was ist nach der Eheschliessung in Deutschland.

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: was ist nach der Eheschliessung in Deutschland.

Beitragvon Itacare » Fr 12. Jan 2018, 20:25

cabof hat geschrieben:.......sie hatten das Gefühl einer gewissen Willkür von Seiten des Amts, es gab eine to-do Liste (auch mit allen Papieren, Übersetzungen, Apostille usw. usw.) und bei jeder Vorsprache wurden weitere (unnütze) Dokumente verlangt......


Anfänger sind das, Cabof. Man zückt schon beim ersten Termin Bleistift und Notizblock, notiert sich alles brav, fragt dann ob das alles ist, notiert auch die Antwort, fragt den Bearbeiter noch freundlich nach seinem Namen, notiert auch den. Wiederholt dann alles, lässt es sich mündlich bestätigen, notiert auch das, bedankt sich artig und geht.
Den Beamten möchte ich sehen, der beim nächsten Termin noch weitere Unterlagen fordert, Geschriebenes scheuen die wie der Teufel das Weihwasser. :mrgreen:
Übrigens so oder so ähnlich schon mehrfach erfolgreich praktiziert.
Gleiche Prozedur bei Antworten wie "das geht nicht" oder "das geht so nicht", plötzlich kommen dann doch die Ideen, auch schon erlebt :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5499
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 949 mal
Danke erhalten: 1481 mal in 1012 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: was ist nach der Eheschliessung in Deutschland.

Beitragvon cabof » Fr 12. Jan 2018, 21:54

Ja die näheren Umstände sind mir nicht bekannt. Ich kann mir aber vorstellen, die Beamten ticken so wie in Brasilien. Dort kannste auch alles beibringen und denen fällt dann immer noch was ein... was machste dagegen? Ich persönlich würde eine Tür weitergehen, zum Dienststellenleiter - auch stur. Dann ist man in Brasilien schnell mit einem bezahlten Advogado bei der Hand - so wie man das in den Foren liest. In DE ist es auch eine Menge Papierkram, funktioniert aber und sollte
mal was abgelehnt werden, hat man das Recht eines Widerspruchs und der Fall wird von einer anderen Stelle geprüft. (Hatte ich aber noch nicht).
Irrsinn heute: Formular mit 4 Seiten und 3 x die persönlichen Daten eintragen....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10198
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1467 mal
Danke erhalten: 1572 mal in 1309 Posts

Re: was ist nach der Eheschliessung in Deutschland.

Beitragvon Itacare » Sa 13. Jan 2018, 11:01

Es gibt natürlich 2 Seiten, auch die Antragsteller sollten schon ziemlich genau wissen was verlangt wird, und sich beim Besuch auf dem Amt eigentlich nur noch vergewissern, dass man nichts übersehen hat. Ist bei Brasilianern nicht unbedingt die übliche Vorgehensweise. Erst mal hingehen, fragen und die Hälfte vergessen, da können die Beamten schon auch verzweifeln.

Registrierung der Geburt unserer 2. Tochter. Termin im Konsulat gemacht. Da kam dann eine Dame mittleren Alters, begrüßte uns freundlich und händigte uns eine Liste der erforderlichen Unterlagen und Dokumente aus, mit dem Hinweis, wir sollten uns wieder melden wenn wir alles zusammen haben. Wir erklärten ihr, das sei nicht nötig, denn wir hätten alles vollständig dabei. Den sprachlosen Gesichtsausdruck der Dame vergesse ich mein Leben lang nicht :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5499
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 949 mal
Danke erhalten: 1481 mal in 1012 Posts

Re: was ist nach der Eheschliessung in Deutschland.

Beitragvon Colono » Sa 13. Jan 2018, 13:13

Das deutsche Recht hat viel Ermessensspielraum, gerade wegen seiner unzähligen Kann-Bestimmungen und Härteklauseln. Wenn du dann den Bückling machst, bekommst du was du willst. Andernfalls läufst du gegen die Wand. Bei aufrechter Körperhaltung hast du das Gefühl einem Pitbull gegenüber zu sein. Wenn du dich ungerecht behandelt fühlst, nützt es rein gar nichts sich zu beschweren. Denn eine Krähe hackt der anderen bekanntlich kein Auge aus und sie rächen sich noch im Nachhinein.

Auch in Brasilien gibt es genügend Arschlöxher am Schalter da wollen wir uns nix vormachen. Aber anders als in Deutschland zahlt sich oftmals Beharrlichkeit aus. Denn Brasiliens Gesetze haben meist aufschiebende Wirkung und nahezu alle Brasilianer gehen bekanntlich Problemen aus dem Weg.

