Was habt ihr für Erfahrungen mit DETRAN

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Was habt ihr für Erfahrungen mit DETRAN

Beitragvon Männlein » Mo 3. Mai 2010, 01:36

Der Anlass zu diesem Beitrag oder besser Frage war eine Reportage heute Abend bei Band . Über die vielen Sünden im Transito die so täglich begangen werden . ( die nicht geahndet werden von DETRAN die nicht bestraft werden )
Der Grund dafür meiner Ansicht nach das Schlafverhalten die Müdigkeit die Unkenntnis idie Gleichgültigkeit in ihrem Job die von den Funktionarios/as an den Tag gelegt wird .
Und wenn wir schon mal dabei sind auch die Hinterlist mit der Strafzettel geschrieben werden soll nicht unerwähnt bleiben .
Diese "Menschen" in den schönen bunten Uniformen die so gelangweilt überall im Verkehrsgeschehen auftauchen dort wo sie das tun meistens für Chaos sorgen oder bei Fragen an sie mit Unwissenheit glänzen .- Waren sie das Letzte das Brasiliens Verkehr gebraucht hat .?
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Was habt ihr für Erfahrungen mit DETRAN

Beitragvon Männlein » Mo 3. Mai 2010, 02:08

Männlein hat geschrieben: .
Diese "Menschen" in den schönen bunten Uniformen die so gelangweilt überall im Verkehrsgeschehen auftauchen dort wo sie das tun meistens für Chaos sorgen oder bei Fragen an sie mit Unwissenheit glänzen .- Waren sie das Letzte das Brasiliens Verkehr gebraucht hat .?


Hallo
Da ich den Thread eröffnet habe auch einen kleinen ersten Beitrag .
Es ist jetzt einige Jahre her da versuchte ein Behinderter der keine Beine mehr hatte der nur noch einen gesunden Arm hatte und in einem Rollstuhlgefährt saß . Ja genau so muß man das bezeichnen er lenkte mit seinem Mund und mit dem gesunden Arm sorgte er über eine Pedalerie für Vortrieb .
Also der versuchte über eine dick gekennzeichneten Zebrastreifen auf die andere Strassenseite zu kommen . Auf der anderen Srassenseite etwas seitlich vom Zebrastreifen standen gelangweilt eine Tu??i des Detran und ein Bißßo rum . Mehrmalige Anrufe auch von Leuten auf ihrer Strassenseite um ihre Aufmerksamkeit zu erregen scheiterten . Der Mann hatte keine Chance über die Strasse zu kommen . Bis ich einfach auf den Zebrastreifen gegengen bin und die Arme ausgebreitet habe . Der Erfolg war da quietschende Reifen bremsende Autos die beiden von DETRAN wurden wach und taten das wofür sie bezahlt werden den Verkehrsfluss regeln . Aber bevor das Quietschen in ihrem Gehirn angekommen war dort entsprechend umgesetzt war , war der Behinderte auf der anderen Strassenseite Es gab dann eine ja" Unterhaltung " an der sich auch Brasilianer beteiligten die das gesehen hatten . Die beiden von DETRAN gingen stiften in einem Gol mit Blinklicht auf dem Dach verließen sie die Stätte ihrer " Arbeit ".
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Was habt ihr für Erfahrungen mit DETRAN

Beitragvon ManausTip » Mo 3. Mai 2010, 12:07

Jede deutsche der den Führerschein besitzt kennt die Verkehrsregeln besser wie die Angestellten von Detram.
Das habe ich schon mehrmals Live erlebt. Also was willst du da erwarten.
Gestern haben sie eine Verkehrskontrolle vor meinem Haus gemacht und haben sich auch nett mit mir Unterhalten. Der gewohnte Familien Ausflug kam angefahren. Ein Mopet das Baby zwischen Mann und Frau eingeklemmt und die etwa 8 jährige Tochter auf dem Gepäckträger.
Was dabei heraus kam 20 Reais Guarana. So nennt man die Bestechung hier und eine gute weiterfahrt.
Deshalb rate ich immer jedem Touri der kein portugiesisch spricht kein Auto hier zu fahren.
Der Beitrag gilt für Manaus man kann Brasil nicht immer über einen Kamm scherren,

www.pousada-manaus.de
www.pousada-manaus.de
Touren und Unterkunft in und um Manaus
Benutzeravatar
ManausTip
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 19. Aug 2008, 16:54
Wohnort: Manaus
Bedankt: 103 mal
Danke erhalten: 131 mal in 86 Posts

