Was Brasileras nicht mögen

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: Was Brasileras nicht mögen

Beitragvon BrasilJaneiro » So 22. Mär 2015, 11:29

martin b hat geschrieben:Rein auf dem "Photo", also optisch gibt es auch meiner Meinung nach kaum schönere Frauen in BR als in D.
(Das Thema Hautfarbe muss natürlich ausgeklammert werden, wenn einer Loiras bevorzugt, ist er in D besser dran. Wer die neguinhas mag wird in BR eher fündig.)

Den Hauptunterschied macht meiner Meinung nach die Art der Frauen in Brasilien aus.

Nenne ich jetzt mal den Faktor "Gostosa", Körpersprache, Motorik (rebolar), Sensualität, Körperbewußtsein, Weiblichkeit.

Dann kann auch eine Brasilianerin, die jetzt nicht modellmässig aussieht ein deutsches Mädel Typ "Modell" ganz schön alt aussehen lassen.


Es ist nur das Klima und die Lebensart die unterscheidet. Ich bevorzuge stets eine gut ausgebildete deutsche Frau. Ich sehe täglich das Elend deutscher Männer, die sich mit ihren ausländischen Frauen aus aller Welt nur abquälen. Kostet denen viel Geld, die Koch- und Putzfrau Zeit ist auch vorbei und damit angeben kann "Mann" schon längst nicht mehr. Oft geht ein großer Teil der Rente oder des Ersparten an die hilfsbedürftigten Familienmitglieder in Thailand, Philippinen, Brasilien und verschwindet ins Nirwana. Die meisten Männer werden erst wach, wenn das Geld verbraucht wurde.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4601
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 49 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Was Brasileras nicht mögen

Beitragvon moni2510 » So 22. Mär 2015, 11:31

Es wird Zeit für einen Männerspielplatz denke ich. Da könnt ihr dann hemmungslos schwärmen und dann nach 5 Jahren jammern... Es läuft doch immer gleich hier :D

Dietmar kannst du nicht mal den Jungs nen Spielplatz einrichten?
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3007
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 790 mal in 536 Posts

Re: Was Brasileras nicht mögen

Beitragvon Gringo1971 » Di 24. Mär 2015, 10:43

Sorry, aber das sehe ich völlig anders oder du hast es nicht verstanden.
ich habe in der nähe von Rio gewohnt, in einem unbedeutenen Fischerdorf.
War meine eigene Entscheidung, da ich keine Lust auf den Verkehr aus Rio hatte.
Dort waren die Leute normal, oder wie du es vielleicht nennst, arm.
Ich habe dort keine Frau gesehen, die ihre Haare nicht gemacht hatte, oder deren Finger.-und Fussnägel lackiert waren bzw. ordentlich geschnitten waren. Sicher gab es die eine oder andere Ausnahme. Aber zu Deutschland maginal.
Auch die Qualität der Kleidung lies manchmal vermuten, das ein Kik in der nähe sein musste.
Drauf geschiessen, war eh nicht wichtig.
Was ich versucht habe zu sagen ist, die Art wie sie sich presentierten bzw. bewegten.
Die Gestik, wie sie einem begegnen.
Und wer jetzt denkt, das haben sie nur wegen dem reichen Gringo gemacht, täuscht sich. Eher im Gegenteil.
Nur die Nutten kammen mal vom Berg runter um sich vorzustellen, das wars. War übrigens ein sehr lustiger Abend (ohne Sex).
Ich musste zwar die Getränke zahlen, aber denn Spass, den wir hatten, war legendär.
Und gerade die "dicken" Frauen haben mich am meisten faziniert.
Sie haben sich nicht versteckt oder "vorteilhaft" gekleidet.
Eher im Gegenteil. Sie haben sich und ihre Rundungen mit einem Selbstbewusstsein präsentiert, das elbst ich, der auf schlanke Frauen steht, hinschauen musste, ohne irgendwelche abfälligen Gedanken. Das war schon erotisch wie sie manchmal über den Strand flaniert sind.
Mir sind bis heute noch so die eine oder andere Duschszene am Strand in Erinnerung.
Was ich sagen will ist, das es mir so vorkommt, als ob die Frauen eine ganz andere Art haben, mit ihren Körper umzugehen.
Sie kommen mir viel befreiter vor, ganz ohne Zwänge und Klisches. Einfach echter.

Ich blende jetzt bewusst die Damen "Piranhas" von der Copacabana aus oder die Favelha-Mädels auf der Suche nach dem nächsten Sugar-Daddy. Das ist eine andere Liga und mehr eine Randerscheinung. Gibt es ja hier auch.
Rio habe ich nur besucht, um über die Avenida Brasil auf die andere Seite zu kommen. In den 3 Jahren war ich vielleicht 6 mal in Rio obwohl es nur 60Km von meinem Wohnort entfernt war. Meistens dann, wenn ich zur Police Federal musste, Zahnarzt oder sonst was zu organisieren hatte.
Ich glaube, das ich in den 3 Jahren Brasilien ein echtes Bild von Brasilien bekommen habe. Ausser das ich immer Geld hatte, gab es da keine Unterschiede. Habe die selben Klamotten getragen, in einem identischen Haus gewohnt (keine Villa) und mit den selben Problemen gekämpft (kein Strom, kein Wasser, kein Internet, Schimmel an den Wänden, sletsames Viehzeug in meiner Küche, Kakalaken in den Schubladen, ect.). Und jetzt vermisse ich diese nervenden Probleme ausser die Kakalaken, die waren echt nervig.
Mit anderen Worten, ich habe ein fast unverfälschtes Bild, wie man in Brasilien lebt oder leben kann.

