Was im Weltall so alles passiert.....

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: Was im Weltall so alles passiert.....

Beitragvon Fuldi74 » So 12. Apr 2015, 23:42

Brazil53 hat geschrieben:
Fuldi74 hat geschrieben:
Brazil53 hat geschrieben:Außerdem braucht unser Planet hin und wieder so einen Einschlag, um sich weiter zu entwickeln. Sonst würden hier ja noch die Saurier leben. Außerdem hat sich ja der Mensch, als sogenannte Krönung der Schöpfung, nicht bewährt. Und ohne Außenwirkung, wird uns unser Wachstum auffressen. :mrgreen:



:mrgreen: Glaubt da Jemand an Evolution oder Schöpfung ?


Was hat die Evolution mit "Schöpfung" zu tun? Ich glaube an die Kosmische Chemie und Prozessketten und dass unser Universum vielleicht nur die Größe eines Atoms hat. :mrgreen:
Ich werde hier keine Diskussion über Schöpfer, Schöpfungen oder Schöpfkellen führen, das geht mir am Allerwertesten vorbei. :^o



na das ist doch immer das Streitthema :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuldi74
 
Beiträge: 142
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 20:16
Bedankt: 35 mal
Danke erhalten: 29 mal in 25 Posts

Folgende User haben sich bei Fuldi74 bedankt:
Brazil53

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Was im Weltall so alles passiert.....

Beitragvon cabof » Mo 13. Apr 2015, 05:02

Fuldi - da haste recht, der Mensch hat sich nicht bewährt auf Erden, die urzeitlichen Tiere bis in die Jetztzeit zerstören nicht ihren Lebensraum.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9830
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1394 mal
Danke erhalten: 1466 mal in 1230 Posts

Re: Was im Weltall so alles passiert.....

Beitragvon Itacare » So 9. Aug 2015, 20:08



jetzt mal mit Verspätung hierzu:

Gemäß der derzeit dominanten Theorie entstand das Universum in einem Urknall.
Das Ergebnis nach ca. 14 Mrd. Jahren kennen wir. Damit es so ist wie es ist und nicht ganz anders, müssen beim Urknall ganz bestimmte Anfangsbedingungen geherrscht haben, welche Physiker zu errechnen versuchten.

Hier kamen sie auf eine Wahrscheinlichkeit von 10 hoch -60. Ein schlappes Dezillionstel also.

Schön, könnte man sich sagen, wäre es anders gewesen, sähe unser Universum eben ein wenig anders aus. Aber ganz so einfach ist es nicht.
Wäre der Urknall ein wenig heftiger aus gefallen, d.h. mit höheren Anfangsgeschwindigkeiten, wäre aufgrund der langen Zeit alle Materie schon so weit verstreut, dass nichts mehr davon zu sehen wäre. Eine zweite Chance hätte es nicht gegeben, weg ist weg. Aber egal, wir hätten nichts davon bemerkt, denn uns hätte es auch nie gegeben.

Wäre der Urknall weniger heftig ausgefallen, wäre das Universum über kurz oder lang wieder in sich zusammen gefallen. Auch hier hätte es keine zweite Chance gegeben, zumindest keine solche, die zum uns bekannten Zustand geführt hätte, denn für einen heftigeren Bums wäre zusätzliche Energie erforderlich gewesen, aber wo sollte die herkommen, wenn im Urknall alles drin war.
Der Vatikan freut sich, aber manche Physiker wollen an Zufälle in dieser Größenordnung nicht glauben und suchen andere Erklärungen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5276
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 894 mal
Danke erhalten: 1375 mal in 952 Posts

Re: Was im Weltall so alles passiert.....

Beitragvon cabof » Mo 10. Aug 2015, 17:30

So was ähnliches lief gestern auf einem Spartenkanal. Kann man sich mal anschauen, tolle Fotos von Gestirnen aber begreifen kann man diese Gebilde nicht. Auch war von einem Urknall die Rede - was war vor dem Urknall? Von nix kütt nix und kein Wort über unseren Herrn, den Schöpfer aller Dinge....ma sollte sich mehr den weltlichen Dingen widmen, auf unsere Erde gibt es genug zu tun, lassen wir es liegen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9830
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1394 mal
Danke erhalten: 1466 mal in 1230 Posts

Re: Was im Weltall so alles passiert.....

Beitragvon Itacare » Mo 10. Aug 2015, 18:54

cabof hat geschrieben:So was ähnliches lief gestern auf einem Spartenkanal. Kann man sich mal anschauen, tolle Fotos von Gestirnen aber begreifen kann man diese Gebilde nicht. ....