Re: Was habt ihr für Erfahrungen mit DETRAN

Beitragvon ajbuzios » Mo 3. Mai 2010, 13:16

Zu Detran,Policia Rodoviaria,Guarda Municipal kann man stehen wie man will,es ist ein kontroverses Thema.Es sind Parasiten und Wegelagerer, was in Manaus Guarana heißt ist in den meisten Regionen der Cafézinho, muß aber zugeben das mich der Cafézinho schon des öfteren vor größeren Schaden bewahrt hat.Man muß ihn aber einzusetzen wissen, Turisten rate ich jedoch davon ab sich auf solche Diskussionen einzulassen da sie mit Sicherheit den kürzeren ziehen werden.
Cada Macaco no seu Galho
Benutzeravatar
ajbuzios
 
Beiträge: 164
Registriert: Mo 1. Mär 2010, 21:13
Wohnort: Buzios RJ
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 17 mal in 13 Posts

Re: Was habt ihr für Erfahrungen mit DETRAN

Beitragvon alex59 » Do 6. Mai 2010, 01:16

DETRAN !!!???
Am 01.04.2010 Schwere Verkehrskontrolle BR 101 Santa Cruz. LEI SECA!!! Alle Fahrzeuge wurden angehalten und ich somit auch. Hatte natürlich leichtsinnigerweise ein paar Itaipava gezogen.Auf die Frage ob ich Alkohol konsumiert hätte kam natürlich die unehrliche Antwort: JA, eine Flasche Bier.Damit war ich Selbststeller und von der Prozedur zur Messung des Atemalkoholgehaltes mittels Bafometer befreit. Keine Multa, weil ich ja so ehrlich war, aaaber 5 Tage Führerscheinentzug. Na wie geil ist das denn, keine Multa und beschissene fünf Tage ohne meinen Internatonalen belgischen Führerschein (hab ja noch den Deutschen) wow.
Am 10.04. Fahrt mit einem Kollegen nach Rio zur Detran um meinen Lappen abzuholen.1,5 Stunden gewartet aber Lappen nicht da. Ich sollte doch mal in der Direktion anfragen weil alle Führerscheine die konfisziert werden dort ankommen.Direktor war aber leider nicht mehr im Haus.
Also zurück ohne Lappen.
Am 21.04. erneute Tour von Coroa Grande nach Rio zur DETRAN. Ergebniss::: Lappen nicht auffindbar, aber ich solle doch mal beim Direktor nachfragen, weil............ Direktor hatte aber leider ein wichtiges Meeting und seine Sekretärin keine Befugnisse ausser Kaffe und lächeln.
Am 29.04. hatte ich einen geschäftlichen Termin in Rio und bin vorher zur DETRAN.
Und welch ein Wunder nach 30 Minuten hat sich doch mein Führerschein eingefunden.
Mein lieber Mann, damit hätte ich ja nicht gerechnet. Also alles DETRAN, oder???

Anderer Fall:
Meine Schwägerin ist stolze Besitzerin eines Opel Corsa. Ich bin selber mit der Möhre einige Kilometer gefahren- alles hin: Bremsen, Stossdämpfer, Lenkung, tsunamiartiger Wassereinbruch bei Regen durchs durchgefaulte Bodenblech auf der Fahrerseite usw.
Sie müsste zur technischen Kontrolle zur DETRAN. Mein zweifelnder Blick mit der misstrauischen Nachfrage ob Sie diese Karre denn wirklich dort vorführen will wurde nur mit einem Lächeln beantwortet.
Zwei Tage später der Anruf: keine Abnahme - voller Triumph für mich. Aaaber nicht wegen technischen Mängeln nein alles ok motor sauber und das Fernlicht blendet auch wie sichs hier gehört. Es war noch eine Multa offen von 70 Reais und nach Bezahlung der Multa alles Banane.
Vorläufig letzter Fall:
Meine Namorada besuchte die Fahrschule.... Erste theoretische Prüfung vergeigt. Wiederholung bestanden. Erste Praktische Prüfung vergeigt weil..... die Kupplung beim Anfahren zu lange schleifen lassen.
Unmittelbar vor der Prüfungsfahrt der unmissverständliche Hinweis vom Mitarbeiter der DETRAN: für 500 Rais würde er nichts auszusetzen haben an ihrer Prüfungsfahrt.Aber sie selbstsicher dankend Angebot abgelehnt.
Drei Tage später Anruf vom Fahrlehrer: " ist ja nicht so toll gelaufen und tut mir leid aaaaber ich kenne da jemanden bei der DETRAN und für 1500 Reais und ..........

