warum kein acai in deutschland????????

Infos zur brasilianischen Küche / Regionale Spezialitäten / Rezepte

Beitragvon sambalover » So 10. Jun 2007, 18:21

@Strandläufer:

Das liegt wohl an der deutschen Arroganz.

Ich meine: Ich bin zwar auch Deutscher, aber wennman den Vergleich mit anderen Laendern kennt - sowohl privat als auch geschaeftlich - dann wird es Zeit hier auszuwandern.

Das ist wohl auch ein Grund, wieso 2006 wieder 10000 Leute mehr dem Land (D) den Ruecken kehrten (2005 waren es 245.000) und das hauptsaechlich gut gebildete Leute.

Deine Signatur gefaellt mir sehr gut!
sambalover
Benutzeravatar
sambalover
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 22. Mär 2007, 18:06
Wohnort: Momentan Dtschl. Bald wieder in der Sonne
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Es gibt 100% brasil. Acai polpa in D

Beitragvon didi » So 10. Jun 2007, 20:45

hallo
Strandläufer hat geschrieben:Liegt wohl daran, dass viele Sachen aus Brasilien in D grundsätzlich ins Lächerliche gezogen werden.

kenn ich irgendwoher: hab vor gut 20 jahren mal alle zutaten fuer ne caipirinha mitgebracht, fuer ne wohnungseinweihungsparty einer bekannten; die maedels habens probiert...hm,ja, lecker...die boys....baeh,pfui,deibel...hats noch was anderes zum trinken hier.... was ist heute??? gut ding braucht weile sag ich da nur.
gruss didi
didi
 
Beiträge: 233
Registriert: Mi 4. Apr 2007, 00:25
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Acai - Bei uns ab Juli in Deutschland

Beitragvon Couch » Mo 11. Jun 2007, 19:33

Hallo Freunde,

schaut euch doch mal die Infoe zu Acai unter den Seiten an.

http://www.prelaunchsite.com hier unter Produkte und Mistica

oder

http://www.prelaunch-jetzt.de

igantisch, Ihr werdet staunen was hier nach Deutschland kommt.
- Industriegigant startet in Europa !! -
Werden Sie Partner der ersten Stunde
Benutzeravatar
Couch
 
Beiträge: 4
Registriert: So 27. Mai 2007, 10:41
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Couch » Mo 11. Jun 2007, 20:10

sambalover hat geschrieben:Hm, ich erfahre jetzt immer mehr von dieer ACAI-Vertriebsschiene in Deutschland und ich muss sagen, dass es ein typisches Network-Geschaeft ist, was am Anfang nur 25 Euro kostet, aber dann sollten schon fuer 200,00 bzw. 600,00 Euro Produkte geordert werden.

Ein lustiges Video (sehr amateurhaft) habe ich bei einem anderen Brasilienforum gefunden:

http://www.myvideo.de/movie/1649635

Wie kann man Acai nur so darstellen??!!!



Die Seite ist ja echt !&@*$#!, den sollte man echt weghauen.


Aber ansonst hast du dir die Info zu Synergyworldwide nicht richtig angeschaut !!

Niemend ist verpflichtet Produkte abzunehmen.
Was spricht dagegen, wenn Acai über Network vertrieben wird??
Es ist lediglich eine Handelsform, die jeder Betreiben kann, ohne eigenes Risiko, ohne selbst die Waren zu Importieren, ohne großes Lager etc.....
Was glaubst du, was du ausgeben mußt, wenn du dir einen Saftladen aufmachst??
Zudem sind die Produkte wesentlich hochwertiger und auch noch günstiger als das was man sonst in Deutschland bekommt.

Also erst RICHTIG informieren und dann den Mund aufmachen.
- Industriegigant startet in Europa !! -
Werden Sie Partner der ersten Stunde
Benutzeravatar
Couch
 
Beiträge: 4
Registriert: So 27. Mai 2007, 10:41
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Claudio » Mi 13. Jun 2007, 21:19

Couch hat geschrieben:Niemend ist verpflichtet Produkte abzunehmen.


laut der HeissestenSambaNacht, übrigens criador des oben zitierten Filmschens(?) ist das gegenteil der fall: http://www.brasilientrolle.net/viewtopi ... c&start=15
Benutzeravatar
Claudio
 
Beiträge: 1302
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 21:06
Wohnort: Vila Velha-ES-Brasil
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 18 mal in 14 Posts

