Warum einige Landsleute unseren Ruf ruinieren

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Warum einige Landsleute unseren Ruf ruinieren

Beitragvon Frankfurter » So 4. Apr 2010, 16:46

@ ptrludwig

also EINSPRUCH !!!!

Du fragst, was das für Männer sind, die eine Brs. geheiratet haben ?

ich kanns Dir sagen : ICH. Ich war 54 Jahre, als mich die Mutter meines Sohne mit einem 10 jährigen Kind hat sitzen lassen ( OK nach 2 Jahren hat sie wieder zurück gewollt ) Ich hatte damals einen 12 Stunden Job, und kümmerte mich um Kind und Haushalt. Sie hat dann die schmutzige Wäsche gewaschen, aus dem Haus ein Schmuckkasten gemacht, und sind in diesem Jahr nun 16 Jahre zusammen. Nur ich habe sie nicht am Strand oder Help in Rio kennen gelernt, sondern draußen auf dem Lande. Ich hätte auch Frauen in D. heiraten können. Nur die hätten dann 2 od. 3 Kinder mit in die Ehe gebracht, und hätten den gleichen Mief in der Ehe verbreitet, wie die Ehefrau vorher.

Für mich : eine sehr konservative Frau, an der einfach sehr schnell die Möglichkeit der Heirat in Brasilien ( sie war dann 29 Jahre alt ) vorbei gegangen ist.Sie konnte lesen und schreiben ( Uni Studium ), denken und mitfühlen, was andere in Rio nicht konnten ( die konnten mir noch nicht mal ihren Namen und Adresse aufschreiben ). Ich habe schon vor einiger Zeit Bilder von uns hier im Forum in anderem Zusammenhang eingestellt. Ich sage mal vorsichtig: Sie sieht auch heute noch sehr gut aus. Ich habe trotz meines Alters auch heute noch .... ne das schreibe ich dann doch nicht öffentlich lol !!

So ist das nun manchmal mit dem Schicksal

Ich kenne in Brs. und D Frauen, die für Geld "Liebe machen" . Die sind mir lieber, als solche, die es "heimlich " eintreiben( bekomme ich dies und das, dann klappts auch wieder mit dem Poppen ) . Das hat nichts mit Sau rauslassen zu tun, sondern wie man ehrlich miteinander umgeht. Versetz Dich mal in die Lage eines Mädelz in Brs. Der Typ kommt, und erzählt ihr alles vom Weihnachtsmann bis zum Firmenchef. Sie glaubt ihm... er lässt sie fallen. Wenn das ein paar Mal mit anderen Männern passiert, wird jede Frau durch die ihr zugefügten seelischen Verletzungen auch nicht besser.

Mir sind auch andere Res. in Brs.bekannt, die wirklich super Frauen gefunden haben und glücklich sind ( beide ! ) Und darauf kommt`s dann doch an.

Wo hast Du denn die Frauen kennen gelernt ? Salvador ? Dann versuchs doch mal im Süden !!
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Folgende User haben sich bei Frankfurter bedankt:
lia+andre

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Warum einige Landsleute unseren Ruf ruinieren

Beitragvon ptrludwig » So 4. Apr 2010, 17:37

Frankfurter hat geschrieben:@ ptrludwig

also EINSPRUCH !!!!

Du fragst, was das für Männer sind, die eine Brs. geheiratet haben ?

ich kanns Dir sagen : ICH. Ich war 54 Jahre, als mich die Mutter meines Sohne mit einem 10 jährigen Kind hat sitzen lassen ( OK nach 2 Jahren hat sie wieder zurück gewollt ) Ich hatte damals einen 12 Stunden Job, und kümmerte mich um Kind und Haushalt. Sie hat dann die schmutzige Wäsche gewaschen, aus dem Haus ein Schmuckkasten gemacht, und sind in diesem Jahr nun 16 Jahre zusammen. Nur ich habe sie nicht am Strand oder Help in Rio kennen gelernt, sondern draußen auf dem Lande. Ich hätte auch Frauen in D. heiraten können. Nur die hätten dann 2 od. 3 Kinder mit in die Ehe gebracht, und hätten den gleichen Mief in der Ehe verbreitet, wie die Ehefrau vorher.