So viel zu der Erklärung, wie ich meine Erfahrungen gemacht habe.

Unter dem Strich, würde ich sagen, sind die frauen echt oder Natürlich.
So kommt es mir zumindestens vor.
Eine Frau sieht das vielleicht anders und kommt mit der Sexismuskeule.
Was soll ich sagen, die Welt ist Sexistisch.
Ob Mann oder Frau, Paarung ist unser primärer Antrieb, ein Urinstinkt.

Gruß Gringo.
Benutzeravatar
Gringo1971
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 14:42
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 3 Posts

Folgende User haben sich bei Gringo1971 bedankt:
buzios11, Frankfurter

Re: Was Brasileras nicht mögen

Beitragvon Gringo1971 » Di 24. Mär 2015, 10:51

Sorry Moni, wenn es Nervt.
Aber es sind Eindrücke, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben.
Vieles andere auch, aber das hat mich auch sehr beeindruckt.
Und nicht nur mich, wie es scheint.
Auch auf die Gefahr hin, das ich jetzt als Sextourist abgestempelt bin.
Und wenn mir einer sagt: "Dann geh doch zurück", dem antworte ich, das ich auch ein Brasilien kennengelernt habe, wo es nicht so toll ist, wenn man kein Geld hat oder Glück hat, gesund zu sein. Dann kann das paradies schnell zur Hölle werden, besonders für einen Gringo.

Gruß Slowy
Benutzeravatar
Gringo1971
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 14:42
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 3 Posts

Re: Was Brasileras nicht mögen

Beitragvon Brazil53 » Di 24. Mär 2015, 14:15

Gringo, dann hast du noch keine von den faulen um missgünstigen Prinzessinnen kennengelernt, deren einziges Lebensglück darin besteht anderen durch Intrigen das Leben zu versauern?
Die sich überall ungefragt einmischen und aufdrängen? Die wütend werden, wenn sie mal nicht für ein paar Minuten im Mittelpunkt stehen?
Welchen die Sucht nach Konsum das Gehirn völlig vernebelt haben?
Die zu faul sind die Wohnung zu putzen oder gar zu kochen?

Dann hast du Glück gehabt in deinem kleinen Fischerdorf.
Aber das Dorf ist nicht ganz Brasilien.

Aber ich kann generell nur davor warnen die Frauen in Brasilien zu unterschätzen.

Aber bei der Vielfalt der charakterlichen Möglichkeiten mag ich nicht "die Brasilianerin" erkennen,
so wenig wie es "die deutsche Frau" gibt.

Oder meinst du im Ernst, dass Millionen von deutschen Männern völlig unzufrieden mit ihren Frauen sind?
Völlig verzweifeln wenn ihre Frau beim "Bierholen" vergisst mit dem Hintern zu wackeln?

Ist dir vielleicht entgangen, dass viele deutsche Frauen voll erwerbstätig sind, nebenbei noch Kinder und Mann und Haushalt versorgen müssen. Das viele deutsche alleinerziehende Frauen mit Harz4 kein Geld für "Beleza" übrig haben?
Und viele Frauen nichts zu lachen haben...
Und dass viele Gleichberechtigt am Leben teilnehmen und auch lieber einem geschmeidigen, in eleganter Bewegung vorbeiziehenden Exoten hinterherschauen, als Männer in Jogginghosen und schlecht sitzender Kleidung, unrasiert, mit ungepflegten Haaren, schmutzigen Schuhen und auch noch gebeugt von der Last des Lebens.

Ich finde die Exotik von Frauen anderer Kulturen und Länder auch sehr anziehend. Da unterscheiden sich Männer und Frauen in Lateinamerika, Europa (nord, ost und süd) und Asien, in der Tat von einander.
Ich selber mag auch die Lebensfreude der Latinos und das unkomplizierte oberflächliche zusammensein.

Ob es dann auch für eine befriedigende Beziehung reicht, hängt aber von anderen Sachen ab.
Wer in Brasilien mit einer Familie lebt, egal aus welchen Gründen auch immer, wird irgendwann sehen, dass dieses freundlich helle Bild nur der Sonntag ist und dass die Woche sehr düster sein kann.
Wenn Krankheit, Not und Elend in den Familienverbund einziehen.

Alles im Leben hat Licht und Schatten, egal wo man lebt.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1772 mal in 1027 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
fitness, Regina15

Re: Was Brasileras nicht mögen

Beitragvon Gringo1971 » Di 24. Mär 2015, 23:46

Brazil, nichts was du schreibst ist falsch.
Und jetzt schliese die Augen und stelle dir vor, du nimmst von allem nur das, was dir gefällt.
Jetzt kommst du dem nahe, was ich mir für mich wünsche.
Aber das ist nur ein kleiner Teil.