Beitragvon Olli » Sa 21. Jul 2007, 05:54

habe am mittwoch per internet aus rio mal 12kg vitacai bei der acai-gmbh in berlin bestellt.

die ware war am donnerstag wie beschrieben noch vor 12.00uhr in meinem haus.

ende nächster woche bin ich wieder in deutschland dann werde ich die polpas probieren nach den original verfahren wie es hier in rio zubereitet wird.

schreibe dann eine kurze einschätzung hier !
Benutzeravatar
Olli
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 12. Aug 2006, 15:25
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Olli » Fr 3. Aug 2007, 22:41

Habe nun das Acai Pulpa aus Berlin mehrfach getestet.

Es wurde dafür ein sehr leistungsfähiger Mixer von AEG mit 600Watt angeschafft sowie Bananensaft ( oder O-Saft ) , Bananen und Honig.

Zubereitung :

- 3-4 Pulpas unter kalten Wasser abspülen ( zum lösen der Folie )
- Folie in der Mitte aufschneiden und Pulpa in die gleiche Richtung brechen
- Fruchtmark aus der Folie drücken ( in eine hohe Schüssel )
- mit einem stabilen Messer etwas zerkleinern ( 2-3cm Stücke )
- etwas Bananensaft ( oder O-Saft ) in den Mixer geben ca. 100-200ml
- Pulpas mit Banane ( 2cm Stücke insgesamt 5-10 cm je nach Geschmack ) dazugeben
- mit Intervallen das mixen beginnen
- bei Motorstillstand öfter mal umrühren um den Hohlraum am Mixermesser wieder zu füllen
- wenn eine homogene Masse entstanden ist ( oder bereits vorher ) mit flüssigen Honig ( oder Guaranasirup ) süßen ( nach Geschmack 2-5 Eßlöffel )

Fertig ! ( wichtig ! um so länger man mixen muss um so flüssiger wird die Angelegenheit )

Dieses Produkt ist besser wie jedes Acai was ich bisher in einer Straßen- Bar in Rio genossen habe. ( keine Eiskristalle oder übersüßte Guaranasirupacaipampe )

Der Geschmack ist einwandfrei !

Problematisch ist es die feste Konsistenz zu erhalten. Umso weniger Pulpas verarbeitet werden, umso schwieriger die Zubereitung.
Man muss effektiv mixen sonst entsteht schnell eine dünne Konsistenz.
Verwendet man 10 oder mehr Pulpas hat man es wesentlich leichter. Die Masse taut nicht so schnell auf und der Mixer hat mehr Masse die von oben drückt so das kaum ein Hohlraum am Messer entstehen kann.

Die Pulpas harmonieren auch sehr gut zu anderen Früchten und eigenen sich hervorragend zum verfeinern von Säften.
Egal was ihr an guten Sachen in den Mixer werft...ein Acai Pulpa dazu und ihr habt ein Getränkt was man immer als Acai mit ....XXXXXXX bezeichnen würde.
Acai setzt sich geschmacklich immer durch und es entsteht immer eine angenehme exotische Geschmacksrichtung.

Leider ist die Verarbeitung der Pulpas nicht ganz so einfach wie ich anfangs dachte. Auch der Mixer und andere Utensilien müssen anschließend gereinigt werden. Beim Öffnen der Pulpas sollte man darauf achten das etwas Flüssigkeit ( Acaisaft ) entsteht die tief blau alles verfärbt mit dass sie in Verbindung kommt.
Ich habe jetzt einen ehemals weißen Plastikdeckel der sich nach dem Kontakt mit Acai jetzt in einem sehr schönen hellen Pinkton präsentiert.
Aber Übung macht den Meister……wenn ich da noch an meine erste Zubereitung denke und das mit meiner Letzten vergleiche…….schon ein gewaltiger Unterschied.

Das Endprodukt entschädigt aber für alles :)

Olli
Benutzeravatar
Olli
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 12. Aug 2006, 15:25
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Joachim2007 » Fr 3. Aug 2007, 22:47

Olli hat geschrieben:Habe nun das Acai Pulpa aus Berlin mehrfach getestet.

Es wurde dafür ein sehr leistungsfähiger Mixer von AEG mit 600Watt angeschafft sowie Bananensaft ( oder O-Saft ) , Bananen und Honig.

