Warum prügeln sich Brasis so gerne?

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: Warum prügeln sich Brasis so gerne?

Beitragvon Brazil53 » Sa 6. Dez 2014, 21:19

BrasilJaneiro hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:Nö Brasiljaneiro - habe zur damaligen Zeit viele Mädels am Ipanema Strand in Tangas gesehen, und auch S-8 gefilmt. Das hatte schon was,
muß da mal wieder in die Dino-Kiste greifen... in den 70iger Jahren (ich war immer in der brasil. Sommerzeit drüben) war das schon ein Highlight - bei uns liefen die Mädels in diesen grünen Parkas rum und gaben sich auch nicht sehr feminin. Das ist heute total anders,
schon nett anzusehen wie die Girls rumlaufen (leider auch nur Kopien von Gaga, Madonna und anderen Schnallen), als Dino sprechen mich aber heute eher die Damen ab 55 an, gepflegt und rüstig und vor allen Dingen nicht auf Knete raus, haben die selber.... das gilt auch für meine Beziehungskisten in Brasilien.


Copacabana und Ipanema waren trotzdem nicht so wie man es im deutschen Fernseher immer vorstellen wollte. Sicher Bikinis und Tangas. Aber tabulosen Sex ein Traum der 68er.


Ich glaube dieses Bild vom Strandleben, hätte ohne die brasilianische Musik nicht so viele Herzen in aller Welt erreicht.

Aber die Vergangenheit hatte Schatten...

https://www.youtube.com/watch?v=R7xRtSUunEY
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Online
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1772 mal in 1027 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Warum prügeln sich Brasis so gerne?

Beitragvon cabof » Sa 6. Dez 2014, 22:18

Unsere Vergangenheit auch bis 1945.... verlogene Wochenschaupropaganda und anschließend "heile Welt" Filme... das bringen die Epochen weltweit so mit sich. Ich habe in den 70igern Jahren als unbedarfter Newbie Tourist schon die massive Präsenz der Militärs in den Straßen mitbekommen, die Hintergründe interessierten mich nicht so, habe mich aber auch sicher gefühlt und in meiner damaligen Familie war Politik auch kein Thema, man lebte gut und sicher.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9998
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1411 mal
Danke erhalten: 1498 mal in 1258 Posts

Re: Warum prügeln sich Brasis so gerne?

Beitragvon Itacare » Sa 6. Dez 2014, 22:21

cabof hat geschrieben:Unsere Vergangenheit auch bis 1945.... verlogene Wochenschaupropaganda und anschließend "heile Welt" Filme... das bringen die Epochen weltweit so mit sich. Ich habe in den 70igern Jahren als unbedarfter Newbie Tourist schon die massive Präsenz der Militärs in den Straßen mitbekommen, die Hintergründe interessierten mich nicht so, habe mich aber auch sicher gefühlt und in meiner damaligen Familie war Politik auch kein Thema, man lebte gut und sicher.


Alles politisch gemacht und gewollte hat seine Nach- und Nachteile :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5388
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 917 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Re: Warum prügeln sich Brasis so gerne?

Beitragvon cabof » Sa 6. Dez 2014, 22:39

nur ganz kurz - geschichtlich - ohne weiteren Kommentar: Deutschland nach dem Kriege war weniger noch als ground zero - brauchen wir nicht drüber zu diskutieren, nicht alle klugen Köpfe sind im Feld geblieben - von nichts auf die obere Weltspitze zu gelangen, ziehen wir den Hut vor unseren Eltern.... und Brasilien? 500 Jahre Existenz und was dort abgeht (und nicht nur dort) spottet jeder Beschreibung, Elend und Misere gepaart mit unendlichem Reichtum... bei uns ist zumindest die Armut gut verdeckt.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9998
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1411 mal
Danke erhalten: 1498 mal in 1258 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Frankfurter

Re: Warum prügeln sich Brasis so gerne?

Beitragvon cabof » Di 16. Dez 2014, 00:27

nur die Brasis? Guckst Du hier:

http://www.express.de/panorama/fastfood-massaker-acht-frauen-liefern-sich-pommes-schlacht-am-nuernberger-hauptbahnhof,2192,29340434.html

ist eigentlich ein wenig offtopic - betrifft ja nur Bayern.... Gruß an die Lederhosen....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9998
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1411 mal
Danke erhalten: 1498 mal in 1258 Posts

Re: Warum prügeln sich Brasis so gerne?

Beitragvon Itacare » Di 16. Dez 2014, 22:40

cabof hat geschrieben:nur die Brasis? Guckst Du hier:

http://www.express.de/panorama/fastfood-massaker-acht-frauen-liefern-sich-pommes-schlacht-am-nuernberger-hauptbahnhof,2192,29340434.html

ist eigentlich ein wenig offtopic - betrifft ja nur Bayern.... Gruß an die Lederhosen....


Bezweifle dass das Bayerinnen waren. Die werfen mit Knödeln. :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5388
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 917 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Re: Warum prügeln sich Brasis so gerne?

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 17. Dez 2014, 11:02

cabof hat geschrieben:Unsere Vergangenheit auch bis 1945.... verlogene Wochenschaupropaganda und anschließend "heile Welt" Filme... das bringen die Epochen weltweit so mit sich. Ich habe in den 70igern Jahren als unbedarfter Newbie Tourist schon die massive Präsenz der Militärs in den Straßen mitbekommen, die Hintergründe interessierten mich nicht so, habe mich aber auch sicher gefühlt und in meiner damaligen Familie war Politik auch kein Thema, man lebte gut und sicher.


