Vorweihnachtszeit

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Vorweihnachtszeit

Beitragvon morgenrot » Do 11. Dez 2008, 18:00

In zwei Wochen ist Weihnachten,hier in Deutschland liegt der erste Schnee,doch trotz überall erklingender Weihnachtsmusik will sich bei mir noch keine Weihnachtsstimmung einstellen.
Wie geht es Euch in Deutschland ?
Was mich aber noch mehr interessiert,wie empfindet ihr in Brasilien lebenden die Vorweihnachtszeit,kommen da Heimweh und melancholische Stimmungen auf oder hat sich das im Lauf der Zeit abgenutzt?
Allen eine schöne Vorweihnachtszeit
liebe Grüße :P
Benutzeravatar
morgenrot
 
Beiträge: 943
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 09:13
Bedankt: 210 mal
Danke erhalten: 73 mal in 60 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Vorweihnachtszeit

Beitragvon cabof » Do 11. Dez 2008, 19:16

seit ich meine Kindheit verlassen habe, bin ich gegenüber Weihnachten (Ostern) abgestumpft, später wurde es immer klarer, reiner Kommerz. In Brasilien gab`s mir den Rest - komplett amerikanisiert - Gefühlsduselei ist mir unbekannt. Geht mal in Köln über die Weihnachtsmärkte (als Beispiel) ein Geschiebe, ein Gedränge - dagegen nimmt sich ein orientalischer Basar wie eine Flaniermeile aus. Frohe Weihnachten. Feliz Natal. \:D/
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
morgenrot

Re: Vorweihnachtszeit

Beitragvon littlebee » Do 11. Dez 2008, 21:10

morgenrot hat geschrieben:In zwei Wochen ist Weihnachten,hier in Deutschland liegt der erste Schnee,doch trotz überall erklingender Weihnachtsmusik will sich bei mir noch keine Weihnachtsstimmung einstellen.
Wie geht es Euch in Deutschland ?
Was mich aber noch mehr interessiert,wie empfindet ihr in Brasilien lebenden die Vorweihnachtszeit,kommen da Heimweh und melancholische Stimmungen auf oder hat sich das im Lauf der Zeit abgenutzt?
Allen eine schöne Vorweihnachtszeit
liebe Grüße :P


Hier in Deutschland gestalte ich mir mein eigenes Weihnachten ruhig und besinnlich, d.h. ich meide den Vorweihnachtstrubel, wo ich nur kann und gehe erst kurz vor Weihnachten auf den einzig netten Weihnachtsmarkt, den ich kenne- dann komme ich auch allmählich in die entsprechende Stimmung :wink:
Der Geschenke-Einkaufswahn ist bei uns schon lange abgeschafft und Heiligabend gibt es ein nettes Treffen mit Freunden, das damit anfängt, dass der Baum mitgebracht und gemeinsam geschmückt wird, danach kochen, essen, quatschen, spielen wir dann- das war es...

In Brasilien hatte ich meinen ersten Weihnachts-Schock weil ich vor lauter blinkenden Lichtern überhaupt nicht wusste, wo ich hingucken soll, ohne zu erblinden :(

Würde mich aber auch sehr interessieren, wie ihr residentes euer Weihnachten feiert!

Grüße,
littlebee
+++ the shortest distance between two points is under construction +++
Benutzeravatar
littlebee
 
Beiträge: 458
Registriert: Do 13. Dez 2007, 21:31
Wohnort: DE
Bedankt: 40 mal
Danke erhalten: 37 mal in 29 Posts