Zubereitung :

- 3-4 Pulpas unter kalten Wasser abspülen ( zum lösen der Folie )
- Folie in der Mitte aufschneiden und Pulpa in die gleiche Richtung brechen
- Fruchtmark aus der Folie drücken ( in eine hohe Schüssel )
- mit einem stabilen Messer etwas zerkleinern ( 2-3cm Stücke )
- etwas Bananensaft ( oder O-Saft ) in den Mixer geben ca. 100-200ml
- Pulpas mit Banane ( 2cm Stücke insgesamt 5-10 cm je nach Geschmack ) dazugeben
- mit Intervallen das mixen beginnen
- bei Motorstillstand öfter mal umrühren um den Hohlraum am Mixermesser wieder zu füllen
- wenn eine homogene Masse entstanden ist ( oder bereits vorher ) mit flüssigen Honig ( oder Guaranasirup ) süßen ( nach Geschmack 2-5 Eßlöffel )

Fertig ! ( wichtig ! um so länger man mixen muss um so flüssiger wird die Angelegenheit )

Dieses Produkt ist besser wie jedes Acai was ich bisher in einer Straßen- Bar in Rio genossen habe. ( keine Eiskristalle oder übersüßte Guaranasirupacaipampe )

Der Geschmack ist einwandfrei !

Problematisch ist es die feste Konsistenz zu erhalten. Umso weniger Pulpas verarbeitet werden, umso schwieriger die Zubereitung.
Man muss effektiv mixen sonst entsteht schnell eine dünne Konsistenz.
Verwendet man 10 oder mehr Pulpas hat man es wesentlich leichter. Die Masse taut nicht so schnell auf und der Mixer hat mehr Masse die von oben drückt so das kaum ein Hohlraum am Messer entstehen kann.

Die Pulpas harmonieren auch sehr gut zu anderen Früchten und eigenen sich hervorragend zum verfeinern von Säften.
Egal was ihr an guten Sachen in den Mixer werft...ein Acai Pulpa dazu und ihr habt ein Getränkt was man immer als Acai mit ....XXXXXXX bezeichnen würde.
Acai setzt sich geschmacklich immer durch und es entsteht immer eine angenehme exotische Geschmacksrichtung.

Leider ist die Verarbeitung der Pulpas nicht ganz so einfach wie ich anfangs dachte. Auch der Mixer und andere Utensilien müssen anschließend gereinigt werden. Beim Öffnen der Pulpas sollte man darauf achten das etwas Flüssigkeit ( Acaisaft ) entsteht die tief blau alles verfärbt mit dass sie in Verbindung kommt.
Ich habe jetzt einen ehemals weißen Plastikdeckel der sich nach dem Kontakt mit Acai jetzt in einem sehr schönen hellen Pinkton präsentiert.
Aber Übung macht den Meister……wenn ich da noch an meine erste Zubereitung denke und das mit meiner Letzten vergleiche…….schon ein gewaltiger Unterschied.

Das Endprodukt entschädigt aber für alles :)

Olli


Sag ich doch die ganze Zeit. Bestelle schon einige Jahre dort. Bin bis jetzt immer sehr zufrieden.
Benutzeravatar
Joachim2007
 
Beiträge: 282
Registriert: Sa 26. Aug 2006, 16:09
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Olli » Mo 13. Aug 2007, 11:31

Vielleicht mal ein kleiner Trick :

bei einem guten Mixer gibt es meist eine sehr dicke Glaskanne die man 10-30 Minuten vor dem Mixen in den Kühl oder Eisschrank legen kann.
Das verhindert das schnelle dünn werden des Acai`s beim mixen.
Benutzeravatar
Olli
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 12. Aug 2006, 15:25
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

ACAI-Saft

Beitragvon SternchenX » Mo 20. Aug 2007, 12:11

Hi,
Acai kommt mehr und mehr...
Allerdings wird noch nicht so oft der Saft verkauft, der außer Acai-Pulp, Wasser, Zucker und Verdickungsmittel nichts enthält.
Ich möchte keine Werbung machen aber ein Freund von mir besitzt eine solche Abfüllanlage in Brasilien und vertreibt den fast reinen Acai-Saft in Europa, falls Interesse besteht, mailt mir. ;-)

LG,
SternchenX
Benutzeravatar
SternchenX
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 20. Aug 2007, 11:41
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Küche: Churrasco, Feijoada & Caipirinha

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]