Was ist in Deutschland billiger als in Brasilien?

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Re: Was ist in D. billiger als in Bras.?

Beitragvon Trem Mineiro » So 16. Nov 2014, 20:02

Oi Pedrinho
Wenn du meinst, dass du dich über (ungeschriebene) Forumsregeln hinwegsetzen kannst und du selber entscheidest, wann man solche Regeln einhält oder nicht, wirst du bald alleine im Sandkasten bzw. Kindergarten spielen müssen.

Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Was ist in D. billiger als in Bras.?

Beitragvon pedrinho2405 » So 16. Nov 2014, 20:05

Karmapa hat geschrieben:Das müsst ihr mir zeigen wie Ihr mit so wenig Knete über die Runden kommt.
Vielleicht liegt es am Lebensstandard?
Hier in SP mit Familie habe ich gefühlte Mehrkosten gegenüber Berlin von 100%.
Ich habe schon lange aufgegeben zu verstehen warum das so ist, es kommt aber monatlich eine ungeplante Ausgabe hinzu.
Oft Reparaturen und Neuanschaffungen, die Qualität lässt halt zu wünschen übrig.



:mrgreen: :mrgreen: jetzt schmeiss ich mich weg, jetzt kommt da wieder einer mit Sao Paulo daher :mrgreen: :mrgreen:

Da fällt jetzt selbst mir nichts mehr zu schreiben ein :shock: [-o<

Also auf nach Sao Paulo, alle nach Sao Paulo, dann komm ich im Hinterland noch billiger weg =D>
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

Folgende User haben sich bei pedrinho2405 bedankt:
Anodorhynchus

Re: Was ist in D. billiger als in Bras.?

Beitragvon pedrinho2405 » So 16. Nov 2014, 20:14

Trem Mineiro hat geschrieben:Oi Pedrinho
Wenn du meinst, dass du dich über (ungeschriebene) Forumsregeln hinwegsetzen kannst und du selber entscheidest, wann man solche Regeln einhält oder nicht, wirst du bald alleine im Sandkasten bzw. Kindergarten spielen müssen.

Trem Mineiro



Tu ich das nicht schon ???? :wink:


Also ich kann hier nur den Kopf schütteln und so langsam versteh ich auch, warum die meisten Besucher des Forums nur die Beiträge lesen und keinen Senf dazugeben. Die sind einfach bissl schlauer wie ich und tun sich das erst gar nicht an bei solchen Leuten hier was verbessern zu wollen, oder die Illusion zu haben, etwas verbessern zu können. :mrgreen:
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

Re: Was ist in D. billiger als in Bras.?

Beitragvon paoamerelo » So 16. Nov 2014, 20:34

pedrinho2405 hat geschrieben:
Trem Mineiro hat geschrieben:Oi Pedrinho
Wenn du meinst, dass du dich über (ungeschriebene) Forumsregeln hinwegsetzen kannst und du selber entscheidest, wann man solche Regeln einhält oder nicht, wirst du bald alleine im Sandkasten bzw. Kindergarten spielen müssen.

Trem Mineiro



Tu ich das nicht schon ???? :wink:


Also ich kann hier nur den Kopf schütteln und so langsam versteh ich auch, warum die meisten Besucher des Forums nur die Beiträge lesen und keinen Senf dazugeben.


BEI DEINEN Antworten KANN MAN KEINEN SENF DAZU GEBEN.ich begrüße dich zum 3.mal im Forum,nun musst du es aber wahr machen und wirklich verschwinden #-o komme nicht wieder mit den sandkasten und schaufel,das kannst du mit omi machen,für mich bist du ein fall für die klappsmühle
Benutzeravatar
paoamerelo
 
Beiträge: 287
Registriert: Mo 25. Feb 2008, 12:52
Wohnort: Frankfurt am Main
Bedankt: 45 mal
Danke erhalten: 52 mal in 43 Posts

Re: Was ist in D. billiger als in Bras.?

Beitragvon Brazil53 » So 16. Nov 2014, 21:23

Paoamarelo, deine Antwort ist auch nicht besonders hilfreich, sondern qualifizieren dich ab.
Aber so schaukeln wir wieder einmal die Emotionen hoch.

Aber wie sagte Rosa Luxenburg: "Die Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden."

Und der Andersdenkende der zum Gleichdenkenden gemacht wird hat keine Freiheit mehr.
Das heißt natürlich nicht, dass man jeden Blödsinn kommentarlos hinnehmen soll, sondern dass man einen Menschen nicht zwangsläufig aus dem Sandkasten schmeißt, weil man Worte nicht ertragen kann.