Ändern tut sich nichts. Nur das Pferd erhält einen neuen Namen. Manchmal funktioniert eine Diktatur besser als eine Demokratie, besonders wenn in der Demokratie alles kaputt geschwätzt wird und Entscheidungen vertagt werden. In Brasilien hat es leider geschadet und das Land nach 24 Jahren ruinös hinterlassen. Ob die anfangs erhoffte demokratische, rechtsstaatliche und soziale Einstellungen bei Politikern und Ämtern eingetreten ist, wage ich zu bezweifeln. Nach 26 Jahren Demokratie und 12 Jahre Partido da Social Democracia Brasileira sind Korruption, Protektion und Misswirtschaft nicht bekämpft.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4601
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 49 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Re: Warum prügeln sich Brasis so gerne?

Beitragvon ptrludwig » Mi 17. Dez 2014, 11:27

Itacare hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:nur die Brasis? Guckst Du hier:

http://www.express.de/panorama/fastfood-massaker-acht-frauen-liefern-sich-pommes-schlacht-am-nuernberger-hauptbahnhof,2192,29340434.html

ist eigentlich ein wenig offtopic - betrifft ja nur Bayern.... Gruß an die Lederhosen....


Bezweifle dass das Bayerinnen waren. Die werfen mit Knödeln. :mrgreen:

Und streiten sich im Bierzelt.
ptrludwig
 
Beiträge: 738
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 259 mal
Danke erhalten: 132 mal in 101 Posts

Re: Warum prügeln sich Brasis so gerne?

Beitragvon Brazil53 » Mi 17. Dez 2014, 12:57

BrasilJaneiro hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:Unsere Vergangenheit auch bis 1945.... verlogene Wochenschaupropaganda und anschließend "heile Welt" Filme... das bringen die Epochen weltweit so mit sich. Ich habe in den 70igern Jahren als unbedarfter Newbie Tourist schon die massive Präsenz der Militärs in den Straßen mitbekommen, die Hintergründe interessierten mich nicht so, habe mich aber auch sicher gefühlt und in meiner damaligen Familie war Politik auch kein Thema, man lebte gut und sicher.


Ändern tut sich nichts. Nur das Pferd erhält einen neuen Namen. Manchmal funktioniert eine Diktatur besser als eine Demokratie, besonders wenn in der Demokratie alles kaputt geschwätzt wird und Entscheidungen vertagt werden. In Brasilien hat es leider geschadet und das Land nach 24 Jahren ruinös hinterlassen. Ob die anfangs erhoffte demokratische, rechtsstaatliche und soziale Einstellungen bei Politikern und Ämtern eingetreten ist, wage ich zu bezweifeln. Nach 26 Jahren Demokratie und 12 Jahre Partido da Social Democracia Brasileira sind Korruption, Protektion und Misswirtschaft nicht bekämpft.


Diktatur ist nie eine gute Staatsform gewesen und dient allenfalls dazu die Freiheit mit Gewalt einzuschränken.
Wer entscheidet denn welche Ideologie in einer Diktatur gelten soll? Islamischer Staat ist dann schlecht, Nordkorea besser? Vielleicht dann doch mehr in Richtung afrikanischer Diktatoren ? So etwas wie eine demokratische Diktatur gibt es nicht.

Ich denke eher, wir haben das Problem, dass es keinen richtigen demokratischen Staat gibt.

Es gibt nur parlamentarische Demokratien, wo die Bürger ihr Entscheidungsrecht an Repräsentanten abgeben, welche sich dann in Parlamenten zusammensetzten um abzuwägen wie sie die Interessen der Bürger mit den Interessen der Lobbyisten und den eigenen unter einen Hut bekommen.
In Wirklichkeit sind unsere Demokratien nur Diktaturen kleiner Gruppen von Interessenvertretern, welche den Bürgern über die Medien vermittelt was gut für sie ist.

Auch die Medien sind abhängig vom wirtschaftlichen Erfolg der Verlagshäuser und beteiligen sich an der Meinungsdiktatur von oben.

Wenn dann ein „demokratischer“ Staat ein Rechtssystem hat, das blind auf nur einem Auge ist, dann ist die „Scheindemokratie“ perfekt.

Vielleicht sollte man den Begriff: „Demokratie“ erst einmal verbindlich normieren, damit man überhaupt beurteilen kann, wie stark einem die „Freiheit“ diktiert wird.


Was kann denn der Bürger in Deutschland, Brasilien oder anderswo selber entscheiden?
Wie und wo kann er sich an der Willensbildung beteiligen?
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Online
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1772 mal in 1027 Posts

Re: Warum prügeln sich Brasis so gerne?

Beitragvon Colono » Mi 17. Dez 2014, 13:24

ptrludwig hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:Bezweifle dass das Bayerinnen waren. Die werfen mit Knödeln. :mrgreen:

Und streiten sich im Bierzelt.
Von Schweizer Seite gibt es jetzt sogar Zahlen. :shock:

http://mobile2.bazonline.ch/articles/17213350


êta paraíba mulher macho sim senhor êta pau pereira meu bodoque nem quebrou hoje eu mando um abraço p'ra ti ...
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2365
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 657 mal
Danke erhalten: 707 mal in 522 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]