Re: Vorweihnachtszeit

Beitragvon Milian » Do 11. Dez 2008, 21:34

Wir feiern das Weihnachtsfest dieses Jahr in Deutschland. Einerseits freue ich mich darüber, weil die Weihnachtsmärkte recht schön sind und es zur Zeit schneit. Andererseits ist das Klima meiner Gesundheit nicht zuträglich. Seit wir hier in Süddeutschland sind, bin ich verschnupft. Auch meine Frau friert sehr und hat aufgrunddessen schon jetzt große Sehnsucht nach daheim. Aber wir haben auch einige Pflichttermine bei Verwandten, die wir schon seit Jahren nicht besucht haben. Meine Verwandten fragen auch jedesmal nach den weihnachtlichen Gepflogenheiten und wundern sich regelmäßig über das, was wir erzählen. Das es beispielsweise zur Weihnachtszeit keinen Glühwein gibt und auch niemand in Mantel und Pudelmütze spazieren geht. Es ist für Deutsche recht schwer vorstellbar, das die Jahreszeiten genau anderherum sind. Wenngleich es ja kaum richtige Winter in Brasilien gibt.
Auch das Weihnachtsmenü unterscheidet sich wesentlich zu deutschen Traditionen. Während hier eine Weihnachtsgans serviert wird, mit Rotkraut und Knödeln ,bereitet unsere Köchin seit Jahren ein wohlschmeckendes Gürteltier. Dazu serviert sie Maniok und einen frischen Salat. Für uns und unser Personal wird es ab mittags schon festlich, wenn der Bratenduft aus der Küche kommt.
Nachdem Mahl gehen wir alle zur Messe und beten mit den Einheimischen.
Benutzeravatar
Milian
 
Beiträge: 22
Registriert: So 6. Jul 2008, 02:06
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Vorweihnachtszeit

Beitragvon Takeo » Fr 12. Dez 2008, 00:18

Also im Centroeste in Brasilien ist auch Vorweihnachtszeit: die Shoppings sind voll, an jeder Ecke werden Celulartelefone angeboten, überall sind Weihnachtsmänner auf Watte gepackt und jeder redet irgendwie von Weihnachten und den dazugehörigen Feiertagen. Unser nächster Stern, die Sonne, knallt dabei gnadenlos ihre bläulichen grellen UV Strahlen auf uns nieder... da es komischerweise wenig regnet (obwohl voll Regenzeit sein müsste), herrscht voll die Hitze!!! So richtig passt das natürlich nicht zum besinnlichen Advent...
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Vorweihnachtszeit

Beitragvon amarelina » Fr 12. Dez 2008, 09:52

Milian hat geschrieben: ein wohlschmeckendes Gürteltier


....................supertoll!!! zuerst ein geschütztes tier essen und nachher in die kirche beten gehen.
so richtig die geheuchelte christliche weihnachtszeit né.....

Gürteltiere gehören zu den aussterbenden tierarten


.........schon mal davon gehört?

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: Vorweihnachtszeit

Beitragvon Milian » Fr 12. Dez 2008, 11:01

Werte Amarelina,

da ich annehme, das es Ihnen nicht sehr gut geht, wünsche ich Ihnen gute Besserung.

Wir werden diese herzhafte Tradition pflegen, allein hinsichtlich der Ehrung der Ahnen
meiner Frau, die auch vom Aussterben bedroht sind.
Ich glaube nicht, das eine Tierart ausstirbt, nur weil wir sie im engsten Familienkreis zu Weihnachten verspeisen. Im Übrigen ist es ein schöner Brauch, das was wir essen, auch zu jagen, zu erlegen und für das Kochritual auszunehmen.
Hier legen wir sehr viel Wert darauf, alles einem Nutzen zuzuführen. So dienen etwa die bisher gewonnenen Panzer der Tiere bei uns als Suppengeschirr.

Sie erlauben sich, uns Heuchelei vorzuwerfen, und zwar in unangemessenem Ton, wie eine verblendete 14 Jährige, die gegen die eigene Mutter aufbegehrt und trotz einer gehörigen Ohrfeige nicht aufhört, Unsinn daherzuplappern.
Hätte ich Grund, Sie für etwas zu kritisieren ? Haben Sie schon einmal gelogen, gegen ein Gesetz verstoßen
oder etwa aus Niedertracht und Berechnung den betrunkenen Mann ihrer besten Freundin verführt ?

An und für sich würde ich ihnen gerne noch weitere Speisen aufzählen, die zu besonderen Anlässen bei uns serviert werden. Allerdings befürchte ich, das Sie dann vollends erkrankten und sich nicht mehr erholten.
Benutzeravatar
Milian
 
Beiträge: 22
Registriert: So 6. Jul 2008, 02:06
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Vorweihnachtszeit

Beitragvon Takeo » Fr 12. Dez 2008, 18:59

Ich muss amarelina aber auch recht geben!

