warum kein acai in deutschland????????

Infos zur brasilianischen Küche / Regionale Spezialitäten / Rezepte

Re: warum kein acai in deutschland????????

Beitragvon BrasilJaneiro » Fr 22. Aug 2014, 08:31

cabof hat geschrieben:Beharry - was willste in Brasilien noch kaputtmachen? Das besorgen die BR schon selbst mit dem unterentwickelten Umweltbewußtsein, da kommt es sich nicht auf ein paar EU Samen an - der Kaffee stammt auch nicht ursprünglich aus Brasilien. An Früchten fehlt es beileibe nicht es sein denn man steht auf Stachelbeeren, Rhabarber und Preiselbeeren etc. - braucht man nicht zum Überleben.


und wie alle wissen hatten sich die Indios mit Kartoffeln satt gefressen, während Reis nur bei den Schlitzaugen gab.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4564
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 47 mal
Danke erhalten: 666 mal in 530 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: warum kein acai in deutschland????????

Beitragvon cabof » Fr 22. Aug 2014, 09:23

Da sind die Experten gefragt... fraglich ob sich die Indios von Kartoffeln und Reis ernähren... tippe da eher auf Manjiokwurzeln und sonstigen Knollen, Blüten, Wurzeln - alles was der Urwald hergibt, klar in der Nähe von Manaus gehen die auch schon mal zu Mäkkes,
Jacaré-Burger ist der Renner.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9564
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1365 mal
Danke erhalten: 1407 mal in 1182 Posts

Re: warum kein acai in deutschland????????

Beitragvon BeHarry » Fr 22. Aug 2014, 12:14

cabof hat geschrieben:Beharry - was willste in Brasilien noch kaputtmachen? Das besorgen die BR schon selbst ....

Ja, das weiss ich nun selbst auch schon. Deswegen spare ich mir ja auch die Mühe. die können das 3x so gut wie ich und sind auch noch viel effizienter. *Kann ich nicht mithalten, würde mich wohl nur blamieren.
(aber der Zuckerohrschneider muss ich wirklich nochmal das Spässchen unterjubeln...., kauft schon mal Cachaça auf Vorrat, die Preise steigen ! )
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 828
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 71 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: warum kein acai in deutschland????????

Beitragvon Colono » Fr 22. Aug 2014, 15:03

BeHarry hat geschrieben:Açai: ich hab' mich mal schlau-gelesen, ist wirklich interessant. Kriegt man hin (nein, ist nicht für Deutschland), scheint eine easy Pflanze zu sein. Wäre mal was interessantes. Und die Ecken, wo das wächst, also überschwemmbares Land, ist anderswo Brachland, bekomme ich "hinterhergeschmissen".


Zieh dir das mal rein:
http://globotv.globo.com/rede-globo/globo-rural/v/aprenda-a-produzir-mudas-de-acai/3477387/

Gleich um die Ecke bei dir im OesteParaná in Cafelândia :mrgreen: verkaufen sie das Zeugs tonnenweise. Frag mal da nach, die kennen sich wahrschinlich auch gut damit aus. Bestimmt findest bei denen jemand mit einem Alemão als Opa. Es gab mal ein Viedeo von Globo ueber einen Alemão der damit rummachte. Finde nur das YouTube dazu nicht mehr. Ist schon ein paar Jahre her der entsprechende Globoruralbeitrag.

http://comprar-vender.mfrural.com.br/detalhe/sementes-acai-anao-brs-sementes-de-qualidade-95-de-germinacao-147987.aspx
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2126
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 582 mal
Danke erhalten: 649 mal in 478 Posts

Re: warum kein acai in deutschland????????

Beitragvon cabof » Fr 22. Aug 2014, 15:12

habe mal gegoogelt - weiterverarbeitet kann man sich eine goldene Nase verdienen, evtl. könnte man die Pflanze im Treibhaus züchten...
Acerola ist mir so nebenbei auch aufgestoßen... tolle Früchte.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9564
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1365 mal
Danke erhalten: 1407 mal in 1182 Posts

Re: warum kein acai in deutschland????????