Für mich : eine sehr konservative Frau, an der einfach sehr schnell die Möglichkeit der Heirat in Brasilien ( sie war dann 29 Jahre alt ) vorbei gegangen ist.Sie konnte lesen und schreiben ( Uni Studium ), denken und mitfühlen, was andere in Rio nicht konnten ( die konnten mir noch nicht mal ihren Namen und Adresse aufschreiben ). Ich habe schon vor einiger Zeit Bilder von uns hier im Forum in anderem Zusammenhang eingestellt. Ich sage mal vorsichtig: Sie sieht auch heute noch sehr gut aus. Ich habe trotz meines Alters auch heute noch .... ne das schreibe ich dann doch nicht öffentlich lol !!

So ist das nun manchmal mit dem Schicksal

Ich kenne in Brs. und D Frauen, die für Geld "Liebe machen" . Die sind mir lieber, als solche, die es "heimlich " eintreiben( bekomme ich dies und das, dann klappts auch wieder mit dem Poppen ) . Das hat nichts mit Sau rauslassen zu tun, sondern wie man ehrlich miteinander umgeht. Versetz Dich mal in die Lage eines Mädelz in Brs. Der Typ kommt, und erzählt ihr alles vom Weihnachtsmann bis zum Firmenchef. Sie glaubt ihm... er lässt sie fallen. Wenn das ein paar Mal mit anderen Männern passiert, wird jede Frau durch die ihr zugefügten seelischen Verletzungen auch nicht besser.

Mir sind auch andere Res. in Brs.bekannt, die wirklich super Frauen gefunden haben und glücklich sind ( beide ! ) Und darauf kommt`s dann doch an.

Wo hast Du denn die Frauen kennen gelernt ? Salvador ? Dann versuchs doch mal im Süden !!

@Frankfurter du hast mich jetzt falsch verstanden, ich habe mich nicht über meine Frau beschwert. Wir leben jetzt 5 Jahre zusammen und es gibt keine Probleme. Ich bin aber so ehrlich das ich eine vergleichbare Deutsche nicht gefunden hätte.
Was ich mit meinem Beitrag sagen wollte, das man nicht immer die brasilianischen Frauen als Opfer hinstellen soll und die Touristen als Täter.
Ja und was Lügen betrifft, da sind die Brasilianerinnen ja wohl unübertroffen und das hat nach meinen Erfahrungen mit der Herkunft nichts zu tun.
Erzähl doch mal einer Brasilianerin das du Deutscher bist aber nicht reich, sie wird es dir nicht glauben.
Noch etwas, weil hier immer betont wird, daß die jeweilige Frau aus guter Familie kommt und hoch gebildet ist. Meine Frau kommt aus der untersten Schicht und hat alles mögliche Elend kennen gelernt. Kann kaum lesen und schreiben und trotzdem haben wir eine harmonische Beziehung. Ja und trotz mangelder Bildung hat sie sich durchgebissen und ihr jämmerliches Leben gemeistert. Dafür habe ich sie sehr bewundert und sie hat dafür meine höchste Achtung.
ptrludwig
 
Beiträge: 730
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 126 mal in 96 Posts

Folgende User haben sich bei ptrludwig bedankt:
Agilsom, ManausTip

Re: Warum einige Landsleute unseren Ruf ruinieren

Beitragvon Timao » So 4. Apr 2010, 17:55

ptrludwig hat geschrieben:
Frankfurter hat geschrieben:@ ptrludwig

also EINSPRUCH !!!!

Du fragst, was das für Männer sind, die eine Brs. geheiratet haben ?

ich kanns Dir sagen : ICH. Ich war 54 Jahre, als mich die Mutter meines Sohne mit einem 10 jährigen Kind hat sitzen lassen ( OK nach 2 Jahren hat sie wieder zurück gewollt ) Ich hatte damals einen 12 Stunden Job, und kümmerte mich um Kind und Haushalt. Sie hat dann die schmutzige Wäsche gewaschen, aus dem Haus ein Schmuckkasten gemacht, und sind in diesem Jahr nun 16 Jahre zusammen. Nur ich habe sie nicht am Strand oder Help in Rio kennen gelernt, sondern draußen auf dem Lande. Ich hätte auch Frauen in D. heiraten können. Nur die hätten dann 2 od. 3 Kinder mit in die Ehe gebracht, und hätten den gleichen Mief in der Ehe verbreitet, wie die Ehefrau vorher.

