Warum Deutschland?

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Re: Warum Deutschland?

Beitragvon Karmapa » Sa 14. Nov 2015, 17:27

jorchinho hat geschrieben:Man kann es auch so sehen:
Wikipedia:
Teil eines Rechtssatzes aus dem Sefer ha-Berit (hebr. Bundesbuch) in der Tora für das Volk Israel (Ex 21,23–25 EU):

„… so sollst du geben Leben für Leben, Auge für Auge, Zahn für Zahn, Hand für Hand, Fuß für Fuß, Brandmal für Brandmal, Wunde für Wunde, Strieme für Strieme.“



@ Jorchino

"Auge für Auge, Zahn für Zahn..." ist ein gutes Zitat !

Ich erinnere mich an den 9/11 und der Zeit danach.
Im wesentlichem wird das Zitat nicht verstanden und wurde auch von den USA falsch ausgelegt.
Das Zitat möchte nämlich ausdrücklich eine angemessene Reaktion einfordern !
Also eben eine Auge nehmen wenn du mir ein Auge genommen hast usw.

Was vor dem 9/11 und danach geschehen ist war eine unverhältnismäßige Reaktion auf einen schrecklichen Anschlag.
Der sogenannte Westen macht sich den Orient schon lange zum Untertan. Dies nicht erst seit dem Einmarsch der USA in den Irak.
Wer glaubt dass Al Quaida oder der IS aus dem nichts entstanden sind ist naiv.
Bedankt Euch bei der Politik und meckert nicht über Menschen die Nächstenliebe praktizieren.
Fora Cunha !
Benutzeravatar
Karmapa
 
Beiträge: 107
Registriert: So 30. Mai 2010, 22:50
Wohnort: Sao Paulo
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 44 mal in 29 Posts

Folgende User haben sich bei Karmapa bedankt:
Brazil53, Colono, frankieb66

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Warum Deutschland?

Beitragvon BrasilJaneiro » Sa 14. Nov 2015, 19:25

Aktuell wäre Frankreich zu empfehlen. Das hat mit Islam nichts zu tun. Man muss ja Toleranz haben. Erschreckend wenn Rechte dadurch jetzt Zuwachs bekommen. Die allgemeine Verharmlosung von Terror und dem verbrecherischen Islam. Eine gute Gelegenheit für Selbstmörder jetzt ohne zutun ins Paradies zu den Jungfrauen zu kommen.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4678
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 726 mal in 566 Posts

Re: Warum Deutschland?

Beitragvon jorchinho » Sa 14. Nov 2015, 20:07

@karmapa...welche Reaktion wäre denn angemessen? Tritt mir einer gegen das Schienenbein, gibt's einen zurück. Ich halte nicht noch das andere Bein hin....
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2333
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 954 mal
Danke erhalten: 524 mal in 391 Posts

Re: Warum Deutschland?

Beitragvon GatoBahia » Sa 14. Nov 2015, 20:17

jorchinho hat geschrieben:@karmapa...welche Reaktion wäre denn angemessen? Tritt mir einer gegen das Schienenbein, gibt's einen zurück. Ich halte nicht noch das andere Bein hin....


Ich denke mal das eine sehr robuste Reaktion angemessen wäre, die Nato sollte jetzt (wenn möglich aber ohne US Beteiligung) dort reingehen und ein für alle mal Frieden stiften! Was fünfhunder Kurden können sollte uns doch auch nicht allzu schwer fallen :idea:

Gato #-o

PS: Die Genfer Konvention verbietet keine Grenzkontrollen :!:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Warum Deutschland?

Beitragvon Karmapa » So 15. Nov 2015, 00:05

jorchinho hat geschrieben:@karmapa...welche Reaktion wäre denn angemessen? Tritt mir einer gegen das Schienenbein, gibt's einen zurück. Ich halte nicht noch das andere Bein hin....



@Jorchinho

das mit dem zurücktreten geht doch klar, aber wenn du wegen einem Tritt ans Schienbein gleich deinen großen Bruder rufst und ihr mit Messer und Schlagring auf den Typen eindrischt dann ist das zuviel.
Eine angemessene Reaktion ? Hab doch keine Ahnung , Mensch
Aber soviel von keiner Ahnung dass es weh tut.
Richtig beschissen ist das !

Wie kann es auf so etwas eine angemessene Reaktion geben und wer hat die Kraft den ganz großen Wurf zu machen?
Die werden doch jetzt erstmal auf ihre Waffenarsenale zurückgreifen und 100 x mehr normale Bürger töten als gestern ums Leben kamen.
Das ist es doch was diese Terroristen bezwecken.

Brasilien ist weit entfernt davon ein friedliches Land zu sein.
Die Leute bringen sich wegen Geld um aber selten weil du einer anderen Religion angehörst.
Um auch mal wieder Brasilien zu erwähnen.
Fora Cunha !
Benutzeravatar
Karmapa
 
Beiträge: 107
Registriert: So 30. Mai 2010, 22:50
Wohnort: Sao Paulo
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 44 mal in 29 Posts

Folgende User haben sich bei Karmapa bedankt:
Cheesytom, jorchinho

Re: Warum Deutschland?