Meine Permanência ging problemlos über die Bühne, ganz ohne Schickanen. Die Aufenthaltserlaubnis meiner Frau dagegen nicht.

Richtig schlimm wird es dann wenn man dann "endlich" deutsch geworden ist oder Doppelstaater ist und im Ausland seinen Pass verlängern lassen will.

https://brasil.diplo.de/blob/1050498/1edaa15ebb27f2361515ffdf82719d04/checkliste-reisepass-personalausweis-data.pdf
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2427
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 673 mal
Danke erhalten: 741 mal in 548 Posts

Re: was ist nach der Eheschliessung in Deutschland.

Beitragvon cabof » Sa 13. Jan 2018, 19:32

Das gesamte Beamtentum und das Formularwesen gehören auf den Prüfstand. Meldeamt Lindenthal, über 20 Schalter... 4 sind besetzt... dafür sitzen die Bürger 3 Stunden und mehr mit ihren Wartemarken rum. Es gibt zwar schon einige Sachen Online - mW ist Darmstadt ein Vorreiter - aber den Stempel muss man sich immer noch persönlich abholen. Alles und jedes gegen Cash. Zumindest braucht man bei uns nicht zur Bank laufen, die Kasse befindet sich im Amt. Die Revolution heute - der Hartz IV Bezieher kann seine Flocken an der Supermarktkasse bekommen, sehr diskret... zumindest die Verkäuferin weiß wer was zieht.... schön.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10198
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1467 mal
Danke erhalten: 1572 mal in 1309 Posts

Re: was ist nach der Eheschliessung in Deutschland.

Beitragvon Itacare » Sa 13. Jan 2018, 22:07

Colono hat geschrieben:.......

Richtig schlimm wird es dann wenn man dann "endlich" deutsch geworden ist oder Doppelstaater ist und im Ausland seinen Pass verlängern lassen will.

https://brasil.diplo.de/blob/1050498/1edaa15ebb27f2361515ffdf82719d04/checkliste-reisepass-personalausweis-data.pdf


Deckt sich mit meinen Erfahrungen mit dem deutschen Konsulat in RdJ. Diese Oberbeamten habe ich dann außen vor gelassen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5499
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 949 mal
Danke erhalten: 1481 mal in 1012 Posts

Re: was ist nach der Eheschliessung in Deutschland.

Beitragvon José Datrino » Sa 13. Jan 2018, 22:08

Wer braucht heute noch ein Heiratsvisum? Das ist für faule Feiglinge die unbedingt Geld beim Konsulat lassen wollen! :mrgreen:
Benutzeravatar
José Datrino
 
Beiträge: 229
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 20:24
Bedankt: 26 mal
Danke erhalten: 69 mal in 49 Posts

Folgende User haben sich bei José Datrino bedankt:
cabof, GatoBahia

Re: was ist nach der Eheschliessung in Deutschland.

Beitragvon GatoBahia » Mi 17. Jan 2018, 08:34

So, die Rente ist jetzt durch und nun kann geheiratet werden :idea: Und es gibt dann auch endlich Kindergeld für meine Tochter :cool: Deutschland wollte den Krieg, kann nicht teuer genug werden :shock:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 5480
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1351 mal
Danke erhalten: 605 mal in 492 Posts

Re: was ist nach der Eheschliessung in Deutschland.

Beitragvon Regina15 » Mi 17. Jan 2018, 10:34

Herzlichen Glückwunsch zur Rente. Dachte, dass du jetzt friedlicher geworden bist aufgrund der Freude, aber nein. Der Kriegstreiber ist nicht Deutschland sondern du, wenn überhaupt. Da bin ich ja mal gespannt ob du nun wirklich heiratest. Übrigens ist man nie zu alt um zu lernen, auch nicht deine Zukünftige!
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 892
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1220 mal
Danke erhalten: 518 mal in 312 Posts

Re: was ist nach der Eheschliessung in Deutschland.

Beitragvon Itacare » Mi 17. Jan 2018, 11:04

GatoBahia hat geschrieben:.... Und es gibt dann auch endlich Kindergeld für meine Tochter :cool: .....


Wieso gab es das bisher nicht, zumindest das gekürzte für Ländergruppe 3?
Erkundige Dich mal, Kindergeldforderungen verjähren nicht so schnell.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5499
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 949 mal
Danke erhalten: 1481 mal in 1012 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]