Ignorieren ist auch eine Möglichkeit. :mrgreen:

Wie viel Geld braucht man nun?

1. lebt man alleine und will nur überleben
2. Lebt man dort alleine genügsam
3. lebt man dort alleine und möchte einen gehobenen Lebensstandard
4. mit Frau genügsam
5. mit Frau die Wert auf gehoben Lebensstandard legt
6. hat man kleine Kinder
7. hat man schulpflichtige Kinder

8. wohnt man mietfrei bei einer anderen Person, auf dem Land
9. wohnt man in einfachen Verhältnissen auf dem Land
10 wohnt man gehoben auf dem Land
11. wohnt man in einer gesicherten Anlage auf dem Land
12. wohnt man mietfrei bei einer anderen Person, in der Stadt
13. wohnt man in einfachen Verhältnissen in der Stadt
14 wohnt man gehoben in der Stadt
15. wohnt man in einer gesicherten Anlage der Stadt
16. wohnt man mietfrei bei einer anderen Person, in einer der Metropolen
17. wohnt man in einfachen Verhältnissen in einem günstigen Stadtteil einer der Metropolen
18. wohnt man gehoben in einer der Metropolen
19. wohnt man in einer gesicherten Anlage in einer der Metropolen

20. hat man kein Freizeitverhalten
22. hat man ein gelegentliches Freizeitverhalten
23. hat man ein regelmäßiges Freizeitverhalten
24. hat man ein gehobenes Freizeitverhalten

24. möchte man ein eigenes Auto
25. möchte man ein eigenes Auto mit Versicherung
26. eine Rostlaube
27. einen Gebrauchtwagen der unteren Klasse
28. einen Gebrauchtwagen der gehobenen Klasse
29. einen Neuwagen untere Klasse
30. einen Neuwagen der oberen Klasse

31. eine Krankenversorgung einfach
32. eine Krankenversorgung gehoben
33. möchte man Reisen im Inland
34. möchte man ins Ausland reisen

35. Gute Ausbildung der Kinder gewünscht

36. und so weiter und so weiter

kann sich ja jeder selber ausrechnen, wie viel Geld er braucht.
Also streiten wir uns um des Kaisers Bart....und das schon seit Jahren.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 3067
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1074 mal
Danke erhalten: 1892 mal in 1091 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
acai, Berlincopa, pedrinho2405, Urs

Re: Was ist in D. billiger als in Bras.?

Beitragvon Colono » So 16. Nov 2014, 21:42

Ist eigentlich leicht zu erklären warum fūr deutsche Brasilien immer teurer wird.
Brasilien hat eine Inflation mit etwa 6-8%. D. h. vieles verteuert sich stetig. Wobei sich Löhne in der Regel ebenfalls steigern. Die Brasilianer haben gelernt damit gut auszukommen. Ich ebenfalls, erhöhe einfach meine Preise, das wars. Fūr die die in Deutschland ihr Geld verdienen wird Brasilien mit der Zeit unerschwinglich. Die Schere geht immer weiter auf.

Entsprechend dagegen befindet sich Euroland in einer Deflationsphase. D. h. vieles wird immer billiger. Die Mehrheit der einfachen Leute freut es. Aber bei den Ökonomisten schrillen schon seit einiger Zeit die Alarmglocken. Deflation hat in der Vergangenheit schon den einen oder anderen wirtschaftlichen volkswirtschaftlichen Kollaps mit anschliessenden Kriegen bereitet.

http://www.theguardian.com/commentisfree/2014/sep/07/deflation-secular-stagnation-europe-economic-nightmare
Zuletzt geändert von Colono am So 16. Nov 2014, 21:57, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2471
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 685 mal
Danke erhalten: 769 mal in 563 Posts

Re: Was ist in D. billiger als in Bras.?

Beitragvon amazonasklaus » So 16. Nov 2014, 21:54

Ja, das Schöne ist, dass man den Lebensstandard in Brasilien fast beliebig weit nach unten skalieren kann. Der eine zahlt in Leblon R$ 23.000,00 allein für's Condomínio, der andere stellt eine Hütte ans Flussufer, baut Bananen, Bohnen und Maniok an, fischt ein bisschen, greift Strom gratis ab und kauft sich Reis, Öl, Kaffee und Zucker von der Bolsa família. Die Gringos sortieren sich irgendwo dazwischen ein, der eine höher, der andere niedriger. Jedem das seine.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
Urs

Re: Was ist in D. billiger als in Bras.?

