Warum Deutschland?

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Warum Deutschland?

Beitragvon Rob » Fr 30. Okt 2015, 20:38

Immigranten berichten darüber..
Die Produzentin ist Schweizerin.
https://www.youtube.com/watch?v=dmCzukz4L-c
Lieber Gruß
Benutzeravatar
Rob
 
Beiträge: 157
Registriert: So 16. Sep 2007, 14:15
Wohnort: Berlin
Bedankt: 31 mal
Danke erhalten: 62 mal in 45 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Warum Deutschland?

Beitragvon Itacare » Fr 30. Okt 2015, 23:08

Rob hat geschrieben:...

Die Produzentin ist Schweizerin.


Schweiz... gibst die noch, und wenn ja, wo liegt die doch gleich wieder? Nehmen die Asylanten auf, oder nur die, die für deren Flucht verantwortlich sind?
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5332
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 907 mal
Danke erhalten: 1395 mal in 963 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
Brazil53, GatoBahia, jorchinho

Re: Warum Deutschland?

Beitragvon jorchinho » Fr 30. Okt 2015, 23:35

Itacare hat geschrieben:
Rob hat geschrieben:...

Die Produzentin ist Schweizerin.


Schweiz... gibst die noch, und wenn ja, wo liegt die doch gleich wieder? Nehmen die Asylanten auf, oder nur die, die für deren Flucht verantwortlich sind?

Du meinst Notquartiere und gehobene Unterkünfte für die Scheffes, ne? Solange die Kohle stimmt......kannst du bestimmt alles da haben, weil....neutral?
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2138
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 884 mal
Danke erhalten: 451 mal in 340 Posts

Re: Warum Deutschland?

Beitragvon GatoBahia » Sa 31. Okt 2015, 02:23

In Deutschland möcht ich nicht mal tot über 'nen Zaun hàngen #-o

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4792
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1156 mal
Danke erhalten: 552 mal in 444 Posts

Re: Warum Deutschland?

Beitragvon cabof » So 1. Nov 2015, 10:21

(offtopic) bald hängen wir alle über dem Zaun und hören statt Glockengeläut nur den Schrei des Muezzins - besonders zum صلاة الجمعة

schönen Sonntag allen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9908
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1403 mal
Danke erhalten: 1483 mal in 1245 Posts

Re: Warum Deutschland?

Beitragvon Reviersport » So 1. Nov 2015, 16:09

Ihr werdet überrascht sein, wie hoch der Ausländeranteil an der Wohnbevölkerung in der Schweiz ist. Zu beachten ist dabei auch, das die 2. und 3. Generation der ehemaligen Ausländer, die mittlerweile meistens das Schweizer Bürgerrecht haben, aber faktisch immer noch "ausländisch" geprägt ist. Also, habt keine Sorgen, lasst Euch nicht vor irgendwelche Karren spannen, macht Euch nicht ins Hemd, das es in Deutschland mal den Bach runtergeht, an diese Zahlen kommen wir auch mit 3 Millionen Flüchtlingen nicht:

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/293759/umfrage/auslaenderanteil-in-der-schweiz-nach-kantonen/
Lass dich nicht mit Idioten ein...
Sie ziehen dich schnell auf das gleiche Niveau und schlagen dich aufgrund längerer Erfahrung
Benutzeravatar
Reviersport
 
Beiträge: 498
Registriert: So 16. Jan 2011, 10:14
Wohnort: REVIER
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 145 mal in 104 Posts

Folgende User haben sich bei Reviersport bedankt:
Urs

Re: Warum Deutschland?

Beitragvon Itacare » So 1. Nov 2015, 16:45

Alles Millionäre? Die Frage ist, wie viele davon sind Asylanten.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5332
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 907 mal
Danke erhalten: 1395 mal in 963 Posts

Re: Warum Deutschland?

Beitragvon Colono » So 1. Nov 2015, 18:11

Nun zu diesem Thema kann ich nur eins sagen: Der letzte macht die Tūre zu.

Jedes Jahr wandern mehr deutsche Staatsangehörige aus als nach Deutschland zurückkehren - vor allem junge Menschen und gut Qualifizierte zieht es ins Ausland.


http://m.spiegel.de/wirtschaft/soziales/a-1022743.html
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2330
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 643 mal
Danke erhalten: 697 mal in 514 Posts

Folgende User haben sich bei Colono bedankt:
Urs

Re: Warum Deutschland?