Gürteltiere sind geschützte Wildtiere, wo bekommt ihr die überhaupt her! Geht Ihr die etwa selber jagen? Dafür gibt es hohe Geldstrafen (sogar Gefängniss!) - und zu Recht!!!!

Ich würde kein Gürteltier verspeisen, überhaupt würde ich niemals irgendein Wildtier töten oder verspeisen, auch keine Krokodile oder Schlangen...... tut es denn keine Pute oder Pernil von Sadia oder Perdigão, wie jeder das in Brasilien auch macht?

Ich finde es auf jeden Fall vollkommen falsch Wildtiere zu verspeisen! Da ist mir Eure Tradition und eure Vorfahren, die es nicht besser wussten, ehrlich vollkommen egal!!!

(Abgesehen davon ist es vollkommen riskant Gürteltiere zu fressen - aber Nachhilfestunde in Biologie geb' ich jetzt nicht, das könnt ihr selber tun!!!)
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Folgende User haben sich bei Takeo bedankt:
amarelina

Re: Vorweihnachtszeit

Beitragvon donesteban » Fr 12. Dez 2008, 22:52

Mädls und Jungs, der Milano ist doch nur ein kleiner Schlingel der uns hier ein bisschen unterhalten und belustigen will. Ich habe ihn sogar im Internet gefunden. Mit Bild und allem drum und dran.

Siehe: Milano auf der Jagd Er hat sogar seine Frau dabei, nur erlegt haben sie noch nichts.

Ich stelle mir das gerade ganz lustig vor, Milano. Wenn Du also mit hochgebundenem Pimmel durch die Pampa (sorry Takeo) rennst und nach Gürteltieren ausschau hältst. Jagst Du eigentlich wie ein echter Mann, ohne Waffen, Auge in Auge mit dem Gürteltier kämpfend, oder machst Du das schon ganz modern mit Elektroschocker? Also ich habe mal so ein Monster in der Wikipedia gefunden. Dem würde ich nicht mal mit ner Handgranate bewaffnet entgegen treten. Vorsicht. Nichts für schwache Nerven

Dann habe ich für Dich noch ein paar Ideen zusammen getragen, wie ihr die erlegten Gürteltiere und anderes Gekräuch noch besser nutzen könnt.

Quelle: http://www.tierschutz-wuelfrath.de/teuer.htm
  • zur Rassel umfunktionierte Gürteltiere
  • Mandolinen-Klangkörper aus Schildkrötenpanzern
  • Affenköpfe als Aschenbecher
  • ...

Na ja, ich versteh die anderen auch nicht, wo ihr doch wirklich alles verwendet, und warum sollen gerade wegen Euch die Tiere aussterben...Blödsinn oder? Es seid ja nicht ihr sondern natürlich alle anderen. Logisch, oder?

Also Milano, schreib noch was Nettes und belustige uns noch ein wenig mit deinen Beiträgen. Ich freue mich schon auf Dich...
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Vorweihnachtszeit

Beitragvon morgenrot » Sa 13. Dez 2008, 10:01

donesteban hat geschrieben:
Ich stelle mir das gerade ganz lustig vor, Milano. Wenn Du also mit hochgebundenem Pimmel durch die Pampa (sorry Takeo) rennst und nach Gürteltieren ausschau hältst. Jagst Du eigentlich wie ein echter Mann, ohne Waffen, Auge in Auge mit dem Gürteltier kämpfend, oder machst Du das schon ganz modern mit Elektroschocker?





....... :mrgreen: na sowas,grins,und dabei wollte ich doch nur wissen wie besinnlich ihr die Adventzeit so findet,von der Weihnachtsgans zum Gürteltier.... :mrgreen: \:D/
Benutzeravatar
morgenrot
 
Beiträge: 943
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 09:13
Bedankt: 210 mal
Danke erhalten: 73 mal in 60 Posts

Nächste

Zurück zu Deutschland


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]