vorstellung von Gacko

Beitragvon amazonasklaus » So 8. Apr 2012, 18:01

Gacko hat geschrieben:So, jetzt habe ich einige Fragen, wo ich leider noch keine Antwort (auch nicht vom Rotary Club) habe - welche Impfungen benötige ich zum Beispiel, weil 1 Jahr ist ja schon eine lange Zeit?

Am besten gehst Du rechtzeitig vor dem Abflug zu einem Arzt und lässt Dir die notwendigen Impfungen geben. Teilweise braucht man mehrere Impfungen in Abstand von einigen Wochen, sodass man schon ein wenig Vorlauf einkalkulieren sollte. Wenn Du eine Reise in das Amazonasgebiet vorhast, brauchst Du auf jeden Fall eine Gelbfieberimpfung. Darüber hinaus solltest Du, auch schon in Fortaleza, gegen Hepatitis A und B geimpft sein. Gegen Malaria und Dengue gibt es leider noch keine Impfung, dagegen schützt nur die Vermeidung von Mückenstichen.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Vorstellung von Gacko

Beitragvon cabof » So 8. Apr 2012, 21:31

Hallo - ja, lass Dich vom Arzt zwecks Impfungen beraten, kann nie schaden. Frage: Hast Du im Zuge Deines Austauschprogramms auch eine
gute, private Krankenversicherung - inkl. Zahnarzt und Medikamente - abgeschlossen? Wollen wir hoffen, es tritt kein Notfall ein, aber
dann wäre eine private Versorgung schon wichtig, das öffentliche SUS KV System ist nicht so dolle.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10211
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1470 mal
Danke erhalten: 1577 mal in 1313 Posts

Re: Vorstellung von Gacko

Beitragvon Mazzaropi » Di 10. Apr 2012, 20:11

Gacko hat geschrieben:
....So, jetzt habe ich einige Fragen, wo ich leider noch keine Antwort (auch nicht vom Rotary Club) habe - welche Impfungen benötige ich zum Beispiel, weil 1 Jahr ist ja schon eine lange Zeit?...



Vorgeschrieben sind keine Impfungen.
Was aber absolut empfehlenswert ist eine Gelbfieberimpfung und natürlich eine Auffrischung der üblichen Impfungen. Am besten einen Tropenarzt konsultieren, der normale Hausarzt ist da nicht kompetent, bei dem muss man sich nur rechtfertigen warum und wieso. :oops:

Bzgl. Malaria und Dengue Fieber, da gibt´s keine Impfungen nur vorbeugende Massnahmen wie Mückenschutz, lange Kleidung und im Krankheitsfall entsprechende Medikamente.
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 705
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Nächste

Zurück zu Briefkasten

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]