Beitragvon frankieb66 » So 1. Nov 2015, 20:10

Colono hat geschrieben:Nun zu diesem Thema kann ich nur eins sagen: Der letzte macht die Tūre zu.

Jedes Jahr wandern mehr deutsche Staatsangehörige aus als nach Deutschland zurückkehren - vor allem junge Menschen und gut Qualifizierte zieht es ins Ausland.


http://m.spiegel.de/wirtschaft/soziales/a-1022743.html

naja, jetzt hat D kein Problem mehr, kommen sicherlich mehr an als weggehen ... nur was ich nicht verstehe ist, warum gerade den Geringqualifizierten (und jetzt bitte nicht gleich die Nazi-Keule schwingen ... es ist halt so, dass vielleicht 1% der derzeitigen Invasoren ueberhaupt Chancen auf Asyl haben, die wenigsten sind die oft zitierten "bestens ausgebildeten" syrische Aerzte (Assad waere z.B. einer von diesen), und selbst die grellrote Nahles gesteht mittlerweile ein, dass sich von den 1% max. 10% in den dt. Arbeitsmarkt integrieren liessen ...) offensichtlich hier mehr Rechte haben als bereits qualifizierte Fachkraefte aus dem (Nicht-EU-)Ausland, die naemlich zumindest beim Gehalt, Huerden nehmen muessen die die Mehrzahl der einheimischen Fachkraefte nicht vorweisen koennen und damit keine Chance auf "Permanencia" bzw. dauerhafte AE in D haben ... armes, krankes Deutschland :!: :?: :mrgreen:
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3027
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 972 mal
Danke erhalten: 855 mal in 623 Posts

Re: Warum Deutschland?

Beitragvon BrasilJaneiro » So 1. Nov 2015, 20:38

frankieb66 hat geschrieben:
Colono hat geschrieben:Nun zu diesem Thema kann ich nur eins sagen: Der letzte macht die Tūre zu.

Jedes Jahr wandern mehr deutsche Staatsangehörige aus als nach Deutschland zurückkehren - vor allem junge Menschen und gut Qualifizierte zieht es ins Ausland.


http://m.spiegel.de/wirtschaft/soziales/a-1022743.html

naja, jetzt hat D kein Problem mehr, kommen sicherlich mehr an als weggehen ... nur was ich nicht verstehe ist, warum gerade den Geringqualifizierten (und jetzt bitte nicht gleich die Nazi-Keule schwingen ... es ist halt so, dass vielleicht 1% der derzeitigen Invasoren ueberhaupt Chancen auf Asyl haben, die wenigsten sind die oft zitierten "bestens ausgebildeten" syrische Aerzte (Assad waere z.B. einer von diesen), und selbst die grellrote Nahles gesteht mittlerweile ein, dass sich von den 1% max. 10% in den dt. Arbeitsmarkt integrieren liessen ...) offensichtlich hier mehr Rechte haben als bereits qualifizierte Fachkraefte aus dem (Nicht-EU-)Ausland, die naemlich zumindest beim Gehalt, Huerden nehmen muessen die die Mehrzahl der einheimischen Fachkraefte nicht vorweisen koennen und damit keine Chance auf "Permanencia" bzw. dauerhafte AE in D haben ... armes, krankes Deutschland :!: :?: :mrgreen:


Wenn die Politik einen Plan und Wille hätte, dann würden sie die hochqualifizierten Fachkräfte nicht verderben lassen. Egal ob aus Nicht-EU, EU oder Deutschland. Über die unqualifizierten und bildungslosen Eindringlinge brauchen wir nicht diskutieren. Die gehören alle wieder ab nach Hause! Aber die Regierung plant ein Konto ohne Ausweis und schiebt dafür die deutschen Obdachlosen vor. Die Schufa tobt und wird überflüssig gemacht. Deswegen können wir nicht von vernünftiger Politik, brauchbare und nötige Arbeitskräfte sprechen, sondern von Sabotage, Zersetzung und Verrat von Deutschland. Die Rechnung zahlen unsere Enkelkinder.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4592
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Nächste

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]