Wahl der WM-Städte 2014 erst im Mai

Alles über die Ausrichtung der Fussball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Diskussionen über Standorte, Sicherheit, Investitionen, Tourismus und über alles, was für die Organisation des Events notwendig ist ...

Wahl der WM-Städte 2014 erst im Mai

Beitragvon brasilmen » Do 12. Mär 2009, 09:33

Die FIFA hat die ursprünglich für den 20. März vorgesehene Bekanntgabe der zwölf Austragungsstädte für die WM-Endrunde 2014 in Brasilien auf Ende Mai verlegt.

Die Entscheidung zwischen den 17 Kandidaten soll nun auf der Sitzung des Exekutiv-Komitees im Vorfeld des 59. FIFA-Kongresses vom 31. Mai bis 3. Juni auf den Bahamas fallen.

Mit der Verlegung will der Dachverband den Entscheidungsträgern nach der erst vor kurzem bekannt gegebenen Aufstockung von zehn auf zwölf WM-Städte mehr Zeit geben.

Info von sport1.de
Gruss brasilmen Thomas
http://www.brasilmen.de
Benutzeravatar
brasilmen
 
Beiträge: 3718
Registriert: Di 30. Nov 2004, 08:10
Bedankt: 35 mal
Danke erhalten: 243 mal in 184 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wahl der WM-Städte 2014 erst im Mai

Beitragvon Lauros » Do 12. Mär 2009, 10:29

Dann hoffe Ich mal das Salvador WM Stadt wird und WM Standort der Deutschen.


Uups Kleinigkeit vergessen Deutschland muss sich erst Qualifizieren. :oops:
It's nice to be important, but it's more important to be nice!
Benutzeravatar
Lauros
 
Beiträge: 631
Registriert: Di 3. Jul 2007, 14:00
Wohnort: NRW/Bahia
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 22 mal in 21 Posts

Re: Wahl der WM-Städte 2014 erst im Mai

Beitragvon dietmar » Do 12. Mär 2009, 13:43

Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Wahl der WM-Städte 2014 erst im Mai

Beitragvon ManausTip » Mi 27. Mai 2009, 17:23

Endlich ist es soweit!
Am Sonntag soll die Entscheidung fallen über die WM Städte in Brasilien.
Manaus plant mal schon ein Fest für für die Feier.
Ob das nicht ein wenig zu früh ist ?
Bei der WM Vergabe galten wir nach Zeitungsberichten schon als sichere Stadt.
Wenn es Manaus nicht schafen würde wäre es für mich mit meiner Pousada auch nicht
gerade optimal. Mal sehen hoffen wir mal das beste. wünsche auch viel Glück für die anderen
Bewerber.
Jürgen
www.pousada-manaus.de
www.pousada-manaus.de
Touren und Unterkunft in und um Manaus
Benutzeravatar
ManausTip
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 19. Aug 2008, 16:54
Wohnort: Manaus
Bedankt: 103 mal
Danke erhalten: 131 mal in 86 Posts

Re: Wahl der WM-Städte 2014 erst im Mai

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 27. Mai 2009, 18:29

Das Thema hatten wir ja schon. Aber nochmals:

Wenn die Verantwortlichen bei Verstand sind, dann werden sie die Staedte Belem, Manaus, Rio Branco, Campo Grande und Cuiabá streichen. Das hat dann fuer die betroffenen Teams nichts mehr mit Fairness und Fussball zu tun. Die werden alleine durch die Reisen zu grunde gehen.
Ich kann mir auch vorstellen, das Campo Grande anstatt Goiânia oder Brasilia genommen wird. Zwei Staedte quase in einem Staat. Da wird wohl Brasilia den Vorzug bekommen.
Auch bei Florianópolis bin ich mir nicht ganz sicher. São Paulo und Rio sind gesetzt. An Recife, Natal und Salvador habe ich auch keine Zweifel. Auch Belo Horizonte, Curitiba und Porto Alegre duerften durch sein. Fortaleza wird es auch schwer haben. Sollte die FIFA ihr Bestreben Wort halten, alles auf ganz Brasilien aufzuteilen, dann Gute Nacht. Was soll ein Spiel Italien-Spanien in Rio Branco bringen? Oder Deutschland-England in Manaus. Absolut Quatsch!
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4687
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 730 mal in 567 Posts