Ich werde die nächste Zeit nach JP in Paraiba ziehen und mir dann eine neue Fahrschule für sie suchen, immer in der Hoffnung auf neue Überraschungen.......
In diesem Sinne: es ist ein Brauch seit alters her, wer Sorgen mit der DETRAN hat der braucht Likör
Benutzeravatar
alex59
 
Beiträge: 40
Registriert: Fr 8. Jun 2007, 17:09
Wohnort: Santa Cruz/Rio de Janeiro
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Was habt ihr für Erfahrungen mit DETRAN

Beitragvon mikelo » Do 6. Mai 2010, 02:58

alex59 hat geschrieben: Alle Fahrzeuge wurden angehalten und ich somit auch. Hatte natürlich leichtsinnigerweise ein paar Itaipava gezogen.Auf die Frage ob ich Alkohol konsumiert hätte kam natürlich die unehrliche Antwort: JA, eine Flasche Bier.Damit war ich Selbststeller und von der Prozedur zur Messung des Atemalkoholgehaltes mittels Bafometer befreit. Keine Multa, weil ich ja so ehrlich war, aaaber 5 Tage Führerscheinentzug. Na wie geil ist das denn, keine Multa und beschissene fünf Tage ohne meinen Internatonalen belgischen Führerschein (hab ja noch den Deutschen) wow.
Am 10.04. Fahrt mit einem Kollegen nach Rio zur Detran um meinen Lappen abzuholen.1,5 Stunden gewartet aber Lappen nicht da. Ich sollte doch mal in der Direktion anfragen weil alle Führerscheine die konfisziert werden dort ankommen.Direktor war aber leider nicht mehr im Haus.
Also zurück ohne Lappen.
Am 21.04. erneute Tour von Coroa Grande nach Rio zur DETRAN. Ergebniss::: Lappen nicht auffindbar, aber ich solle doch mal beim Direktor nachfragen, weil............ Direktor hatte aber leider ein wichtiges Meeting und seine Sekretärin keine Befugnisse ausser Kaffe und lächeln.
Am 29.04. hatte ich einen geschäftlichen Termin in Rio und bin vorher zur DETRAN.
Und welch ein Wunder nach 30 Minuten hat sich doch mein Führerschein eingefunden.
Mein lieber Mann, damit hätte ich ja nicht gerechnet. Also alles DETRAN, oder???



deinen lappen haetten sie auf lebenszeit einbehalten sollen.wer saeuft und dann auto faehrt--fuer den habe ich weder in brasilien noch sonst wo verstaendnis. [-X
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Was habt ihr für Erfahrungen mit DETRAN

Beitragvon ManausTip » Do 6. Mai 2010, 03:21

mikelo hat geschrieben:
alex59 hat geschrieben: Alle Fahrzeuge wurden angehalten und ich somit auch. Hatte natürlich leichtsinnigerweise ein paar Itaipava gezogen.Auf die Frage ob ich Alkohol konsumiert hätte kam natürlich die unehrliche Antwort: JA, eine Flasche Bier.Damit war ich Selbststeller und von der Prozedur zur Messung des Atemalkoholgehaltes mittels Bafometer befreit. Keine Multa, weil ich ja so ehrlich war, aaaber 5 Tage Führerscheinentzug. Na wie geil ist das denn, keine Multa und beschissene fünf Tage ohne meinen Internatonalen belgischen Führerschein (hab ja noch den Deutschen) wow.
Am 10.04. Fahrt mit einem Kollegen nach Rio zur Detran um meinen Lappen abzuholen.1,5 Stunden gewartet aber Lappen nicht da. Ich sollte doch mal in der Direktion anfragen weil alle Führerscheine die konfisziert werden dort ankommen.Direktor war aber leider nicht mehr im Haus.
Also zurück ohne Lappen.
Am 21.04. erneute Tour von Coroa Grande nach Rio zur DETRAN. Ergebniss::: Lappen nicht auffindbar, aber ich solle doch mal beim Direktor nachfragen, weil............ Direktor hatte aber leider ein wichtiges Meeting und seine Sekretärin keine Befugnisse ausser Kaffe und lächeln.
Am 29.04. hatte ich einen geschäftlichen Termin in Rio und bin vorher zur DETRAN.
Und welch ein Wunder nach 30 Minuten hat sich doch mein Führerschein eingefunden.
Mein lieber Mann, damit hätte ich ja nicht gerechnet. Also alles DETRAN, oder???



