Wählen gehen - Schlämmer wählen

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Re: Wählen gehen - Schlämmer wählen

Beitragvon Viva Floripa » Di 25. Aug 2009, 15:47

Harry1986 hat geschrieben:Anspruchloses Pak. ;)

Dann könnte man evtl. Steuerfreiheit fürs Resteinkommen vorschlagen, aber 1500 Euro Rausgeld pro Flug ist ja schon mal ein Anfang :!: :zustimm:
Viva Floripa
Benutzeravatar
Viva Floripa
 
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Okt 2005, 13:56
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wählen gehen - Schlämmer wählen

Beitragvon dimaew » Di 25. Aug 2009, 16:05

Harry1986 hat geschrieben:Die 18 Prozent sind gelogen. Deutschlands Jammer- und Doofenquote ist höher. Dieses Land wird immer dummer. Glückwunsch an alle Residents. Ihr habt er geschafft. TV-Globo hat den Dämmlichkeitszuwachs in Deutschland noch nicht kapiert.


Harry, ich weiß jetzt nicht so recht, was Du damit sagen willst.
Der Artikel bei Globo war aus meiner Sicht sehr neutral gehalten und hat sehr wohl hervorgehoben, wieso Hape Kerkeling - übrigens einer der besten Unterhaltungskünstler, die Deutschland in den letzten Jahrzehnten hatte und nach meiner persönlichen Ansicht durchaus in einer Reihe mit Karl Valentin und Heinz Erhard zu stellen - mit der Kunstfigur Horst Schlämmer soviel Erfolg hat.

Es liegt ganz sicher in erster Linie an der Politikverdrossenheit in Deutschland. Aber wer hat denn die ausgelöst? Gäbe es Willi Brandt, Franz-Josef Strauß, Herbert Wehner, Konrad Adenauer noch, wäre Politikverdrossenheit sicher kein Thema. Meiner Meinung trägt Helmut Kohl hieran eine Hauptschuld. Was der sich alles während seiner viel zu langen Amtszeit geleistet hat, geht auf keine Kuhhaut. Und was ist passiert? Nix! Und deshalb denken die Menschen heute so wie sie denken, nämlich: "Es passiert ja eh nix."
Und dazu tragen die Langweiler aller Parteien kräftig bei. Der Einzige, der noch ein bißchen Mumm hat ist Jürgen Trittin, man mag von ihm halten was man will. Aber der große Rest ist aus meiner Sicht schlicht zum Davonlaufen und das hat weder etwas mit den bevorzugten Lebenspartnern etwas zu tun noch mit dem Aussehen. Es kommt nix mehr an neuen Ideen!
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Folgende User haben sich bei dimaew bedankt:
cebolinha, Frank-Rinkens, Viva Floripa

Re: Wählen gehen - Schlämmer wählen

Beitragvon Harry1986 » Di 25. Aug 2009, 16:40

Also, Helmut Kohl als Sündenbock für sowas hinzu stellen ist absolut unter jedem Niveau. Auf sowas sollte sich niemand mit seriösen Diskussionsabsichten herab lassen. Dem Kanzler der Wiedervereinigung und dem Vater des Wirtschaftswachstums des neuen Jahrtausends so zu diffamieren, das ist absolut unredlich. So einer hat noch immer nicht die historische Dimension eines Helmut Kohls verstanden und würde sogar bei einer rot-roten Regierung nach der nächsten Wahl Vorschub für den Niedergang dieses unseres Landes leisten. Wir brauchen diese Jammerfraktion nicht, die meint, alles Helmut in die Schuhe zu schieben. Weißt du, was Deutschland nach rot-grün (inkl. deinem Tritin) geblieben ist? Die Flaschensammler, die jede Abfalltonne durch wühlen und einem dabei vorwurfsvoll anstarren, als ob ich an deren Unfähigkeit Schuld wäre. Erst rot-grün hat durch deren Gesetzgebung die jetzige Krise in Deutschland ermöglicht. Der neuste Shooting-Star Deutschlands zu Guttenberg hat ja inzwischen mehr konstruktives geleistet, als die Regierungsbeteiligten der SPD. Das ist Fakt und unstrittig. Die grüne Basisdemokraten, die in jener Partei noch immer im Verborgenen ihre Faden ziehen und die Partei realpolitisch unberechenbar machen, kann Deutschland genau so wenig gebrauchen wie jene stalinistischen Postkommunisten a la Wagenknecht. Es verwundert also niemanden, wenn die SPD und Schlämmer inzwischen ernsthafte Konkurenten sind, wobei einer nur Fiktion und die andere würdig für einstellige Wahlergebnisse.
Mittendrin statt nur immer hinterher
Benutzeravatar
Harry1986
 
Beiträge: 170
Registriert: Di 30. Dez 2008, 17:17
Wohnort: Pendler zwischen München, Zürich und SP
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 13 mal in 9 Posts

Folgende User haben sich bei Harry1986 bedankt:
ptrludwig

Re: Wählen gehen - Schlämmer wählen

Beitragvon ana_klaus » Di 25. Aug 2009, 16:59

@ Harry 1986,

was den Herrn mit den blühenden Landschaften angeht, naja. Was glaubst du wie dieser "integre Mann "vor den Aussagen eines gewissen Freundes zittert, die natürlich nicht kommen werden. Also, nur die Politikverdrossenheit öffnet solcher Satire Tür und Tor. Ich hoffe wirklich das es nur dabei bleibt und da nicht noch andere Rattenfänger auftauchen.


klaus
www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Wählen gehen - Schlämmer wählen