Aber man kann dran arbeiten.

Gruß Gringo
Benutzeravatar
Gringo1971
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 14:42
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 3 Posts

Re: Was Brasileras nicht mögen

Beitragvon Brazil53 » Mi 25. Mär 2015, 00:05

Gringo1971 hat geschrieben:Brazil, nichts was du schreibst ist falsch.
Und jetzt schliese die Augen und stelle dir vor, du nimmst von allem nur das, was dir gefällt.
Jetzt kommst du dem nahe, was ich mir für mich wünsche.
Aber das ist nur ein kleiner Teil.

Aber man kann dran arbeiten.

Gruß Gringo


Was wäre eine Welt ohne Träume und Wünsche. Und wer nicht träumt, wird auch nichts erleben. :mrgreen:
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1772 mal in 1027 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
cabof, Gringo1971

Re: Was Brasileras nicht mögen

Beitragvon Gringo1971 » Mi 25. Mär 2015, 09:49

Na, da sind doch gar nicht so weit auseinander.
Es ließt sich immer so, wie es verstanden werden will.
Gerade von Frauen bekommt man schnell einen Stempel aufgedrückt.
Dabei ist das gar nicht so gemeint.
Man muss diferenzieren.
Eine Frau genießt bei mir den selben Respekt wie ein Mann.

Aber es ist doch so.
Wenn ich mit hängenden Schultern und schleifenden Füßen in ungepflegter Kleidung und ungepflegten Körper durch die Stadt schlendere, dann muss ich mich nicht wundern, das ich nicht gefalle.
Und ich habe auch so meine Probleme.
Bei mir geht es mehr um Körpersprache und Gestik.

So, das soll es von meiner Seite gewesen sein zu dem Thema.
Es hat mich halt sehr beschäftigt, warum diese Anziehung in Brasilien so stark war.
Wie hieß dieser Film noch mal: "Die Leichtigkeit des Seins"
Umschreibt es, finde ich, sehr gut.
Hat jetzt einen festen Platz im Schrank meiner Lebensphilosophien.

Gruß Gringo
Benutzeravatar
Gringo1971
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 14:42
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 3 Posts

Re: Was Brasileras nicht mögen

Beitragvon Brazil53 » Mi 25. Mär 2015, 12:34

Hallo Gringo ich habe schon verstanden was du meinst. Mich zieht auch irgend etwas wie ein Magnet nach Lateinamerika. Dieses Gefühl habe ich für Asien so nicht.

Es ist immer ein ganz anderes Feeling wenn man dort ist und irgendwo die "Leichtigkeit des Sein" genießt. Das gilt für mich aber nicht nur für die Frauen sondern für das Gesamtpaket "Brasilien und Lateinamerika".

Und was ich dort in ein paar Monaten erlebe, werde ich in Deutschland nicht innerhalb von Jahren erleben. Aber im Laufe der Zeit, muss ich immer länger nach meiner "rosaroten Brille" suchen.

Die "Leichtigkeit des Sein" weicht, wenn man in die Tiefen der brasilianischen Realität taucht. Man erkennt, dass es eher eine Mischung aus Fatalismus und hypomanischer Bewusstseinsstörung ist, mit der man viele Dinge im Leben verdrängt.

Aber wie gesagt, der Fremde, erfreut sich an dieser großen Theaterkulisse und genießt dieses Schauspiel mit dem Motto: "Weinen kann ich auch noch Morgen".

Der Realist wird in diesem Land nicht glücklich. :mrgreen:
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1772 mal in 1027 Posts

Re: Was Brasileras nicht mögen

Beitragvon Frankfurter » Do 26. Mär 2015, 17:17

Mal so in die Runde der "Dinos" gefragt :shock:

Hat sich unsere Sicht mit den Jahren auf Brasilien geändert ? Oder ist es in Br und auch in D. vieles ( alles ) anderes geworden ??
Sehen wir immer noch die Bilder, schmecken wir immer noch den Geruch, sehen wir immer noch das Lachen der Mädelz als wir das 1. Mal bras. Boden betreten haben. Ich höre immer noch in Rio, wenn ich am Flughafen bin, die Stimme der Ansagerin in den 70 er Jahren ( s. auch hier im Forum die bekannte Ansage :P ).

Und in D. hat sich auch vieles geändert. Früher waren die Frauen ( Mutter ) nicht im dem Mass berufstätig , wie heute. Fast stolz hört es sich an " ... alleinerziehende Mutter! " . Was steckt aber alles hinter einer solchen Aussage, und welchen Einfluss hat dies alles für das Bild und die Haltung der Frauen die dadurch entsteht.??

Nur wenige hier im Forum ( meine Vermutung ) sind in der Welt auch in anderen Kontinenten in den letzten 40 - 50 Jahren gewesen ? Was sind deren Eindrücke in Bezug auf Veränderungen ?

...und wie wird in dem Lied gesungen ...Mulher Brasileira em Primeiro Lugar https://www.youtube.com/watch?v=wxXeZr7RhxE
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]