Beitragvon cabof » So 16. Nov 2014, 21:56

Diese Aufstellung kannste 1:1 für D / A / CH übernehmen, der Normalo in DE braucht auch das Einkommen der Frau um über die Runden zu
kommen - zu unserem Glück sind zumindest einige Grundversorgungen wie Schule, Krankheit usw. mit dem Einkommen und Abgaben abgegolten
also noch "stemmbar" - auch in DE gelten gut 10% der Bevölkerung als überschuldet, würden Aufkleber existieren... mein Auto, mein SUV
- da läuft die Finanzierung schneller als der Karren ... auch hier bei uns herrscht ein gewisser Luxuswahn. Nochmals: bei uns gibt es
die versteckte Armut und zum Glück keine offensichtliche Misere, die Berber (volksmündlich Penner) auf der Straße leben dort, weil sie
es so wollen, wie kann es sein, das Asylanten ein Dach über den Kopf kriegen und unsere Landsleute auf der Straße liegen....? Also bitte.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10345
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1511 mal
Danke erhalten: 1612 mal in 1345 Posts

Re: Was ist in D. billiger als in Bras.?

Beitragvon BrasilJaneiro » So 16. Nov 2014, 22:34

Vor ein paar Jahren hatten wir diesen Thread schon einmal. Billiger ist nichts geworden. Wer auf dem Niveau wie in Deutschland leben will, muss die gleiche Menge Geld ausgeben. Teilweise aus Unwissenhaft sogar mehr. Außerdem muss man sich auf ein unteres technisches Niveau einrichten. Sobald ein paar Jahre vergangen sind und die mitgebrachten Geräte ausgedient haben, wird es schwer guten Ersatz zu besorgen, da auch Geld nicht mehr im Überfluss vorhanden ist. Es sind immer nur wenige, die es geschafft haben. Die Meisten lügen sich etwas vor und wollen es nicht zugeben, dass Deutschland trotz dem Ärger mit der Lohntüte, Finanzamt und Politik am Ende immer noch besser ist. Zu groß bei Bekannten und Verwandten als Versager dazustehen. Hier hab ich immer noch zwei Kisten CanaRio Cachaça von der WM im Keller (7,99€ die Flasche gekauft) stehen und es ist mir schnuppe was die in Brasilien kosten. Sylvester gibt es die nächste Party beim Kurhaus in Wiesbaden und da gehen schon ein paar Flaschen wieder weg.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4675
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 720 mal in 564 Posts

Re: Was ist in D. billiger als in Bras.?

Beitragvon pedrinho2405 » So 16. Nov 2014, 22:54

paoamerelo hat geschrieben:
Also ich kann hier nur den Kopf schütteln und so langsam versteh ich auch, warum die meisten Besucher des Forums nur die Beiträge lesen und keinen Senf dazugeben.


BEI DEINEN Antworten KANN MAN KEINEN SENF DAZU GEBEN.ich begrüße dich zum 3.mal im Forum,nun musst du es aber wahr machen und wirklich verschwinden #-o komme nicht wieder mit den sandkasten und schaufel,das kannst du mit omi machen,für mich bist du ein fall für die klappsmühle



Hallo Paoamarelo,


Also jetzt halte ich mich schon extra kurz, schreibe nur 2 Sätze und nicht mal die liest du richtig oder verstehst es gar nicht was geschrieben wird. Dann nochmal einen Tip von mir, wenn du zum sandeln gehst, Sonnenhut nicht vergessen, dann wirds evtl. besser. :mrgreen: Falls Du am Strand in Pau Amarelo sandeln gehst, geh ein paar Meter weiter runter, am Strand von Janga stehen noch ein paar Palmen, die Schatten spenden. :wink:

Du bist mir sowieso einer von Denen, mit denen man eigentlich Mitleid haben muß, denn Du bist so ein typischer Mitläufer. Du hakst Dich hier ein um Deinen Frust über mich loszuwerden, anstatt Du was produktives schreibst. Aber ein Mitläufer hat ja meistens aus keine eigene Meinung.

Also wie gesagt, verkauf Deine Hütte und schau, dass Du aus der Sonne kommst.
Zuletzt geändert von pedrinho2405 am So 16. Nov 2014, 23:47, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]