Warum lebt Ihr in Brasilien

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Warum lebt Ihr in Brasilien

Beitragvon Berlincopa » Mi 10. Sep 2014, 17:43

Lassen wir doch mal alle monetären und kleinbürgerlichen Aspekte beiseite.
Wer möchte nicht in einem Land leben, wo man sowas singt?
http://www.youtube.com/watch?v=bP8uT1V-B3Q
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Warum lebt Ihr in Brasilien

Beitragvon Berlincopa » Mi 10. Sep 2014, 18:06

Und an einem Ort, an dem man den mit Grazie Flanierenden zuschauen kann, fühlt man sich wohl.
http://www.youtube.com/watch?v=KJzBxJ8ExRk
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Warum lebt Ihr in Brasilien

Beitragvon Berlincopa » Mi 10. Sep 2014, 18:12

Ein Land, in dem die Herzen vor Freude explodieren, kann gar nicht so verkehrt sein:
http://www.youtube.com/watch?v=CgIIe9zAZSs

P.S: Bitte volle Lautstärke
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Folgende User haben sich bei Berlincopa bedankt:
Frankfurter

Re: Warum lebt Ihr in Brasilien

Beitragvon Berlincopa » Mi 10. Sep 2014, 18:21

Und es kann nicht ganz falsch sein, in einem Land leben zu wollen, in dem man es lockerer angeht und sich vom Leben treiben läßt:
http://www.youtube.com/watch?v=oTREAvZbmME

Hört Euch auch bitte alle anderen Hits von Zeca an.
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Warum lebt Ihr in Brasilien

Beitragvon Frankfurter » Mi 10. Sep 2014, 18:23

Berlincopa hat geschrieben:Ein Land, in dem die Herzen vor Freude explodieren, kann gar nicht so verkehrt sein:
http://www.youtube.com/watch?v=CgIIe9zAZSs

P.S: Bitte volle Lautstärke


Ja ja Berlincopa das waren noch vor 30-40 Jahren die Zeit wo man sich vorbehaltslos in Land und Leute verlieben konnte =D>
Cabof kennt sicherlich auch die Zeit, und erinnert sich gerne ?

Aber heute: Ganz klar und deutlich meine Frau und ich in Brasilien.!? Weil Noah auch eine Arche baute, als noch kein Hochwasser zu sehen war. ( Hochwasser = Veränderungen in Europa, Unruhen, Umsturz, europäischer > politischer< Frühling -- nein dann Winter #-o )
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Warum lebt Ihr in Brasilien

Beitragvon frankieb66 » Mi 10. Sep 2014, 20:24

Oi Zagaroma,
zagaroma hat geschrieben:Schlange stehen zum Bezahlen von Rechnungen??? Warum? Jede Bank hat Internetbanking, ich bezahle alles mit dem Computer bequem von zu Hause (alles, was einen Strichcode hat) oder lasse es gleich vom Konto abbuchen (debito automatico). Und überall gibt es caixas electronicas zum Geldziehen. Ich war jahrelang nicht mehr in meiner Bank und in einer caixa loterica überhaupt noch nie. Ist echt nicht nötig.

wo Du recht hast, hast Du recht ;)

Ich verstehe das ehrlich gesagt auch nicht, warum nicht VIEL mehr Brasilianer (die, die über geeignete Infrastruktur bzw. geeignetes Bankkonto verfügen) die Alternativen zum "pegar fila" nutzen. NATÜRLICH gibt es Alternativen zum Schlange stehen, aber selbst an den caixas eletronicas hier in meinem Viertel in Brasilia (keine Favela, eher obere bis gehobene Mittelschicht) gibt es immer wieder den annähernd gleich großen Menschenauflauf an bestimmten Zahltagen: z.B. Stichtag IPTU oder jeden Monatsanfang nach Gehaltseingang ...

Ordem e Progresso :mrgreen:

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 969 mal
Danke erhalten: 852 mal in 621 Posts

Re: Warum lebt Ihr in Brasilien

Beitragvon zagaroma » Mi 10. Sep 2014, 20:45

Richtig, Frankie, deshalb gehe ich zur caixa electonica in der Bank nach 20 Uhr abends, kein Mensch da. Und wenn's mal unbedingt tagsüber sein muss, gibt es in jedem Supermarkt eine 24 Horas mit weniger Verkehr. Es passiert allerdings öfter, dass gerade drei bewaffnete Brink-Männer die Kasse blockieren, weil sie aufgefüllt werden muss, und dann heisst es doch warten... :mrgreen:

An der Caixa electronica seiner Bank kann man übrigens auch Rechnungen bezahlen, die können Strichcodes lesen.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1188 mal in 641 Posts

Re: Warum lebt Ihr in Brasilien

Beitragvon zagaroma » Mi 10. Sep 2014, 21:07

Berlincopa, das hier ist meine Lieblingsversion der Garota de Ipanema: Jobim, Astrud Gilberto und Stan Getz.

http://youtu.be/r_LnR5tm6cY

Gehört ja eigentlich in den youtube-Fred, aber wo Du's hier schon angefangen hast.... :mrgreen:
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1188 mal in 641 Posts

Re: Warum lebt Ihr in Brasilien

Beitragvon frankieb66 » Mi 10. Sep 2014, 21:24

zagaroma hat geschrieben:Richtig, Frankie, deshalb gehe ich zur caixa electonica in der Bank nach 20 Uhr abends, kein Mensch da....

Meine Lieblingszeit: frühmorgens um 7 Uhr. Da sind die nämlich auch die "Kassen" noch voll, was abends nicht immer der Fall ist ... weder in der Bank, noch in den Supermärkten ...
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 969 mal
Danke erhalten: 852 mal in 621 Posts

Re: Warum lebt Ihr in Brasilien

Beitragvon cabof » Do 11. Sep 2014, 07:31

Jau Frankfurter - die gute, alte Zeit in Brasilien, bin dort 1973 zum Karneval aufgeschlagen - junger Mann,
dem deutschen Winter entflohen und zum ersten Mal "Frauen/Mädchen" gesehen - zu meiner Zeit in DE liefen die
Mädels uniformiert mit diesen grünen Parkas und Palistinänsertüchern rum, träumten vom alternativen Leben auf dem Land und hatten Achselhaare..... da brauchen wir Dinos nicht weiter zu stochern.
Der Knick hat zur Zeit der Einführung des Reals stattgefunden, nicht nur das BR teuer geworden ist, mit dem
Alter kommen auch andere Ansichtsweisen, wenn die rosa-rote Brille mal abgesetzt ist... ich sage ganz klar:
wäre ich zur heutigen Zeit zum ersten Male in Brasilien - einmal und nie wieder (als Turi)... aber nach über 40 Jahren tritt so etwas wie Gewohnheit ein, trotz allem fühle ich mich heimisch, nicht zuletzt wegen Familie, Freunde, Bekanntschaften und immer wieder die Erinnerung aufwärmend. Die Newbies sollen einfach mal
rübermachen und sich Brasilien reinziehen, vielleicht gibt es auch heute noch "Infektionsquellen" wo man sich
einen Brasil-Virus einfangen kann. (der ist übrigens lt. Robert-Koch-Institut nicht heilbar).. in diesem Sinne: um muito bom dia.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9844
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1395 mal
Danke erhalten: 1467 mal in 1231 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]