Wasserversorgung - Leguinärskrankheit

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Wasserversorgung - Leguinärskrankheit

Beitragvon GatoBahia » Mo 30. Mai 2016, 20:46

angrense hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Der Tank auf dem Dach dient der Druckhaltung, Legionellen werden im elektrischen Lorenzetti Duschkopf vollständig abgetötet (sagt man!). Ich hatte mehr Probleme mit Insektenlarven in den Augen, aber he so is eben Bahia :shock:

Gato :idea:


welcher von den vielen orixás hat dir das denn im suff zugeflüstert? :?: :mrgreen:


Die Fische die in meinen Augen rumgeschwommen sind hab ich mir nicht eingebildet, da hab ich sogar ein ärtzliches Attest für und die Krankenversicherung hat's gezahlt :idea:

Gato :!:

PS: (Das ich mal bei einer Puta eine Cola Dose geraucht haben soll ist nur üble Nachrede)
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wasserversorgung - Leguinärskrankheit

Beitragvon tonihandwerk » Mo 30. Mai 2016, 22:30

Hallo,
Also viele Antworten, aber sicherer fühle ich mich noch nicht. Wohne jetzt auch schon fast 10 Jahre so und mir ist auch noch nichts passiert. Aber wer sich im Auto nie anschnallt, weil noch nichts passiert ist ...
Außerdem will ich nicht meine Kinder bei einer eventuellen Infektion im Krankenhaus besuchen. Habe vor kurzem ein Bericht im dt. TV darüber gesehen, es sterben angeblich in Deutschland mehr als 3000 Menschen an diesen Folgen der Legionärskrankheit und das in Deutschland, gibt doch praktisch gar keine Lebensbedingungen für die Bakterie. Man hat entweder kaltes oder heißes Wasser und das ohne Vorratsbehälter.
Ich habe vor ein paar Jahren mein Tank von 5000 L auf 1000 L reduziert, aber auch das scheint mir nicht sicher. Was ist mit den 200 Lieter Heisswassertank für das Solar, man kann ihn nicht leeren ohne das Wasser nachläuft und wenn die Ficher schon drin sind vermisch ich alles. Spätestens alle 3 Tage läuft Frischwasser nach. Aber die Leitung vom Brunnen bis zum Tank ist 300 m lang, sind die Rohre mit Bakterien befallen, wenn 3 Tage kein Wasser nachläuft.
Ist es sicherer Wasser von "Embasa" zu beziehen, weil das schon gechlort ist ? wer will das schon, wenn man ein Brunnen hat.
Wie schnell bilden sich die Bakterien bei stehenden Wasser 2,3 Tage oder schneller ?
Klar dusche ich schon im Gästehaus damit das Wasser nicht so lang in den Leitungen steht. aber gerade jetzt in den Wintermonaten, gibt Regentage, wo die Wassertemperatur nicht über 50° kommt, beim Solar, vielleicht ist es eine Brutstätte von Ligionellen und und meine Erkältung 2x im Jahr kommt daher und nicht von der Klimaanlage.
Also vielleicht hat jemand Informationen, wie schnell sich die Bakterien vermeeren und wie ist es mit schon befallenden Leitungen und Behältern, wenn neues Wasser zufließt, vermeeren sich diese oder werden sie verdünnt und weggespült ?
Toni
Benutzeravatar
tonihandwerk
 
Beiträge: 28
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 17:22
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Wasserversorgung - Leguinärskrankheit

Beitragvon Itacare » Mo 30. Mai 2016, 22:31

oi toni,
nicht Leguinärs-, sondern Legionärskrankheit meinst Du wohl. Wenn Du danach googelst, wirst Du feststellen, dass Klimaanlagen aufgrund des für die Legionellen günstigeren Temperaturfensters ein wesentlich höheres Risiko darstellen als Duschen.
Denn die Übertragung erfolgt überwiegend über Aerosole auf die Atemwege. Die Haut als größtes menschliches Organ mit den darauf befindlichen in Symbiose lebenden Bakterien freut sich da eher auf ein nahrhaftes Legionellenfrühstück. Die kannst Du nicht so schnell überfordern.

Wenn Du Deiner Körperabwehr nicht traust, Mund zu beim Duschen, das verwehrt den direkten Zugang zur Lunge, die Schleimhäute in der Nase fischen vieles raus.