Beitragvon Colono » So 15. Nov 2015, 03:04

Paris erinnert mich. Vor Jahren wurde ich Zeitzeuge eines Bombenanschlags am Mūnchner Oktoberfest mit ebenfalls hunderten Toten und Verletzten. Einige Minuten später am Haupteingang und ich wäre eventuell selber Betroffener gewesen. Der Täter stammte aus rechten Kreisen. Man munkelt der Geheimdienst steckte dahinter. Auch die Erinnerung als Kind an die Olympiade wird wieder wach. Damals gab es noch keinen IS.
In Brasilien kann jemand durchaus bei Explosione und Schiessereien sein Leben verlieren. Aber das beschränkt sich meist auf Gasunfälle und Favelas, hauptsächlich in Rio de Janeiro. :shock:

http://m.taz.de/!5067814;m/
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2471
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 686 mal
Danke erhalten: 769 mal in 563 Posts

Re: Warum Deutschland?

Beitragvon Cheesytom » So 15. Nov 2015, 04:29

Karmapa hat geschrieben:
das mit dem zurücktreten geht doch klar, aber wenn du wegen einem Tritt ans Schienbein gleich deinen großen Bruder rufst und ihr mit Messer und Schlagring auf den Typen eindrischt dann ist das zuviel.


Tja, der grosse Bruder macht halt auch mal Fehler, manche davon sehr blutig, leider, aber er ist Dein Bruder in den gemeinsamen Werten (!&@*$#!, ich kling wie ein Pfaffe)

Und er hat schon zweimal Europa den !&@*$#! gerettet und ganz nebenbei dreiviertel von Asien, wenn man China und Indien abzieht, oder so.

Das ist für mich legitima defesa, weil die auch den Schutz eines Dritten beinhaltet.

Nachdem die USA mit vielen Bürgerkriegstoten ihr Sklavenproblem ad acta gelegt haben (vollständige Aufarbeitung fehlt vielleicht bis heute, aber da kenne ich mich nicht aus), haben sie ihre Marine bis ins Mittelmeer geschickt um den Sklavenhandel zu unterbinden und die Kapitäne hatten robuste Mandate.

@gatinho: USA-Phobie? Auch Deutschland kann froh sein, dass sie im WWII '44 ihre "Isolationspolitik" endgültig aufgegeben haben und vorher Eisenhower schon seit '41 heimlich England unterstützt hat. Sonst müsstet ihr drüben vieleicht immer noch vor jedem Briefkasten "Heil Führer" sagen, egal wer dann der Führer ist.
Zuletzt geändert von Cheesytom am So 15. Nov 2015, 04:46, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Folgende User haben sich bei Cheesytom bedankt:
Fuldi74

Re: Warum Deutschland?

Beitragvon Cheesytom » So 15. Nov 2015, 04:41

Colono hat geschrieben:Auch die Erinnerung als Kind an die Olympiade wird wieder wach. Damals gab es noch keinen IS.


Sry Colono, aber jetzt bin ich richtig enttäuscht. Es gab zwar keinen IS, aber die vom späteren Friedensnobelpreistäger Arafat damals noch befehligten muslimisch/palästinensichen Terroristen waren verantwortlich. Sozusagen eine der Vorbilder der Al'Kaida, Boko Haram, IS und wie sie alle heissen.

Aber wie gesagt: Ich will hier kein islamkrtisches Forum draus machen, aber ich muss auf sowas antworten. Sry, aber könnt mich ja rausschmeissen.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Warum Deutschland?

Beitragvon Fuldi74 » So 15. Nov 2015, 09:20

Tja, der grosse Bruder macht halt auch mal Fehler, manche davon sehr blutig, leider, aber er ist Dein Bruder in den gemeinsamen Werten (!&@*$#!, ich kling wie ein Pfaffe)

Und er hat schon zweimal Europa den !&@*$#! gerettet und ganz nebenbei dreiviertel von Asien, wenn man China und Indien abzieht, oder so.

Das ist für mich legitima defesa, weil die auch den Schutz eines Dritten beinhaltet.

Nachdem die USA mit vielen Bürgerkriegstoten ihr Sklavenproblem ad acta gelegt haben (vollständige Aufarbeitung fehlt vielleicht bis heute, aber da kenne ich mich nicht aus), haben sie ihre Marine bis ins Mittelmeer geschickt um den Sklavenhandel zu unterbinden und die Kapitäne hatten robuste Mandate.

@gatinho: USA-Phobie? Auch Deutschland kann froh sein, dass sie im WWII '44 ihre "Isolationspolitik" endgültig aufgegeben haben und vorher Eisenhower schon seit '41 heimlich England unterstützt hat. Sonst müsstet ihr drüben vieleicht immer noch vor jedem Briefkasten "Heil Führer" sagen, egal wer dann der Führer ist.



Endlich mal jemand, der auch mal das Positive der USA sieht. Die USA-Kritiker hier sollten mal darüber nachdenken, was wir evtl. für Probleme auf der Welt ohne die USA hätten.

.
Benutzeravatar
Fuldi74
 
Beiträge: 142
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 20:16
Bedankt: 35 mal
Danke erhalten: 29 mal in 25 Posts

Re: Warum Deutschland?

Beitragvon GatoBahia » So 15. Nov 2015, 10:12

Die Amis sind leider Teil des Problems und nicht die Lösung! Eine europäische Vormachtstellung in der Weltpolitik wäre da evt. noch eher hilfreich...

Gato
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Folgende User haben sich bei GatoBahia bedankt:
angrense

VorherigeNächste

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]