Was ist nach Erhalt des REGISTRO Provisório zu machen?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Was ist nach Erhalt des REGISTRO Provisório zu machen?

Beitragvon hk1960 » Mo 4. Jan 2010, 14:11

Ich habe das kleine PROTOCOLO mit Foto und Registriernummer am 30.12.2009 (spaet, ja - aber endlich!!^^) erhalten.

Was ist danach zu machen - welche zusaetzlichen Dokumente sind einzuholen / zu beantragen - und vor allem: WO?

1. CPF - Receita Federal (habe ich per Website beantragt, aber wo soll man hin, wenn man kein Internet hat)
2. Carteira de Trabalho - Ministerio de Trabalho
(stimmt´s, dass eine RNE vorher besorgt werden muss - wenn ja, bei der PF?)
3. ??
4. ??



Vielleicht kann da jemand eine sachkundige Stellungnahme abgeben, danke im voraus! Ich denke, da sind so einige, die diese Infos nun dringend benoetigen.

Hans
Bis denne!

Hans

:) ;)
Benutzeravatar
hk1960
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 21. Mai 2007, 04:20
Wohnort: Deep in the Countryside of Brazil
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Was ist nach Erhalt des REGISTRO Provisório zu machen?

Beitragvon amazonasklaus » Mo 4. Jan 2010, 14:52

hk1960 hat geschrieben:Hallo, ich habe einen Freund hier in der Gegend, Deutscher, geschieden, 1 Tochter in Deutschland, lebt mit schwangerer Freundin zusammen. Sie wollen natürlich heiraten etc....
Er lebt seit 2 Jahren in Brasilien - da ich den "offiziellen" Weg gegangen bin, und seit 1 Jahr mit Permanencia hier lebe, habe ich mich da auch nicht um "Auswege" bemüht.

Was müsste mein Freund machen, damit er nicht ausreisen und seinen Status legalisieren kann, ich würde mich über Antworten freuen.

Nach Deinem Beitrag von 2007 zu urteilen, lebst Du seit 2006 mit einer Daueraufenthaltserlaubnis in Brasilien. Und jetzt hast Du gerade erst Dein Protocolo erhalten und hast keine Ahnung, was RNE bedeutet und wie man die CPF und CTPS bekommt?
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
hk1960

Re: Was ist nach Erhalt des REGISTRO Provisório zu machen?

Beitragvon hk1960 » Mo 4. Jan 2010, 15:10

Nein, ich bin 2007 aus- und spaeter nach 3 Monaten ueber Paraguay wieder eingereist und dann geblieben ....

Und da ich denke, dass da so einige hier sind, die aehnliches erlebt haben.

Nun, ich weiss schon einiges, aber ich denke, hier sind ein paar Spezis, die ein bisserl von ihrem Wissen weitergeben koennten - so sollte das verstanden werden.
Bis denne!

Hans

:) ;)
Benutzeravatar
hk1960
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 21. Mai 2007, 04:20
Wohnort: Deep in the Countryside of Brazil
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Was ist nach Erhalt des REGISTRO Provisório zu machen?

Beitragvon dimaew » Mo 4. Jan 2010, 15:13

Tun wir mal so, als seien die Infos für die Allgemeinheit.

1. Das "Protocolo" ist der Ausdruck aus dem Internen System der Polícia Federal, SINCRE. Das ist (fast) sogut wie die Registrierung selbst, einziges Manko: Man muss imer wieder zur PF zum Verlängern, solange das Plastikkärtchen noch nicht da ist.

2. Das Cadastro da Pessoa Física, CPF, hat jeder halbwegs normlae Bürger, der sich hier ein wenig länger aufhält schon lange beantragt und in der Tasche. Karte wird an eine brasilianische Anschrift zugesandt oder man holt sie sich bei der örtlichen Receita Federal ab.

3. Das Arbeitsbüchlein, CTPS, gibt's beim Arbeitsamt. Ausdruck aus dem SINCRE mitnehzmen, fertig. Wie bei dem Protocolo wird die CTPS erst mal nur vorläufig ausgestellt, solange das RNE-Kärtchen nicht vorliegt.

4. Beachten: Als Ausländer ist man verpflichtet jeden Wohnsitzwechel bei der zuständigen PF anzuzeigen.

5. Für den Ausländer. der seine Permanência in Deutschland/Österreich/Schweiz beantragt hat und nun erhalten hat gilt: Innerhalb von 90 Tagen nach Brasilien anreisen, zur örtlichen PF gehen und dort das Registro Nacional de Estrangeiros, RNE, beantragen. Permanência verfällt, wenn man sich länger als mzwei Jahre am Stück außerhalb Brasiliens aufhält.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Was ist nach Erhalt des REGISTRO Provisório zu machen?

Beitragvon amazonasklaus » Mo 4. Jan 2010, 19:15

Na dann sag Deinem "Freund" einen schönen Gruß und richte ihm aus, dass man die CPF in jeder Filiale der Post oder der Banco do Brasil beantragen kann. Als Ausländer muss man anschließend noch zur Receita Federal. Die RNE (die Nummer, nicht das Plastikkärtchen, das eigentlich genau genommen CIE heißt) steht auf schon auf dem Protocolo und damit bekommt man auch die CTPS.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts


Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]