deinen lappen haetten sie auf lebenszeit einbehalten sollen.wer saeuft und dann auto faehrt--fuer den habe ich weder in brasilien noch sonst wo verstaendnis. [-X



Leider ist es normal hier das man besoffen fährt. Traurig aber war. Vor allem Sontags lasse ich so gut wie es geht das Auto lieber in der Garage.

www.pousada-manaus.de
www.pousada-manaus.de
Touren und Unterkunft in und um Manaus
Benutzeravatar
ManausTip
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 19. Aug 2008, 16:54
Wohnort: Manaus
Bedankt: 103 mal
Danke erhalten: 131 mal in 86 Posts

Re: Was habt ihr für Erfahrungen mit DETRAN

Beitragvon Männlein » Do 6. Mai 2010, 10:40

ManausTip hat geschrieben:
mikelo hat geschrieben:
alex59 hat geschrieben: Alle Fahrzeuge wurden angehalten und ich somit auch. Hatte natürlich leichtsinnigerweise ein paar Itaipava gezogen.Auf die Frage ob ich Alkohol konsumiert hätte kam natürlich die unehrliche Antwort: JA, eine Flasche Bier.Damit war ich Selbststeller und von der Prozedur zur Messung des Atemalkoholgehaltes mittels Bafometer befreit. Keine Multa, weil ich ja so ehrlich war, aaaber 5 Tage Führerscheinentzug. Na wie geil ist das denn, keine Multa und beschissene fünf Tage ohne meinen Internatonalen belgischen Führerschein (hab ja noch den Deutschen) wow.
Am 10.04. Fahrt mit einem Kollegen nach Rio zur Detran um meinen Lappen abzuholen.1,5 Stunden gewartet aber Lappen nicht da. Ich sollte doch mal in der Direktion anfragen weil alle Führerscheine die konfisziert werden dort ankommen.Direktor war aber leider nicht mehr im Haus.
Also zurück ohne Lappen.
Am 21.04. erneute Tour von Coroa Grande nach Rio zur DETRAN. Ergebniss::: Lappen nicht auffindbar, aber ich solle doch mal beim Direktor nachfragen, weil............ Direktor hatte aber leider ein wichtiges Meeting und seine Sekretärin keine Befugnisse ausser Kaffe und lächeln.
Am 29.04. hatte ich einen geschäftlichen Termin in Rio und bin vorher zur DETRAN.
Und welch ein Wunder nach 30 Minuten hat sich doch mein Führerschein eingefunden.
Mein lieber Mann, damit hätte ich ja nicht gerechnet. Also alles DETRAN, oder???



deinen lappen haetten sie auf lebenszeit einbehalten sollen.wer saeuft und dann auto faehrt--fuer den habe ich weder in brasilien noch sonst wo verstaendnis. [-X



Leider ist es normal hier das man besoffen fährt. Traurig aber war. Vor allem Sontags lasse ich so gut wie es geht das Auto lieber in der Garage.

http://www.pousada-manaus.de


Hallo

Und überquere keine Strasse egal ob auf dem Zebrastreifen oder einfach so . Blinde Hühner die Brasis und dazu noch besoffen . Ganz gefährlich
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Was habt ihr für Erfahrungen mit DETRAN