Beitragvon Tuxaua » Di 25. Aug 2009, 18:09

ana_klaus hat geschrieben:...eines gewissen Freundes zittert...
Meinst du den erst kürzlich aus seinem Urlaub in Kanada zurückgekommenen Metallwaren-Großhändler? :wink:
Einer der anderen Freunde, ehemaliger Wirtschaftsexperte Ostdeutschlands mit Doppelnamen, lebt ja relativ unbehelligt im schönen Rottach-Egern am Tegernsee...
Aber lassen wir Birne doch seinen Lebensabend in Ruhe verbringen, der hat zur Zeit mit der Stiftung seiner verstorbenen Frau genug zu tun.


ana_klaus hat geschrieben:... Also, nur die Politikverdrossenheit öffnet solcher Satire Tür und Tor. Ich hoffe wirklich das es nur dabei bleibt und da nicht noch andere Rattenfänger auftauchen.
Hoffe ich auch.
Solange es nur solche "Spaß-Parteien" sind (unvergessen in meiner langjährigen Heimatstadt die Liste Alz mit dem Mierswa als Bürgermeisterkandidat) sind ist es ja verständlich, wenngleich auch sinnfrei.
Wenn die Wähler aber zu extremen Rand-Parteien abwandern ist es schon bedenklich, egal, ob die Parteifarbe dunkelrot, giftgrün oder kackebraun ist.

Und deshalb:

Hurrrrz!
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Wählen gehen - Schlämmer wählen

Beitragvon ptrludwig » Di 25. Aug 2009, 19:22

ana_klaus hat geschrieben:@ Harry 1986,

was den Herrn mit den blühenden Landschaften angeht, naja. Was glaubst du wie dieser "integre Mann "vor den Aussagen eines gewissen Freundes zittert, die natürlich nicht kommen werden. Also, nur die Politikverdrossenheit öffnet solcher Satire Tür und Tor. Ich hoffe wirklich das es nur dabei bleibt und da nicht noch andere Rattenfänger auftauchen.


klaus
http://www.pension-brasilien.de

Also ich kenne die DDR vor der Wende und danach. Wer da keine Veränderung zum positiven sieht, der ist blind. Man kann schon von blühenden Landschaften sprechen.
ptrludwig
 
Beiträge: 748
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 264 mal
Danke erhalten: 135 mal in 102 Posts

Re: Wählen gehen - Schlämmer wählen

Beitragvon ana_klaus » Di 25. Aug 2009, 19:39

@ptrludwig,
nichts gegen die überaus grandiosen Fortschritte in den neuen Ländern. Den Sinn meiner Äusserung hast du leider nicht verstanden.

klaus
www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Wählen gehen - Schlämmer wählen

Beitragvon cabof » Di 25. Aug 2009, 19:58

an Harry 1986: Kohl ist nur zufällig Kanzler der Wiedervereinigung weil er zu diesem Zeitpunkt eben Kanzler
war. Die Wiedervereinigung hat 2 Väter: das Volk was aufbegehrte und Herr Gorbaschow der der alten
Herrenriege die militärische Unterstützung zwecks Niederschlagung versagt hat und bestimmt noch andere
Kräfte aber mit Sicherheit nicht der Dicke aus Oggersheim. Er hat blühende Landschaften versprochen, ich
zahle noch heute den Soli, versprochen ist versprochen. Ich wohne in einem Ballungsgebiet und sehe die
Saat.... in Massen hat er die sog. Rußlanddeutschen heimgeholt, die Jugendlichen (Migrationsopfer) fassen
hier nicht Fuß und die rotten sich zu Gangs zusammen..... ich sehe noch die Reportage, Helmut auf einem
Boot am Amazonas... was flattert aus dem Jacket? Das dicke Scheckbuch... damit hat er sich die
Freundschaft im Ausland erkauft.... (Amazonas ist der Brasilienbezug).
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10367
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1517 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Brazil53, cebolinha, Frank-Rinkens, roman3

Re: Wählen gehen - Schlämmer wählen

Beitragvon Harry1986 » Di 1. Sep 2009, 13:30

cabof hat geschrieben:an Harry 1986: Kohl ist nur zufällig Kanzler der Wiedervereinigung weil er zu diesem Zeitpunkt eben Kanzler
war.

Komisch. Wäre ich jetzt nicht drauf gekommen.
Die Eltern der friedlichen Revolution waren die Bürger der DDR. Die waren das Volk. Aber ohne Kohl wären die noch immer ohne Stimme. Und den Soli als Argument zu nutzen ist billig, verdammt billig. Aber Geiz ist ja geil.
Mittendrin statt nur immer hinterher
Benutzeravatar
Harry1986
 
Beiträge: 170
Registriert: Di 30. Dez 2008, 17:17
Wohnort: Pendler zwischen München, Zürich und SP
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 13 mal in 9 Posts

Re: Wählen gehen - Schlämmer wählen

Beitragvon Teckpac » Di 1. Sep 2009, 13:50

Harry1986 hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:an Harry 1986: Kohl ist nur zufällig Kanzler der Wiedervereinigung weil er zu diesem Zeitpunkt eben Kanzler
war.

Komisch. Wäre ich jetzt nicht drauf gekommen.
Die Eltern der friedlichen Revolution waren die Bürger der DDR. Die waren das Volk. Aber ohne Kohl wären die noch immer ohne Stimme. Und den Soli als Argument zu nutzen ist billig, verdammt billig. Aber Geiz ist ja geil.

Alter 33...bei Mauerfall also 13.....vollsteuerpflichtige Arbeitsaufnahme so mit 19/20.....also 7 Jahre weniger am bezahlen und von den damaligen Versprechungen von Birne dürftest Du mit 13 Jahren damals wohl nix mitbekommen haben, oder? Cabof hat völlig recht mit seinem Posting...
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Folgende User haben sich bei Teckpac bedankt:
cabof

VorherigeNächste

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]