Beitragvon Colono » Fr 22. Aug 2014, 15:21

cabof hat geschrieben:habe mal gegoogelt - weiterverarbeitet kann man sich eine goldene Nase verdienen, evtl. könnte man die Pflanze im Treibhaus züchten...
Acerola ist mir so nebenbei auch aufgestoßen... tolle Früchte.

Inzwischen sollten eigentlich auch Bananen in Deutschland wachsen. :shock:
Typisch deutsche Frage: warum ist die Banane eigentlich krum?

http://www.ardmediathek.de/tv/extra-3/Bananenrepublik-Deutschland/NDR-Fernsehen/Video?documentId=18237696&bcastId=3709210

Cabof, im Endeffekt geht es dem anderen já eigentlich gar nicht um Acai.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2126
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 582 mal
Danke erhalten: 649 mal in 478 Posts

Re: warum kein acai in deutschland????????

Beitragvon cabof » Fr 22. Aug 2014, 18:54

Hätte es in DDR genug Bananen gegeben - die Wiedervereinigung hätte nicht stattgefunden... sage ich mal so.

für den Versuchsbotaniker: http://www.bananenanbau.de/bananen/bananengesamt.htm
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9564
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1365 mal
Danke erhalten: 1407 mal in 1182 Posts

Re: warum kein acai in deutschland????????

Beitragvon Marie77 » Di 16. Sep 2014, 16:03

Hallo ich habe mich gefragt, ob es auch ein Acerola-Bier gibt??? Zumindest hört man doch in letzter Zeit immer häufiger von sogenennetn Craft Bieren, als Biere, die gerne auch mit Gewürzen oder Früchten gebraut werden. Das wäre doch die Idee! Auf diese Weise könnte die Acerola-Kirsche auch verarbeitet werden und dann exportiert. Ich habe mal bei http://www.bier-deluxe.de/ nachgeschaut, da gibt es eigentlich alle möglichen Varianten mit Bier. Bin aber nicht fündig geworden - habt ihr denn schon einmal von Acerola-Bier gehört oder gibt es das etwas schon???

Gruß an euch
Marie
Geduld? Hab keine Zeit für so `nen Scheiß!
Benutzeravatar
Marie77
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 08:07
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: warum kein acai in deutschland????????

Beitragvon Itacare » Di 16. Sep 2014, 20:14

Marie77 hat geschrieben:Hallo ich habe mich gefragt, ob es auch ein Acerola-Bier gibt??? Zumindest hört man doch in letzter Zeit immer häufiger von sogenennetn Craft Bieren, als Biere, die gerne auch mit Gewürzen oder Früchten gebraut werden. Das wäre doch die Idee! Auf diese Weise könnte die Acerola-Kirsche auch verarbeitet werden und dann exportiert. Ich habe mal bei http://www.bier-deluxe.de/ nachgeschaut, da gibt es eigentlich alle möglichen Varianten mit Bier. Bin aber nicht fündig geworden - habt ihr denn schon einmal von Acerola-Bier gehört oder gibt es das etwas schon???

Gruß an euch
Marie


Willst Du uns umbringen oder was? Jetzt haben wir jahrhundertelang ums Reinheitsgebot gekämpft, und jetzt kommst Du mit sowas daher!!
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5049
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 847 mal
Danke erhalten: 1279 mal in 892 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
Regina15

Re: warum kein acai in deutschland????????

Beitragvon cabof » Mi 17. Sep 2014, 06:28

Man kann nur mit dem Kopf schütteln was heute so alles im Namen von Bier hergestellt wird, wenn ich mir im Getränkemarkt das Sortiment anschaue.
Das einzige, kastrierte Bier (wenn man hier überhaupt von Bier sprechen darf) was ich an heißen Tagen trinke ist die Faß-Brause von Gaffelkölsch.
Ähnliche Brausen habe ich probiert, treffen nicht so meinen Geschmack - Biere mit Fruchtgeschmack... nee, kommt mir nicht in die Kehle - wie geschrieben, Vergiftungsgefahr!
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9564
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1365 mal
Danke erhalten: 1407 mal in 1182 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Küche: Churrasco, Feijoada & Caipirinha

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]