Beitragvon ajbuzios » Do 6. Mai 2010, 23:08

alex59 hat geschrieben:DETRAN !!!???
Am 01.04.2010 Schwere Verkehrskontrolle BR 101 Santa Cruz. LEI SECA!!! Alle Fahrzeuge wurden angehalten und ich somit auch. Hatte natürlich leichtsinnigerweise ein paar Itaipava gezogen.Auf die Frage ob ich Alkohol konsumiert hätte kam natürlich die unehrliche Antwort: JA, eine Flasche Bier.Damit war ich Selbststeller und von der Prozedur zur Messung des Atemalkoholgehaltes mittels Bafometer befreit. Keine Multa, weil ich ja so ehrlich war, aaaber 5 Tage Führerscheinentzug. Na wie geil ist das denn, keine Multa und beschissene fünf Tage ohne meinen Internatonalen belgischen Führerschein (hab ja noch den Deutschen) wow.
Am 10.04. Fahrt mit einem Kollegen nach Rio zur Detran um meinen Lappen abzuholen.1,5 Stunden gewartet aber Lappen nicht da. Ich sollte doch mal in der Direktion anfragen weil alle Führerscheine die konfisziert werden dort ankommen.Direktor war aber leider nicht mehr im Haus.
Also zurück ohne Lappen.
Am 21.04. erneute Tour von Coroa Grande nach Rio zur DETRAN. Ergebniss::: Lappen nicht auffindbar, aber ich solle doch mal beim Direktor nachfragen, weil............ Direktor hatte aber leider ein wichtiges Meeting und seine Sekretärin keine Befugnisse ausser Kaffe und lächeln.
Am 29.04. hatte ich einen geschäftlichen Termin in Rio und bin vorher zur DETRAN.
Und welch ein Wunder nach 30 Minuten hat sich doch mein Führerschein eingefunden.
Mein lieber Mann, damit hätte ich ja nicht gerechnet. Also alles DETRAN, oder???

Ich verstehe allerdings nicht wie

Anderer Fall:
Meine Schwägerin ist stolze Besitzerin eines Opel Corsa. Ich bin selber mit der Möhre einige Kilometer gefahren- alles hin: Bremsen, Stossdämpfer, Lenkung, tsunamiartiger Wassereinbruch bei Regen durchs durchgefaulte Bodenblech auf der Fahrerseite usw.
Sie müsste zur technischen Kontrolle zur DETRAN. Mein zweifelnder Blick mit der misstrauischen Nachfrage ob Sie diese Karre denn wirklich dort vorführen will wurde nur mit einem Lächeln beantwortet.
Zwei Tage später der Anruf: keine Abnahme - voller Triumph für mich. Aaaber nicht wegen technischen Mängeln nein alles ok motor sauber und das Fernlicht blendet auch wie sichs hier gehört. Es war noch eine Multa offen von 70 Reais und nach Bezahlung der Multa alles Banane.
Vorläufig letzter Fall:
Meine Namorada besuchte die Fahrschule.... Erste theoretische Prüfung vergeigt. Wiederholung bestanden. Erste Praktische Prüfung vergeigt weil..... die Kupplung beim Anfahren zu lange schleifen lassen.
Unmittelbar vor der Prüfungsfahrt der unmissverständliche Hinweis vom Mitarbeiter der DETRAN: für 500 Rais würde er nichts auszusetzen haben an ihrer Prüfungsfahrt.Aber sie selbstsicher dankend Angebot abgelehnt.
Drei Tage später Anruf vom Fahrlehrer: " ist ja nicht so toll gelaufen und tut mir leid aaaaber ich kenne da jemanden bei der DETRAN und für 1500 Reais und ..........

Ich werde die nächste Zeit nach JP in Paraiba ziehen und mir dann eine neue Fahrschule für sie suchen, immer in der Hoffnung auf neue Überraschungen.......
In diesem Sinne: es ist ein Brauch seit alters her, wer Sorgen mit der DETRAN hat der braucht Likör



Ich verstehe nur nicht wie deine Schwägerin überhaupt bei der Detran vorfahren konnte,denn mit unbezahlter Multa bekommt man keinen Vistoria Termin.Gerade in Rio gibts kein Agendamento für Vistoria anual ohne vorherige Bezahlung der Multas.
Cada Macaco no seu Galho
Benutzeravatar
ajbuzios
 
Beiträge: 164
Registriert: Mo 1. Mär 2010, 21:13
Wohnort: Buzios RJ
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 17 mal in 13 Posts


Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]