Re: Wahl der WM-Städte 2014 erst im Mai

Beitragvon ManausTip » Mi 27. Mai 2009, 19:11

BrasilJaneiro hat geschrieben:Das Thema hatten wir ja schon. Aber nochmals:

Wenn die Verantwortlichen bei Verstand sind, dann werden sie die Staedte Belem, Manaus, Rio Branco, Campo Grande und Cuiabá streichen. Das hat dann fuer die betroffenen Teams nichts mehr mit Fairness und Fussball zu tun. Die werden alleine durch die Reisen zu grunde gehen.
Ich kann mir auch vorstellen, das Campo Grande anstatt Goiânia oder Brasilia genommen wird. Zwei Staedte quase in einem Staat. Da wird wohl Brasilia den Vorzug bekommen.
Auch bei Florianópolis bin ich mir nicht ganz sicher. São Paulo und Rio sind gesetzt. An Recife, Natal und Salvador habe ich auch keine Zweifel. Auch Belo Horizonte, Curitiba und Porto Alegre duerften durch sein. Fortaleza wird es auch schwer haben. Sollte die FIFA ihr Bestreben Wort halten, alles auf ganz Brasilien aufzuteilen, dann Gute Nacht. Was soll ein Spiel Italien-Spanien in Rio Branco bringen? Oder Deutschland-England in Manaus. Absolut Quatsch!


Das es schwer ist für eine Europäische Mannschaft in einer deiner von dir Aufgezählten Städte zu spielen da muß ich dir Recht geben. Es heißt aber Fußball Weltmeisterschaft da spielen auch Länder von den Tropen mit. Nicht nur Deutschland - England
Stell dir mal ein Spiel in Liverpool an einem verregneten Sommertag bei 10 Grad vor.
Deutschland-Mexiko. Wo wäre da die Chancengleichheit ???????
Gruss Jürgen
www.pousada-manaus.de
www.pousada-manaus.de
Touren und Unterkunft in und um Manaus
Benutzeravatar
ManausTip
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 19. Aug 2008, 16:54
Wohnort: Manaus
Bedankt: 103 mal
Danke erhalten: 131 mal in 86 Posts

Re: Wahl der WM-Städte 2014 erst im Mai

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 27. Mai 2009, 19:32

ManausTip hat geschrieben:

Stell dir mal ein Spiel in Liverpool an einem verregneten Sommertag bei 10 Grad vor.
Deutschland-Mexiko. Wo wäre da die Chancengleichheit ???????
Gruss Jürgen
http://www.pousada-manaus.de


Fuer Deutschland oder Mexiko?????????
Man muss auch den touristischen Aspekt sehen. Spiele in Manaus oder Rio Branco (da ja die herrschende Meinung ist, dass dies urwald sei und von gefaehrlichen nackten Indios mit Giftpfeilen besiedelt ist) schrecken den Normalbuerger ab. Eher was fuer Abenteurer. Auch schon mal ueberlegt, wie 40000 Fans nach Manaus oder Rio Branco kommen. An einen Tag!!!
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4687
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 730 mal in 567 Posts

Re: Wahl der WM-Städte 2014 erst im Mai

Beitragvon ManausTip » Mi 27. Mai 2009, 20:06

BrasilJaneiro hat geschrieben:
ManausTip hat geschrieben:

Stell dir mal ein Spiel in Liverpool an einem verregneten Sommertag bei 10 Grad vor.
Deutschland-Mexiko. Wo wäre da die Chancengleichheit ???????
Gruss Jürgen
http://www.pousada-manaus.de


Fuer Deutschland oder Mexiko?????????
Man muss auch den touristischen Aspekt sehen. Spiele in Manaus oder Rio Branco (da ja die herrschende Meinung ist, dass dies urwald sei und von gefaehrlichen nackten Indios mit Giftpfeilen besiedelt ist) schrecken den Normalbuerger ab. Eher was fuer Abenteurer. Auch schon mal ueberlegt, wie 40000 Fans nach Manaus oder Rio Branco kommen. An einen Tag!!!