Für mich : eine sehr konservative Frau, an der einfach sehr schnell die Möglichkeit der Heirat in Brasilien ( sie war dann 29 Jahre alt ) vorbei gegangen ist.Sie konnte lesen und schreiben ( Uni Studium ), denken und mitfühlen, was andere in Rio nicht konnten ( die konnten mir noch nicht mal ihren Namen und Adresse aufschreiben ). Ich habe schon vor einiger Zeit Bilder von uns hier im Forum in anderem Zusammenhang eingestellt. Ich sage mal vorsichtig: Sie sieht auch heute noch sehr gut aus. Ich habe trotz meines Alters auch heute noch .... ne das schreibe ich dann doch nicht öffentlich lol !!

So ist das nun manchmal mit dem Schicksal

Ich kenne in Brs. und D Frauen, die für Geld "Liebe machen" . Die sind mir lieber, als solche, die es "heimlich " eintreiben( bekomme ich dies und das, dann klappts auch wieder mit dem Poppen ) . Das hat nichts mit Sau rauslassen zu tun, sondern wie man ehrlich miteinander umgeht. Versetz Dich mal in die Lage eines Mädelz in Brs. Der Typ kommt, und erzählt ihr alles vom Weihnachtsmann bis zum Firmenchef. Sie glaubt ihm... er lässt sie fallen. Wenn das ein paar Mal mit anderen Männern passiert, wird jede Frau durch die ihr zugefügten seelischen Verletzungen auch nicht besser.

Mir sind auch andere Res. in Brs.bekannt, die wirklich super Frauen gefunden haben und glücklich sind ( beide ! ) Und darauf kommt`s dann doch an.

Wo hast Du denn die Frauen kennen gelernt ? Salvador ? Dann versuchs doch mal im Süden !!

@Frankfurter du hast mich jetzt falsch verstanden, ich habe mich nicht über meine Frau beschwert. Wir leben jetzt 5 Jahre zusammen und es gibt keine Probleme. Ich bin aber so ehrlich das ich eine vergleichbare Deutsche nicht gefunden hätte.
Was ich mit meinem Beitrag sagen wollte, das man nicht immer die brasilianischen Frauen als Opfer hinstellen soll und die Touristen als Täter.
Ja und was Lügen betrifft, da sind die Brasilianerinnen ja wohl unübertroffen und das hat nach meinen Erfahrungen mit der Herkunft nichts zu tun.
Erzähl doch mal einer Brasilianerin das du Deutscher bist aber nicht reich, sie wird es dir nicht glauben.
Noch etwas, weil hier immer betont wird, daß die jeweilige Frau aus guter Familie kommt und hoch gebildet ist. Meine Frau kommt aus der untersten Schicht und hat alles mögliche Elend kennen gelernt. Kann kaum lesen und schreiben und trotzdem haben wir eine harmonische Beziehung. Ja und trotz mangelder Bildung hat sie sich durchgebissen und ihr jämmerliches Leben gemeistert. Dafür habe ich sie sehr bewundert und sie hat dafür meine höchste Achtung.


dast ist dann aber eher die Ausnahme. Da mein Leben in Brasilien fast ausschlichlich der Suedostregion gewidmet war und ich erst seit kurzen im Nordosten bin, stelle ich ein sehr grossen kulturellen Unterschied fest, auch bei den Frauen. Gringo =reich alle in den selben Topf und die Maedels die ich bis jetzt kennengelernt habe (aus der oberen Schicht im Condominio) achten nur auf Status z.b.aufs Auto (gross muss es sein zum Angeben, ob die die Parcelas nicht bezahlen kannst ist ne andere Geschichte). Die aermeren mein lieber Mann (und ich kenne Brasilien) es gibt nicht zu reden, die habe von nichts Ahnung und wollen nur ein Patricionador und dafuer luegen sie sich durchs Leben - nao e facil nao.
Benutzeravatar
Timao
 
Beiträge: 781
Registriert: Di 28. Aug 2007, 16:17
Wohnort: Ceara - Brasilien
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 44 mal in 37 Posts

