Was im Weltall so alles passiert.....

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: Was im Weltall so alles passiert.....

Beitragvon Itacare » Do 11. Aug 2016, 23:54

Dieses Jahr sollen sie besonders zahlreich sein, die Perseiden, weil das aufgrund der Bahn eines bestimmten Kometen nur alle 133 Jahre so vorkommt.
Doch warum nimmt man das Verglühen von nur ein bis wenige mm großer Objekte eigentlich so intensiv wahr? Die Masse reicht dafür jedenfalls nicht aus, ein entzündetes Streich aus 100 km Entfernung zu sehen? Keine Chance.

Das Verglühen findet zwar statt, aber es ist nicht die Ursache der Wahrnehmung. Die Ursache ist die Geschwindigkeit der winzigen Objekte, in diesem Fall 59 Kilometer pro Sekunde, mithin gut 210.000 km/h. Nicht Masse, sondern vor allem Energie, Grenzfrage der Physik.
Und diese Energie ist in der Lage, den Atomen der Moleküle der Luft Elektronen zu entreissen. Freie Elektronen wollen sich aber schnellstmöglich wieder an ein Atom binden, und Atome ohne Elektronen wollen schnellstmöglich wieder Elektronen einfangen, und bei diesem Vorgang wird wieder Energie freigesetzt.

Das ist die abgekürzte und vereinfachte Version, nennen wir es Sternschnuppen, und ich wünsche allen entsprechend wenig Bewölkung, damit man das auch beobachten kann. :D
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5050
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 847 mal
Danke erhalten: 1281 mal in 893 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
zagaroma

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Was im Weltall so alles passiert.....

Beitragvon cabof » Fr 12. Aug 2016, 05:06

zwei Uhr Ortszeit in Kölle - nix gesehen da bewölkt... hatte mal meinen Stern von Rio - heute ist sie mir schnuppe... (offtopic)
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9564
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1365 mal
Danke erhalten: 1407 mal in 1182 Posts

Re: Was im Weltall so alles passiert.....

Beitragvon zagaroma » Fr 12. Aug 2016, 22:57

Ja da schaut her, noch eine Erde in nächster Nachbarschaft???
Wohnen da vielleicht die kleinen grünen Männchen??? :shock:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/astronomie-erdaehnlicher-planet-beim-nachbarstern-entdeckt-a-1107405.html
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1913
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 685 mal
Danke erhalten: 1133 mal in 614 Posts

Folgende User haben sich bei zagaroma bedankt:
Itacare

Re: Was im Weltall so alles passiert.....

Beitragvon Itacare » Fr 12. Aug 2016, 23:35

Da wären wir wieder bei einer Kernfrage. Hätte "unsere" Sonne nur einen Planeten, könnte man sich fragen, wie groß die Chance ist, dass eine Sonne überhaupt welche hat.
Aufgrund der Anzahl in unserem System geht die Frage wohl logisch eher dahin, wieviele Planeten eine Sonne im Durchschnitt hat. Das ist eine ganz andere Hausnummer. Auch bezüglich möglicher extraterrestrischer Lebensformen, selbst wenn es nur Aminosäuren oder Einzeller sind.
Das macht aber aufgrund von Zeit, Physik und Chemie eine Begegnung nicht wahrscheinlicher.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5050
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 847 mal
Danke erhalten: 1281 mal in 893 Posts

Re: Was im Weltall so alles passiert.....

Beitragvon cabof » Sa 13. Aug 2016, 18:14

Das macht aber aufgrund von Zeit, Physik und Chemie eine Begegnung nicht wahrscheinlicher.


Ich persönlich verschwende keine Gedanken an Theorien. Gut möglich das in 100.000 Jahren, sofern die Menschheit noch existiert, eine Möglichkeit gefunden wird um Raum und Zeit zu überwinden. Bedenkt: unsere Zivilisation . meine hiermit die sog. 1. Welt . mit den modernen Errungenschaften erst im 19. Jahrhundert begonnen hat und was sind 200 Jahre in der Erdengeschichte? DIE greifen nach den Sternen während auf der Erde in weiten Teilen noch Steinzeit herrscht.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9564
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1365 mal
Danke erhalten: 1407 mal in 1182 Posts

Re: Was im Weltall so alles passiert.....