Man kann es aber versuchen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5276
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 894 mal
Danke erhalten: 1375 mal in 952 Posts

Re: Was im Weltall so alles passiert.....

Beitragvon amazonasklaus » Mo 10. Aug 2015, 19:09

Spannende Zeiten im Weltall... Was wird zuerst gefunden werden? Hinweise auf dunkle Materie, Supersymmetrie, Gravitationswellen oder Biosignaturen auf Exoplaneten? Alles im Bereich des Wahrscheinlichen in den nächsten zehn Jahren.

Brasilienbezogen eine Frage an die Kollegen im Nordosten: Wann wird das Raumfahrtzentrum bei Alcântara wieder in Betrieb genommen? Dilma hat ja mal für 2014 einen Raketenstart angekündigt, aber passiert ist nichts.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Re: Was im Weltall so alles passiert.....

Beitragvon GatoBahia » Mo 10. Aug 2015, 19:22

amazonasklaus hat geschrieben:Spannende Zeiten im Weltall... Was wird zuerst gefunden werden? Hinweise auf dunkle Materie, Supersymmetrie, Gravitationswellen oder Biosignaturen auf Exoplaneten? Alles im Bereich des Wahrscheinlichen in den nächsten zehn Jahren.

Brasilienbezogen eine Frage an die Kollegen im Nordosten: Wann wird das Raumfahrtzentrum bei Alcântara wieder in Betrieb genommen? Dilma hat ja mal für 2014 einen Raketenstart angekündigt, aber passiert ist nichts.


Obwohl ich jetzt kein Nordestino bin, Brasilien wollte mit der Ukraine kooperieren um überhaupt irgendwas ins All zu schießen, die Idee war wohl nicht so toll #-o

Es fehlt an Infrastruktur, Know How und finanziellen Mitteln. Nicht jeder der zufällig ein Grundstück am Äquator hat wird automatisch zu ein Raumfahrtnation [-X

Gato :lol:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4646
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1126 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Was im Weltall so alles passiert.....

Beitragvon Brazil53 » Mo 10. Aug 2015, 19:59

Den Vertrag hat mit der Ukraine ist gekündigt.
Die Russen und Airbus wollen dort jetzt das Gelände nutzen. Beide Länder haben der brasilianischen Regierung jetzt Angebote unterbreitet.

Die Airbus hat unter Führung der Franzosen hatten schon einmal Interesse gezeigt, das hat sich aber wegen den Verträgen mit der Ukraine zerschlagen.
Jetzt ist der Weg frei.
Brasilien hat etwas 130 Millionen Euro in die Modernisierung der Abschussrampe gesteckt, der Ukraine ist das Geld ausgegangen und hatten sie erst 20% der vereinbarten geleistet.

Die Ukraine wollte mit Brasilien eine gemeinsame Trägerrakete entwickeln und nutze.

Russland und Frankreich (Airbus) werden wohl eher an der äquatornahen Nutzung der Startrampe interessiert sein.

http://ciencia.estadao.com.br/noticias/geral,franca-e-russia-entram-na-disputa-por-alcantara,1737497

rampe.jpg
rampe.jpg (168.76 KiB) 1492-mal betrachtet
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
GatoBahia, Urs

Re: Was im Weltall so alles passiert.....

Beitragvon GatoBahia » Mo 10. Aug 2015, 20:30

Franzosen und Russen klingt auch nicht so schlau, da gibt es ein EU Embargo und Iwan ist ziemlich sauer wegen der Hubschrauberträger Wladiwostok und Swastopol die wohl jetzt arabische Namen bekommen und gegen Syrien eingesetzt werden könnten :shock:

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4646
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1126 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Was im Weltall so alles passiert.....

Beitragvon Itacare » Mo 10. Aug 2015, 20:51

amazonasklaus hat geschrieben:Spannende Zeiten im Weltall... Was wird zuerst gefunden werden? Hinweise auf dunkle Materie...


Das ist ein Knackpunkt. Wird sie gefunden bzw. bewiesen, ist es gut.
Wird sie nicht gefunden, ist es auch gut, dann kann man sagen, es muss sie geben, sie wurde nur noch nicht gefunden.
Wird aber bewiesen, dass es sie nicht bzw. nicht in der behaupteten Größenordnung gibt, sieht es für die Urknalltheorie zappenduster aus.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5276
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 894 mal
Danke erhalten: 1375 mal in 952 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]