Manaus hat 1 700 000 Einwohner und ist die 3 grösste Industrie Stadt Brasiliens.
Warscheinlich bist du auch der Meinung das Manaus 1 mal pro Tag mit einer Piper angeflogen wird um die nackten Indios zu versorgen.Wäre doch schön wenn eine Repotage über die WM
in Manaus dich und einige andere Aufklären würden, das hier auch Leute mit Kleidung herumlaufen.
Jürgen
www.pousada-manaus.de
www.pousada-manaus.de
Touren und Unterkunft in und um Manaus
Benutzeravatar
ManausTip
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 19. Aug 2008, 16:54
Wohnort: Manaus
Bedankt: 103 mal
Danke erhalten: 131 mal in 86 Posts

Re: Wahl der WM-Städte 2014 erst im Mai

Beitragvon Tuxaua » Mi 27. Mai 2009, 20:18

BrasilJaneiro hat geschrieben:Auch schon mal ueberlegt, wie 40000 Fans nach Manaus oder Rio Branco kommen. An einen Tag!!!
Nun, die Leute könnten ja auch ein paar Tage früher kommen oder ein paar Tage länger bleiben. Dann brauchen sie eine Übernachtungsmöglichkeit, z.B. in neu zu bauenden Hotels oder in Jürgens Pousada, sie könnten des Schusters Geschäft durch den Konsum von Fleischspießen und alkoholfreien Getränken ankurbeln, die Straßen würden geflickt oder sogar richtig neu geteert, die Ampeln repariert, die Gepäckkarren im Flughafen bekämen neue Räder usw, schlicht und einfach: es wird investiert!

Am wichtigsten: der Bekanntheitsgrad der Städte wird gesteigert (gut für die Zukunft insbesondere des Tourismus) und die bei manchen herrschenden Vorurteile werden abgebaut.

Ich bin für Manaus!

Der Flug von SP oder Rio hierher dauert auch nicht länger als 'ne Busfahrt von München nach Berlin.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Wahl der WM-Städte 2014 erst im Mai

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 27. Mai 2009, 20:55

Tuxaua hat geschrieben:
BrasilJaneiro hat geschrieben:Auch schon mal ueberlegt, wie 40000 Fans nach Manaus oder Rio Branco kommen. An einen Tag!!!
Nun, die Leute könnten ja auch ein paar Tage früher kommen oder ein paar Tage länger bleiben. Dann brauchen sie eine Übernachtungsmöglichkeit, z.B. in neu zu bauenden Hotels oder in Jürgens Pousada, sie könnten des Schusters Geschäft durch den Konsum von Fleischspießen und alkoholfreien Getränken ankurbeln, die Straßen würden geflickt oder sogar richtig neu geteert, die Ampeln repariert, die Gepäckkarren im Flughafen bekämen neue Räder usw, schlicht und einfach: es wird investiert!

Am wichtigsten: der Bekanntheitsgrad der Städte wird gesteigert (gut für die Zukunft insbesondere des Tourismus) und die bei manchen herrschenden Vorurteile werden abgebaut.

Ich bin für Manaus!

Der Flug von SP oder Rio hierher dauert auch nicht länger als 'ne Busfahrt von München nach Berlin.


Letzlich kann mir das egal sein ob in Manaus gespielt wird. Hauptsache Deutschland spielt in São Paulo und Brasilien in Rio. Und beide im Endspiel in Rio.
Aber 40000 (nur) Fans brauchen 120 Flugzeuge (grosse)Wenn alle 7 Minuten ein Flugzeug landet, dann sind das 840 Minuten = 14 Stunden. Wahrscheinlich von den Fluggesellschaften zu meistern. Aber nicht mit der brasilianischen "burocracia". Der letzte wird abgefertigt sein, wenn der Weltmeister sich schon auf die neue Saison vorbereitet. :mrgreen:
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4687
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 730 mal in 567 Posts

Nächste

Zurück zu WM 2014 in Brasilien (Organisation)

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]