Re: Warum einige Landsleute unseren Ruf ruinieren

Beitragvon Martina aus Bahia » So 4. Apr 2010, 20:02

esquema internacional de exploração sexual de mulheres wenn jemand so etwas plus Mord angeschuldigt wird sollte man vorsichtig sein ihn zu verteidigen nur weil es ein Landsmann ist. Klar sind brasilianische Ex temperamentvoll, aber wenn eine falsche Anklage in der grössenordnung vorliegt muss das Mädchen schon sehr dumm sein wenn nichts drann ist. Verbrecher sollen nicht wegen der Nationalität besser oder schlechter sein.
Benutzeravatar
Martina aus Bahia
 
Beiträge: 1
Registriert: So 4. Apr 2010, 19:56
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Warum einige Landsleute unseren Ruf ruinieren

Beitragvon stanley » So 4. Apr 2010, 21:00

Timao hat geschrieben:
Christian B. hat geschrieben:
amazonasklaus hat geschrieben:...
Mich würde interessieren, woher diese reflexhafte Vorverurteilung von Ausländern in Brasilien kommt....

Weil Brasilien (genauso wie Thailand) prädestiniert ist zwielichtige Gesalten aus dem Ausland anzuziehen.

Gruß
Christian


das ist doch gar nichts im Vergleich zu den zwielichtigen Auslaendern in Deutschland, aber dafuer hat man ja immer Verstaendniss.


...ich nicht...
"ignorance is bliss" or "lack of knowledge results in happiness"
Benutzeravatar
stanley
 
Beiträge: 523
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 13:48
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 48 mal in 35 Posts

Re: Warum einige Landsleute unseren Ruf ruinieren

Beitragvon stanley » So 4. Apr 2010, 21:06

mikelo hat geschrieben:
Timao hat geschrieben:
das ist doch gar nichts im Vergleich zu den zwielichtigen Auslaendern in Deutschland, aber dafuer hat man ja immer Verstaendniss.


wobei die aber sicherlich nicht wegen dem poppen einreisen :mrgreen: :mrgreen:


ne, die wohnen nahe der Tschechischen Grenze und nur zum Voegeln wird eingereist. Schweiz soll ja auch sehr beliebt sein bei den Brasilianerinnen. Und wenns mit dem horizontalen Gewerbe nicht so richtig klappt, na dann erfindet man (frau) einen Ueberfall mit neofaschistischen Hindergrund.
"ignorance is bliss" or "lack of knowledge results in happiness"
Benutzeravatar
stanley
 
Beiträge: 523
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 13:48
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 48 mal in 35 Posts

Re: Warum einige Landsleute unseren Ruf ruinieren

Beitragvon mikelo » So 4. Apr 2010, 21:17

stanley hat geschrieben: Schweiz soll ja auch sehr beliebt sein bei den Brasilianerinnen.


korrekt. gibt viele, die in der schweiz leben. die maedels sind nicht dumm [-X
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Warum einige Landsleute unseren Ruf ruinieren

Beitragvon Frankfurter » Mo 5. Apr 2010, 06:59

@ ptrludwig

ich wollte Dich nicht angegriffen haben ( sollte es so rüber gekommen sein: SORRY )
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Warum einige Landsleute unseren Ruf ruinieren

Beitragvon ptrludwig » Mo 5. Apr 2010, 12:39

Frankfurter hat geschrieben:@ ptrludwig

ich wollte Dich nicht angegriffen haben ( sollte es so rüber gekommen sein: SORRY )

Nein, ich habe mich nicht angegriffen, sondern falsch verstanden gefühlt. :wink:
ptrludwig
 
Beiträge: 730
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 126 mal in 96 Posts

Re: Warum einige Landsleute unseren Ruf ruinieren

Beitragvon brasilmen » Mo 5. Apr 2010, 14:12

..auf jeden Fall ist die Presse / TV / Delegacia doch immer schnell bei solchen Geschichten..
Es kann auch voellig anders sein, die Ex-Freundin zeigt ihn aus Eifersucht / Rache...an und schon ist das Ganze im Gang.... warten wir doch mal ab, was sich noch ergibt
Gruss brasilmen Thomas
http://www.brasilmen.de
Benutzeravatar
brasilmen
 
Beiträge: 3707
Registriert: Di 30. Nov 2004, 08:10
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 242 mal in 183 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]