Beitragvon jorchinho » Sa 13. Aug 2016, 21:36

Frage mich gerade, was mein Mann im Mond macht? Alleine ein Reissdorf schlabbern, ohne uns? :D
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2044
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 826 mal
Danke erhalten: 430 mal in 324 Posts

Re: Was im Weltall so alles passiert.....

Beitragvon frankieb66 » So 14. Aug 2016, 00:16

cabof hat geschrieben:... unsere Zivilisation . meine hiermit die sog. 1. Welt . mit den modernen Errungenschaften erst im 19. Jahrhundert begonnen hat und was sind 200 Jahre in der Erdengeschichte? DIE greifen nach den Sternen ...

Wenn Koeln 1. Welt ist dann lebe ich im Paradies. Hier bei mir in der 5. Welt werden jedenfalls nicht hunderte oder tausende von Frauen vor den Augen der Polizei angegrapscht (fuer Gutmenschen: angetanzt)

F.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 2937
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 943 mal
Danke erhalten: 804 mal in 591 Posts

Re: Was im Weltall so alles passiert.....

Beitragvon cabof » So 14. Aug 2016, 06:19

Leute, mein Statement hat nichts mit Köln zu tun, es geht hier um`s Weltall, wobei ich Zagaroma schätze weil sie sich damit näher besfasst.
(offtopic - Köln ist der Nabel der Welt, Köln ist einfach überirdisch)...

Die in den 50iger Jahren geborenen haben die Entwicklung miterleben dürfen....ab den 80iger Jahren hat sich technisch (zB) alles rasant entwickelt und überschlagen und das haben die meisten nicht so mitbekommen... fing verstärkt in den 70iger an, war zum Zeitpunkt im Bürowesen tätig.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9564
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1365 mal
Danke erhalten: 1407 mal in 1182 Posts

Re: Was im Weltall so alles passiert.....

Beitragvon zagaroma » So 14. Aug 2016, 16:22

cabof hat geschrieben:Ich persönlich verschwende keine Gedanken an Theorien.


Wir sind ja schon so nah dran. Wir wissen bereits, dass es auf dem Mars flüssiges Wasser gegeben hat. Wenn jetzt in den Gesteinsproben, welche die Marsrover dort jeden Tag einsammeln, nur ein einziger fossilisierter Einzeller gefunden wird, ist der Beweis erbracht: es gibt biologisches Leben ausserhalb der Erde.

Und seien wir mal realistisch: wenn es wirklich andere Planeten mit einer hochentwickelten Zivilisation gibt, mit den technischen Fähigkeiten zu interplanetaren Reisen, und die kommen und sehen sich die Erde an, zu welchem Schluss würden die kommen? Die hören unsere Politiker reden, sehen unsere Reality-shows, unsere Religionskriege und unsere Umweltpolitik, und dann fliegen sie schnell wieder heim und berichten: die Erde ist von Parassiten befallen, dort gibt es kein intelligentes Leben.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1913
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 685 mal
Danke erhalten: 1133 mal in 614 Posts

Folgende User haben sich bei zagaroma bedankt:
jorchinho

Re: Was im Weltall so alles passiert.....

Beitragvon Takeo » So 14. Aug 2016, 22:22

ich kucke gerne den Sonnenuntergang an und stelle mir immer vor, dass das was ich da sehe ein - ziemlich gefährlich naher - Stern ist, also eine imense Kernfusion aus Wasserstoff zu Helium, die im Gleichgewicht zwischen Explosion infolge der Kernreaktionen und der Gravitationskraft der Sternenmasse ist... wenn man sich das vorstellt kriegt ein Sonnenuntergang immer eine völlig neue Dimension!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Saelzer und 1 Gast

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]