Wenn Du ganz sicher gehen willst, vor dem Duschen, zur Unterdrückung des Schluckreflexes, einige Bierchen zischen, während des Duschvorgangs einen Schluck Pinga im Mund halten, diesen am Ende des Duschvorgangs natürlich ausspucken :mrgreen: :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5268
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 893 mal
Danke erhalten: 1374 mal in 952 Posts

Re: Wasserversorgung - Leguinärskrankheit

Beitragvon GatoBahia » Mo 30. Mai 2016, 22:42

Es wird keine Sicherheit in Brasilien geben, den Göttern sei Dank :idea: Wer das hier sucht hat ein grundsätzliches philosophisches Problem :shock:

Gato :lol:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Wasserversorgung - Leguinärskrankheit

Beitragvon Elsass » Di 31. Mai 2016, 02:48

[quote="GatoBahia] Legionellen werden im elektrischen Lorenzetti Duschkopf vollständig abgetötet (sagt man!). . .
Gato :idea:[/quote]
Aber nur in der Winterstellung bei minimalem Wasserdurchfluss :wink:
Ab 55°C gehn die Dinger hopps :mrgreen:
Leitungswasser, auch Trinkwasser ist nicht das wirkliche Problem.
Das groessere Problem mit der Legionella sind die Luftverwirbeler, wie Air-cos oder in der Industrie Kühlanlagen, die ganze Stadtviertel mit dem Erreger versorgen können. Da ist es doch gut zu wissen, dass Meerwasser nicht mit Legionella verseucht ist. Nördlich von Salvador kommt die steife Brise immer von der Meerseite. :cool: .
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Wasserversorgung - Leguinärskrankheit

Beitragvon GatoBahia » Di 31. Mai 2016, 06:36

Elsass hat geschrieben:Aber nur in der Winterstellung bei minimalem Wasserdurchfluss :wink:
Ab 55°C gehn die Dinger hopps


So dusche ich nur, die andere Schalterstellung ist für Warmduscher :shock:

Gato :cool:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Wasserversorgung - Leguinärskrankheit

Beitragvon Takeo » Di 31. Mai 2016, 08:07

jorchinho hat geschrieben:Wenn das Immunsystem in Ordnung ist, passiert dir auch nix.....also immer schön gesund leben und vorbeugen, Caipi, gutes Bier und gutes Essen.....und natürlich Radfahren....ne Frankie? :D


hast Du da nicht was vergessen...?

... egal... ...ich wusste bis dato garnicht dass es sowas gibt, jetzt hab' ich auch Schiss zu duschen... vorallendingen... weil ich zur Zeit ... keinen so grossen Bock auf Radfahren ... habe ...
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Wasserversorgung - Leguinärskrankheit

Beitragvon GatoBahia » Di 31. Mai 2016, 08:37

Takeo hat geschrieben:
jorchinho hat geschrieben:Wenn das Immunsystem in Ordnung ist, passiert dir auch nix.....also immer schön gesund leben und vorbeugen, Caipi, gutes Bier und gutes Essen.....und natürlich Radfahren....ne Frankie? :D


hast Du da nicht was vergessen...?

... egal... ...ich wusste bis dato garnicht dass es sowas gibt, jetzt hab' ich auch Schiss zu duschen... vorallendingen... weil ich zur Zeit ... keinen so grossen Bock auf Radfahren ... habe ...


Hat er, danach braucht es aber eben 'ne Dusche :idea: Für zwei :shock:

Gato :cool:

PS: Radfahren, wie ist der denn drauf? Du lebst nich in Bahia :lol:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Wasserversorgung - Leguinärskrankheit

Beitragvon frankieb66 » Di 31. Mai 2016, 12:52

GatoBahia hat geschrieben:
Takeo hat geschrieben:
jorchinho hat geschrieben:Wenn das Immunsystem in Ordnung ist, passiert dir auch nix.....also immer schön gesund leben und vorbeugen, Caipi, gutes Bier und gutes Essen.....und natürlich Radfahren....ne Frankie? :D


hast Du da nicht was vergessen...?

... egal... ...ich wusste bis dato garnicht dass es sowas gibt, jetzt hab' ich auch Schiss zu duschen... vorallendingen... weil ich zur Zeit ... keinen so grossen Bock auf Radfahren ... habe ...


Hat er, danach braucht es aber eben 'ne Dusche :idea: Für zwei :shock:

Gato :cool:

PS: Radfahren, wie ist der denn drauf? Du lebst nich in Bahia :lol:


Also ich komme im Schnitt auf ca. 10.000 Radkilometer pro Jahr. Ok, 2 mittelschwere Unfaelle hatte auch schon, aber wie du siehst lebe ich noch ...

Ein Kumpel von mir lebt in SSA und radelt auch recht fleissig, es geht also auch in Bahia.

.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3007
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 965 mal
Danke erhalten: 848 mal in 618 Posts

Re: Wasserversorgung - Leguinärskrankheit

Beitragvon cabof » Di 31. Mai 2016, 13:40

Mach euch mal schlau was das überhaupt für eine Infektion ist und wie man sich schützen kann...

http://www.netdoktor.de/krankheiten/legionaerskrankheit/#TOC7

Wenn diese weltweit auftritt und auch in DE viele Fälle pro Jahr gibt ist es kein brasilienspezifisches Problem.
Ich habe mich über all die Jahrzehnte unter div. Wassersystemen geduscht, bin nie erkrankt.. toi toi toi.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]